Packard Bell Liberty Tab:
10-Zoll-Honeycomb Tablet

Das Packard Bell Liberty Tab könnte eine echte Konkurrenz für Motorola und HTC werden. Die Ausstattung stimmt schon mal.

Packard Bell Liberty Tab - Gute Ausstattung und Tegra 2 CPU (Bild: PB)

Packard Bell Liberty Tab - Gute Ausstattung und Tegra 2 CPU (Bild: PB)

Es tut sich noch wenig in Sachen Android 3.0-Tablets in Deutschland, aber das wird sich bald ändern. Das Motorola Xoom (Affiliate-Link) ist noch ebenso wenig zu haben wie das HTC Flyer (Affiliate-Link). Das wird sich über den Frühsommer ändern, und genau in dieser Zeit will auch Packard Bell mit einem Tablet auf den Markt kommen. Deren Produkte werden in Deutschland meist über die beiden großen Elektrohändler vertrieben und liegen preislich etwas unter den anderen Herstellern.

Das Liberty Pad setzt auf Android 3.0, und damit bekommt man auch die Nutzeroberfläche von Google, da sich die ja bisher weigern, den Quellcode für Honeycomb freizugeben, damit keine Änderungen an der grafischen Oberfläche vorgenommen werden können.

Das Display misst 10 Zoll und hat eine Auflösung 1280 x 800 Pixel. Beim Prozessor setzt man wenig überraschend auf eine Nvidia Tegra 2 CPU. Es gibt zwei Kamera, eine auf der Rückseite, die 5 Megapixel leistet, und eine auf der Vorderseite, die immerhin 2 Megapixel mitbringt. Ein HDMI-Anschluss, WLAN und Bluetooth sind dabei. Nicht klar ist es, ob man mit dem Tablet auch per UMTS ins Netz gehen kann und wie viel interner Speicher das Gerät mit bringt. Es gibt aber einen Kartenslot, mit dem man noch 32 GB Speicher hinzufügen kann.

Das Gerät soll im Juni in Europa auf den Markt kommen, ein Preis steht noch nicht fest. Da Packard Bell meist etwas günstiger angeboten wird als die klassischen Hersteller, darf man zumindest über einen Preis von rund 499 Euro nachdenken.

 

Mehr lesen

LG G Watch R offiziell vorgestellt: Jetzt geht\'s rund

28.8.2014, 1 KommentareLG G Watch R offiziell vorgestellt:
Jetzt geht's rund

Da ist LG im Vorfeld der IFA 2014 in Berlin aber ein schöner Coup gelungen: Ihre neue Android-Smartwatch „G Watch R“ ist ein Traum für Liebhaber klassischen Uhrendesigns. Im Gegensatz zur vielbestaunten Moto 360 ist sie dabei perfekt rund – ohne „Platten“.

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

22.7.2014, 4 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

Modbook Pro X: Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

11.8.2014, 2 KommentareModbook Pro X:
Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

Ein 15,4-Zoll-Tablet, das mit OS X oder Windows läuft und dabei weit mehr Rechen- und Grafikpower hat als viele Laptops und Desktops? Ja, das könnt ihr haben. Wenn ihr denn wollt.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

3 Kommentare

  1. Denke das neue Galaxy Tab von Samsung wäre noch zu erwähnen. Das wurde auch nochmal überarbeitet.

    Samsung hat auch die Touchwiz mit drinnen, warum würde mich auch interessieren.

    http://www.samsung.com/global/microsite/galaxytab/

  2. Super, langsam gibt es von allen großen PC Herstellern auch einen Tablet-PC im Angebot. Dem Motorola Xoom können wohl erst einmal nicht so viele Geräte das Wasser reichen, schaut man sich die einzelnen Tests an, so schneidet der Tablet von Motorola in der Bildqualität besser ab, als so manch andere Tablet-PCs, auch der Apfel in Version 1, wird locker getopt.

  3. “Nicht klar ist es, ob man mit dem Tablet auch per UMTS ins Netz gehen kann” Das waren noch Zeiten – damals – im Jahre 2011.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder