Orbotix Sphero:
Kugelroboter als Spielzeug für Nerds und Katzen

Das Unternehmen Orbotix bringt Sphero auf den Markt: einen Roboter mit dem Aussehen einer Billardkugel und der Grösse eines Baseballs, der sich via Bluetooth mit dem Smartphone fernsteuern lässt. Ein nicht ganz billiges Nerd-Spielzeug.

Orbotix Sphero - Roboterball mit Fernsteuerung {pd Orbotix;http://www.orbotix.com/pressdocs/}

Orbotix Sphero - Roboterball mit Fernsteuerung (Quelle: pd Orbotix)

Wer braucht schon eine Kugel wie Sphero, die er über sein Android- oder iOS-Smartphone fernsteuern kann? Natürlich niemand. Trotzdem scheint es einen Markt dafür zu geben. Das Spielzeug für den Technikgebeisterten wurde auf der Messe für Unterhaltungselektronik CES 2011 erstmals vorgestellt. Seitdem warten Nerds und ihre Katzen auf das neue Spielzeug.

Wie ein simpler analoger Ball kann auch Sphero nicht viel mehr als herumrollen (und leuchten). Und doch scheint es für Mensch und Tier äusserst unterhaltsam zu sein, sich damit zu beschäftigen, wie das folgende Video zeigt.

Gesteuert wird Sphero per Bluetooth über eine eigene App für Android und iOS, auch eine KittyCam-App gibt es schon, mit der man gleichzeitig Sphero steuern und seine Katze beim Verfolgen filmen kann.

Für Entwickler, wie weitere Apps für Sphero entwickeln wollen, gibt es ein Software Development Kit und eine Programmierschnittstelle (API). So ist zum Beispiel auch eine Golf-App für Sphero möglich.

Der Roboterball Sphero wird über Induktion geladen und besitzt eine Internetseite, auf der es mehr Informationen gibt. Hier kann man ihn auch vorbestellen. Die Spheros werden Ende des Jahres für USD 129,99 (EUR 95,50) verkauft und der Reihe nach verschickt. Wer zuerst bestellt, erhält seinen Sphero auch zuerst.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

DIY Solar Powered Bobblehead: Der perfekte Kompagnon zum Lautsprecherninja

24.8.2011, 0 KommentareDIY Solar Powered Bobblehead:
Der perfekte Kompagnon zum Lautsprecherninja

Mit Gadgets ist es wie mit Kleintieren: Man sollte ihnen stets einen Kumpan zur Seite stellen, denn in Einsamkeit drohen sie zu verkümmern.

Pentax Optio NB1000: Lego-Kamera für Gelangweilte

14.9.2010, 1 KommentarePentax Optio NB1000:
Lego-Kamera für Gelangweilte

Pentax lanciert mit der Optio NB1000 eine Kamera, deren Front eine Art Lego-Spielfeld darstellt. Aber keine Sorge, Fotos macht das gute Ding dennoch.

Lego-Maus: Cool, aber unergonomisch

8.12.2009, 1 KommentareLego-Maus:
Cool, aber unergonomisch

Die Lego-Maus sieht aus wie ein riesiger Lego-Bauklotz und beweist, dass Mäuse nicht ergonomisch sein müssen, um gekauft zu werden.

Basteldings: Arduino Robot Selbstbaukit vorgestellt

21.5.2013, 1 KommentareBasteldings:
Arduino Robot Selbstbaukit vorgestellt

Auf der Maker Faire in der Nähe von San Francisco wurde jetzt der Arduino Robot vorgestellt. Das Selbstbaukit soll den Einstieg in die Robotik ermöglichen und dabei wie von Arduino gewohnt vielseitig anpassbar sein.

Forschung: Sehenswerte und verblüffende Roboter im Video

21.5.2012, 0 KommentareForschung:
Sehenswerte und verblüffende Roboter im Video

Roboter können inzwischen laufen, fliegen, klettern, kriechen und auf unheimliche Weise einem Menschen ähnlich sehen. Die folgenden 15 Videos zeigen trotz allem nur einen kleinen Ausschnitt dessen, woran derzeit geforscht wird.

Octopus Integrating Project: Roboter-Kraken im Anmarsch

20.4.2012, 0 KommentareOctopus Integrating Project:
Roboter-Kraken im Anmarsch

"Octopus Integrating Project" klingt zwar wie aus einem klassischen James-Bond-Film, doch hinter dem Namen verbirgt sich ein außergewöhnliches und interessantes Projekt einiger europäischer und internationaler Institutionen: Sie wollen einen Roboter erschaffen, der einem echten Kraken nachempfunden ist.

4 Kommentare

  1. Der Robotic Sphero ist ab 2012 in Deutschland unter der Webseite : http://www.gosphero-shop.de zu erhalten
    Noch ist die Seite im Aufbau und wartet auf den Startschuss des Herstellers.

  2. Sehr imformative Artikel! Finde Sphero einfach genial…
    Leider ist das Gerät etwas teuer und erscheint erst 2012. Ob Sphero 98 Euro wert ist bezweifle ich.

  3. Hey Guerel.
    Leider scheint die Seite immer noch nicht zu existieren. Bei der Suche bin ich aber auf die hier gestoßen: Orbotix Sphero bei etalgo
    Es scheint, dass die den Sphero auch anbieten werden (so steht es zumindest ganz unten in dem Artikel). Leider wurde noch kein genaues Datum genannt… :/

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder