Bluelounge Sumo Kabelhalter:
Der Name ist ein Versprechen.

Das kalifornische Unternehmen Bluelounge ist bekannt für pfiffige kleine Lösungen, die das Leben leichter machen. Der Sumo Kabelhalter ist so eine Lösung. Er sorgt dafür, dass die Kabelstränge, die den Rechner mit Peripherie und Gadgets verbinden, nicht vom Tisch rutschen.

Bluelounge Sumo Kabelhalter {pd Bluelounge;http://www.bluelounge.com/media/gallery/sumo/}

Bluelounge Sumo Kabelhalter (Quelle: pd Bluelounge)

Das kleine quadratische Tischchen mit dem Namen Sumo fungiert als eine Art Briefbeschwerer für Kabel. Wer wäre nicht schon fluchend unter den Tisch abgetaucht, um ein Kabel wieder von unten durch die schmale Lücke zwischen Tisch und Wand zu schieben, durch die es in einem Augenblick von Unachtsamkeit geschlüpft war.

Meist glückt dies erst nach einigen vergeblichen Versuchen, weil niemand zur Stelle ist, der das Kabel auf dem Tisch festhalten könnte. Und so fällt das Kabel, der Schwerkraft folgend, immer und immer wieder nach unten durch.

Dank des Sumo von Bluelounge sollen solche Augenblicke der Vergangenheit angehören. Das vergleichsweise schwere Designerstück klemmt die Kabel aber nicht einfach ein, sondern lässt ihnen Spielraum, verhindert aber trotzdem ein Durchrutschen.

Bluelounge Sumo Kabelhalter: Der Name ist ein Versprechen
Sumo KabelhalterSumo KabelhalterSumo KabelhalterSumo Kabelhalter
Sumo KabelhalterSumo KabelhalterSumo KabelhalterSumo Kabelhalter

Die beiden Füsschen halten jedoch nicht allein durch das Eigengewicht von Sumo; sie sind mit einer aus Japan stammenden Mikro-Saugnapf-Oberfläche versehen, die für zusätzliche Haftung sorgt.

Diese Oberfläche kann immer wieder verwendet werden. Falls die Klebekraft einmal nachlässt, reicht es, den Staub mit einem Stück Klebefilm zu entfernen. Man kann also ruhig öfter einen neuen Platz für Sumo auf dem Schreibtisch suchen.

Den gefälligen Kabelhalter Sumo von Bluelounge gibt es in schwarz oder weiss online für USD 11,95, das sind schlappe EUR 8,65.

via The Fancy

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 2 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

Swissvoice L7: DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

30.10.2014, 0 KommentareSwissvoice L7:
DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

Das DECT-Telefon Swissvoice L7 fällt auf. Durch sein Retro-Design und die aufrechte Haltung. Das L-förmige Telefon steht auf seiner Ladeschale und auf seinem Standfuß, so dass es immer gut zu sehen ist. Neben seinem ungewöhnlichen Design mit Retro-Charme hat es auch einige technische Finessen zu bieten: einen strahlungsarmen Fulleco-Modus und die Funktion einer Gegensprechanlage mit der Basisstation.

bleep Smart Charging Cable: Ein Ladekabel, das auch Smartphone-Backups anlegt

29.8.2014, 2 Kommentarebleep Smart Charging Cable:
Ein Ladekabel, das auch Smartphone-Backups anlegt

Uhren, Schmuckstücke oder Klamotten: Dank Vernetzung und zusätzlichen Funktionen werden heutzutage immer mehr Gegenstände zu „Smart Devices“. Mit dem besonderen Konzept von „bleep“ wird plötzlich sogar ein simpel aussehendes Ladekabel zum schlauen Helferlein, indem es die Daten von iPhone & Co. automatisch sichert.

Griffin Wired Keyboard for iOS: Viele Geräte, eine Kabeltastatur

20.7.2014, 0 KommentareGriffin Wired Keyboard for iOS:
Viele Geräte, eine Kabeltastatur

Zubehörspezialist Griffin hat eine neue Tastatur für iOS-Geräte im Programm, die gegen den Trend geht: Sie verbindet sich nicht kabellos mit iPhone, iPad oder iPod touch, sondern per Lightning- oder 30-Pin-Kabel.

Zolo: Modulares Smartphone-Magnetsystem mit Schutzhülle, Reserveakku und Kabel

26.6.2014, 0 KommentareZolo:
Modulares Smartphone-Magnetsystem mit Schutzhülle, Reserveakku und Kabel

Zolo ist ein neues Zubehör-System für Smartphones, das Schutzhülle, Reserveakku, Kabel und weitere Module magnetisch koppelt. In Zusammenarbeit mit Smartphone-Zubehörspezialist Anker bietet Zolo sein neues Magnetsystem über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo an

Bluelounge Cable Bin: Alles in den Eimer, was stört

31.10.2013, 1 KommentareBluelounge Cable Bin:
Alles in den Eimer, was stört

Bluelounge hat sich etwas Nettes einfallen lassen, um mit dem Kabelgewirr am Schreibtisch aufzuräumen: Cable Bin ist eine gutaussehende Tonne, in der man seine Mehrfachsteckdosen, Ladegeräte und Kabel verbergen kann.

Bald & Bang Great Balls of Wire: Kugel schluckt Kabel

28.7.2011, 6 KommentareBald & Bang Great Balls of Wire:
Kugel schluckt Kabel

Die dänische Design-Firma Bald & Bang setzt auf Great Balls of Wire, um Kabelgewirr aus dem Blickfeld zu schaffen. Die farbige Kugel lässt bis zu 152 cm überflüssiges Kabel verschwinden.

Cabledrop: Nie mehr Kabelsalat

31.5.2009, 4 KommentareCabledrop:
Nie mehr Kabelsalat

Mittels des kleinen Cabledrop kann man Stromkabel zu Hause besser sortieren

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort