brinell Stick:
Speicher für Stilbewusste

Das Karlsruher Unternehmen brinell produziert Datenspeicher der besonderen Art. Die Gehäuse der Festplatten und jetzt auch USB-Sticks von brinell sind aus edlen Materialien wie wie Edelstahl, Makassar-Ebenholz, Rindnappaleder oder Carbon gefertigt.

brinell Stick elegant {pd brinell;http://www.brinell.net/de/presse}

brinell Stick elegant (Quelle: pd brinell)

Die Familie der brinell Sticks ergänzt die edle Produktpalette des Herstellers aus Karlsruhe. Vor zwei Jahren haben wir schon einmal über die Brinell Purestorage Festplatten berichtet: Purestorage sind mobile Festplatten in edlem Design, versehen mit Oberflächen, denen man den puren Luxus schon von weitem ansieht.

Welche Festplatte sonst schmeichelt den Augen mit einem cremefarbenem Bezug aus Rindnappaleder, einem strukturierten Carbongeflecht oder mit der Maserung von Makassar-Ebenholz? Und eben solchen Luxus gibt es jetzt auch für die Hosen- oder wahrscheinlich eher Westentasche: den brinell Stick.

brinell Stick: Speicher für Stilbewusste
brinell Stick understatementbrinell Stickbrinell Stick engineeredbrinell Stick elegant

Den brinell Stick gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit 8 GB, 16 GB und 32 GB. Alle sind 69 mm lang, 22 mm breit und 8 mm hoch, und alle sind mit einer USB 3.0-Schnittstelle ausgestattet, die Datenraten von zu 70 MB/s ermöglicht. Natürlich lassen sich die brinell Sticks auch an USB 2.0-Rechnern verwenden. Sie sind dann zwar nicht mehr schneller, aber immer noch schöner als herkömmliche USB-Sticks.

Die brinell Sticks gibt es im hauseigenen Online-Shop von brinell. Für die 8 GB- Ausführung zahlt man in Leder, Edelstahl oder Carbon EUR 59, 16 GB kosten EUR 89 und 32 GB EUR 129. Die Ebenholz-Variante ist jeweils EUR 10 teurer.

Exklusive Preise, die aber durch das wirklich edle Design gerechtfertigt sind. Mit einem brinell Stick im USB-Schacht sieht auch ein MacBook Air im Vergleich zu demselben auf einmal vergleichsweise profan aus…

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 2 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

Swissvoice L7: DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

30.10.2014, 0 KommentareSwissvoice L7:
DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

Das DECT-Telefon Swissvoice L7 fällt auf. Durch sein Retro-Design und die aufrechte Haltung. Das L-förmige Telefon steht auf seiner Ladeschale und auf seinem Standfuß, so dass es immer gut zu sehen ist. Neben seinem ungewöhnlichen Design mit Retro-Charme hat es auch einige technische Finessen zu bieten: einen strahlungsarmen Fulleco-Modus und die Funktion einer Gegensprechanlage mit der Basisstation.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 1 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

PKparis K’1 und K’lip: USB-Sticks mit französischem Flair

24.4.2014, 1 KommentarePKparis K’1 und K’lip:
USB-Sticks mit französischem Flair

Das französische Unternehmen PKparis (kurz für Premium Keys of Paris) stellt USB-Sticks her, die man auf den ersten Blick erkennt. Sie sind in der Regel aus Metall, und fallen durch einen Farbakzent in orange auf. Wir haben den kleinen USB–3.0-Stick K1 und den Klip mit Karabinerhaken ausprobiert.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 1 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

Brinell private Cloud: Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

31.7.2014, 0 KommentareBrinell private Cloud:
Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

Das Karlsruher Unternehmen Brinell erweitert seine Produktlinie von edlen Festplatten und USB-Sticks um eine sogenannte Private Cloud, eine kabellose Speichererweiterung für WiFi-fähige Geräte. Dabei handelt es sich um einen WLAN-Hotspot mit abnehmbaren USB-Stick und Powerakku

" width="1" height="1" />

Ein Kommentar

  1. Wow! Endlich mal USB-Sticks die das Prädikat sehenswert verdient haben. Habe mich schon lange gewundert, dass bei Sticks noch niemand den Style in den Vordergrund geschoben hat. Toll, bitte mehr davon.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
" width="1" height="1" alt="vgwort" />