TDK Sound Cube:
Retro-Würfel liefert runden Sound

TDK bietet mit dem Sound Cube wieder einmal ein mobiles Soundsystem, das richtig gut aussieht und schon beim ersten Blick durch seinen leichten Retro-Touch gefällt. Und auch die klanglichen Eigenschaften sollen überzeugen.

TDK Sound Cube

TDK Sound Cube

Nachdem TDK schon vor ein paar Monaten die voluminöse 3 Speaker Boombox herausgebracht hat, kommt jetzt also der etwas kompaktere und günstigere TDK Sound Cube (Affiliate-Link) , der es scheinbar aber auch in sich hat. Verglichen mit anderen “Brüllwürfeln”, sieht der TDK Sound Cube mal wieder richtig gut aus. 20 Watt liefert der Würfel bei einer Kantenlänge von knapp 25 cm. Das ist für die Größe ganz ordentlich, und ordentlich soll laut TDK auch der Klang sein, den die beiden 5 1/4 Zoll Treiber hervorbringen. Wenn man ihn nicht an die Steckdose anschließen, sondern auch unterwegs als Soundsystem nutzen will, muss man den Sound Cube mit 12 Batterien der Größe D füttern. Das wird bei einem Preis von ca 7,40 Euro für ein Viererpack Duracell (Affiliate-Link) dieser Größe auf Dauer nicht billig.

TDK Sound Cube

TDK Sound Cube

Aber dafür ist der Sound Cube durch diverse Anschlüsse wohl sehr vielseitig einsetzbar. Ein Kabel zum Anschluss eines iPods oder iPhones über den 30-Pin-Connector ist dabei (über welches das iGerät beim Abspielen auch geladen wird), außerdem lassen sich über die klassische 3,5 mm Klinkenbuchse nahezu alle anderen Audioquellen anschließen.

Des weiteren gibt es einen Aux-Anschluss, über den man Gitarre oder Mikro einstöpseln und zur Musik jammen kann. Auch einen USB-Stick oder eine externe Festplatte mit Songs scheint man anschließen zu können. Mischung, Ton und Lautstärke werden über zwei Knöpfe an der Frontseite gesteuert.

Mehr Infos über den TDK Sound Cube auf der Seite des Herstellers. In den USA ist der klangvolle Würfel für 300 US-Dollar (rund 211 Euro) schon erhältlich. In Europa kostet der TDK Sound Cube (Affiliate-Link) wieder mal deutlich mehr.

via The Awesomer

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Fuz Designs EverDock Go: Kfz-Ladedock für alle Smartphones

2.4.2014, 2 KommentareFuz Designs EverDock Go:
Kfz-Ladedock für alle Smartphones

Fuz Designs sammelt nach dem Erfolg seines EverDock nun auf Kickstarter Geld für die Finanzierung eines Ladedocks, das nicht auf dem Schreibtisch, sondern im Auto seinen Platz finden soll. EverDock Go wird im Becherhalter platziert und soll mit nahezu jedem Smartphone kompatibel sein.

FiiO E18 Kunlun im Test: Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

13.3.2014, 1 KommentareFiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-/Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er auch noch als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

Compleat Foodskin: Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

27.2.2014, 3 KommentareCompleat Foodskin:
Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

Compleat Foodskin ist eine Lunchbox der besonderen Art. Die stilvolle Box passt sich dem Inhalt durch ihren flexiblen Silikondeckel an und ist leer so flach, dass sie im Schrank oder in der Aktentasche kaum Platz beansprucht.

1.4.2014, 0 KommentareBruns Acoustic Timbre:
Wunderschöne, leider teure Bluetooth-Lautsprecher

Bruns Acoustic ist ein Zusammenschluss von Designern und Audio-Profis im Brunswick Valley in Australien. Das Unternehmen baut wunderhübsche Bluetooth-Lautsprecher in Handarbeit, die allerdings auch ziemlich teuer sind.

Icon E-Flyer Electric Bike: Schnelles Elektrofahrrad im Retrodesign

11.11.2013, 1 KommentareIcon E-Flyer Electric Bike:
Schnelles Elektrofahrrad im Retrodesign

Icon E-Flyer ist ein Elektrofahrrad, das in Los Angeles handgefertigt wird und aussieht wie ein Motorrad aus der Zeit des ersten Weltkriegs. Icon stellt nur 50 Stück der limierten Serie her.

Marshall Stanmore: Aktiver Stereo-Lautsprecher im Vintage-Look

8.9.2013, 5 KommentareMarshall Stanmore:
Aktiver Stereo-Lautsprecher im Vintage-Look

Marshall hat seine HiFi-Verstärker-Reihe erweitert. Der neue aktive Stereo-Lautsprecher hört auf den Namen Stanmore und empfängt Audiosignale über diverse Schnittstellen - mit und ohne Kabel.

Sonoro Troy im Test: Tolle Kiste zum Laden und Hören

21.8.2012, 2 KommentareSonoro Troy im Test:
Tolle Kiste zum Laden und Hören

Sonoro ist ein deutscher Hersteller hochwertige Audiosysteme, der seine Wurzeln in Köln hat. Die Produkte zeichnen sich in der Regel nicht nur durch ihren Klang, sondern auch durch ihr Design aus. Wir konnten testen, ob das bei der neuen Audio- und Ladestation Sonoro Troy auch der Fall ist.

CSL Sound Sofa: Das Sofa, zu dem man tanzen kann

15.4.2012, 1 KommentareCSL Sound Sofa:
Das Sofa, zu dem man tanzen kann

Das Sound Sofa von CSL ist mal ein wirklich großes Accessoire für iPhone und iPod. Wie der Names schon sagt, handelt es sich um eine Soundanlage in Form eines Sofas - komplett mit Lautsprechern und Dockingstation.

Fontastic IYO: iPhone und iPod touch im Ballbesitz

18.3.2012, 0 KommentareFontastic IYO:
iPhone und iPod touch im Ballbesitz

D-Parts ist laut eigener Darstellung einer der führenden Hersteller und Vertreiber von Mobilfunkzubehör in Deutschland. Aus der Produktreihe Fontastic zeigt der Hersteller jetzt IYO, ein ungewöhnliches Accessoire für iPhone und iPod touch.

Boston Acoustics M-Serie: Flexible Lautsprecher-Linie für Heimkinos

26.9.2012, 0 KommentareBoston Acoustics M-Serie:
Flexible Lautsprecher-Linie für Heimkinos

Boston Acoustics startet Ende Oktober mit einer neuen Produktlinie: Die M-Serie soll mit einer Reihe leistungsstarker Lautsprecher in elegantem Design alle Musik-Eventualitäten abbilden: egal ob einfaches Zwei-Kanal-Audiosystem oder aufwändiges Heimkino-Setup.

HDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher: Teure Klangdosen

2.9.2012, 0 KommentareHDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher:
Teure Klangdosen

Bislang ist HDigit vor allem durch Internet- und Digitalradios bekannt, aber der neue Neo Play schlägt aus der Art. Es handelt sich dabei um einen auffällig gestalteten Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur den Ohren, sondern auch den Augen etwas bieten soll.

Teufel LT 2 R High Definition: Heimkinoanlage mit Dolby TrueHD-Unterstützung

28.3.2012, 0 KommentareTeufel LT 2 R High Definition:
Heimkinoanlage mit Dolby TrueHD-Unterstützung

Teufel bringt ein TrueHD-taugliches 5.1-Heimkinoset welches für mehr Ordnung im Wohnzimmer sorgen soll. Und erweiterbar ist es auch noch.

TDK ST-700 im Test: Satter Bass im 90er-Jahre-Look

22.2.2012, 4 KommentareTDK ST-700 im Test:
Satter Bass im 90er-Jahre-Look

Der TDK ST-700 muss sich dem Hörtest unterziehen und überzeugt mit Umgebungsgeräusch-Abschirmung und satten Bässen.

Jetzt verfügbar: Retro-Hörer und Tele fürs iPhone 4,  TDK Sound Cube, Nokia E7

9.5.2011, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Retro-Hörer und Tele fürs iPhone 4, TDK Sound Cube, Nokia E7

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

TDK 3 Speaker-Boombox: Retro-Verstärker mit Stil

7.12.2010, 2 KommentareTDK 3 Speaker-Boombox:
Retro-Verstärker mit Stil

TDK stellt das sehr stylische mobile Lautsprecher-System mit dem sprechenden Namen 3 Speaker Boombox vor, das Musik mit drei Lautsprechern und 35 Watt RMS Musikleistung verstärkt und eine breite Auswahl von Audioquellen unterstützt.

2 Kommentare

  1. Die sehen wirklich Klasse aus und wenn sie auch so klingen, dann kann man dazu ja fast schon nicht mehr nein sagen :)

  2. Also ich muss nicht mehr warten, wenn ich über amazon Deutschland bestelle… allerdings will ich nich den Würfel, sondern die 3 Speaker Boombox, auf die man tatsächlich hier noch warten muss.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder