Samsung Galaxy Note:
Smartphone und Notizblock für Riesen

Das Samsung Galaxy Note ist eine Mischung aus Tablet und Smartphone und ist dementsprechen gross geraten.

Samsung Galaxy Note - 5.3 Zoll Display und Dual-Core (Bild: pd)

Samsung Galaxy Note - 5.3 Zoll Display und Dual-Core (Bild: pd)

Ist es ein Tablet? Ist es ein Smartphone? Ab einer Displaygrösse von 5 Zoll wird es schwierig mit der Definition. Schon die 4.x Zoll grossen Handys sind etwas unhandlich geraten und nicht wenige Käufer schrecken solche grossen Bildschirme auch ab. Auf der anderen Seite ist ein grosser Bildschirm natürlich nett, wenn man im Netz unterwegs ist oder gamen will. Samsung bläst das Galaxy also ein wenig auf und schon hat man ein Telefon, dass etwas merkwürdig am Ohr aussieht. Dafür aber mit einer hohen Bildschirmauflösung glänzt.

Die beträgt beim 5.3-Zoll-Bildschirm ganze 1280 x 800 px und lässt damit auch einige Tablets in Sachen Auflösung hinter sich. Den Touchscreen kann man wie gewohnt per Finger bedienen oder mit einem Stift, der im Lieferumfang enthalten ist. Damit kann man dann auch handschriftliche Notizen machen.

Angetrieben wird das Note von einem Dual-Core Prozessor mit 1,4 GHz Taktrate. Das ist etwas mehr, als beim aktuellen Galaxy S2, aber 0,1 GHz weniger, als beim verbesserten S2, das im Herbst erscheinen soll. Die weiteren Daten kennt man aus dem Samsung Programm. Die 8-MP-Kamera auf der Rückseite hat ein LED-Licht, vorne wartet eine 2-MP-Kamera auf Arbeit. UMTS, WLAN, GPS und Bluetooth (3.0) sind wie erwartet eingebaut.

Die Akkulaufzeit dürfte einen aber nicht erfreuen. Die gibt Samsung mit knapp 4,5 Stunden UMTS-Gesprächszeit an – also wird man sich besser immer in der Nähe einer Stromquelle aufhalten. Ab Oktober soll das Galaxy Note für einen Preis von etwas mehr als EUR 800 zu haben sein.

 

Mehr lesen

Tonino Lamborghini 88 Tauri: 6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

14.12.2014, 0 KommentareTonino Lamborghini 88 Tauri:
6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

Lamborghini stellt nicht nur sündteure Super-Sportwagen her, sondern bringt bald auch ein Smartphone heraus. Das spaltet aber die Meinungen und wirft Fragen auf.

Mini-Power: Die externe Smartphone-Batterie mit Öko-Touch

28.11.2014, 1 KommentareMini-Power:
Die externe Smartphone-Batterie mit Öko-Touch

Wer unterwegs schnell für ein paar Stunden Handy-Strom braucht, der wird in Zukunft vielleicht auf die "Mini Power"-Batterien zurückgreifen können. Dieses mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnete Konzept setzt auf wiederverwertbare Batterien.

19.10.2014, 3 KommentareVertu for Bentley:
Nicht für den Normalverbraucher geeignet - Ein edles Android-Smartphones für 12.500 Euro

Samsung Gear VR: Ein Blick auf Samsungs neue Virtual-Reality-Brille

5.9.2014, 1 KommentareSamsung Gear VR:
Ein Blick auf Samsungs neue Virtual-Reality-Brille

Samsung kündigt mit Gear VR eine neue Virtual Reality-Brille an. Was diese bieten soll? Fassen wir mal zusammen....

IFA 2014: Samsung Galaxy Note 4 im Hands-on-Video

5.9.2014, 0 KommentareIFA 2014:
Samsung Galaxy Note 4 im Hands-on-Video

Auf der IFA 2014 in Berlin hatten wir Gelegenheit, Samsungs neuestes Phablet Galaxy Note 4 in die Hand zu nehmen. In einem Video geben wir euch einige Eindrücke davon.

Smartwatches mit Android Wear: Was die Uhrzeit-Androiden können

4.9.2014, 4 KommentareSmartwatches mit Android Wear:
Was die Uhrzeit-Androiden können

Zur Elektronikmesse IFA 2014 in Berlin stellen etliche weitere Hersteller ihre Smartwatches mit Googles Android Wear vor. Ein guter Zeitpunkt, sich die Sinnfrage bei diesen schlauen Armbanduhren zu stellen. Ist ihre Zeit gekommen? Und falls ja: Warum sollte mich das überhaupt interessieren?

Blitab: Das Tablet für Blinde und Sehbehinderte

17.12.2014, 5 KommentareBlitab:
Das Tablet für Blinde und Sehbehinderte

Dieses Crowdfunding-Projekt will 285 Millionen Menschen ansprechen. So viele Sehbehinderte und Blinde gibt es weltweit. Doch die Umsetzung scheitert wohl an einem wichtigen Faktor: Geld.

Hewlett Packard Tablet-PC Slate 17: Das Riesenbaby

2.11.2014, 4 KommentareHewlett Packard Tablet-PC Slate 17:
Das Riesenbaby

Für alle, denen die Tablets bisher selbst mit 10 Zoll Diagonale zu klein sind, schließt Hewlett Packard jetzt mit dem Slate 17 die Lücke nach oben. Das Slate 17 ist - wie die Modellbezeichnung haarscharf schließen lässt - ein 17,3-Zoll großer Fingerputer, der auf Android 4.4 setzt - kein Windows 8 oder 8.1.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

3 Kommentare

  1. Demnächst rennen immer mehr jugendliche mit herren handtaschen rum. Weil sie ihr handy nicht mehr in die hosen tasche bekommen. Und selbst frauen wollen doch nicht so riesige teile mit sich schleppen.

  2. das mit der gesprächszeit stimmt so nicht der akku mit 2500 bissle grösser als der des sgs2 und im übrigen hat samsung selbst offiziell sich dazu nicht geäussert. s.http://samsung.com/global…/spec.html?type=find

  3. Etwas off:
    Gestern 2 Kinder (ca. 12 Jahre) bei MM am Samsung Stand gesehen. “Ey ick brauch nen neues Handy” “Hier nimm das SGS2, das bekommste auch in deinen Ranzen”
    Ich stand nur daneben und fragte mich was ich damals in dem Alter gemacht hatte. Ich glaube ich hätte mich über ein neues Fahrrad gefreut. Zeiten ändern sich ;)

2 Pingbacks

  1. [...] hier den Originalbeitrag weiterlesen: Samsung Galaxy Note: Smartphone und Notizblock für Riesen … [...]

  2. [...] Touchscreen misst enorme 4,7 Zoll und reicht damit grössenmässig sogar schon fast an das Samsung Galaxy Note heran. Die Auflösung ist mit 800 x 480 px jedoch verhältnismässig gering. Im [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder