Sonoro CuboGo:
Radio mit farbigen Wechselhüllen

Das tragbare Radio CuboGo des Kölner Unternehmens Sonoro sieht ein bisschen aus wie ein gut designter Coffee-to-go-Becher. Die in leuchtenden Farben gestalteten Hüllen können nach Lust und Laune ausgetauscht werden.

CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen {pd Sonoro;http://de-de.sonoro-audio.com/3169.html}

CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen (Quelle: pd Sonoro)

Acht Farben stehen zur Auswahl für das günstige Mitnehm-Radio CuboGo. Die wechselbaren Hüllen in Schwarz, Weiss, Rot, Taupe, Violett, Grün, Blau und Orange können mit einem weissen oder schwarzen Gehäuse kombiniert werden. Wenn das Bad also einen neuen Anstrich bekommt, kann man die Hülle des CuboGo einfach entsprechend anpassen. Wieso gerade Bad? Weil das zweite hervorstechende Merkmal neben dem Design eine Eigenschaft ist, die besonders Bad-Radios gut gebrauchen können. CuboGo ist spritzwassergeschützt und muss nicht an eine Steckdose angeschlossen werden.

Sonoro CuboGo: Radio mit farbigen Wechselhüllen (pd Sonoro)
CuboGo - tragbares Radio mit WechselhüllenCuboGo - tragbares Radio mit WechselhüllenCuboGo - tragbares Radio mit WechselhüllenCuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen
CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen

Wie das Go im Namen erahnen lässt, kann man das CuboGo dank integrierten Akku-Packs auch ohne Steckdose betreiben. Eine griffige Oberfläche soll dafür sorgen, dass CuboGo gut in der Hand liegt und beim häufigen Hin-und-her-Tragen nicht versehentlich mal runterfällt.

Der integrierte NiMH-Akku mit 7.2 V und 2200 mAh soll in voll geladenem Zustand bis zu 20 Stunden durchhalten, und dank der AUX-IN-Buchse und des mitgelieferten 3,5 mm Klinkenstecker-Kabels kann man das CuboGo mit seinem 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher auch als (Mini-)Anlage für einen MP3-Player oder ein Smartphone verwenden.

Das CuboGo (Affiliate-Link) kostet auf Amazon EUR 149, eine Extra-Hülle bekommt man schon für 19,95 EUR.

via Pressemitteilung

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 2 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

Swissvoice L7: DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

30.10.2014, 0 KommentareSwissvoice L7:
DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

Das DECT-Telefon Swissvoice L7 fällt auf. Durch sein Retro-Design und die aufrechte Haltung. Das L-förmige Telefon steht auf seiner Ladeschale und auf seinem Standfuß, so dass es immer gut zu sehen ist. Neben seinem ungewöhnlichen Design mit Retro-Charme hat es auch einige technische Finessen zu bieten: einen strahlungsarmen Fulleco-Modus und die Funktion einer Gegensprechanlage mit der Basisstation.

8.12.2014, 1 Kommentaretizi Turbolader Mega ausprobiert:
Optimaler Ladestrom aus der Bordsteckdose für bis zu drei Geräte

tizi hat seinen Dreifach-Stecker für die Bordsteckdose verbessert. Der neue tizi Turbolader Mega wird zusätzlich zum bisherigen tizi Turbolader verkauft. Er bietet diverse Verbesserungen, wie mehr Power und die sogenannte Max Power™ Technologie, die automatisch den optimalen Ladestrom für das jeweils angeschlossene Gerät bereitstellt.

27.11.2014, 4 KommentareFlic:
Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

Alterdings in Österreich: Die Funkhäuser des ORF

16.9.2014, 0 KommentareAlterdings in Österreich:
Die Funkhäuser des ORF

Der deutsche Rundfunk startete 1923 im Vox-Haus eher in einem Wohnzimmer. In Wien plante man kurz darauf weit größer, baute ein akustisch optimiertes Rundfunk-Gebäude, doch dann kam der Krieg dazwischen. Heute will der österreichische Rundfunk das denkmalgeschützte Funkhaus aufgeben. Wir waren zu einer Führung vor Ort.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

2 Kommentare

  1. tatsächlich, eine Plastikhülle für nur 20,00 EUR?

    Ihnen sitzt ja das Geld locker

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder