In Technology Group xpPhone 2:
Smartphone mit Windows 7 oder 8

In Technology Group hat mit dem xpPhone 2 ein Smartphone mit Windows 7 oder 8 als Betriebssystem vorgestellt. Dieses verfügt über einen 4,3 Zoll grossen Touchscreen und bietet eine Speicherkapazität von maximal 112 GB.


In Technology Group xpPhone 2 mit Windows 8 {pd ITG;http://en.xpphone.com/news/kuaibao/114.html}

Smartphones mit Windows als Betriebssystem sind an sich eigentlich nichts ungewöhnliches, sind doch viele der aktuell erhältlichen Geräte mit der mobilen Version Windows Phone ausgestattet. Dass allerdings ein Hersteller die Desktop-Variante von Windows auf einem Smartphone installiert, ist eher ungewöhnlich. Mit dem xpPhone hat das chinesische Unternehmen In Technology Group bereits 2009 ein Smartphone mit Windows XP vorgestellt. Als Nachfolger folgt nun das xpPhone 2, welches entweder mit Windows 7 oder Windows 8 und einem 4,3 Zoll grossen Touchscreen ausgestattet ist.

Wie bereits der Vorgänger kommt das xpPhone 2 mit einer ausschiebbaren Tastatur daher, mit Massen von 140 x 73 x 17,5 mm ist dieses jedoch wesentlich kompakter. Die Sprechzeit soll beim xpPhone 2 mit einer Akkuladung sogar bis zu 18,5 Stunden betragen, zur Laufzeit im Standby-Modus sind jedoch noch keine Angaben verfügbar.

In Technology Group xpPhone 2
In Technology Group xpPhone 2In Technology Group xpPhone 2In Technology Group xpPhone 2In Technology Group xpPhone 2
In Technology Group xpPhone 2


Im Innern des xpPhone 2 verrichtet ein mit 1,6 GHz getakteter Prozessor seinen Dienst, wobei ihm 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der interne Speicher soll in Kombination mit einer Speicherkarte maximal 112 GB betragen. Die restlichen technischen Daten sind bisher noch nicht bekannt.

In Technology Group bezeichnet das xpPhone 2 ausserdem als das kleinste Notebook der Welt, da das Gerät neben Smartphone-Funktionen auch die Möglichkeit zum Verbinden mit einem Beamer oder einem externen Bildschirm bietet. Somit lässt sich das Gerät auch zum Arbeiten im Büro sowie zum Halten von Präsentationen verwenden.

Wann und zu welchem Preis das xpPhone 2 erhältlich sein wird wurde noch nicht bekanntgegeben.

 

Mehr lesen

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 4 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

19.10.2014, 2 KommentareVertu for Bentley:
Nicht für den Normalverbraucher geeignet - Ein edles Android-Smartphones für 12.500 Euro

9.10.2014, 4 KommentareSNAP!6:
Mit dieser Hülle wird das iPhone zur Kompaktkamera

Wer hat Angst vor Chromebooks: Wie Microsoft sich auf einem Nebenkriegsschauplatz verzettelt

15.7.2014, 1 KommentareWer hat Angst vor Chromebooks:
Wie Microsoft sich auf einem Nebenkriegsschauplatz verzettelt

Microsoft will nach Aussage des neuen Chefs Satya Nadella künftig in einer Cloud- und Mobile-First-Welt als Innovationstreiber mitmischen. Dass sich der erste Offensivschlag da gegen Chromebooks richtet, überrascht. Der Konzern hat sich viel auf die Schultern geladen und er dürfte so noch weiter hinterher laufen.

Fünf ist Trümpf: Das fünffache Multitalent Asus Transformer Book V im Video

3.6.2014, 1 KommentareFünf ist Trümpf:
Das fünffache Multitalent Asus Transformer Book V im Video

Das Asus Transformer Book V vereint Smartphone, Tablet und Laptop in sich und funktioniert sowohl mit Windows als auch mit Android. Insgesamt ergibt das fünf verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Wir haben es uns auf der Computex in Taipei einmal für euch angesehen.

Surface Pro 3: Microsoft verkündet das Ende von Laptop und Tablet – erneut

21.5.2014, 11 KommentareSurface Pro 3:
Microsoft verkündet das Ende von Laptop und Tablet – erneut

In seiner dritten Version soll das Surface Pro von Microsoft nun also endlich das Beste aus Laptop und Tablet vereinen. Ob das wirklich gelungen ist, kann man anzweifeln. Vor allem scheint weiterhin fraglich, wer eine solche Kombination überhaupt so dringend wünscht.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder