Danne Woo und Stefanie Kleinman RFID-Beatbox:
Musik vom Chip

Die RFID-Beatbox von Danne Woo & Stefanie Kleinman wird über kleine RFID-Chips bedient, die jeweils unterschiedliche Tonfolgen auslösen.

RFID-Beatbox {Danne Woo;http://dannewoo.com/rfidbeatbox/index_vid.html}

RFID-Beatbox (Quelle: Danne Woo)

RFID ist eine Technik, die normalerweise eher zur Zugangskontrolle verwendet wird. Wir haben schon über Anwendungen berichtet, bei der RFID-Aufkleber eine Brücke zwischen den Gegenständen des Alltags und dem Internet schlagen. In diesem Falle steuern kleine, farbig codierte RFID-Chips eine RFID-Beatbox.

Die Chips werden in kleine Vertiefungen auf der Oberfläche der RFID-Beatbox gelegt, die ebenfalls farbig codiert sind. Dadurch ist sichergestellt, dass man die Spuren nicht verwechselt. Jede Vertiefung steht für eine Spur: Schlagzeug, Keyboard, Gitarre und Bass lassen sich so mit unterschiedlichen Loops bestücken.

Die beiden Clips zeigen, wie man mit der RFID-Beatbox Musik macht.

Man beachte auch die farblich passenden LEDs, die zur Musik der RFID-Beatbox blinken. Da nur die der belegten Spuren blinken, ist das noch einmal eine zusätzlich optische Hilfe für den Mixer an den RFID-Chips.

Kontrolliert wird alles von einem (oder mehreren, das wird nicht ganz klar) Arduino-Boards, die für solche Projekte ja Standard sind. Ausser dem Video und einem kurzen Text gibt es leider nicht mehr Informationen, weder auf der Seite zur RFID-Beatbox, noch im Blog von Danne Woo. Wer also gerne eine RFID-Beatbox hätte, muss sich wohl an Danne Woo wenden oder selbst so etwas basteln.

via Geeky Gadgets

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Kolelinia Halfbike: Halbes Fahrrad, voller Spaß

20.3.2014, 0 KommentareKolelinia Halfbike:
Halbes Fahrrad, voller Spaß

Kolelinia Halfbike ist ein auffälliges Spaßvehikel für Kurzstrecken, das auch in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden kann. Auf Kickstarter wirbt der Hersteller um Unterstützer.

Yonder Biology Dino Pet: Dinosaurier-Nachtlicht mit Algen-Füllung

26.8.2013, 0 KommentareYonder Biology Dino Pet:
Dinosaurier-Nachtlicht mit Algen-Füllung

Das kalifornischen Unternehmen Yonder Biology verkauft eigentlich großformatige Drucke, die auf individueller DNA basieren. Der Dino Pet dagegen ist ein lebendes Nachtlicht für Kinder. Ein transparentes PET-Gefäß in Dinosaurierform, das mit bioluminiszenten Algen (Dinoflagellanten) gefüllt ist.

Alarming Clock: Spechtwecker erinnert auch ans Schlafengehen

22.8.2013, 0 KommentareAlarming Clock:
Spechtwecker erinnert auch ans Schlafengehen

Alarming Clock ist ein ungewöhnlicher Wecker mit Spechtmechanik, dessen Klang man ganz nach Wunsch einstellen kann. Das Objekt sieht nicht nur einzigartig aus, sondern will auch noch guten Schlaf durch die Einführung einer gesunden Schlafroutine unterstützen.

Digital Habits Cromatica: Lautsprecherlampe mit Bluetooth

10.4.2014, 0 KommentareDigital Habits Cromatica:
Lautsprecherlampe mit Bluetooth

Das Team von Digital Habits in Rovereto, Italien, hat Cromatica entwickelt. Eine Kreuzung aus Bluetooth-Lautsprecher und mehrfarbiger Lampe mit einem Arduino-Herzen, die sich per App steuern lässt.

See Sense: Ein Fahrradlicht, das mitdenkt

15.11.2013, 9 KommentareSee Sense:
Ein Fahrradlicht, das mitdenkt

Mit den intelligenten Fahrradlichtern "See Sense" wollen Philip McAleese und seine Frau Irene das Leben von Radfahrern auf der ganzen Welt sicherer machen. Das Radlicht passt sich den Gegebenheiten an, in denen sich der Radfahrer befindet, damit er garantiert nicht mehr übersehen wird.

Lumenplay: Diese Lichterkette bringt mehr als nur Weihnachtsbäume zum Strahlen

23.7.2013, 2 KommentareLumenplay:
Diese Lichterkette bringt mehr als nur Weihnachtsbäume zum Strahlen

Lumenplay ist eine moderne Lichterkette - nicht nur für den Weihnachtsbaum. Smartphone-Anbindung, maximal 100 Meter lang und andere Spielereien sind dabei.

Jamstik: Weck den Jimi Hendrix in dir!

6.5.2013, 2 KommentareJamstik:
Weck den Jimi Hendrix in dir!

Wäre es nicht toll, eine so kompakte E-Gitarre zu haben, dass man sie praktisch immer mitnehmen kann? Und wäre es nicht zugleich großartig, auf lockere Art und Weise das Spielen darauf zu lernen? Genau das will das Indiegogo-Projkt "Jamstik" leisten. Prototypen von Hard- und Software sind bereits fertig.

Smack Attack RITW: Trommel aufs Lenkrad ein

19.4.2013, 1 KommentareSmack Attack RITW:
Trommel aufs Lenkrad ein

RITW steht für "Reinventing The Wheel", und beim Rad, das hier neu erfunden wird, handelt es sich um das Lenkrad des Autos. Denn die Hülle RITW des kleinen Unternehmens Smack Attack wird einfach über das Lenkrad gezogen und verwandelt es in ein elektronisches Schlagzeug.

Bass Box Shop Kontrabass-Lautsprecherbox: Recycling für Instrumente

11.9.2012, 2 KommentareBass Box Shop Kontrabass-Lautsprecherbox:
Recycling für Instrumente

Der Bass Box Shop bei Etsy hat sich darauf spezialisiert, ganz besondere Lautsprecherboxen herzustellen: zum Beispiel die Kontrabass-Lautsprecherbox. Ein antiker Dreiviertel-Kontrabass dient als Gehäuse, in das die entsprechenden Lautsprecher, Frequenzweichen und Anschlüsse eingebaut werden.

Airbus Bag2Go: Schlauer Koffer hilft beim Packen und weiß immer, wo er ist

12.6.2013, 2 KommentareAirbus Bag2Go:
Schlauer Koffer hilft beim Packen und weiß immer, wo er ist

Finde meinen Koffer: Der Flugzeugbauer Airbus hat zusammen mit T-Systems und Rimowa einen Koffer vorgestellt, den man weltweit tracken kann. Doch das ist noch lange nicht alles: Der Koffer zeigt an, wie schwer er ist, er hilft beim Packen und seine Besitzer können ihn automatisch einchecken lassen.

Blacksocks \

27.9.2012, 1 KommentareBlacksocks "Smarter Socks" mit RFID:
Sockenfunk für planlose Männer

Über das Paarungsverhalten schwarzer Socken habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Das Unternehmen Blacksocks dagegen schon. Ab sofort hilft Elektronik unfähigen Männern korrekt gekleidet in die Puschen.

U Grok It Grokker: Suche mit Hilfe von RFID

31.3.2012, 0 KommentareU Grok It Grokker:
Suche mit Hilfe von RFID

U Grok It stellt eine Hilfe für verlorene Gegenstände vor: per RFID spürt der Scanner "Grokker"wichtige Utensilien auf.

2 Kommentare

  1. Hä?? Was ist der Reiz an so einer Box? Dass man als Ahnungsloser eine Kiste dazu bringt, Töne von sich zu geben, die nach Musik tönen, aber nach zwei Minuten (spätestens) verleiden und nach drei Minuten nerven?

  2. sehr sinnvoll ist das ganze nicht.

    hätte man auch mit ein paar Tastern realisieren können ;-)

    Zumindest erschließt sich mir kein Sinn darin, ein paar Loops abzuspielen, wenn man Chips in ne Schüssel wirft.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder