B&O BeoVision 7-55:
3D in gross und teuer

Bang & Olufsen präsentiert seinen ersten 3D-Fernseher, und wie gewohnt ist hier alles eine Nummer grösser: 55 Zoll Diagonale, integrierter 3D-Blu-Ray-Player – und leider auch der Preis.

Der erste 3D-Fernseher von B&O, BeoVision 4 arbeitet mit Plasmatechnologie und hat 85 Zoll (2,16 m) Diagonale – wem ein solcher Trümmer zu gross ist, für den gibt es jetzt «was kleineres», nämlich den BeoVision 7-55 mit LCD-Technik. Das 55 Zoll (ca. 140 cm) grosse TV-Gerät mit integriertem 3D-fähigem Blu-ray-Player «überzeugt mit exzellenter Bild- und atemberaubender Klangqualität,» schreibt der Hersteller in seiner Pressemeldung.

Obwohl das Angebot von 3D-Filmen immer noch eher mau ist – Die Chroniken von Narnia 3 zum Beispiel kommt von Fox erst mal nur als normale Blu Ray in den Handel – steigt die Nachfrage nach 3D-Fernsehern, glaubt Bang & Olufsen. Der LCD-Bildschirm im BeoVision 7-55 wird von LEDs hinterleuchtet und verfügt über eine Abschnittsdimmung für einen optimalen Kontrast.

Weiterhin sind «modernste Technologien zur Gewährleistung einer exzellenten Bildwiedergabe» enthalten, und auch das digitale Surround-Sound-Modul mit einer «Soundbar» am unteren Rand soll auch höheren Ansprüchen genügen. So braucht man tatsächlich kein weiteres Gerät mehr im Heimkino, denn auch ein 3D-fähiger Blu-ray-Player ist integriert.

«Bang & Olufsen zählt zu den wenigen Herstellern weltweit, die ein entsprechendes Produkt anbieten», erklärt Ole Moltsen, Produktmanager bei Bang & Olufsen. Bei der 3D-Wiedergabe setzt B&O auf die Shutter-Technologie, wie sie auch bei Panasonic und Samsung zu finden ist. Trotz des immensen Preises bleibt einem also ein schweres Nasenfahrrad nicht erspart.

Stichwort Preis: Das komplette System aus BeoVision 7-55 Blu-ray, BeoLab 7, Beo6 sowie TCS-Modul kostet mit Wandhalterung 16.790 EUR bzw. 22.185 CHF und mit einem Motorbodenstandfuss 17.860 EUR bzw. 23.690 CHF.

 

Mehr lesen

Benq W7000: 3D-Heimkino ohne Kompromisse

4.5.2012, 4 KommentareBenq W7000:
3D-Heimkino ohne Kompromisse

Benq präsentiert einen Projektor, der das 3D-Kino ins Wohnzimmer holt - und das ohne dass der Anwender mit faulen Kompromissen leben muss.

Sharp AQUOS LC-70LE835E: Think Big

23.12.2011, 0 KommentareSharp AQUOS LC-70LE835E:
Think Big

Sharp stellt einen neuen LCD-Fernseher vor, der allein schon von seiner schieren Grösse für «Aufsehen» sorgt.

Philips Design Line im Test (2/2): Auch innere Werte zählen

11.11.2011, 5 KommentarePhilips Design Line im Test (2/2):
Auch innere Werte zählen

Rund zwei Monate wurde der Philips Design Line im Alltag getestet. Dabei zeigte sich, Fernseher und Heimkinosystem überzeugen mit gutem Bild und Ton sowie einer Unzahl an Funktionen - was nicht nur gut ist.

Bang & Olufsen BeoPlay V1: Fernseher mit Versteck für Apple-TV

4.5.2012, 5 KommentareBang & Olufsen BeoPlay V1:
Fernseher mit Versteck für Apple-TV

Flachbildfernseher mit unkonventionellem Aufstellungskonzept und zwei Lautsprecherdocks für Apples iPad sollen "digital vernetzter Gesellschaft Hör- und Seherlebnisse der Spitzenklasse" bieten.

B & O Beocom 5 im Test: Ein etwas anderes Schnurlos-Telefon

29.4.2010, 0 KommentareB & O Beocom 5 im Test:
Ein etwas anderes Schnurlos-Telefon

Außergewöhnliches Design und ein paar äußergewöhnliche Funktionen - leider auch zu einem außergewöhnlichen Preis.

Bang & Olufsen BeoTime: Sanfter Edelwecker

18.7.2009, 1 KommentareBang & Olufsen BeoTime:
Sanfter Edelwecker

Mit BeoTime stellt Bang & Olufsen einen Wecker vor, der auch im eleganten Schlafzimmer eine gute Figur macht.

Test Teufel PC Bamster: Stereo-Soundbar im Miniatur-Format

24.10.2013, 3 KommentareTest Teufel PC Bamster:
Stereo-Soundbar im Miniatur-Format

Teufel präsentiert mit dem PC Bamster eine Stereo-Soundbar im Miniatur-Format. Damit eignet sie sich vor allem als Soundsystem für den Schreibtisch. Ob Teufel mit dem PC Bamster den eigenen Ansprüchen gerecht wird, zeigt dieser Test.

Soundbar Sonos Playbar: Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

13.2.2013, 9 KommentareSoundbar Sonos Playbar:
Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

Sonos stellt die "Playbar" vor: eine Soundbar unter dem Fernseher, die man drahtlos zum vollwertigen Surround-System erweitern kann und auch unabhängig vom Fernseher als Netzwerkmusikspieler dient.

Harman Kardon Soundbar SB 30: Guter Ton macht sich breit

1.5.2012, 0 KommentareHarman Kardon Soundbar SB 30:
Guter Ton macht sich breit

Harman Kardon hat nun die Verfügbarkeit des neuen Heimkinosystems SB 30 bekannt gegeben. Die Soundbar des Audiospezialisten soll mit geringstem Verkabelungsaufwand eine stimmige Heimkinoatmosphäre liefern.

Ein Kommentar

  1. Es gibt den auch als 103″ ;-)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder