Sonoro CuboGo:
Radio mit farbigen Wechselhüllen

Das tragbare Radio CuboGo des Kölner Unternehmens Sonoro sieht ein bisschen aus wie ein gut designter Coffee-to-go-Becher. Die in leuchtenden Farben gestalteten Hüllen können nach Lust und Laune ausgetauscht werden.

CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen {pd Sonoro;http://de-de.sonoro-audio.com/3169.html}

CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen (Quelle: pd Sonoro)

Acht Farben stehen zur Auswahl für das günstige Mitnehm-Radio CuboGo. Die wechselbaren Hüllen in Schwarz, Weiss, Rot, Taupe, Violett, Grün, Blau und Orange können mit einem weissen oder schwarzen Gehäuse kombiniert werden. Wenn das Bad also einen neuen Anstrich bekommt, kann man die Hülle des CuboGo einfach entsprechend anpassen. Wieso gerade Bad? Weil das zweite hervorstechende Merkmal neben dem Design eine Eigenschaft ist, die besonders Bad-Radios gut gebrauchen können. CuboGo ist spritzwassergeschützt und muss nicht an eine Steckdose angeschlossen werden.

Sonoro CuboGo: Radio mit farbigen Wechselhüllen (pd Sonoro)
CuboGo - tragbares Radio mit WechselhüllenCuboGo - tragbares Radio mit WechselhüllenCuboGo - tragbares Radio mit WechselhüllenCuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen
CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen

Wie das Go im Namen erahnen lässt, kann man das CuboGo dank integrierten Akku-Packs auch ohne Steckdose betreiben. Eine griffige Oberfläche soll dafür sorgen, dass CuboGo gut in der Hand liegt und beim häufigen Hin-und-her-Tragen nicht versehentlich mal runterfällt.

Der integrierte NiMH-Akku mit 7.2 V und 2200 mAh soll in voll geladenem Zustand bis zu 20 Stunden durchhalten, und dank der AUX-IN-Buchse und des mitgelieferten 3,5 mm Klinkenstecker-Kabels kann man das CuboGo mit seinem 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher auch als (Mini-)Anlage für einen MP3-Player oder ein Smartphone verwenden.

Das CuboGo (Affiliate-Link) kostet auf Amazon EUR 149, eine Extra-Hülle bekommt man schon für 19,95 EUR.

via Pressemitteilung

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

PopcornBall: Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

23.10.2014, 0 KommentarePopcornBall:
Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

Beim Spielen mit seiner 18 Monate alten Tochter kam Mike Baxter auf die Idee mit dem Popcorn-Ball. Der Behälter ermöglicht es, Popcorn spielerisch optimal zu buttern, zu salzen oder mit eigenen Würzkreationen zu durchmischen. Außerdem kann man seinen Snack im PopcornBall sicher transportieren

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Progresso Coffee: Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

25.8.2014, 2 KommentareProgresso Coffee:
Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

Wer viel im Auto unterwegs ist, der sehnt sich mal nach einen frisch gebrühten Kaffee. Ein holländischer Designer hat dafür eine Lösung: eine speziell konstruierte, mobile Pad-Kaffeemaschine namens Progresso Coffee. Die Idee ist nicht neu. Und wirkt leider auch nicht gerade anwenderfreundlich.

Wacaco Minipresso: Espressopumpe für unterwegs

8.10.2014, 3 KommentareWacaco Minipresso:
Espressopumpe für unterwegs

Wacaco ist ein Startup-Unternehmen aus Hongkong, das Kaffeeabhängigen die Versorgung mit der gewohnten Droge Koffein einfach machen will. Sogar beim Trecking und fern jeder Steckdose. Außer Espressopulver wir nur noch heißes Wasser benötigt.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 0 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

FiiO X5 High-Res-Player ausprobiert: Scrollrad statt Touchscreen

14.9.2014, 2 KommentareFiiO X5 High-Res-Player ausprobiert:
Scrollrad statt Touchscreen

FiiO X5 ist der neueste High-Res-Mediaplayer des chinesischen Spezialisten FiiO. Der große Bruder des FiiO X3 verfügt über eine Drehrad-Steuerung, die ein wenig an den iPod Classic erinnert, den Apple gerade diese Woche aus dem Programm genommen hat. Er spielt Daten in allen möglichen gängigen Audioformaten ab, darunter die sechs verlustfreien DSD, APE, FLAC, ALAC, WMA und WAV.

Alterdings in Österreich: Die Funkhäuser des ORF

16.9.2014, 0 KommentareAlterdings in Österreich:
Die Funkhäuser des ORF

Der deutsche Rundfunk startete 1923 im Vox-Haus eher in einem Wohnzimmer. In Wien plante man kurz darauf weit größer, baute ein akustisch optimiertes Rundfunk-Gebäude, doch dann kam der Krieg dazwischen. Heute will der österreichische Rundfunk das denkmalgeschützte Funkhaus aufgeben. Wir waren zu einer Führung vor Ort.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

2 Kommentare

  1. tatsächlich, eine Plastikhülle für nur 20,00 EUR?

    Ihnen sitzt ja das Geld locker

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder