Acer Liquid Express:
Kontaktfreudiger Android

Acer stellt ein neues Android-Smartphone vor, das neben einem NFC-Chip auch die eigenen Inhalte via DNLA im Netzwerk anbietet.


Acer Liquid Express (Bilder: pd Acer)

Acer Liquid Express (Bilder: pd Acer)

Von den äusseren Werten ist das Acer Liquid Express guter Smartphone-Durchschnitt: Ein 8,9 cm (3,5″) grosses Halb-VGA-Display und Android in der Version 2.3 (Gingerbread) sind nichts, was einen freudig erregen würden. Auch die Unterhaltungs- und Social-Media-Fähigkeiten können inzwischen fast alle Smartphones.

Etwas interessanter wird es bei der Technologie unter der Haube. «Optional erhältlich» ist die «Near Field Communication»-Technologie. Das ermöglicht die Authentifizierung, ohne dass dazu der Umweg über das Mobilfunknetz erforderlich ist. Beispielsweise gab es schon einen Feldversuch der Deutschen Bahn, in dem man mit dem Handy seine Nahverkehrstickets bezahlen konnte und zwar sowohl papier- als auch bargeldlos. Der Anwender identifiziert sich ganz einfach, indem er das Handy vor den Bezahlterminal hält. Acer gibt sich mit bargeldlosem Bezahlen freilich noch nicht zufrieden:

Die Firma träumt in ihrer Pressemeldung gar davon, dass «Smartphones schon bald Personalausweise, Krankenkassen-Chipkarten oder Auto- und Haustürschlüssel ersetzen könnten.» Ausserdem soll man mit NFC-Handys noch schneller online bezahlen können. Bis sich NFC durchgesetzt hat, fliexxt allerdings noch viel Wasser den Rhein herunter. Die Bahn jedenfalls hat ihren Feldversuch Touch & Travel auch um weitere Authentifizierungsmethoden für An- und Anmeldung ergänzt, weil man mit NFC allein zu wenig Interessenten ködern konnte.

Da ist es nicht schlimm, dass das Liquid Express nur optional mit NFC ausgestattet ist, was bedeutet: nur der Netzbetreiber bestimmt, ob er das Gerät mit dieser Funktion verkauft und wie (mit welchen Anwendungen) es genutzt werden kann.

NFC allein macht das Liquid Express also nicht attraktiv, was gibt es sonst noch? Acer hat die Android 2.3-Oberfläche durch eine eigene Oberfläche namens «Acer Shell» aufgehübscht, mit benutzerdefinierten Minianwendungen auf dem Startscreen sowie der Möglichkeit, verschiedenste Apps auf mehreren Home-Screens abzulegen. Social Networking will das Liquid Express im Vorübergehen mit erledigen, beziehungsweise im Laufen: der «SocialJogger» hat nahtlos Facebook-, Twitter- und Flickr-Accounts integriert, so dass neue Beiträge direkt gelesen, bewertet und kommentiert werden können. Vergleichbare Features kennt man freilich auch von HTC, Sony Ericsson, LG und Konsorten.

Ach ja, ein Multimedia-Handy ist das Liquid Express natürlich auch, sogar ein besonders engagiertes: Neben dem integrierten Online-Radio Aupeo ist das Liquid Express ins Multimedia-Netzwerk Acer Clear.fi integriert. Damit können via WLAN Musik, Videos und Bilder schnurlos getauscht werden. Ausserdem lassen sich Daten direkt vom Liquid Express auf DLNA-fähige Geräte wie PCs, Fernseher oder Spielekonsolen übertragen, um sie auf diesen abzuspielen.

Das Acer Liquid Express ist in den drei «Farben» Dark Burgundy, Titanium Grey und Pearl White für circa EUR 240 im Handel zu haben. Auf der Acer-Website ist es in der Liste noch nicht zu finden. Achtung: Das Liquid E (ohne xpress) ist der Vorgänger.

Technische Daten

  • Modell: Acer Liquid Express
  • Betriebssystem: Android 2.3
  • Benutzerschnittstelle: Acer Shell 4.2
  • Prozessor: Qualcomm MSM 7227-1 Turbo, 800 MHz
  • Speicher ROM 512 MB + RAM 512 MB, extern max. 32 GB microSD
  • Display 8,9 cm/3,5 Zoll HVGA LCM, 18 bit, 262 Tsd. Farben TFT-LCD Touchscreen, Auflösung 320 x 480 px, Helligkeit 300 Nits
  • Funktechnik: UMTS und GSM, Quad-Band, Bluetooth 2.1 +EDR
  • Besonderheiten: FM-Radio, NFC-Chip, GPS/A-GPS
  • Kamera: 5 MP, LED-Blitzlicht
  • Akku: Lithium-Ionen, Kapazität 1.300 mAh
  • Akkulaufzeiten: GSM Stand-by max. 400 h, Gesprächszeit max. 8 h, UMTS Stand-by max. 480 h, Gesprächszeit max. 7 h
  • Masse (L x B x H in mm): 115 x 60,8 x 13,4
  • Gewicht: 138 g
 

Mehr lesen

Acer Chromebook C720-2800: Netbook mit Chrome OS im Familien-Test

11.2.2014, 2 KommentareAcer Chromebook C720-2800:
Netbook mit Chrome OS im Familien-Test

Das neue Acer C720-2800 Chromebook ist ein günstiges Netbook mit SSD-Festplatte und Chrome OS, für dessen Betrieb ein Google-Konto zwingend erforderlich ist. Wir haben es ausprobiert.

Marktübersicht Phablets: Kampf der Titanen

15.10.2013, 4 KommentareMarktübersicht Phablets:
Kampf der Titanen

Anfang des Jahres rätselten wir noch, ob die Hersteller in diesem Jahr die Lücke zwischen Tablets und Smartphones schließen würden. Unsere Prognosen waren zu konservativ: Mittlerweile hat beinahe jeder Anbieter, der etwas auf sich hält, einen Sechszöller auf dem Markt oder in Vorbereitung. Eine Übersicht.

Acer Liquid Z3: Ein Android-Smartphone für 99 Euro

7.8.2013, 3 KommentareAcer Liquid Z3:
Ein Android-Smartphone für 99 Euro

Computer-Hersteller Acer zeigt sich in diesen Tagen mit einem neuen Einsteiger-Smartphone. Das Acer Liquid Z3 ist ein Dual-Core-Smartphone mit Android-Betriebssystem für unter 99 Euro. Ab Mitte August soll es im Handel erhältlich sein.

Ausprobiert: Googles neue Kamera-App mit \

17.4.2014, 4 KommentareAusprobiert:
Googles neue Kamera-App mit "Lytro-Feature"

Google hat seine Kamera-App um interessante neue Features erweitert und sie für alle frei verfügbar in den Play Store eingestellt. Unter anderem versteht sie sich auf eine Art „Lytro-Feature“, bei der man die unscharfen Bereiche des Bildes im Nachhinein verändern kann. Klingt gut, hat aber seine Grenzen.

Nikon Coolpix S810c: Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

11.4.2014, 4 KommentareNikon Coolpix S810c:
Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

Mit der Coolpix S810c hat Nikon nun einen ernsthaften Konkurrenten für Samsungs Galaxy Camera auf den Markt gebracht. An vielen wichtigen Stellen wurde die Kompakte gegenüber dem Vorgängermodell verbessert.

Project Ara: Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

7.4.2014, 0 KommentareProject Ara:
Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

Letztes Jahr noch war ein Smartphone mit modularer Hardware nicht mehr als die Phantasie eines Designers. Google aber arbeitet fleißig an „Projekt Ara“ und jetzt wurden weitere Details bekannt. Noch im April startet zudem die erste von mehreren Konferenzen für Entwickler. Die große Frage: Welche Chance kann die Idee haben?

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

KEF 300A Wireless: Drahtlose Lautsprecher für Goldohren

27.9.2013, 0 KommentareKEF 300A Wireless:
Drahtlose Lautsprecher für Goldohren

Wer den perfekten Klang will, greift gern mal tiefer in die Brieftasche und kann das nun auch bei den Lautsprechern, die er per Smartphone, Tablet oder PC befeuert. KEF hat seine kompakten Lautsprecher 300A in einer Drahtlosvariante vorgestellt – zum High-End-Preis.

Boston Acoustics MC200Air: Universelles Sound-Dock

8.11.2012, 2 KommentareBoston Acoustics MC200Air:
Universelles Sound-Dock

Der renomierte Lautsprecher-Hersteller Boston Acoustics bringt passend zum Weihnachts-Kaufrausch das Sounddock MC200Air. Dank AirPlay- und DLNA-Unterstützung verspricht es Kompatibilität über die iOS-Grenzen hinaus.

Motorola Defy Mini: Robustes Mini-Smartphone

10.2.2012, 0 KommentareMotorola Defy Mini:
Robustes Mini-Smartphone

Nach dem Defy und dem Defy+ bringt Motorola mit dem Defy Mini ein weiteres Smartphone, welches resistent gegen Umwelteinflüsse ist. Das Gerät bietet einen 3,2 Zoll grossen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 320 px.

Samsung Galaxy Y Duos und Galaxy Y pro Duos: Zwei SIM-Karten und eine Tastatur

6.1.2012, 6 KommentareSamsung Galaxy Y Duos und Galaxy Y pro Duos:
Zwei SIM-Karten und eine Tastatur

Samsung kündigt zwei preisgünstige Android-Smartphones mit zwei SIM-Kartenslots an: Galaxy Y Duos und Galaxy Pro Duos.

LG DoublePlay: Androide mit zwei Touchscreens

26.10.2011, 2 KommentareLG DoublePlay:
Androide mit zwei Touchscreens

LG hat mit dem DoublePlay ein Smartphone auf Basis von Android vorgestellt, welches sich durch einen zweiten Bildschirm sowie eine ausschiebbare Tastatur von der Masse abheben soll.

Elecom NFC Tastatur: Kleiner Helfer für das mobile Büro

23.9.2013, 1 KommentareElecom NFC Tastatur:
Kleiner Helfer für das mobile Büro

Geräte wie Smartphones und Tablets erlauben es uns, ein ganzes Büro in der Hosen- oder Handtasche immer dabei zu haben. Für viele kleine Aufgaben sind die Minicomputer bestens geeignet und locker  mit einem Finger zu bedienen. Anders sieht es da bei längeren Texten aus. Auf virtuellen Tastaturen fällt es schwer große Textmengen in annehmbarer Zeit zu verfassen. Eine kleine Zusatztastatur, die sich via NFC mit dem Smartphone verbindet, kann hier Abhilfe schaffen.

Sharetapes: Die Verbindung zwischen Playlists und Mixtapes

22.2.2013, 1 KommentareSharetapes:
Die Verbindung zwischen Playlists und Mixtapes

Sharetapes sind physikalische Karten mit einem NFC-Chip und einem QR-Code, die aussehen wie zweidimensionale Musiccassetten. Und genau wie diese bestehen sie aus selbst zusammengestellten Playlists, die meist als Geschenk für andere Menschen gedacht sind.

Beewi BBH300: Kopfhörer mit Bluetooth und NFC

19.3.2012, 2 KommentareBeewi BBH300:
Kopfhörer mit Bluetooth und NFC

Der Bügel-Kopfhörer Beewi BBH300 verbindet sich schnurlos nicht nur via Bluetooth, sondern auch per NFC - schnell und einfach, verspricht der Hersteller.

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder