Marmitek Surround Anywhere 220:
Kabelloser Raumklang

Marmitek präsentiert ein digitales Sende-Empfangsset für die hinteren Lautsprecher einer Raumklanganlage.

Marmitek Surround Anywhere 220 (Bild: Marmitek pd)

Marmitek Surround Anywhere 220 (Bild: Marmitek pd)

Wer sein Wohnzimmer in ein kleines Heimkino verwandeln will, kennt das grösste Problem: die vielen Kabel, die vom Raumklangreceiver zu den einzelnen Boxen führen. Vor allem die hinteren Lautsprecher stehen meist sehr ungünstig und benötigen lange Strippen, die sich nicht immer gut unterbringen lassen.

Hierfür bietet Marmitek die passende Lösung: einen Sender für die Anlage sowie einen Empfänger, an den sich hinter der Couch die beiden Rücklautsprecher anklemmen lassen. So ist zwar immer noch etwas Kabelverhau notwendig, aber der muss nicht quer durchs Wohnzimmer führen. Für den klaren ungestörten Klang sorgt die digitale Verarbeitung der Sendesignale.

So wird Knistern und Rauschen verhindert, das bei analogen vergleichbaren analogen Systemen häufig den Filmgenuss erheblich trübt. Das Marmitek-Set überträgt die verstärkten Lautsprecher-Signale, arbeitet also mit jeder Art von Verstärker oder Receiver zusammen. Der auf 5,8 GHz arbeitende Sender soll mit 10 Metern Reichweite durch Wände auch stark genug sein, um Boxen im Nachbarzimmer erklingen zu lassen. Zudem kann der Sender mehrere Empfangsteile bedienen.

Das Marmitek Surround Anywhere (Affiliate-Link) Sende-Empfangsset kostet ca. 140 EUR/200 CHF und ist ab sofort erhältlich. Informationen zu dem Set finden sich auf der Website. Die Firma hat auch ein kleines Video erstellt, das die Funktionsweise erläutert.

 

Mehr lesen

Marmitek BoomBoom 160: Bluetooth-Lautsprecher im Format einer Cola-Dose

6.3.2014, 1 KommentareMarmitek BoomBoom 160:
Bluetooth-Lautsprecher im Format einer Cola-Dose

Ein Bluetooth-Lautsprecher im Cola-Dosen-Format der zudem für 360-Grad-Rundum-Musik-Beschallung sorgt: Das ist der Marmitek BoomBoom 160. Wir stellen euch den kleinen Picknick-Begleiter vor.

Marmitek BoomBoom: Musik  aus der Dose

1.12.2011, 1 KommentareMarmitek BoomBoom:
Musik aus der Dose

Aus einem praktischen Rundgehäuse beschallt die Marmitek BoomBomm einen ganzen Raum, und das ohne Kabel - der akkubetriebene Schallwandler empfängt die Musik per Bluetooth.

Soundfreaq Sound Stack SFQ-3 im Test: Multifunktionaler Raumklinger

10.12.2012, 0 KommentareSoundfreaq Sound Stack SFQ-3 im Test:
Multifunktionaler Raumklinger

Soundfreaq Sound Stack SFQ-3 ist ein Lautsprecherdock für iPad und iPhone mit Bluetooth-Funktion, UQ3 Raumklang und Toslink-Eingang für den Anschluss an den Fernseher oder die Spielkonsole.

Yamaha RX-V73-Serie: Bereit für Airplay und 4K

7.4.2012, 1 KommentareYamaha RX-V73-Serie:
Bereit für Airplay und 4K

Yamaha Music Europe stellt eine Reihe neuer Netzwerkreceiver vor, die nicht nur mit vielen aktuellen Systemen, sondern auch mit zukünftiger Technik bestens zurecht kommen sollen.

Zoom H2n: Tonstudio in der Tasche

3.8.2011, 2 KommentareZoom H2n:
Tonstudio in der Tasche

Der neueste Pocket-Recorder von Zoom bietet variable Aufnahmemodi mit fünf Mikrofonen und eine integrierte Soundkarte.

6.7.2015, 1 KommentareDie (R)evolution des Klanges

Für das Kino wird es immer schwieriger, mit den Neuerungen, die es im Bereich Heimkino gibt, mitzuhalten. Immer hochauflösendere Fernsehgeräte kommen auf den Markt, 3D-Fernseher sind schon längst keine Rarität mehr. Doch vor allem auch der Klang hat sich durch die Verbesserung der Surroundsysteme zu einem immer realistischeren Raumklang entwickelt. Seit 2012 gibt es jedoch eine Neuerung, die das Kino revolutionieren könnte

Boston Acoustics M-Serie: Flexible Lautsprecher-Linie für Heimkinos

26.9.2012, 0 KommentareBoston Acoustics M-Serie:
Flexible Lautsprecher-Linie für Heimkinos

Boston Acoustics startet Ende Oktober mit einer neuen Produktlinie: Die M-Serie soll mit einer Reihe leistungsstarker Lautsprecher in elegantem Design alle Musik-Eventualitäten abbilden: egal ob einfaches Zwei-Kanal-Audiosystem oder aufwändiges Heimkino-Setup.

HDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher: Teure Klangdosen

2.9.2012, 0 KommentareHDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher:
Teure Klangdosen

Bislang ist HDigit vor allem durch Internet- und Digitalradios bekannt, aber der neue Neo Play schlägt aus der Art. Es handelt sich dabei um einen auffällig gestalteten Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur den Ohren, sondern auch den Augen etwas bieten soll.

Teufel Cinebar 11: Schlanker Bluetooth-Soundbar mit 90-Watt Subwoofer

23.7.2015, 0 KommentareTeufel Cinebar 11:
Schlanker Bluetooth-Soundbar mit 90-Watt Subwoofer

Der Teufel Cinebar 11 ist ein schlanker Soundbar, der mit zwei Hoch- und sechs Mitteltönern plus Subwoofer ausgestattet ist. Noch ein paar Tage wird sie mit 50 € Rabatt angeboten. Und wer gar nichts ausgeben möchte, kann sie mit etwas Glück sogar gewinnen

Urbanears Plattan ADV Wireless: Stylischer und bequemer Kopfhörer wird sein Kabel los.

19.1.2015, 0 KommentareUrbanears Plattan ADV Wireless:
Stylischer und bequemer Kopfhörer wird sein Kabel los.

Der Kopfhörer Plattan ADV von Urbanears ist eine verbesserte Neuauflage des Plattan. Der ist biegsamer und sitzt dadurch besser, die Ohrpolster sind weicher und der Textilüberzug des Kopfbügels lässt sich abnehmen und waschen. Ab Mai gibt es ihn auch als Plattan ADV Wireless ohne Kabel

Mars by Crazybaby: Schwebender Bluetooth-Lautsprecher sieht aus wie UFO

7.1.2015, 4 KommentareMars by Crazybaby:
Schwebender Bluetooth-Lautsprecher sieht aus wie UFO

Der Lautsprecher Mars by crazybaby ist ein echter Hingucker. Der UFO-förmige Lautsprecher schwebt auf einem Magnetfeld über der Subwoofer-Basis wie ein Raumschiff über der Bodenstation. Mars unterstützt qualitativ hochwertiges Ausiostreaming über Bluetooth aptX und dient auch als Freisprecheinrichtung fürs Smartphone

2 Kommentare

  1. Logitech Z-5450 Digital 5.1 wurde ca. 2005 Lanciert und hat das standartmässig eingebaut. Brauchen aber trotzdem noch ein Stromkabel.

  2. Mit Design scheinen die nicht viel am Hut zu haben. Sieht aus wie ein Gerät von 1990. ;-)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder