Sennheiser PX 210 BT im Test:
Klingt mit und ohne Kabel gut

Der Name Sennheiser hat einen guten Klang bei Musikfreunden. Wir haben den Bluetooth-Kopfhörer PX 210 BT im Alltag getestet.

Sennheiser PX 210 BT mit Tasche

Sennheiser PX 210 BT mit Tasche

Der Sennheiser PX 210 BT ist nicht ganz billig, dafür kann er klanglich überzeugen und kommt mit einer Vollausstattung daher, die keine Wünsche offen lässt.

Da ist zuerst einmal das Netzteil, das mit 4 Adaptern in so ziemlich jede Steckdose der Welt (EU, UK, US, AU) passt. Das braucht man auch gleich, um ein USB-auf-microUSB-Kabel anzuschließen und den 3,7 V Lithium-Ionen-Akku des Bluetooth-Kopfhörers aufzuladen. Das geht innerhalb von ca. 2 Stunden, die rote Ladeanzeige wechselt auf grün und das Hörvergnügen kann losgehen.

Sennheiser Bluetooth-Kopfhörer PX210 BT
Sennheiser PX 210 BT ohne AkkuSennheiser PX 210 BT AkkuSennheiser PX 210BT NetzteilPX 210 BT
Sennheiser PX 210 BTSennheiser PX 210  BT SteuerelementeSennheiser PX  210 BT - Laden über microUSBSennheiser  PX 210 BT - Verbindung mit und ohne Kabel
Sennheiser  PX  210 BT beim Aufladen

Übrigens ist der Akku nicht fest eingebaut, sondern lässt sich ohne Werkzeug austauschen. Wer also mit den 12 Stunden Betriebszeit nicht auszukommen meint, kann sich ohne weiteres einen Reserveakku einstecken. Oder den Akku ans Netz hängen und währenddessen einfach über Kabel hören.

Problemloser Anschluss

Denn der PX 210 BT funktioniert nicht nur mit Bluetooth. Sennheiser hat sich eine klasse Idee einfallen lassen: Eine Anschlussbuchse für ein Kabel mit einem 3,5 mm Klinkenstecker am anderen Ende. (Der kopfhörerseitige Stecker ist etwas kleiner). Dadurch kann man den PX 210 BT auch an Geräte anschließen, die kein Bluetooth unterstützen. Oder Musik hören, wenn der Akku leer ist. Das macht den Kopfhörer wirklich universell einsetzbar.

Will man den PX 210 BT mit einem Bluetooth-fähigen Gerät koppeln, reicht ein längerer Druck auf den zentralen Schalter am rechten Ohrhörer, dann flackern die eingebauten LEDs abwechselnd blau und rot, der Sennheiser PX 210 BT verbindet sich. Das ging mit meinem iPod Touch, mit dem iPad und dem MacBook Pro blitzschnell und ohne Probleme. Es wird auch direkt der Name des Bluetooth-Kopfhörers angezeigt. Falls nach einem Code gefragt wird, (was bei mir nicht der Fall war) einfach 0000 angeben. Die Bluetooth-Reichweite wird zwar mit 10 Metern angegeben, aber auch bei einem Abstand von eher 11 bis 12 Metern kam es zu keinen Aussetzern beim Empfang.

Intuitive Steuerungselemente, transparenter Klang

Sennheiser PX 210 BT Steuerelemente

Sennheiser PX 210 BT Steuerelemente

Die Steuerung am rechten Kopfhörer lässt sich gut ertasten und ist intuitiv bedienbar. Ein Druck auf die Mitte wechselt zwischen Play und Pause, Die obere Taste erhöht die Lautstärke, die untere senkt sie. Die vordere Taste springt bei kurzem Druck zum nächsten Lied oder schaltet bei längerem den schnellen Vorlauf ein. Und die hintere spult zum Anfang des Liedes oder springt zu dem vorherigen Stück.

Zusammengefaltet passt der Sennheiser PX 210 BT perfekt in die mitgelieferte Transporttasche, in der sogar noch Platz für das Netzteil inklusive Kabel ist. Er lässt sich blitzschnell auseinanderklappen und auf die eigene Kopfgröße anpassen. Und der Klang ist überzeugend. Am iPod Touch kann ich die Lautstärke gar nicht voll aufdrehen, sonst fliegt mir das Trommelfell weg. Aber lassen wir doch lieber Zahlen sprechen: Der Frequenzgang geht von 15 – 22.000 Hz, die Impedanz beträgt 590 Ω / 100 Ω (Aktiv / Passiv). Der Klirrfaktor bei 1 kHz ist kleiner als 0.1% (1kHz) und der Schalldruckpegel bei 1kHz beträgt 107 dB.

Sennheiser PX 210 BT

Sennheiser PX 210 BT

Auch bei längerem Tragen drückt der Sennheiser PX 210 BT durch die angenehm weiche Polsterung an Kopf und Ohren nicht. Er sitzt fest aber bequem am Kopf und würde wohl auch bei gemäßigtem Headbanging nicht gleich abfliegen.

Fazit

Der Sennheiser PX 210 BT macht dem Namen Sennheiser alle Ehre. Ein kleiner, faltbarer Lautsprecher mit hervorragendem Klang und Sitz, der per Bluetooth oder Kabel an Audioquellen aller Art Anschluss findet und dank Transporttasche und international einsetzbarem Netzteil auch auf Reisen in Europa, Australien, dem United Kingdom und den USA verwendet werden kann.

Den Sennheiser PX 210 BT (Affiliate-Link) Kopfhörer gibt es online momentan ab ca. 136 Euro. Das ist nicht eben wenig, aber für die Ausstattung und den wirklich guten Klang völlig ok.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

17.9.2014, 0 KommentareParrot Zik:
On-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung

Der französische  Hersteller Parrot ist vor allem für seine Freisprechsysteme bekannt, aber auch für seine Kameradrone „AR.Drone 2.0“. Seit einiger Zeit bietet Parrot außerdem einen hochwertige Kopfhörer mit dem unscheinbaren Namen „Zik“ an.  Dabei ist der Kopfhörer selbst, vor allem aber auch seine Ausstattung so gar nicht unscheinbar. Im neuerdings-Test soll der Parrot Zik nun zeigen, was er drauf hat und ob er seinem hohen Preis gerecht wird.

Marshall Woburn: Neue Bluetooth-Verstärker-Box von Marshall

9.9.2014, 0 KommentareMarshall Woburn:
Neue Bluetooth-Verstärker-Box von Marshall

Auf der IFA in Berlin stellt Marshall seinen neuen aktiven Lautsprecher Woburn vor. Im klassischen Vintage-Look, mit Bluetooth, digitalem optischen Audioeingang und 90 Watt Leistung.

Creative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert: Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

30.8.2014, 0 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert:
Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

Die Sound Blaster-Familie von Creative hat Zuwachs bekommen. Der kompakte Bluetooth-Lautsprecher Sound Blaster Roar SR20 überzeugt mit sattem Klang und interessanten Zusatzfunktionen

SMS Audio BioSport: Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

16.8.2014, 1 KommentareSMS Audio BioSport:
Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

Anfang des Jahres waren Intels „Smart Earbuds“ nicht mehr als eine Techdemo, nun kommen sie in Zusammenarbeit mit 50 Cents Unternehmen SMS Audio tatsächlich auf den Markt. Das Plus der In-Ear-Kopfhörer: Sie messen den Puls und benötigen dazu keine zusätzliche Stromversorgung.

\

30.7.2014, 5 Kommentare"Sollten alle In-Ear-Buds haben":
Clevere Lösung gegen Kabelsalat in Kopfhörern für Amazons Fire Phone

Amazons erstes eigenes Smartphone erhält von den Kritikern eine mittelmäßige Bewertung, und mit den Kopfhörern des Fire Phones sieht es nicht viel besser aus. Doch ein cleveres Detail der Kopfhörer lässt aufhorchen: Die Ear Buds sind magnetisch und sollen so den üblichen Kabelsalat vermeiden.

Beats Solo 2: Apples neueste Anschaffung zeigt aktualisierte Einsteiger-Kopfhörer

31.5.2014, 4 KommentareBeats Solo 2:
Apples neueste Anschaffung zeigt aktualisierte Einsteiger-Kopfhörer

Der Name „Beats“ dürfte durch den Deal mit Apple gerade noch einmal einen erheblichen Schub bekommen haben. Mit dem Solo 2 stellt man nun eine erneuerte Version seiner Einsteigerklasse vor. Wirklich preisgünstig ist die aber natürlich nicht...

Sennheiser In-Ear-Kopfhörer IE 800: Luxus fürs Ohr

23.4.2012, 1 KommentareSennheiser In-Ear-Kopfhörer IE 800:
Luxus fürs Ohr

Ein neuer In-Ear-Kopfhörer von Sennheiser, gerade einmal acht Gramm schwer, soll High-End-Ansprüchen gerecht werden.

Sennheiser MM 550 Travel: Viel Funktion, mittelviel Klang

5.11.2011, 2 KommentareSennheiser MM 550 Travel:
Viel Funktion, mittelviel Klang

Sennheiser hat mit dem MM 550 einen drahtlosen Kopfhörer im Angebot, der mit vielen Funktionen überzeugt. Der Klang kann da aber nicht mithalten

Jetzt verfügbar: Urbanears Plattan, HP Veer,  neue iMacs, ThinkPad X1

23.5.2011, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Urbanears Plattan, HP Veer, neue iMacs, ThinkPad X1

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Wallum A1 und M1: Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

15.9.2014, 2 KommentareWallum A1 und M1:
Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

Der Wiener Student Maximilian Mueller hat eine Börse für Scheine und Kreditkarten entwickelt, die aus zwei Aluminiumplatten und ein paar Gummiringen besteht. Eigentlich sind es sogar zwei minimalistische Börsen. Wir haben uns die Wallum A1 und die Wallum M1 angesehen.

Bellroy Elements Sleeve: Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

8.8.2014, 0 KommentareBellroy Elements Sleeve:
Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

Das australische Unternehmen Bellroy stellt Geldbörsen aus Leder her. Das Besondere daran: Bellroy-Börsen sind bei hoher Funktionalität besonders kompakt. Wir haben das wetterfeste Elements Sleeve ausprobiert.

WowWee MiP: Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

28.7.2014, 0 KommentareWowWee MiP:
Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert.

10 Pingbacks

  1. [...] Sennheiser PX 210 BT (Affiliate-Link) Bluetooth-Headset mit Kabel für DJ-Abende Artikel lesen [...]

  2. [...] Hörer liegen auf dem Ohr auf, wobei die Polster sogar noch etwas weicher sind als die des Sennheiser PX 210 BT, den wir hier auch schon im Test hatten. Ähnlich wie dieses lässt es sich klein und flach [...]

  3. [...] Klang ist gut, im direkten Vergleich mit dem Sennheiser PX210 BT allerdings etwas verwaschener und weniger differenziert. Die filigranen Klänge einer gezupften [...]

  4. [...] den Originalbeitrag weiterlesen: Sennheiser PX 210 BT im Test: Klingt mit und ohne Kabel gut … Medien zum Thema   Medien by [...]

  5. [...] eine transparente, klare Wiedergabe, von satten Bässen bis zu klaren Höhen, vergleichbar mit dem Sennheiser PX 210 BT. Ein Klang, den ich bei dem günstigen Pries nicht erwartet [...]

  6. [...] ist der gepolsterte Rand ziemlich dick. Er ist auch relativ fest, verglichen zum Beispiel mit den Sennheiser PX 210 oder dem Headset The Stretch von Philips O’Neil, die aber auch beide das Mehrfache der Cocaine [...]

  7. [...] Kopfhörer, mit dem das Musikhören wirklich Spass macht, ist der kabellose Bluetooth-Kopfhörer Sennheiser PX 210 BT. Mein Liebling unter den Kopfhörern und Headsets, die ich für neuerdings.com getestet habe. [...]

  8. [...] in der sich alles bequem verstauen lässt. Rundum gelungen. Nur schade, dass es sich beim Sennheiser PX210 BT nicht um ein Headset handelt. Aber man kann ja für Skype-Kommunikation auch zum Mikro greifen, zum [...]

  9. [...] Skullcandy Hesh sind preisgünstige Über-Ohr-Kopfhörer ohne viel Schnickschnack. Mein erster Gedanke, nachdem ich sie aus der Packung genommen habe: "Ganz schön schwer". Mit 260 g (laut meiner Küchenwaage) wiegen die Skullcandy Hesh fast hundert Gramm mehr als die Philips O’Neill The Stretch (aber auch gut 30 g weniger als die Cocaine Kopfhörer). [...]

  10. [...] ist zwar kabelgebunden, löst aber trotzdem meinen bisherigen Lieblings-Auf-Ohr-Kopfhörer, den Sennheiser PX 210 BT ab. Der Klang des P3 ist noch etwas besser, er sieht besser aus, und auch bei hohen [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder