I’m Watch Armbanduhr:
Android-Smartwatch am Handgelenk

I’m Watch ist eine Armbanduhr mit Android-Betriebssystem, die als perfekte Schnittstelle zum iPhone und anderen Smartphones dienen soll.

I’m Watch Android-Smartwatch

I’m Watch Android-Smartwatch

Aus Italien kommt der neueste Versuch, einen Rechner in Form einer Armbanduhr zu kreieren. I’m Watch ist eine – von ihren Erfindern so genannte – Smartwatch. Kein Handy am Handgelenk, sondern die ultimative Schnittstelle zum Smartphone – ganz egal, ob iPhone 4, Android Geräte, Black Berry oder Windows Phone 7.

Neben der Uhrzeit in analoger oder digitaler Form zeigt das 1,54 Zoll große Touchscreen Display jede Menge Informationen, die es über Bluetooth vom Smartphone abruft. Zum Beispiel das aktuell gespielte Lied, die Kontakte des Adressbuchs, SMS-Nachrichten, eMails, Facebook-Nachrichten und einiges mehr. Die Fähigkeiten der I’m Watch kann man ausbauen, indem man sich mit dem Android App Store verbindet und weitere Anwendungen herunterlädt.

Android-Smartwatch am Handgelenk (Renderings: I'm Watch)
I’m Watch Android-SmartwatchI’m Watch Android-SmartwatchI’m Watch Android-SmartwatchI’m Watch Android-Smartwatch
I’m Watch Android-Smartwatch

Über den eingebauten Lautsprecher und das Mikrofon kann man bis zu 3 Stunden Telefonate führen, im Stand-By-Modus hält der Lithium-Polymer-Akku mit Bluetooth-Verbindung bis zu 30 Stunden. Schaltet man Bluetooth aus, sind es sogar bis zu 48 Stunden.

Im 55 mm x 40 mm großen und 9 mm dicken Gehäuse von I’m Watch arbeitet ein Freescale IMX233 Prozessor mit 64 MB RAM, außerdem sind 4 GB Flashspeicher verbaut. Und auch eine 3,5 mm Klinkenbuchse für Kopfhörer findet noch Platz. Die Auflösung des Displays beträgt 240 x 240 Pixel, das entspricht 220 ppi.

Leider existiert noch kein echtes Foto eines Prototypen, sondern nur Renderings. Auf der Produktseite von I’m Watch kann man aber schon zusätzliche Infos abrufen und ab 249 EUR eine Android-Smartwatch (vor)bestellen. Nach oben sind preislich wohl keine Grenzen gesetzt. So kostet die Version mit Weißgold und Diamanten satte 14.999 EUR. Man kann aber auch eine I’m Watch nach seinen ganz persönlichen Vorstellungen gestalten lassen. Der Preis ist dann selbstverständlich Verhandlungssache.

via Techcrunch

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

LG G Watch R offiziell vorgestellt: Jetzt geht\'s rund

28.8.2014, 1 KommentareLG G Watch R offiziell vorgestellt:
Jetzt geht's rund

Da ist LG im Vorfeld der IFA 2014 in Berlin aber ein schöner Coup gelungen: Ihre neue Android-Smartwatch „G Watch R“ ist ein Traum für Liebhaber klassischen Uhrendesigns. Im Gegensatz zur vielbestaunten Moto 360 ist sie dabei perfekt rund – ohne „Platten“.

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

22.7.2014, 4 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

HotBlack London: Analoguhr zeigt an, wie es beim Fußball steht

27.6.2014, 2 KommentareHotBlack London:
Analoguhr zeigt an, wie es beim Fußball steht

Die spinnen, die Briten! Weil sie Fußball so sehr lieben, haben sie jetzt eine Armbanduhr erfunden, die nichts weiter kann als die Uhrzeit anzuzeigen - und den aktuellen Spielstand des Lieblingsteams in Form analoger Zeiger. Die Hotblack London ist dabei nicht unter 500 Euro zu haben.

Withings Activité: Fitness-Tracker als analoge Uhr verkleidet

25.6.2014, 2 KommentareWithings Activité:
Fitness-Tracker als analoge Uhr verkleidet

Withings hat einen Fitness-Tracker vorgestellt, dem man sein modernes Innenleben nicht ansieht. Für den Uneingeweihten wirkt der „Activité“ wie eine ganz normale Armbanduhr mit analogem Ziffernblatt.

Carbon: Solar-Armbanduhr als Ersatzakku fürs Smartphone

15.4.2014, 1 KommentareCarbon:
Solar-Armbanduhr als Ersatzakku fürs Smartphone

Wir können unterwegs nie genug Strom für unsere Gadgets haben und die „Carbon“-Armbanduhr fungiert dabei nicht nur als externer Akku, sondern lädt sich per Solarzelle auch selbst wieder auf.

Creative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert: Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

30.8.2014, 0 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert:
Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

Die Sound Blaster-Familie von Creative hat Zuwachs bekommen. Der kompakte Bluetooth-Lautsprecher Sound Blaster Roar SR20 überzeugt mit sattem Klang und interessanten Zusatzfunktionen

The Shower Speaker: Die Disko-Dusche

22.8.2014, 0 KommentareThe Shower Speaker:
Die Disko-Dusche

Wasser marsch, Musik ab! So oder ähnlich soll man sich das wohl mit dem Shower Speaker vorstellen. Der tönende und leuchtende Duschkopf soll eine Soundqualität wie im Studio bieten. So jedenfalls versprechen es die Macher auf Indiegogo.

FUZ Design Noke: Bluetooth-Vorhängeschloss - auch fürs Fahrrad

19.8.2014, 3 KommentareFUZ Design Noke:
Bluetooth-Vorhängeschloss - auch fürs Fahrrad

FUZ Design startet eine Kickstarter-Kampagne für Noke - ein Vorhängeschloss, das sich via Bluetooth per App öffnen lässt. Eine Fahrradhalterung und ein Sicherungskabel sind auch mit dabei.

LG G Watch R offiziell vorgestellt: Jetzt geht\'s rund

28.8.2014, 1 KommentareLG G Watch R offiziell vorgestellt:
Jetzt geht's rund

Da ist LG im Vorfeld der IFA 2014 in Berlin aber ein schöner Coup gelungen: Ihre neue Android-Smartwatch „G Watch R“ ist ein Traum für Liebhaber klassischen Uhrendesigns. Im Gegensatz zur vielbestaunten Moto 360 ist sie dabei perfekt rund – ohne „Platten“.

Ritot: Smartwatch projiziert Uhrzeit und Tweets auf euren Handrücken

16.7.2014, 2 KommentareRitot:
Smartwatch projiziert Uhrzeit und Tweets auf euren Handrücken

Es war klar, dass der aktuelle Smartwatch-Trend sich mit Displays nicht zufrieden geben würde. Ritot geht einen Schritt weiter und projiziert alle wichtigen Informationen auf eure Hand: Uhrzeit, Statusupdates, eingehende Anrufe. Wir werden uns in wenigen Jahren dafür schämen.

HotBlack London: Analoguhr zeigt an, wie es beim Fußball steht

27.6.2014, 2 KommentareHotBlack London:
Analoguhr zeigt an, wie es beim Fußball steht

Die spinnen, die Briten! Weil sie Fußball so sehr lieben, haben sie jetzt eine Armbanduhr erfunden, die nichts weiter kann als die Uhrzeit anzuzeigen - und den aktuellen Spielstand des Lieblingsteams in Form analoger Zeiger. Die Hotblack London ist dabei nicht unter 500 Euro zu haben.

36 Kommentare

  1. Ok, nennt mich pervers wenn Ihr wollt, aber diese Idee gefällt mir richtig gut.
    Was mich bei anderen Modellen immer gestört hat, war der Versuch ein eigenständiges Gerät zu sein, das brauch ich nicht (hab ja schon ein handy) aber so als zweites Display für mein iPhone? Find ich genial.
    250€ sind auch kein ungewöhnlicher Preis für eine Uhr (Warum die Gold/Platin Modelle allerdings bei 10k+€ liegen versteh ich nicht).

    Ich meine, machen wir uns nichts vor, der tatsächliche Nutzen von so einem ding ist stark begrenzt, aber der Geekfactor geht steil gegen unendlich ;)

    Grüße
    Bastian

  2. ich find das eine super idee mal eine Uhr zu kreiren, die man mit dem Handy Verbinden kann, und als Uhr nutzen kann, und dann warscheinlich noch ne SIM reinlegen kann.
    Besser kanns net werden, ich werd sie mir auf jeden Fall holen.
    (250 € geht noch für ne Uhr)
    Gruß MoHo

    • In den FAQs auf der Homepage steht, dass die Uhr keine Sim-Karte bekommt…
      Ich glaube es läuft alles über Schnittstelle zum Handy. Cheers

  3. Und dann bitte noch die Tracker-Funktionalität des Garmin GTU-10 integrieren, dann ist sie gekauft… ;-)

    • jup das wär richtig geil dann würde ich sie sogar vorbestellen.
      (ich verliere meine sachen sehr oft )

  4. Find die Idee auch richtig gut! Aber das Design gefällt mir mal garnicht :( In Gelbgold geht es noch, da ist mir der Preis allerdings ein wenig zu hoch :D

  5. Ich kann also nur mein Smartphone steuern … ??
    Trotzdem irgendwie ganz cool, aber der Preis???
    Erinnert mich irgendwie an die Ur-Casio mit Ziffernblock zum Tippen … Cool

  6. ?? Ich verbinde mich also via Bluetooth mit meinem iPhone (in der Brust- oder Hosentasche), lasse mir einen Kontakt anzeigen und rufe den dann via Armbanduhr an? Irgendwie doch verwirrend?

  7. @Altborschtel: Hhm da blick ich auch noch nicht ganz durch. Was bringt mir das nochmal?

  8. Braucht die Uhr immer das Handy in Funkweite, oder kann z.B. die Kontakte auch so speichern? Das wäre ja ein Fortschritt, weil es eine weitere Möglichkeit wäre, sein Adressbuch immer dabeizuhaben.

  9. Geil… und dann kann ich endlich K.I.T.T. rufen!

  10. Bei dem Design wird sich das Apple wohl nicht lange anschauen. Zum einen ähnelt die Uhr selbst dem iPod Nano (mit div. Armbändern wohl fast kopiert) und die GUI sieht wohl stark nach iOS an… Ob das so kommt???

    • Die Oberfläche ist die Android-GUI … da dürften selbst Apples Anwälte sich die Zähne dran ausbeissen.
      Am Besten sollte das Teil gar kein iGedöns unterstützen sondern nur Android-Smartphones!

    • Und die Hardware Buttons sind in Anordnung und Form auch Android GUI oder was (Ich weiss sehr wohl, dass Hardware Design nichts mir GUI zu tun hat, das war überspitzt geschrieben)??? Wenn ich eine Windows Version kopiere und Android draufschreibe, heisst das noch lange nicht, dass ich das erfunden habe…

    • wtf is das bitte für eine antwort?

      die GUI is android GUI, weil das betriebssystem Android ist.

      da ist nix kopiert und iwas draufgeschrieben.
      da ist ein android wie auf jedem android phone drauf.

      die uhr sieht auch nicht aus wie der ipod nano, ich kann mich nicht errinern das der nano dort solche knöpfe hat und das der nano geschwungen ist.

      für gewisse menschen ist alles von apple geklaut :roll:
      ich frage mich wann sie realisieren das apple seine ideen zumeist von anderen klaut, aber das wird wohl nie passieren

  11. Ich habe die i’m watch bestellt und werde sie in 6-8 Wochen erhalten und ich freu mich drauf. Die Idee mit dem Bluetooth-Hotspot als Kommunikationsebene finde ich spannend. Mal schauen, ob ich in 10 Wochen begeistert bin ;-)

    • Hallo Hugii, hast Du die Uhr erhalten…? Ich warte bereits über ein halbes Jahr auf die Uhr und erhalte nach Anfrage immer eine idiotische Antwort (chronologische Order blabla)… Ich glaube mittlerweile, dass ich hier einem der größten Fakes auf dem Leim gegangen bin… :/

    • Hallo Torsten

      Ja, habe ich bekommen (Mitte September), als iOS-Version. Nettes Teil, aber was ich erst jetzt richtig realisiere ist die Tatsache, dass die I’m Watch das iPhone wirklich nur als BT-Modem ins Netz benutzt. Somit sind Interaktionen mit dem iPhone, wie es zum Beispiel die Pebble oder die CooCoo in Aussicht stellen, nicht realisierbar. Und das stört mich gewaltig!

      Ich werde meine I’m Watch (black/black) wohl wieder verkaufen, da sie mir persönlich so nichts bringt. Auch wenn das Teil optisch und haptisch schon was vorlegt…

    • Das ist so nicht richtig, das phone wird nicht NUR als modem benutzt, gerade telefonieren funktioniert das heißt auch andere interaktionen wären möglich.

      dafür müsste die community halt apps schreiben, sobald der market endlich mal released wird

    • Autsch – stimmt. Die I’m Watch bewirbt sich ja auch als BT-Audio-Interface. Weil dieses aber wirklich völlig unbrauchbar (und somit beinahe sinnfrei) ist, habe ich gar nicht daran gedacht, man soll es mir verzeihen. Wobei sich die BT-Funktionalität auch nur gerade auf die Sprachfunktionen beschränkt. Eine Bedienung des Mediaplayers ist nicht… naja, jedem das Seine. Ich warte mal auf Pebble und CooCoo.

    • das stimmt auch so nicht, bei manchen ist die sprachqualität zwar wirklich dürftig, aber es gibt auch viele user die berichten das die sprachqualität bei ihnen durchaus alltagstauglich ist. Da dies aber Software bedingt ist wird das sicher mit einem Update behebbar sein.

      und ja es ist richtig bis jetzt gibt es sowas wie player steuerung noch nicht, leider.
      aber auch das ist nur eine software sache, und kann in zukunft nachgeliefert werden. Ob nun durch I’m Spa oder die Community ist eine andere Sache =)

    • Werter ChampS, es ist sicher richtig, dass man zufriedene User selten in Foren antrifft und dass sie auch selten dort über ihre Satisfaktion berichten.

      Es ist aber auch so, das man schier endlos unzufriedene I’m Watch-Besitzer findet. Und die alle haben ein Produkt, dessen USP wohl auch das Freisprechen ist. Mir ist es egal, ob in Wochen oder Monaten die FS-Funktion dann mal funktioniert (und ich bin mir fast sicher, dass es kein SW-Bug ist) – bezahlt habe ich in vollem Masse für die beworbene Funktionalität und nichts fürs Warten auf das Produkt und danach noch endlos auf die SW-Updates.

      Du bist sicher sehr zufrieden mit deiner I’m Watch (oder hast du gar keine?) – und ich halt nicht. Darum Pebble… CooCoo…

      Für deine Links zu “zufriedenen I’m Watch-Besitzern” bedanke ich mich im Voraus artig.

    • Es ist korrekt das du für volle Funktionalität bezahlt hast und ich verstehe das total das man sauer ist wenn es nicht geht wie es solll.

      Die links zu den zufriedenen Usern findest du bei
      http://www.imwatch-forum.de dort gibt es eigentlich mehrere user bei denen alles funktioniert aber eben, wie du sagtest auch viele bei denen es nicht geht.

      Meine I’m Watch funktioniert glücklicherweise fehlerfrei und ich kann sie in vollem Umfang nutzen.

      hab sogar schon ne testapp drauf die ein User aus dem Forum geschrieben hat

    • Ich kenne das imwatch-forum.de und lese dort eigentlich nie, dass jemand wirklich zufrieden ist (über das Kommunikationsverhalten der Firma will ich gar nicht eingehen). Einige Benutzer wollen nun eine knapp akzeptable Lösung mit einer Android-App (Volume+) erreicht haben (die hast du wohl auch) – aber eben, nur knapp, denn bei einigen nutzt auch das nichts (der Admin Ben stellt die grottenschlechte FS-Funktion auch nirgends in Abrede). Die restlichen Zufriedenen beschränken ihre Satisfaktion auf den restlichen Funktionsumfang. Und es ist nett, wenn man sogar die Google-Startseite auf der Uhr abbilde kann – nützlich ists aber nicht, denn eine Texteingabe fehlt ja auch. Ich weiss…. warten, ev. kommt mal eine App.

      Einziger positiver Aspekt bis heute: Die Uhr schaut nett aus und einige Goodies funktionieren recht gut. Seit der neuen FW 0.6.0. scheint auch der nervige Bluetooth-Disconnect-Bug behohben. Immerhin was!

      Würde gerne mal mit dir telefonieren und der für dich befriedigenden Sprachqualität hörcheln. Und dann vice-versa, ich mit dem 4S… ;-)

    • also mir fällt nun auf anhieb nur ein weiterer username ein das wäre dieser michael, aber ich wage mich noch an 2-3 andere user errinern. Wie du schon sagtest jemand der keine probleme hat wird kaum anlass haben in einem solchen forum zu schreibne.

      Die apps und der Browser sind ja erstmal nur spielerein, ein market ist noch nicht vorhanden somit gibt es noch keine verwertbaren apps für die uhr.

      nur weil viele user nichts zur SQ sagen heißt das doch nicht das sie bei ihnen schlecht ist o.o

      wie gesgat ich stelle nicht in frage das viele user schlechte SQ haben, aber es gibt eben auch manche bei denen alles funktioniert.

      und laut dem forum trifft die Volume+ erfolgsrate auf 90% der android geräte zu. Leider gibt es noch keine lösung für ios.

      irgendwo findet sich im imwatch forum auch jemand der meint das auf der ImWatch support seite stand, dass die SQ mit dem nächsten update gefixxt werden soll, hoffen wirs mal ^.^

    • Geradeeben schlug wieder ein User-Bericht im erwähnten Forum auf… zur Belustigung aller sei es hier ebenfalls aufgeführt:

      “i´m Schrott ….. kann ich nur bestätigen und alle vor dem Kauf warnen !!!
      ich habe die Uhr nun ca. 1 Woche und telefonieren kann man mit der Uhr nicht die Sprache ist so abgehackt das man nicht verstanden wird und auch den anderen nicht versteht.
      Selbst jegliche Software wie Volume+ ändern nichts.
      Weiterhin geht die Uhr ständig offline und verliert die Verbindung zum Telefon und bucht sich aber auch nicht wieder richtig ein.Eins syncronisieren ist dann nicht möglich und jedesmal wenn ich einen Anruf bekommen habe, klingelte die Uhr dann nicht mehr mit und ich musste wieder mein Handy nehmen.
      Die Uhrzeit kann man auch nur nach drücken der rechten Taste sehen(das nervt).
      Ich habe noch die LG GD910 eine richtige Handyuhr, dort bekommt man immer die Uhrzeit wie auf einer Quarzuhr angezeigt es geht also, und warum gehts nicht bei I´M Watch?
      Weiterhin habe ich beide Uhren am Arm einen Sprachtest unterzogen und kann nur sagen I`m Schrott.
      Die LG ist zu dem noch Wasserdicht und und und…
      Ich kann so eine Firma nicht verstehen, man muss sich doch vor dem Herstellen solch einer Uhr mal Gedanken machen.
      Ich sende sie zurück Schade denn Desingn und Tragekomfort sind nicht so schlecht, aber der Rest wie gesagt I`m Schrott”

      Quelle: http://www.imwatchforum.de

  12. ich finde das ne klasse idee :) alles super nur der akkuvorrat is leider sehr gering :(

  13. @Hugii: Halt uns aufm Laufenden! Bin gespannt ob das was kann. Nutzt du das hübsche Ding denn dann mit iOS oder Android?

  14. @flokke: Werde ich – wenn sie denn kommt. Werde die I’m watch mit iOS benutzen.

  15. Wer hat die Uhr geliefert bekommen?
    Ich glaube wir wurden alle betrogen.
    Habe vor Wochen bestellt. Per Kreditkarte bezahlt und bekomme mein Geld nicht zurück und auch keine Uhr. Lieferzeit auf der Website ist weiterhin 2 Wochen obwohl es bereits eine offizielle Email gab mit Auslieferung frühestens ab Mitte Juli.
    ACHTUNG BETRUG

    • Ich habe anfangs 2012 bestellt… ;-) und sie ist auch nicht an meinem Handgelenk…

    • Hallo,

      ich kann meinen Vorpostern nur beipflichten. Habe im März bestellt, bis jetzt keine Lieferung.
      Nur das Geld ist weg.

    • im imwatch-forum.de hab ich gesehn das die die telefonnummer von I’m Spa haben, nach mehrmaligen anrufen ham die user ihre uhr bekommen, iwie komisch aber hat geklappt

  16. Ich hatte meine Nov 2011 bestellt und nachdem ich Sie erst im 10/2012 bekommen habe eine Woche später wieder verkauft.
    Gute Idee sehr schlechte Umsetztung.

    • Die CooKoo ist eingetroffen. BT4… funktioniert einwandfrei… und das für ein Kickstarter-Projekt: Nicht schlecht, Herr Specht! Wenn sich I’m Watch nur nicht zu lange ausruht…

2 Pingbacks

  1. [...] Schmuck mit Zusatzfunktion. Sie muss schon etwas Besonderes haben, ein tolles Design oder eine clevere Funktion. Die binäre Uhr von GetDigital zeigt die Zeit in zwei Reihen an. Die obere zeigt die Stunden an, [...]

  2. [...] I’m Watch ist die erste Smartwatch mit Android-Betriebssystem in dieser Auflistung und verbindet das [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder