Intel Prozessoren:
Neuer Core i7 und Ivy Bridge

Intel hat einen neuen Core i7 Prozessor vorgestellt und angedeutet, dass die neuen Ivy Bridge CPUs später kommen könnten.

Intel Core i7 - Bleibt weiterhin Marktführer

Intel Core i7 - Bleibt weiterhin Marktführer

Nicht weniger als eine Revolution hat Intel für das kommende Jahr angekündigt. Die neuen Prozessoren, die bei Intel unter dem Codenamen «Ivy Bridge» laufen, sollen nicht nur deutlich flotter sein. Dank ihrer 22-nm-Bauweise dürfte der Energiebedarf auch deutlich nach unten gehen. Intel spricht von einer Ersparnis von bis 30 %, zumindest bei den Desktop-Rechnern – zur Notebook-Linie der neuen CPUs ist noch nichts bekannt und das ist wohl auch der Grund, warum sich die Auslieferung an die Hersteller etwas verzögert.

Eigentlich sollte Ivy Bridge schon Ende dieses Jahres ausgeliefert werden, nun hat man diesen Termin auf den Januar 2012 verschoben. Die ersten Geräte mit der neuen Prozessorgeneration erwartet man dann im Frühjahr 2012.

Dafür gibt es einen neuen Prozessor der gehobenen Mittelklasse in der Core i7-Reihe von Intel. Der Core i7-2700K ist mit 3.5 GHz getaktet und kratzt im Turbomodus mit 3.9 GHz gar an der 4 GHz-Grenze. Für die gängigen Desktopanwendungen sollte das reichen. Damit ist der 2700K der schnellste 4-Kern Prozessor, den Intel im Moment im Angebot hat. Kostenpunkt für den flotten 4er: Laut Intel rund USD&nsbp;332.

Mit USD 294 etwas günstiger ist da der im Moment weit herum verbaute Core i7-2600, der auch nicht viel langsamer ist. Keine Bewegung gibt es leider bei den Preisen der neuen 6-Kerner von Intel. Der i7-980 kostet weiterhin USD 583.

Wer sich für die Preise von Intels Prozessoren interessiert, sollte sich dieses PDF anschauen.

 

Mehr lesen

Intel, Qualcomm, AMD: Die neue Chip-Generation verspricht Ausdauer

8.1.2013, 1 KommentareIntel, Qualcomm, AMD:
Die neue Chip-Generation verspricht Ausdauer

Was kann die neue Generation mobiler Chips? Intel, Qualcomm, AMD und Nvidia haben auf der CES jeweils ihre neuen Modelle vorgestellt. Wer gedacht hatte, mit Quadcore und etlichen Grafikkernen sei schon das Ende erreicht, der irrt. Jetzt geht es erst richtig los, mit immer besser integrierten Chips und ernst gemeinten Stromsparkonzepten.

AMD FX CPU: Acht Kerne ab September 2011

27.7.2011, 1 KommentareAMD FX CPU:
Acht Kerne ab September 2011

AMD hat durchsickern lassen, dass man ab September Intel mit 8-Kern-CPUs für Desktops PCs angreifen möchte.

Xi3 ChromiumPC: Erster (!) angekündigter  Chrome OS Desktop-PC

24.5.2011, 0 KommentareXi3 ChromiumPC:
Erster (!) angekündigter Chrome OS Desktop-PC

Der Xi3 soll der erste Desktop sein, der vorinstalliert mit Chrome OS geliefert wird. Bestandskunden müssen nur eine I/O-Platte wechseln - und das Gehäuse mit dem chromiumPC-Schriftzug.

Erstellen Sie mit Hilfe der Entwicklungsplattform von Intel® Edison einen automatisierten Arm

27.5.2015, 0 KommentareErstellen Sie mit Hilfe der Entwicklungsplattform von Intel® Edison einen automatisierten Arm

Heute, wo Wearables immer mehr im Trend sind, also kleine Geräte, die man am Körper trägt und die Alltagsgeräte und das Internet mit Informationen versorgen, hat Intel ein Board vorgestellt, das speziell darauf ausgelegt wurde, mit einem der Schwergewichte kompatibel zu sein, mit Arduino

5.5.2015, 1 KommentareIntel 2in1-Computer:
Alleskönner oder "Nicht Fisch, nicht Fleisch"?

Zwischen den Mini-Tablets, mit denen man ja ob ihrer geringen Größe kaum richtig arbeiten kann und den richtig großen Notebooks und Ultrabooks, die mindestens eine vierstellige Investition erfordern, wächst eine Geräteklasse, die eigentlich das beste aus allen Welten vereinen sollte: die sogenannten "2in1"-Computer, von Intel so getauft, weil sie sowohl vollwertiges Tablet als auch vollwertiges Notebook sind. Oder sein sollen. Oder auch nur sein wollen

Intel Compute Stick: Linux oder Windows 8.1 am HDTV nutzen

17.1.2015, 0 KommentareIntel Compute Stick:
Linux oder Windows 8.1 am HDTV nutzen

Intel möchte reguläre HDTVs in einen Windows- oder Linux-Computer verwandeln – und das mit einfachsten Mitteln. Möglich wird dies durch den sogenannten Compute-Stick: Schnell einstecken und loslegen.

Nvidia Tegra 4: HDR-Videos und HDR-Bilder in Echtzeit für Smartphones und Tablets

7.1.2013, 3 KommentareNvidia Tegra 4:
HDR-Videos und HDR-Bilder in Echtzeit für Smartphones und Tablets

Nvidia hat die nächste Generation mobiler Chips vorgestellt und bei der Präsentation auf möglichst realistische Anwendungsfälle gesetzt. Der Tegra 4 soll HDR-Fotos in Echtzeit verarbeiten, HDR-Videos ermöglichen und 4K-Bilddarstellung erlauben. Längere Akkulaufzeiten darf man dabei allerdings nicht erwarten.

Primate Labs Geekbench 2: Cross-Platform Benchmark

15.7.2011, 0 KommentarePrimate Labs Geekbench 2:
Cross-Platform Benchmark

Wie schnell rechnet eigentlich mein neuer Computer im Vergleich zum alten? Primate Labs hat mit Geekbench 2 eine kleine Applikation entwickelt, diese Frage zu beantworten.

Apple und Intel: Apple vor dem Wechsel zu ARM?

7.5.2011, 2 KommentareApple und Intel:
Apple vor dem Wechsel zu ARM?

Es ist noch ein Gerücht, aber es heißt, dass Apple zumindest für seine Laptops in Zukunft auf einen ARM-Chip setzen wird.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

    • 06.07.2015, 0 KommentareDie (R)evolution des Klanges

      Für das Kino wird es immer schwieriger, mit den Neuerungen, die es im Bereich Heimkino gibt, mitzuhalten. Immer hochauflösendere Fernsehgeräte kommen auf den Markt, 3D-Fernseher sind schon längst keine Rarität mehr. Doch vor allem auch der Klang hat sich durch die Verbesserung der Surroundsysteme zu einem immer realistischeren Raumklang entwickelt. Seit 2012 gibt es jedoch eine Neuerung, die das Kino revolutionieren könnte » weiterlesen

    • 05.07.2015, 0 KommentareRoost Laptop Stand:
      Bessere Haltung am Laptop

      Roost Laptop Stand ist ein Accessoire für alle, die hauptsächlich am Laptop arbeiten. Der Ständer lässt sich in der Höhe verstellen und hervorragend in der Tasche transportieren, denn er ist zusammenfaltbar. Der Roost Laptop Stand soll Laptops jeder Marke auf die Höhe bringen, die für den jeweiligen Nutzer ideal ist und so Nacken- und Rückenschmerzen vermeiden helfen » weiterlesen

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests