Barnes & Noble Nook Tablet:
Konkurrent für den Kindle Fire

Barnes & Noble bringt mit dem Nook Tablet einen Konkurrenten zum Kindle Fire von Amazon, welcher zwar etwas mehr kostet, dafür aber auch in technischer Hinsicht überlegen sein soll.


Amazon hatte mit dem Kindle Fire bereits vor etwas mehr als einem Monat ein besonders günstiges Tablet auf Basis von Android vorgestellt. Mit dem Nook Tablet nimmt nun auch die amerikanische Buchhandelskette Barnes & Noble ein eigenes Tablet ins Sortiment auf. Wie das Modell von Amazon ist dieses mit einem 7 Zoll grossen IPS-Touchscreen ausgestattet, welcher eine Auflösung von 1024 x 600 px bietet.

Unter der Haube des Nook Tablet arbeitet ebenfalls ein mit 1 GHz getakteter Dual-Core-Prozessor, allerdings stehen diesem mit 1 GB doppelt so viel Arbeitsspeicher zur Seite. Auch der interne Speicher bietet im Vergleich zum Kindle Fire mit einer Kapazität von 16 GB doppelt so viel Platz. Dieser kann zudem bei Bedarf mit microSD-Speicherkarten um nochmals bis zu 32 GB erweitert werden, was beim Amazon-Modell nicht möglich ist. Mit Massen von rund 20,6 x 12,7 x 1,2 cm ist das Nook Tablet zwar etwas grösser und dicker als der Konkurrent von Amazon, jedoch wiegt das Gerät mit ungefähr 400 g etwas weniger.

Barnes & Noble Nook Tablet
Barnes & Noble Nook TabletBarnes & Noble Nook TabletBarnes & Noble Nook TabletBarnes & Noble Nook Tablet
Barnes & Noble Nook Tablet

Auf dem Nook Tablet kommt wie beim Kindle Fire Android in der Version 2.3 aka Gingerbread zum Einsatz, welche durch Barnes & Noble allerdings stark modifiziert wurde und keinen Zugriff auf den Android Market ermöglicht. Als Alternative kann über das integrierte WLAN nach den Standards b/g/n auf den Buch- sowie Appstore von Barnes & Noble zugegriffen werden. Die Akkulaufzeit beträgt beim Lesen von Büchern 11,5 Stunden, bei der Wiedergabe von Videos sind immerhin noch 9 Stunden möglich. Musik kann entweder über den integrierten Lautsprecher oder über den 3,5-mm-Audioausgang abgespielt werden.

In den USA wird das Nook Tablet ab dem 18. November 2011 direkt bei Barnes & Noble erhältlich sein, der Preis beträgt USD 249. Neben dem Nook Tablet bietet Barnes & Noble mit dem Nook Color zudem einen E-Book-Reader mit Farbbildschirm an, dessen Preis neu auf USD 199 gesenkt wurde.

 

Mehr lesen

Barnes & Noble Nook Simple Touch mit GlowLight: Licht am Ende des E-Inks

16.4.2012, 3 KommentareBarnes & Noble Nook Simple Touch mit GlowLight:
Licht am Ende des E-Inks

Der US-amerikanische Buchhändler Barnes & Noble hat jetzt einen E-Reader mit einem beleuchteten Bildschirm vorgestellt, den Nook Simple Touch mit GlowLight.

Barnes & Noble Nook Simple Touch: Update für den E-Book-Reader

15.11.2011, 0 KommentareBarnes & Noble Nook Simple Touch:
Update für den E-Book-Reader

Neben dem Nook Tablet hat der amerikanische Buchhändler Barnes & Noble auch eine überarbeitete Version des Nook Simple Touch vorgestellt. Diese bietet eine längere Akkulaufzeit und kann Seiten schneller umblättern.

Barnes & Noble Nook Simple Touch: Update für den E-Book-Reader

15.11.2011, 0 KommentareBarnes & Noble Nook Simple Touch:
Update für den E-Book-Reader

Neben dem Nook Tablet hat der amerikanische Buchhändler Barnes & Noble auch eine überarbeitete Version des Nook Simple Touch vorgestellt. Diese bietet eine längere Akkulaufzeit und kann Seiten schneller umblättern.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

Zumo: Gadget in Plüschtierform erlaubt barrierefreies Tablet-Gaming

15.6.2014, 0 KommentareZumo:
Gadget in Plüschtierform erlaubt barrierefreies Tablet-Gaming

Die barrierefreie Nutzung von Tablets und Smartphones ist heute kaum gegeben. Menschen mit einer Behinderung, die die Motorik beeinflusst, werden von neuen Technologien immer noch ausgeschlossen. Ein neues Gadget mit dem Namen Zumo soll nun aber mobile Games auch für Menschen mit motorischen Einschränkungen zugänglich machen.

Ein Kommentar

  1. Endlich hat doch mal jemand nachgedacht, aber hier meckern die Verlage nur herum und schimpfen auf die Raubmordkopierer. Aber abgesehen davon hat ein Buchhändler es der Computerindustrie gezeigt und ein konkurrenzfähiges Tablet herausgebracht, das außerdem noch deutlich billiger als das iPad ist…

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder