Kenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (3):
Vielseitig von Langwelle bis iPod

Der Umbau hat bestens geklappt – wie schlägt sich das DAB+-Autoradio Kenwood KDC-DAB41U nun im täglichen Betrieb?

DAB-Sendefrequenz Rockantenne (Bild: wor)

DAB-Sendefrequenz Rockantenne (Bild: wor)

Eigentlich war nur der Umstieg von DAB auf DAB+ und die Möglichkeit, den iPod direkt anschliessen zu können, für den Autoradiowechsel ausschlaggebend. Doch der Kenwood KDC-DAB41U überzeugt auch durch viele weitere nette Eigenschaften und macht sich schnell unentbehrlich.

Zunächst interessiert natürlich der DAB-Empfang – zumindest in meinem Fall, wo dies ja der konkrete Anlass zur Anschaffung des Geräts war. Dieser funktioniert mit dem alten “Bayern”-DAB-Paket auf Kanal 12D an der vorhandenen Blaupunkt-Antenne tadellos, wenn auch geringfügig schwächer als zuvor am Blaupunkt-Gerät. Dies fiel nur auf, als bei der jährlichen Autowäsche ohne angeschraubte Antenne kein Empfang mehr möglich war – der Blaupunkt hatte hier auch in der Waschstrasse noch gespielt. So merkt man aber zumindest sofort, wenn die Antenne gestohlen wurde.

DAB+ bietet Infos satt von Ihrem Lieblingssender (Bilder: wor)
wr269407cr.jpgwb250004cr.jpgwb190017cr.jpgwb190009cr.jpg
wb190008cr.jpgwb190006cr.jpgdab-sendefrequenz_rockantenne.jpg

Die neueren DAB-Pakete des Bayrischen Rundfunks und das bundesweite DAB+-Paket auf Kanal 5A sind dagegen trotz höherer zugelassener Sendeleistung noch nicht durchgehend empfangbar, wofür der Kenwood KDC-DAB41U natürlich nichts kann: Die Sender sind selbst in Bayern noch nicht vollzählig in Betrieb gegangen. Irritierend allerdings, dass im Münchner Brudermühl-Tunnel die DAB-Kanäle 11 und 12 seit neuestem übertragen werden – bislang eine Ausnahme, normal bleiben DAB-Empfänger im Tunnel leider stumm – der bundesweite Kanal 5 dagegen nicht.

Die Befürchtung, sich mit einem japanischen Gerät eine unangenehme und beim Fahren ablenkende “Lightshow” ins Auto zu holen, ist übrigens beim KDC-DAB41U unbegründet: Man kann sogar genau einstellen, ob er dynamische Informationen (“Gewinnspiel auf Ihrer Hitwelle: Rufen Sie jetzt an!”) anzeigen darf oder nur die Stationskennung, und ob für die Anzeige zu lange Informationen dauerhaft, nur einmal oder gar nicht durchscrollen dürfen. Außerdem lassen sich technische Informationen (Bitrate, Feldsträrke, Sendefrequenz) zu den DAB-Sendern abrufen.

Eine Woche später, nach einem Besuch beim “großen C” in München, war auch ein Antennenadapter für UKW, Mittel- und Langwelle beschafft (Kurzwelle empfängt der KDC-DAB41U wie die meisten Autoradios nicht) und nach nochmaligem Aus- und Einbau konnte auch dies getestet werden. Überraschend dabei die gute Empfangsqualität auf Mittel- und Langwelle, wobei der Equalizer sich nach wenigen Sekunden auf die in diesen Frequenzbereichen verminderte Tonqualität einstellt und so Störungen deutlich verringert.

Wie sich der KDC-DAB41U mit dem iPod versteht und was das Gerät sonst noch kann, steht im vierten und abschließenden Teil des Tests.

Kenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (1): DAB+ im Auto nachrüsten

Kenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (2): DAB+-Radiotausch in der Praxis

 

Mehr lesen

Kenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test: Fast wie Festeinbau

1.8.2014, 0 KommentareKenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test:
Fast wie Festeinbau

Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt.

Alpine CDE-136BT und CDE-135BT: Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

30.7.2012, 7 KommentareAlpine CDE-136BT und CDE-135BT:
Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

Autoradios werden immer multifunktioneller: Neben dem eigentlichen Radioempfang spielen die aktuellen Spitzenmodelle auch Musiksammlungen von MP3-CDs, USB-Sticks oder iPods und iPhones ab. Von Alpine gibt es nun zwei Modelle mit "Digitalempfang".

LG LCS710DAB: DAB+-Autoradio mit Aufnahmefunktion

13.7.2012, 15 KommentareLG LCS710DAB:
DAB+-Autoradio mit Aufnahmefunktion

Wenn auf dem Weg zur Arbeit im Autoradio ein tolles Lied kommt, das man gerne öfter hören möchte, kann man natürlich zur Titelerkennung das Smartphone ans Autoradio halten und den Titel online kaufen. Das kostet jedoch Geld und möglicherweise auch noch das Leben oder zumindest Punkte in Flensburg. Bei ATU gibt es jetzt eine bessere Lösung.

Kenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (4): Wenn der Alles-Empfänger nichts empfängt

14.12.2011, 0 KommentareKenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (4):
Wenn der Alles-Empfänger nichts empfängt

Was tun, wenn das Programm langweilt oder ein Funkloch den Empfang stört? Kein Problem: das Gerät kann auch auf digitale Datenspeicher und Mediaplayer zugreifen.

Kenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (2): DAB+-Radiotausch in der Praxis

14.12.2011, 4 KommentareKenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (2):
DAB+-Radiotausch in der Praxis

Der Tausch eines Autoradios erfordert kein Ingenieurstudium, doch der Teufel liegt meist im Detail. Wie klappt der Einbau des Kenwood?

Kenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (1): DAB+ im Auto nachrüsten

13.12.2011, 6 KommentareKenwood Autoradio KDC-DAB41U im Test (1):
DAB+ im Auto nachrüsten

Obwohl Digital Audio Broadcast ursprünglich für den Empfang im Auto optimiert wurde, ist DAB+-Nachrüstung ein schwieriges Unterfangen.

Kenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test: Fast wie Festeinbau

1.8.2014, 0 KommentareKenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test:
Fast wie Festeinbau

Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt.

High End 2014: Retro-Design zur Digitaltechnik

28.5.2014, 1 KommentareHigh End 2014:
Retro-Design zur Digitaltechnik

Röhrenverstärker sind im audiophilen Bereich seit Jahren weiterhin gefragt. Inzwischen sehen sie allerdings teilweise auch aus wie aus der Gründerzeit.

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Noxon dRadio 110: Guter Ton für Blinde und Sehbehinderte

12.6.2012, 2 KommentareNoxon dRadio 110:
Guter Ton für Blinde und Sehbehinderte

Radio ist das logische Medium für Sehbehinderte und Blinde, doch moderne Geräte plagen den Nutzer mit immer mehr komplizierten Menüs, teils nur am Fernseher einzusehen, oder gar Touchscreenbedienung. Schon für Sehende mitunter schwer zu durchblicken, werden diese für Blinde zu einem Menü mit sieben Siegeln. Als Abhilfe wird von Terratec ein Blindenradio mit Sprachmenü kommen.

JVC RV-NB90 BoomBlaster: Jetzt mit Digitalradio und Bluetooth

27.5.2012, 1 KommentareJVC RV-NB90 BoomBlaster:
Jetzt mit Digitalradio und Bluetooth

Der "Ghettoblaster für die Generation iPhone" wurde von JVC auf den neuesten Stand der Technik gebracht und kann es jetzt auch mit beliebigen anderen Gadgets, vorausgesetzt sie senden ihre Audiosignale per Bluetooth.

Terratec Noxon DAB-Radiostick im Test (2/2): In Verlängerung gegangen

13.2.2012, 4 KommentareTerratec Noxon DAB-Radiostick im Test (2/2):
In Verlängerung gegangen

Beim Test im letzten Jahr ließ der Terratec Noxon-DAB-Radiostick in Sachen Empfangsempfindlichkeit schwer zu wünschen übrig. Ursache: Die Antenne. Inzwischen liefert Terratec eine neue Antenne aus. Hilft sie dem Digitalradio auf die Sprünge?

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel: Das passt immer.

10.12.2014, 0 Kommentaretizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

6.10.2014, 0 KommentareChargerito:
Dieser Smartphone-Charger ist so klein, dass er an den Schlüsselbund passt

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 3 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

Wall of Sound 2.0: Furchteinflößender Dreieinhalbzentner-Lautsprecher

8.11.2013, 4 KommentareWall of Sound 2.0:
Furchteinflößender Dreieinhalbzentner-Lautsprecher

Wall of Sound 2.0 ist ein großer Name für einen großen Lautsprecher. Die Entwickler sagen: der größte iPod-Lautsprecher der Welt. Angesichts eines Gewichts von dreieinhalb Zentnern, Abmessungen eines Sideboards und einer Leistung von 1.600 Watt könnten sie damit recht haben.

Alterdings: Sony lässt den letzten MiniDisc-Player vom Stapel laufen

2.2.2013, 12 KommentareAlterdings:
Sony lässt den letzten MiniDisc-Player vom Stapel laufen

Sie sollte einst die Audiokassette ersetzen, aber ein Erfolgekrieg, hohe Einstiegspreise und der bald einsetzende Boom beschreibbarer CDs verhagelten der MiniDisc den Siegeszug. Ende März lässt Sony nun den letzten MD-Walkman vom Band laufen. Ein Rückblick.

Genius DX-7020 OTG Mouse: Diese Maus funktioniert auch mit Android

5.10.2014, 5 KommentareGenius DX-7020 OTG Mouse:
Diese Maus funktioniert auch mit Android

Genius stellt seine neue Maus mit dem schönen Namen DX-7020 OTG Mouse vor. Das Besondere daran: Sie lässt sich mit einem Kabel an den Micro-USB-Port von Android-Tablets oder Smartphone anschließen und tatsächlich als Maus verwenden.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 1 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

Cubee: Fotowürfel erleuchtet fünf Lieblingsbilder

24.9.2014, 0 KommentareCubee:
Fotowürfel erleuchtet fünf Lieblingsbilder

Cubee ist ein ganz bescheidenes Kickstarter-Projekt. Es handelt sich um eine Art Bilderrahmen, der fünf Lieblingsfotos (vorzugsweise aus dem eigenen Instagram-Konto) hintergrundbeleuchtet in Szene setzt und dabei angenehmes Licht spendet.

Ein Kommentar

  1. Hallo DAB+-Autoradio-Freunde von Kenwood KDC-DAB41U

    wie ich schon in im 1. und 2. Teil dieses Test des Konwood KDC-DAB41U mein Kommentar abgegeben habe, möchte ich noch erwähnen, dass jetzt auf http://www.kenwood.de die neueste Firmware für das Kenwood KDC-DAB41U und KDC-DAB4551U zum herunterladen ist und ich es sehr empfehle.

    Ich habe es soeben gemacht.

    Grund: Umschaltung von gespeicherten DAB-Sender ging etwas zu lange, somit ist jetzt bei diesem Update das Problem behoben, habe es selbst getestet.

    Gruss aus der Schweiz.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort