Fujitsu Arrows Tab F-01D:
Das Tablet als Badenixe und Küchengehilfe

Mit dem Arrows Tab F-01D bringt Fujitsu ein Tablet auf Basis von Android auf den Markt, das auch bis zu ein Meter unter der Wasseroberfläche verwendet werden kann.


Fujitsu Arrows Tab mit Android 3.2 {pd Fujitsu;http://www.fujitsu.com/global/news/pr/archives/month/2011/20111012-01.html}

Fujitsu Arrows Tab mit Android 3.2 (Quelle: pd Fujitsu)

Bereits letzten Monat hatte Fujitsu das Arrows Tab F-01D in Japan vorgestellt, nun hat der japanische Technologiekonzern das wasserdichte Tablet auch in München präsentiert und für Europa angekündigt. Im Gegensatz zum Panasonic BizPad ist das Fujitsu Arrows Tab dabei nicht nur gegen Spritzwasser geschützt, sondern übersteht auch problemlos einen Tauchgang in eine Tiefe von bis zu einem Meter. Somit kann das Gerät beispielsweise auch ohne Bedenken als Küchenhelfer zum Nachschlagen von Kochrezepten oder zur Unterhaltung im Badezimmer eingesetzt werden. Dank Gestensteuerung muss das Tablet dazu nicht einmal angefasst werden und lässt sich auch mit schmutzigen Händen bedienen.

Die technischen Daten des Fujitsu Arrows Tab umfassen einen 10,1 Zoll grossen Touchscreen mit einer Auflösung von 1280 x 800 px, einen 1 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments, 1 GB Arbeitsspeicher, eine 5,1-MP-Kamera und eine Zweitkamera mit 1,3 MP. Weiterhin befinden sich Stereo-Lautsprecher, ein Audioausgang im 3,5-mm-Format, ein microHDMI-Ausgang, WLAN b/g/n, HSPA und LTE an Bord des 597 g schweren und 181 × 262 × 11,3 mm grossen Tablets. Als Betriebssystem kommt Android in der Version 3.2 aka Honeycomb zum Einsatz. Der interne Speicher beträgt 16 GB, dieser kann, wie bei den allermeisten Android-Geräten üblich, per microSD-Speicherkarten um bis zu 32 GB erweitert werden.

In Japan ist das Fujitsu Arrows Tab bereits erhältlich. Wann genau und zu welchem Preis das Tablet auch bei uns auf den Markt kommt hat Fujitsu allerdings noch nicht bekanntgegeben.

 

Mehr lesen

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

22.7.2014, 4 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

LG KizOn: Buntes Minimal-Handy plus GPS-Tracker für Kinder

10.7.2014, 1 KommentareLG KizOn:
Buntes Minimal-Handy plus GPS-Tracker für Kinder

Mit dem Armband „KizOn“ will LG allen Eltern helfen, die über den aktuellen Standort ihres Kindes auf dem Laufenden bleiben wollen. Damit die Kleinen das etwas klobig geratene Gerät auch tragen wollen, kommt es mit bunten Accessoires daher.

Fujitsu ScanSnap s1300i im Kurztest: Mobiler Scanner, der gar nicht so mobil ist

16.7.2012, 1 KommentareFujitsu ScanSnap s1300i im Kurztest:
Mobiler Scanner, der gar nicht so mobil ist

Fujitsu erweitert die eigene ScanSnap-Scanner-Serie um den ScanSnap S1300i, ein vielseitige Scanner mit direkter Anbindung an Dropbox und Evernote. Im neuerdings-Kurztest zeigt er seine Stärken und Schwächen.

Apple, Asus, Acer, Fujitsu, Toshiba: MacBook Air vs Ultrabooks - ein Marktüberblick

22.6.2012, 2 KommentareApple, Asus, Acer, Fujitsu, Toshiba:
MacBook Air vs Ultrabooks - ein Marktüberblick

Apple hat seinen Bestseller MacBook Air aufgefrischt, und auch die Konkurrenz aus dem Ultrabook-Lager ist mit neuen Geräten am Start. Dieser Artikel zeigt euch, was diese Laptops können und was sie voneinander unterscheidet.

Fujitsu LifeBook T901: Noch ein Laptop mit einem Dreh

21.5.2011, 0 KommentareFujitsu LifeBook T901:
Noch ein Laptop mit einem Dreh

Das Fujitsu LifeBook T901 ist ein Notebook mit einem drehbaren Display, das aber kein Tablet-Ersatz ist.

Panasonic Bizpad: Android-Tablet für Geschäftsleute

14.10.2011, 6 KommentarePanasonic Bizpad:
Android-Tablet für Geschäftsleute

Panasonic hat in Japan zwei neue Android-Tablets angekündigt, die sich speziell an Geschäftsleute richten. Die BizPad genannten Geräte werden mit Bildschirmgrössen von 7 und 10,1 Zoll erhältlich sein.

Archos G9: Leistungsfähige und günstige Honeycomb-Tablets mit UMTS-Stick

28.6.2011, 1 KommentareArchos G9:
Leistungsfähige und günstige Honeycomb-Tablets mit UMTS-Stick

Die neuen günstigen Archos-Tablets werden mit starken Prozessoren bestückt und setzen auf Android 3.1, auch bekannt als Honeycomb.

Asus EeePad Slate, Slider, Transformer, MeMO: Pad-Parade

3.3.2011, 1 KommentareAsus EeePad Slate, Slider, Transformer, MeMO:
Pad-Parade

Gleich vier neue Tablet-Computer für Europa stellt Asus auf der CeBIT vor: den 12-Zoller Slate mit Windows 7, die Android-Mittelformate Slider und Transformer sowie das Anzugtaschenkompatible MeMO, das eine kleine Überraschung mitbringt.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

Zumo: Gadget in Plüschtierform erlaubt barrierefreies Tablet-Gaming

15.6.2014, 0 KommentareZumo:
Gadget in Plüschtierform erlaubt barrierefreies Tablet-Gaming

Die barrierefreie Nutzung von Tablets und Smartphones ist heute kaum gegeben. Menschen mit einer Behinderung, die die Motorik beeinflusst, werden von neuen Technologien immer noch ausgeschlossen. Ein neues Gadget mit dem Namen Zumo soll nun aber mobile Games auch für Menschen mit motorischen Einschränkungen zugänglich machen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder