Cocaine Kopfhörer im Test:
Langes Kabel, guter Klang

Das Bremer Unternehmen Hightech Media Components produziert Kopfhörer für eine klar umrissene Zielgruppe: junge urbane Hipster und Skater, deren Kopfhörer auch ein modisches Statement sein sollen. Wir haben uns das Modell Co:caine Headphone 05 urbanstyle angesehen und vor allem angehört.

Cocaine Headphone 05 urbanstyle

Cocaine Headphone 05 urbanstyle

Klar, zu Anfang ist man schon etwas skeptisch. Wenn eine Marke so auf Äusserlichkeiten setzt wie Cocaine (den Doppelpunkt lasse ich einfach mal weg), dann fragt man sich, auch angesichts des günstigen Preises, ob damit eventuell mangelnde Klangqualität überspielt werden soll. Aber das ist bei Cocaine nicht der Fall, so viel sei schon mal verraten.

Was fällt zuerst auf, wenn man die Kopfhörer in der Hand hält? Klar: die grossen Hörmuscheln. Trotz ihrer Grösse umschließen sie aber zumindest meine Ohren nicht vollständig, sondern liegen oben etwas auf. Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass die Muscheln nicht oval sind, sondern rund. Zudem ist der gepolsterte Rand ziemlich dick. Er ist auch relativ fest, verglichen zum Beispiel mit den Sennheiser PX 210 oder dem Headset The Stretch von Philips O’Neil, die aber auch beide das Mehrfache der Cocaine Kopfhörer kosten.

Cocaine Kopfhörer im Test: Langes Kabel, guter Klang
Cocaine Headphone 05 urbanstyleHeadphone 05 urbanstyleCocaine Headphone 05 urbanstyleCocaine Headphone 05 urbanstyle
Cocaine Headphone 05 urbanstyleCocaine Headphone 05 urbanstyle

Neben den grossen Hörmuscheln bemerkt man gleich das überlange Kabel, das mit rund zwei Metern fast doppelt so lang ist wie ein übliches 120-cm-Kabel. Es besitzt eine textile Isolierung und macht einen stabilen Eindruck. Die Hörmuscheln lassen sich in zwei Achsen bewegen, um sich der Kopfform anzupassen. Bei mir sitzt der Cocaine-Kopfhörer etwas locker, aber ich habe auch einen kleinen Kopf. Immerhin gibt es keine Lücke wie beim Gear4 GP04. Und der Klang?

Der muss sich nicht verstecken, schon gar nicht bei dem Preis. Klar und transparent, mit viel Druck, der sich bei dieser Grösse ja auch erwarten lässt. Natürlich ist das alles auch abhängig vom Geschmack, dem verwendeten Abspielgerät, der Art der Musik et cetera pp., aber ich war angenehm überrascht.

Auch sonst gibt es nichts zu meckern. Bei dem Preis ist klar, das man kein Leder und Carbon erwarten kann, sondern eher Kunststoff. Aber alles ist ordentlich verarbeitet und macht einen guten Eindruck. Cocaine hat hier einen soliden, gut klingenden und interessant aussehenden Kopfhörer für jeden Tag zu einem guten Preis entwickelt.

Cocaine Kopfhörer gibt es in den meisten Snipes-Filialen und online bei Snipes für günstige EUR 39,90 zu kaufen. Auf der Website von Cocaine erhaltet ihr ausserdem weitere Infos.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 1 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

Swissvoice L7: DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

30.10.2014, 0 KommentareSwissvoice L7:
DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

Das DECT-Telefon Swissvoice L7 fällt auf. Durch sein Retro-Design und die aufrechte Haltung. Das L-förmige Telefon steht auf seiner Ladeschale und auf seinem Standfuß, so dass es immer gut zu sehen ist. Neben seinem ungewöhnlichen Design mit Retro-Charme hat es auch einige technische Finessen zu bieten: einen strahlungsarmen Fulleco-Modus und die Funktion einer Gegensprechanlage mit der Basisstation.

PopcornBall: Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

23.10.2014, 1 KommentarePopcornBall:
Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

Beim Spielen mit seiner 18 Monate alten Tochter kam Mike Baxter auf die Idee mit dem Popcorn-Ball. Der Behälter ermöglicht es, Popcorn spielerisch optimal zu buttern, zu salzen oder mit eigenen Würzkreationen zu durchmischen. Außerdem kann man seinen Snack im PopcornBall sicher transportieren

3.11.2014, 3 KommentareMuse M-280 BT im Test:
Mit und ohne Kabel mobil telefonieren und Musik hören

beyerdynamic iDX 160 iE: Klangstarke In-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung und optionalen Otoplastiken.

13.10.2014, 0 Kommentarebeyerdynamic iDX 160 iE:
Klangstarke In-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung und optionalen Otoplastiken.

Die Im-Ohr-Kopfhörer beyerdynamic iDX 160 iE sind so umfangreich ausgestattet wie nur wenige. Zum Umfang gehören Kabelclip, Adapter zum Mithören, Kabel für VoiP, Apple- und andere Geräte, außerdem ein stabiles Transportetui, sieben Paar Ohreinsätze aus Silikon und ein paar aus Comply-Schaum. Wir konnten sie ausprobieren und die NeoDym-Treiber einer Hörprobe unterziehen

SMS Audio BioSport: Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

16.8.2014, 1 KommentareSMS Audio BioSport:
Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

Anfang des Jahres waren Intels „Smart Earbuds“ nicht mehr als eine Techdemo, nun kommen sie in Zusammenarbeit mit 50 Cents Unternehmen SMS Audio tatsächlich auf den Markt. Das Plus der In-Ear-Kopfhörer: Sie messen den Puls und benötigen dazu keine zusätzliche Stromversorgung.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

Feuerwear Gordon 15L ausprobiert: Messenger Bag aus Feuerwehrschlauch für alle Fälle

11.11.2014, 0 KommentareFeuerwear Gordon 15L ausprobiert:
Messenger Bag aus Feuerwehrschlauch für alle Fälle

Die neue Messenger Bag Gordon 15L besteht wie alle Produkte von Feuerwear aus recyceltem Feuerwehrschlauch und ist ein echtes Unikat. Keine Tasche ist genau wie die andere. Aber alle sind ungemein praktisch. Wir haben die Gordon 15L ausprobiert

Marshall Mode ausprobiert: In-Ear-Kopfhörer mit dem großen M

6.10.2014, 1 KommentareMarshall Mode ausprobiert:
In-Ear-Kopfhörer mit dem großen M

Marshall hat sein Kopfhörersortiment um In-Ear-Kopfhörer mit 9-mm-Treibern erweitert. Durch ihre spezielle Form sollen Marshall Mode besonders gut im Ohr halten, dabei aber komfortabel sitzen. Wir haben die Kopfhörer ausprobiert

Philips Citiscape Uptown im Kurztest: Gediegener Kopfhörer für störungslosen Musikgenuss

15.5.2012, 3 KommentarePhilips Citiscape Uptown im Kurztest:
Gediegener Kopfhörer für störungslosen Musikgenuss

Die neuen Citiscape-Kopfhörer von Philips sind vor allem für rücksichtsvolle Großstädter gedacht, die ungestört Musik genießen wollen - auch ungestört von den bösen Blicken der Sitznachbarn in der U-Bahn. Wir haben uns den Citiscape Uptown genauer angesehen und angehört

Philips Citiscape Uptown, Downtown und Shibuya: Kopfhörer für urbane Ohren

8.3.2012, 2 KommentarePhilips Citiscape Uptown, Downtown und Shibuya:
Kopfhörer für urbane Ohren

Philips stellt mit «Citiscape» eine Serie neuer Kopfhörer vor, die laut Hersteller «in Look, Haptik und Technologie kosmopolitischen Lifestyle zeigt». Die Modelle tragen Namen wie Uptown, Downtown und Shibuya.

MPU Snake the Planet Guerilla Gaming: Jede Wand ein neues Level

4.3.2012, 0 KommentareMPU Snake the Planet Guerilla Gaming:
Jede Wand ein neues Level

Snake zählt zu den Game-Klassikern, die in diversen Variationen auf jeder Menge Handys zu finden sind und die trotz einfachster Grafik auch heute noch die Menschen faszinieren. Mit Snake the Planet wird das Spiel auf ein neues Level gehoben: Jede Wand verwandelt sich in ein neues Level

2 Kommentare

  1. Meistens hat man ja leider nicht die Chance Kopfhörer selber zu testen, da es sich um Hygieneprodukte handelt, deshalb die Frage wie stark schätzt du den Klang im Vergleich zu den Sennheiser Geräten für den Privatengebrauch ein?

  2. jo rob geh mal in nen snipes laden. da kann man die kaufen und auch testen

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder