Apple iPhone 4S:
Nicht Revolution, Evolution

Wer die lauen Süppchen degustiert hat, welche in den letzten Wochen vor dem iPhone-Event in gewohnter Manier die Gerüchteküche verlassen haben, wird ob des heutigen iPhone-Events kaum in Ekstase verfallen. Grosse Überraschungen blieben aus – abgesehen von Siri, dem «humble personal assistant».


Das iPhone 4S ist Mitte Oktober erhältlich, in Schwarz und Weiss (Bild: pd Apple)

Das iPhone 4S ist Mitte Oktober erhältlich, in Schwarz und Weiss (Bild: pd Apple)


iPhone 4S – Das Design
Das neue iPhone 4S ist eine solide Weiterentwicklung des Vorgängers. Das Designteam hat sich angeblich der Probleme mit der im Rahmen des Geräts verbauten Antenne angenommen. Optisch ist kein Unterschied auszumachen, doch «Dropped Calls» und «Death Grip» sollen der Vergangenheit angehören.

Die Technik
Apple spricht selten über technische Kennzahlen. Dennoch gibt’s ein paar Eckdaten: Der aus dem iPad 2 bekannte A5-Doppelkernprozessor in Verbindung mit mehr Arbeitsspeicher sorgt dafür, dass Anwendungen deutlich schneller ausgeführt werden, als auf dem iPhone 4. Besonders Games sollen von der neuen Architektur profitieren: bis zu siebenmal mehr Grafikpower verspricht Apple.

Auch bei der Kamera hat Apple nachgebessert. Der rückbelichtete CMOS-Sensor hat nicht nur 60% mehr Megapixel verpasst bekommen sondern soll auch deutlich mehr Licht aufnehmen können. Das iPhone beherrscht nun auch Gesichtserkennung und schiesst Videos in Full HD, womit Apple den Anschluss an die Konkurrenz wider gefunden hat. Im Alltag mehr ins Gewicht fallen wird, dass die Kamera endlich per Hardware-Button ausgelöst werden kann und viel schneller einsatzbereit sein soll.

Apropos Schnelligkeit: Mit 14,4 MBits/s soll das 4S doppelt so hohe Downloadraten erreicht werden wie das iPhone 4 – ganz ohne 4G. Zudem funkt das neue Gerät in GSM- und CDMA-Netzwerken, auch dies gute Nachrichten für Reiselustige. Dieselben dürften sich freuen, dass das iPhone 4S (trotz höherer Rechenleistung) bis zu acht Stunden Sprechzeit oder sechs Stunden Surfen im 3G-Netz durchhalten soll.

Der/die/das Siri
Besonders stolz ist Apple aber auf Siri, den «humble personal assistant». Diese Technologie versteht eine beachtliche Zahl von Fragen und Anweisungen – in unterschiedlichen Formulierungen: Auf «Wie wird das Wetter heute?» soll Siri eine ebenso passende Antwort bereit haben, wie auf «Werde ich heute einen Regenschirm benötigen?» Natürlich weiss Siri nicht nur Bescheid über das aktuelle Wetter sondern auch – dank Yelp –, wo die nächste Pizzeria liegt oder, dank Wolfram Alpha, auch eine Unmenge richtig nerdiger Dinge.

Richtig beeindruckend: Siri soll auch Speech-to-Text beherrschen, wobei die Rechenarbeit nicht auf dem iPhone selbst, sondern in Apples Serverfarm in North Carolina geleistet wird. Wir sind sehr gespannt, wie gut Siri Fragen, Diktat und Anweisungen im Alltage, das heisst in lärmigen Umgebungen, verstehen und ausführen kann. Blogger, welche die Präsentation mitverfolgt haben zeigten sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit von Siri.

Der Verkaufsstart
In Deutschland (den USA, Kanada Australien, England, Frankreich und Japan) kommt das neue iPhone 4S am 14. Oktober in die Geschäfte, Schweizer werden sich vermutlich zwei Wochen länger gedulden müssen. Vorderhand sind erst die US-Preise bekannt: Die Version mit 16 GB wird USD 199 kosten, jene mit 32 GB USD 299, jene mit 64 GB USD 399. Alle Modelle werden in Schwarz und (hört, hört) Weiss erhältlich sein.

iOS 5
Nicht nur jene Apple-Fans, die nach neuer Hardware lechzen haben den heutigen Tag herbeigesehnt. Auch wer seinem iPhone 4 noch eine Weile treu bleiben will, kann sich auf einige Neuerungen freuen. Der Grund: iOS 5, das ab 12. Oktober zum Download bereit steht. Das neue Betriebssystem bringt über 200 Neuerungen, Aufmerksamkeit sei den fünf wichtigsten gewidmet.

  1. iMessage: Diese Kombination aus App und Service bietet allen iPhone-Nutzern eine Alternative zu SMS und MMS, respektive zu Messaging-Apps wie WhatsApp. Bilder und Kurznachrichten können nun standardmässig kostenlos von iPhone zu iPhone übertragen werden; diese Beschränkung auf iOS ist die Achillesferse von iMessage. Mit WhatsApp et cetera sind Apps im App Store verfügbar, die dasselbe leisten, allerdings Plattform übergreifend.
  2. Notifications: Apple hat endlich die aufdringlichen Benachrichtigungsfenster durch eine schmale Benachrichtigungsleiste am oberen Bildschirmrand ersetzt. Vorbei sind die Zeiten, da beispielsweise eine @-Mention den Genuss eines Vimeovideos etwas gar abrupt unterbrach.
  3. Find my Friends: Damit lanciert Apple einen Service, der in direkte Konkurrenz zu Google Latitude steht – im Gegensatz zu diesem aber, ganz wie iMessage, iOS-only ist. Auch hier gilt: Es wird sich zeigen müssen, ob Apple mit diesen geschlossenen Services die breite Masse erreichen kann, wenn offenere Systeme von Drittanbietern im App Store erhältlich sind.
  4. PC-Free: Was Android-User schon lange kennen, wird nun auch im Appleversum eine Selbstverständlichkeit: Die Inbetriebnahme eines neuen Smartphones geht ganz ohne PC respektive Mac von Statten. iPhone auspacken, Apple-Account eingeben fertig.
  5. Newsstand: Mit dieser App ergänzt Apple quasi das Angebot seines Bookstores. Newsstand, nomen est omen, soll ein Zeitungs- und Zeitschriften-Kiosk werden. Neue Ausgaben werden bei Erscheinen auf das iPad oder iPhone gepusht. Apple ist überzeugt, mit diesem Service Online-Publishing einen entscheidenden Schritt weitergebracht zu haben.

iCloud
Natürlich hat Apple auch über seinen neuen Cloudservice gesprochen: Künftig werden Daten (Bilder, Musik, Videos, Dokumente, et cetera) zwischen iPhone, iPad und Mac laufend synchronisiert – wie von Apple nicht anders zu erwarten, ohne dass der User davon irgendetwas bemerken soll. Zudem wird täglich ein (inkrementelles) Backup des Geräts auf Apples Server gespielt. Wer also sein iPhone verliert, wird künftig alle seine Einstellungen und Daten ganz einfach über W-LAN auf sein Ersatzgerät spielen können – diese und weitere Services sollen ab dem 12. Oktober verfügbar sein. Und just ab diesem Datum werden wir auch in der Lage sein, die neuen Features genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wer sich die Keynote anschauen möchte, kann dies hier tun. Das offizielle Video zum iPhone 4S gibt’s hier zu sehen. Und wer unbedingt, jetzt sofort bitteschön!, eine Nummer Fünf braucht, voilà:

 

Mehr lesen

Apple iPhone 6 im Test: Ist das flach, Mann!

1.11.2014, 11 KommentareApple iPhone 6 im Test:
Ist das flach, Mann!

Das neueste iPhone nach Erscheinen zu testen, das hat bei Neuerdings schon Tradition. Ich wartete sehnsüchtig auf dieses Handy, nachdem ich mein iPhone-5-Testgerät im Frühjahr abgeben musste und mich zwischendurch mit einem kleinen Windows-Phone-Gerät begnügte.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

Apple Special Event October 2014: Wenig Überraschungen

17.10.2014, 2 KommentareApple Special Event October 2014:
Wenig Überraschungen

Gestern Abend gab Apple das neue Betriebssystem Yosemite zum Download frei und stellte neue Geräte vor: iPad Air und iPad mini, iMac und Mac mini entsprachen mehr oder weniger den Erwartungen und Gerüchten. Es gab auch eine echte Neuerung, die aber wurde gar nicht erwähnt

Apple iPod touch und nano: Das stille Update

10.10.2011, 2 KommentareApple iPod touch und nano:
Das stille Update

Apple stellte in der letzten Woche nicht nur das runderneuerte iPhone 4 mit dem "Rememberme"-S vor, sondern auch eine Reihe von Verbesserungen für die iPods touch und nano.

Sensus Schutzhülle: Touchpad für die iPhone-Rückseite

15.10.2012, 0 KommentareSensus Schutzhülle:
Touchpad für die iPhone-Rückseite

Wer sich mit der PlayStation Vita beschäftigt hat oder gar selbst eine besitzt, wird wissen, dass sich auf der Rückseite der tragbaren Spielkonsole ein spezielles Touchpad befindet. Eine ähnliche Funktion bietet die Schützhülle Sensus von Canopy für das iPhone 4(S) an.

One plus one Hartschalenakku im Test: Elegante Extrapower

5.9.2012, 8 KommentareOne plus one Hartschalenakku im Test:
Elegante Extrapower

One plus one will etwas gegen die größte Schwachstelle des iPhone 4S unternehmen - die mangelnde Akkulaufzeit. Der Hartschalenakku von One plus one ergänzt das iPhone 4(S) um 2.000 mAh Energie und verdoppelt damit locker die Laufzeit. Außerdem schützt er die Rückseite.

Vaja Feather Pouch: Handgenähte Lederhülle für das iPhone

23.4.2012, 3 KommentareVaja Feather Pouch:
Handgenähte Lederhülle für das iPhone

Vaja ist ein Unternehmen, das für mobile Geräte wie Smartphones, iPads und Laptops handgenähte Cases aus vollnarbigem argentinischem Naturleder produziert. Wir haben uns das neue Modell Feather Pouch für das iPhone 4S angesehen.

13 Kommentare

  1. Was? 199$USD für die 16GB Variante?

    Doch nur mit irgendwelchen Verträgen oder?
    Das Iphone 4 kostet hier mindestens 500€ ohne Vertrag.

    • Das iPhone 4S (16GB) kostet in den USA mit einem Zweijahresvertrag USD 199. Im deutschen Store sind die Angaben derzeit (5.10.2011) weniger klar: ab EUR 629 soll das 4S zu haben sein. Und: «Das iPhone ist eventuell auch zu einem niedrigeren Preis mit einem Vertrag bei deinem Mobilfunkanbieter verfügbar.»

  2. Es werden wieder einige kommen die es als negativ ansehen das kein iPhone 5 vorgestellt wurde. Aber bis auf ein neues Design hat das 4s alles, was einem 5 angedichtet wurde :)
    Ich freu mich (auch wenn ich’s mir im ersten Moment nicht leisten werde können…)

  3. Mich nervt ja an sämtlichen Smartphone-Beschreibungen, dass oft das Wichtigste fehlt, nämlich die Displaygröße. 3,5 Zoll wirken auf mich bei allem Respekt für Apple jedenfalls fast schon wie eine Erinnerung an die Smartphone-Steinzeit. Bei allem Faible auch für Handlichkeit, das ist mir einfach viel zu klein. 4 Zoll möchten es bei einem Smartphone schon mindestens sein.

  4. Hallo,

    netter Vergleich. Ich bin ja immer noch etwas enttäuscht, das es keinen richtigen”WOW-Effekt” gestern gab. Bis auf Siri sind die Neuerungen für mich eigentlich nur zeitgemäße “Anpassungen” von Apple. Habe meine Meinung mit Feature-Übersicht im Blog geschrieben.

    Gruß

    Marleen von dsltarife.net

  5. …und wenn das iPhone 5 nichts wird, so wird das 6er umso besser ;)

  6. Trotzdem: iPhone 4 sofort wegschmeißen. Wer es weiterhin benutzt ist doch total peinlich. 4s ist nun Pflicht für alle Mitglieder der Apple-Gemeinde!

    • Ach Quatsch. Ich benutze immer noch mein 3gs und werd das auch nicht so schnell abgeben. Weil ganz ehrlich wer braucht denn bitte nen A5chip, 8 MP oder Retina das einzige was ich ganz interessant daran find ist das Hspa+. Und wer richtig im Trend sein möchte kauft sich das iPhone 2g das sieht nämlich immer noch am besten aus.

  7. Als Apple Liebhaber, habe ich selbstredend, ein weißes bei meinem örtlichen Dealer reserviert ohne überhaupt gewusst zu haben welche Verbesserungen stattfinden werden. Schlimmer als die 4. Generation hätte es kaum werden können…

    Allerdings muss ich gestehen, dass ein neues Design angebracht gewesen wäre… Die Innereien tangieren mich, seit dem 3GS, nicht mehr. Zumal es keine Software gibt, welche die Hardware voll auslastet. Wir haben noch ein 3GS rumfliegen und nutzen dies für ,,Spaß Apps, Musik, Bilder, etc.” Und ALLES läuft ähnlich wie auf dem 4er. Die Kamera ist, in meinem Fall, ebenfalls nur Spielerei zumal ich Taschenträger bin. Da stecken Portmonee, Autoschlüssel, IPad, IPhone, Papierkram und eine Digitalkamera (G12) drin. Die macht tolle Bilder und sendet mir diese per Funk direkt ans IPad. Da interessiert es mich reichlich wenig ob die Kamera im IPhone nun 3,5 oder 8 MP besitzt. Und was, zum Teufel, will ich mit doppelten Prozessor, 7X schnellerer Grafikkarte, etc. es gibt doch eh nur Games ohne großen Grafikaufwand. Ich meine das aufwändigste ist, Nach wie Vor Infinity Blade und das war ja wohl eher Panne. Und Doodle Jump lief auch auf dem 1.Gen IPhone. Sicher das Display mag sich verbessert haben. Aber ich empfinde dies ähnlich dem IMac. Die 27″ fallen, im Gegensatz zum 24″, nur in den ersten paar Stunden ins Gewicht.
    Und was die Sprachsteuerung angeht….. ganz ehrlich ich werde IMMERNOCH in meinem Auto blöd angesehen wenn ich, per Freisprecheinrichtung, telefoniere. Und wer fragt sein Telefon ob Er/Sie einen Pullover anziehen soll. Zudem bezweifle wirklich SEHR das, dass neue IPhone eine bessere Spracherkennung als mein I-Drive bietet. Und der Wagen ist auch kein halbes Jahr alt. Und die fragt auch bei totaler Ruhe ewig nach Neueingaben.

    An einem unterschiedlichen äußerlichen Design wäre zumindest sichtlich erkennbar gewesen, dass man ,,das Neue” hat.
    Aber so stelle ich mir ernsthaft die Frage ob ich mir, mit meiner Vertragsverlängerung, nicht doch mal ein Anderes Gerät hole. Dann hätte man zumindest noch was Anderes zum spielen.
    :-)

  8. IPhone 4S ab 629,- Euro … Das Galaxy 2S ist schon für 429,- also 200,- Euro billiger zu bekommen. Das bei nahezu gleicher Technik sieht man von einigen Details ab.

    Nachdem ich das Galaxy gesehen hab, fällt es mir echt schwer. Klar Apps Store, aber braucht man 3D Spiele am Handy? Und dann Siri, aber das kann Android im Prinzip auch. Vor allen Google integration ist am Android ein Traum. Google Maps in 3D, genau was man braucht.

    Ohne den Jobs Hype hat man einfach keine Lust 50% mehr Geld zu investieren in etwas was jeder schon hat und was eh kein halbes Jahr ohne dicken Gummischutz überlebt…

  9. Also ich finds klasse. Die größe ist das maximal das ein handy haben sollte, und ich finds auch gut für die die letztes jahr mit vertrag das 4 geholt haben. Als samsung kunde kommt man sich doch zimelich verarscht vor wenn alle paar wochen neue bessere Tabphones raus kommen. Da es nicht so aussieht als wenn ein anderer Hersteller lust oder können besitzt ein handy in der größe mit solch einem Display zu bauen werde ich nun noch warten ob der akku spürbar länger hält beim 4s als beim 4 und dann weder ich eins der beiden mir holen.

    Klar ist GHZ zahlen grafik power usw. sind schon lange ausreichend für handys. Aber display qualität muss halt stimmten und sowas wie größe udn akku das ist wichtig für micht, und da ist mir nichts untergekommen das besser ist.

  10. Ich finde den Preis auch einfach zu hoch. Für die relativ geringen Änderungen verlangt Apple echt zu viel. Ich glaube das 4S wird sich wegen der recht großen Enttäuschung das es bnicht das iPhone 5 gewurden ist nicht so gut verkaufen und da wäre ein niedrigerer Preis echt besser gewesen.

  11. Naja was bringen den die anderen Hersteller für neuerungen klar immer größeres Display. aber sonst doch auch ncihts anderes als dieses Iphone. Denke nicht das sich viel ändern wird beim verkaufen die ersten wochen kommen eh nur fans an die sowieso kaufen udn danach ist die enttäuschung bei den normalen leuten weg und dann entscheidet weiter optik und nützlichkeit. Den ALT sieht das 4 ja nun immer noch nicht aus finds optisch immer noch besser als das was die anderen bieten was natürlich geschmackssache ist und ob ein 5 da vieles verbessert hätte glaube ich nicht.

6 Pingbacks

  1. [...] in der wir mit unseren Computern, Tablets und Smartphones sprechen.Die Reaktionen (auch meine) auf die gestrigen Presseveranstaltung von Apple fielen im Grossen und Ganzen verhalten aus – obwohl einschlägige Tech-Blogs nicht genug [...]

  2. [...] Siri, unscheinbarer Revolutionär (Quelle: pd Apple)Die Reaktionen (auch meine) auf die gestrige Presseveranstaltung von Apple fielen im Grossen und Ganzen verhalten aus – [...]

  3. [...] Neuerdings.com mit einem Rundumschlag [...]

  4. [...] riesig, sondern fein. Auch der iPod touch kommt in den Genuss des iOS-5-Update, über das wir ja bei der Vorstellung des iPhone 4S bereits berichteten. Der neue Prozessor und die anderen Verbesserungen des iPhone bleiben dem [...]

  5. [...] nicht für ein bestimmtes Smartphone entwickelt wurde, kommt es auch nie aus der Mode. Heute ein iPhone, morgen ein Nokia Luma – Milo hält alle in der optimalen Position. Und damit der Halter [...]

  6. [...] bei der WWDC 2010Ebenfalls im Oktober, nämlich am 5.10., kurz nach der Präsentation des neuen iPhone 4S, war Steve Jobs gestorben. Abseits von allem Personenkult lässt sich feststellen: dieser Mann hat [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder