Weihnachtsgeschenke für Geeks:
Was kommt unter die Pyramide?

Was legt sich der Geek eigentlich unter den Weihnachtsbaum? Und: hat er sowas denn überhaupt?

Weihnachten 2007: Weihnachtspyramide mit schicken Geschenken und ungebügeltem Tischtuch (Bild: wor)

Weihnachten 2007: Weihnachtspyramide mit schicken Geschenken und ungebügeltem Tischtuch (Bild: wor)

Ein waschechter Geek™, respektive die waschechte Geekesse hat selbstverständlich gar keinen Weihnachtsbaum – da bewegt sich ja nichts. Höchstens die bunten Elektrokerzen blinken, aber das ist stillos. Bei mir steht stattdessen zu Weihnachten eine Pyramide aus dem Erzgebirge auf dem Tisch. Die kostet zwar mehr, muss aber nach Weihnachten auch nicht auf den Müll. Der Baum bleibt währenddessen im Wald stehen und erfreut dort Rehe, Hasen und Spaziergänger. Und es ist mehr Platz für Geschenke im Wohnzimmer, von jeder Freundin (w/m) eins. Nein, welch Unsinn, ein Geek hat doch gar keine Freundinnen/Freunde, dafür seine geliebten Gadgets – Oder?

Sphere-Ball (Bild: wor)

Sphere-Ball (Bild: wor)

Aber Gadgets sind auch teuer. Was tun, wenn man kaum Geld für Geschenke hat? Nicht verzagen, auch für wenig Geld gibt’s gute Gadgets.

Da es die Panoramic Ball Camera noch nicht gibt, der Geek aber trotzdem gerne mal was Buntes in die Luft wirft, kann es beispielsweise so ein spezieller Sphere-Ball sein. Dieser wird beim Werfen zur allgemeinen Verblüffung grösser oder wechselt die Farbe. Kostet bei Pearl keine EUR 3. Weihnachten muss ja keine Konsumschlacht sein. Batteries not included. (And not necessary either.)

Pop(p)-Ball (Bild: wor)

Pop(p)-Ball (Bild: wor)

Als Alternative kann es auch der Pop(p)-Ball zum gleichen Preis sein. Bei dieser Produktbezeichnung, bei der sich der Anbieter anscheinend dank Rechtschreibreform selbst nicht über die korrekte Schreibweise klar ist, sollte der Schenkende dann aber die naheliegenden Kalauer tunlichst vermeiden, von wegen Gadget statt Freundin – er könnte sonst ein blaues Auge zurückgeschenkt bekommen – unbezahlbar, aber gratis.

Hitzefeste Handschuhe zum Backen und Grillen (Bild: wor)

Hitzefeste Handschuhe zum Backen und Grillen (Bild: wor)

Hitzefeste Handschuhe in Feuerwehr-Stärke sind auch keine blöde Idee, wenn der Geek zu Weihnachten eine Gans braten möchte. So bestehen für knapp EUR 10 immerhin gewisse Chancen, die Weihnachtsfeuerfeiertage ohne grössere Blessuren zu überstehen. Wer zu zweit am Ofen hantieren will, kann auch das Doppelpack nehmen.

Kochen für Geeks (Bild: O'Reilly/Amazon)Apropos, Kochen ist für Geeks ja ohnehin etwas Spezielles. Wenn bei dem interessanten chemischen Experiment nicht etwas Kleines, Schwarzes, das sich nicht mal anziehen lässt, herauskommen soll, ist ein Kochbuch vielleicht von Nutzen. Nicht irgendein Kochbuch natürlich, sondern das Kochbuch für Geeks von O’Reilly. Damit der Geek nicht über die Feiertage vor vollen Schränken verhungert. Neu ab knapp EUR 25, gebraucht mit Sossen- und Brandflecken schon ab knapp EUR 10.

Zeigt auch die Bitrate der empfangenen Sendung an: Kenwood KDC-DAB41U (Bild: wor)

Zeigt auch die Bitrate der empfangenen Sendung an: Kenwood KDC-DAB41U (Bild: wor)

Nun ist das Überleben gesichert, jetzt geht es an die Kür. Und die Brieftasche. Wenn der Geek ein Auto hat und gerne Musik jenseits des Dudelfunks oder seine Lieblings-Podcasts hört, ist der Kenwood DAB+-Receiver KDC-DAB41U eventuell das Richtige für ihn: Er spielt fast alles ab, ob Digitalradio, CDs, MP3s oder iPod. Mit knapp EUR 200 sind wir hier allerdings in einer anderen Preisregion gelandet – und der Geek sollte auch keinen inkompatiblen BMW oder Mercedes fahren – Doch wer in einer solchen Sänfte durch die Landen kutschiert (wird) ist vermutlich ohnehin kein Geek…

QLOCKTWO spricht ostdeutsch (Bild: wor)

QLOCKTWO spricht ostdeutsch (Bild: wor)

Sollte der Geek eher zum Steve-Typ Jobs denn Wozniak zählen, also auch noch auf cooles Design abfahren, ist die QLOCKTWO noch eine interessante Option. Allerdings für völlig ungeekige 885 EUR. Trotzdem ein so radikal gut gemachtes Teil, dass neuerdings.com sie gerade auf Herz und Nieren Buchstaben und LEDs testet und das Ergebnis bald präsentieren wird. Anstelle des allerdings unübertrefflichen Originals ist auch einer jener Teilbausätze eine Option, die dann günstiger sind, doch Programmieren, Löten, Bohren und Fräsen erforderlich machen. Naja, notfalls tut es auch erst einmal die App für das iPhone, so eines vorhanden ist, und die richtige QLOCKTWO kommt dann zu Ostern.

Dann wünsche ich euch allen frohe Festtage, einen guten Rutsch – und immer ein iPad voller frischer Weihnachtskekse:

 

Mehr lesen

Kai Zantkes Weihnachtspost: Das gehört unter meinen Weihnachtsbaum

9.12.2011, 2 KommentareKai Zantkes Weihnachtspost:
Das gehört unter meinen Weihnachtsbaum

2011 ist bald Geschichte und der Weihnachtsbaum wird dieses Jahr besonders breit, wie füllt man also den ganzen Platz darunter? Hier ein paar Empfehlungen.

Frank Müllers 4G-Advents-Posting: Schenkenswerte Gadgets

6.12.2011, 0 KommentareFrank Müllers 4G-Advents-Posting:
Schenkenswerte Gadgets

Glück, Gesundheit, Gadgets und Geschenke - die 4G, um die es in diesem Advents-Artikel geht. Was wünscht man sich zu Weihnachten, was würde man selbst verschenken? Ein paar persönliche Empfehlungen.

Alpine CDE-136BT und CDE-135BT: Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

30.7.2012, 7 KommentareAlpine CDE-136BT und CDE-135BT:
Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

Autoradios werden immer multifunktioneller: Neben dem eigentlichen Radioempfang spielen die aktuellen Spitzenmodelle auch Musiksammlungen von MP3-CDs, USB-Sticks oder iPods und iPhones ab. Von Alpine gibt es nun zwei Modelle mit "Digitalempfang".

LG LCS710DAB: DAB+-Autoradio mit Aufnahmefunktion

13.7.2012, 14 KommentareLG LCS710DAB:
DAB+-Autoradio mit Aufnahmefunktion

Wenn auf dem Weg zur Arbeit im Autoradio ein tolles Lied kommt, das man gerne öfter hören möchte, kann man natürlich zur Titelerkennung das Smartphone ans Autoradio halten und den Titel online kaufen. Das kostet jedoch Geld und möglicherweise auch noch das Leben oder zumindest Punkte in Flensburg. Bei ATU gibt es jetzt eine bessere Lösung.

Pure Highway 300Di: Frischzellenkur fürs Autoradio – DAB+, USB-Port und iPod-Bedienung

4.6.2012, 2 KommentarePure Highway 300Di:
Frischzellenkur fürs Autoradio – DAB+, USB-Port und iPod-Bedienung

Wer mit seinem Autoradio nicht mehr so zufrieden ist, weil der Klang zwar gut ist, aber weder iPod noch USB-Sticks angestöpselt werden können, muss deshalb nun nicht mehr alles umbauen: Von Pure gibt es einen kleinen Adapter, der das Autoradio wieder technisch up-to-date bringt.

Sphero 2.0: Roboterball wird flotter und smarter

18.8.2013, 2 KommentareSphero 2.0:
Roboterball wird flotter und smarter

Rund zwei Jahre nach der Vorstellung des Sphero Robotic Ball steht jetzt das erste Update für den kleinen, unscheinbaren und vielseitigen Spielzeugball an. Sphero 2.0 erscheint bereits Ende des Monats und will vor allem eines: smarter als sein Vorgänger sein.

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

Foodini: Ich geh mal eben mein Essen ausdrucken

27.12.2013, 3 KommentareFoodini:
Ich geh mal eben mein Essen ausdrucken

Mit Foodini soll man künftig jede Menge Zeit und Mühe sparen und sich sein Essen einfach ausdrucken. Noch sind die Möglichkeiten des 3D-Food-Druckers aber recht eingeschränkt.

Rollie Eggmaster: Ei am Stiel

22.3.2013, 6 KommentareRollie Eggmaster:
Ei am Stiel

Rollie Eggmaster ist ein Eierkocher, der die Bratpfanne ersetzen will und den Rühreiern eine Form gibt, an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Außerdem soll er besonders leicht zu reinigen sein.

Tipps für den Kaffee-Nerd: Ein Quartett brühend heißer Kaffee-Gadgets

13.8.2012, 5 KommentareTipps für den Kaffee-Nerd:
Ein Quartett brühend heißer Kaffee-Gadgets

Neben Hackerbrause ist es vor allem Kaffee, der Nerds und Geeks die langen Nächte vor dem Rechner durchstehen lässt. Wir stellen vier ungewöhnliche Gadgets vor, die bei der Zubereitung der unentbehrlichen Coffeein-Lösung helfen.

Weihnachtsgeschenke für Geeks (4): Vier sehenswerte Armbanduhren

22.12.2012, 2 KommentareWeihnachtsgeschenke für Geeks (4):
Vier sehenswerte Armbanduhren

Irgendwann werden Smartwatches den klassischen Armbanduhren sicher den Rang ablaufen. Bis dahin aber werden wir genauso sicher noch einige interessante Zeitmessgeräte am Handgelenk tragen, die völlig unvernetzt sich nur auf das eine beschränken: Zeit zeigen.

QLOCKTWO im Test (2/2): Wir sprechen auch Ostdeutsch!

4.1.2012, 14 KommentareQLOCKTWO im Test (2/2):
Wir sprechen auch Ostdeutsch!

neuerdings.com hat nach einem Blick auf die Alternativen gewagt, das Original der QLOCKTWO zu testen. Das Erlebnis übertrifft die Eröffnung eines Apple-Stores eindeutig!

QLOCKTWO im Test 1/2: «Können Sie mir die aktuelle Zeit sagen?»

3.1.2012, 6 KommentareQLOCKTWO im Test 1/2:
«Können Sie mir die aktuelle Zeit sagen?»

Die Zeit in Worten statt in Ziffern oder mit Zeigern? Beim Sprechen völlig normal, geschrieben ungewohnt – zweifelsohne jedoch ein interessantes Erlebnis. neuerdings.com hat die Design-Uhr QLOCKTWO von Biegert & Funk getestet.

Wholock\'sche Weihnachten: Geschenke für Sherlock- und Doctor-Who-Fans

16.12.2013, 1 KommentareWholock'sche Weihnachten:
Geschenke für Sherlock- und Doctor-Who-Fans

Die BBC-Serien Sherlock und Doctor Who erfreuen sich derzeit größter Beliebtheit und wie kann man einen Fan dieser Serien besser beschenken, als mit Merchandise und Fanartikeln? Wir haben Geschenkideen zusammengetragen, die das Herz eines jeden "Wholock"-Fans höher schlagen lassen dürften.

Weihnachtsgeschenke für Geeks: Coole, überflüssige und praktische Spielzeug-Gadgets

23.11.2013, 5 KommentareWeihnachtsgeschenke für Geeks:
Coole, überflüssige und praktische Spielzeug-Gadgets

Weihnachten – jedes Jahr das gleiche Problem: Was schenkt man dem Gadget-vernarrten Partner? Socken? Parfüm? Einen romantischen Kurztrip nach Venedig? Alles Quatsch! Es muss einfallsreich und spaßig sein - eben ein verspieltes Gadget! Hier ein paar Tipps.

Fünf Kindertablets auf einen Blick: Hightech-Spaß zu Weihnachten?

5.11.2013, 8 KommentareFünf Kindertablets auf einen Blick:
Hightech-Spaß zu Weihnachten?

Vor ziemlich genau einem Jahr stellten wir bereits fünf Kindetablets vor, die vielleicht bei dem einen oder anderen unter dem Weihnachtsbaum lagen. Ganz so schnell wie bei „normalen“ Tablets entwickelt sich die Technik für den Nachwuchs offenbar nicht, denn die Neuheiten 2013 sind zum Teil nicht auf der Höhe der Zeit. Ein aktualisierter Überblick.

Ein Kommentar

  1. Richtig stilvolle Pyramiden (nicht so ein mickriges Ding wie auf dem Bild) baut sich der Geek selber. Zum Beispiel solche von Damasu.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort