Sony NW-Z1000:
Beim Hören grosse Augen machen

Der Sony NW-Z1000 ist ein hochwertiger MP3-Player mit 4,3-Zoll-Display und umfangreichen Klangverbesserungsmöglichkeiten.


Der MP3-Player Markt scheint fest in Apples Hand zu sein. Doch auch andere Hersteller haben sich ihren Teil des Kuchens gesichert, wie zum Beispiel der japanische Unterhaltungselektronikriese Sony. Der neueste Wurf ist der NW-Z1000 mit einem riesigen Display, Google Android und anderen Dreingaben.

Sony positioniert sich mit dem NW-Z1000 ähnlich wie der Apple iPod Touch nahe an der Smartphone-Kategorie – was fehlt ist einzig ein Funkmodul. Das bedeutet, dass der MP3-Player auch eine vergleichbare Leistung erzielt und die gewährleistet der Nvidia Tegra 2 Dual-Core-Prozessor (1 GHz).
Zusammen mit den 512 MB&nsbp;RAM und Android 2.3 steht der NW-Z1000 aktuellen Smartphones in nichts nach.

Im Gegenteil, durch den grossen 4,3-Zoll-Touchscreen mit WVGA-Auflösung (480 x 800 px) und Soundoptimierungen, geht Sony sogar noch einen Schritt weiter. So integriert der NW-Z1000 Digital Noise Cancelling für verschiedene Umgebungen und S-Master MX soll die Klangwiedergabe verbessern. Audiophile werden sich über «Clear Stereo» freuen, was für klareren Stereosound auch bei grosser Lautstärke sorgen soll (Stichwort «Stereo Crosstalk»).

Im Gegensatz zum Smartphone muss man sich bei reiner Musikwiedergabe weniger um den Akku sorgen – 20 Stunden Dauereinsatz reichen auch für die längste Reise. Bei bewegten Bildern gehen nach fünf Stunden die Lichter aus. WLAN und Bluetooth gehören ebenso zur Austtatung, wie der Zugang zum Android Market.

In Japan wird der NW-Z1000 ab 10. Dezember 2011 seine Liebhaber finden. Wir müssen uns noch auf unbestimmte Zeit gedulden.

Die Produkthomepage gibt es bei Sony Japan.

 

Mehr lesen

LG G Watch R offiziell vorgestellt: Jetzt geht\'s rund

28.8.2014, 1 KommentareLG G Watch R offiziell vorgestellt:
Jetzt geht's rund

Da ist LG im Vorfeld der IFA 2014 in Berlin aber ein schöner Coup gelungen: Ihre neue Android-Smartwatch „G Watch R“ ist ein Traum für Liebhaber klassischen Uhrendesigns. Im Gegensatz zur vielbestaunten Moto 360 ist sie dabei perfekt rund – ohne „Platten“.

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

22.7.2014, 4 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

Kenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test: Fast wie Festeinbau

1.8.2014, 0 KommentareKenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test:
Fast wie Festeinbau

Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt.

High End 2014: Besserer Sound unterwegs

27.5.2014, 0 KommentareHigh End 2014:
Besserer Sound unterwegs

Die klassische HiFi-Anlage zu Hause im Wohnzimmer leidet darunter, dass ihr Besitzer dort nur am Abend und am Wochenende sein kann - und dann die Familie eventuell lieber fernsehen will. Musik unterwegs ist daher immer mehr gefragt - ín bester Qualität.

Swann MP3 DJ Doorbell: Wenn die MP3 zweimal klingelt...

14.3.2012, 4 KommentareSwann MP3 DJ Doorbell:
Wenn die MP3 zweimal klingelt...

Ich bin mir nicht sicher, ob wir darauf gewartet haben, aber zu vermeiden war es wohl nicht: Klingeltöne für die Tür. Das kann die Swann MP3 DJ Doorbell.

Xperia C3: Sony schlachtet Sommertrend für Selfie-Smartphone aus

8.7.2014, 0 KommentareXperia C3:
Sony schlachtet Sommertrend für Selfie-Smartphone aus

Selfies sind der Modetrend des Jahres und Smartphone-Hersteller Sony will nun mit dem Selfie-Smartphone C3 davon profitieren. Das neue Mittelklasse-Gerät verfügt über eine 5-Megapixel-Frontkamera mit LED-Blitz und Selfie-Apps. Braucht sicher nicht jeder, kann aber auch nicht schaden, das bisher vernachlässigte Detail einmal aufzuwerten.

Virtual Reality: Oculus Rift und Sony Project Morpheus im Vergleich

20.3.2014, 5 KommentareVirtual Reality:
Oculus Rift und Sony Project Morpheus im Vergleich

Auf der Games Developer Conference (GDC) in San Francisco kommt es zu einem spannenden Duell: Sony stellte mit "Project Morpheus" seine Vision einer Virtual-Reality-Brille vor. Das vieldiskutierte Startup Oculus präsentierte zugleich die zweite Entwicklerversion seiner Brille namens Rift. Und diese Geräte werden nicht nur fürs Gaming von Interesse sein.

Duell der Fitnessbänder: Samsung Gear Fit vs Sony SmartBand

25.2.2014, 5 KommentareDuell der Fitnessbänder:
Samsung Gear Fit vs Sony SmartBand

Mit Sony und Samsung steigen zwei große Namen in den Markt der Fitnesstracker ein. Samsung zeigte nicht nur das Armband Gear Fit, sondern stattet auch die beiden neuen Gear-Smartwatches mit entsprechenden Sensoren aus. Sony wiederum hofft auf ein ganzes Ökosystem rund um den Tracker "Core", der z.B. im neuen "SmartBand" sitzt.

Ein Kommentar

  1. Bin mal auf den Preis gespannt. Ansonsten ist das was für meine Tochter unterm Weihnachtsbaum.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder