Sony Ericsson Xperia arc Kurztest:
Statussymbol

Das Sony Ericsson Xperia arc sieht edel aus, liegt gut in der Hand und fühlt sich definitiv robust an, hat allerdings einen entsprechenden Preis.

Sony Ericsson Xperia arc

Sony Ericsson Xperia arc

Wir haben über die neuen Sony Ericsson Xperia-Modelle berichtet, namentlich das Xperia arc und ihre technischen Details. Doch erst wenn man es in Händen gehalten hat, kann man sich ein umfassendes Urteil erlauben. Deswegen hier ein kurzes Hands-On des Xperia arc.

Schon der erste Eindruck des arc vermittelt Wertigkeit und Luxus, das zeigt sich nicht nur in der Größe des Displays und der besonders flachen Bauweise, sondern auch in der Haptik. Das Xperia arc fühlt sich an wie aus einem Guss. Noch immer weigert sich Sony Ericsson zusammen mit anderen Herstellern standhaft gegen mattes Material: Polierte Flächen so weit das Auge reicht. Das sieht zwar äußerst gut aus, und zugegeben macht das Xperia arc optisch ordentlich was her, doch wir alle kennen die Kehrseite dessen nur allzu gut.

Sony Ericsson Xperia arc
Sony Xperia arc - Kompatible TVs lassen sich über HDMI fernsteuern (Bild: kaiZa)Sony Xperia arc - Eine Exmor-Kamera und das vom X10 bekannte Geräuschunterdrückungs-Mikrofon (Bild: kaiZa)Sony Xperia arc - Der seitlich angebrachte Kopfhörerausgang kommt nicht mit jedem Stecker zurecht (Bild: kaiZa)Sony Xperia arc - Edel, flach, mit entsprechendem Preis (Bild: kaiZa)
Sony Xperia arc - Die Spiegelungen werden spielend vom hellen Display überstrahlt (Bild: kaiZa)Sony Xperia arc - Alles glänzt, bis man es anfasst (Bild: kaiZa)

Sony Ericsson spricht davon, bei Marktstart das bis dahin aktuellste Android 2.3.x auf seinen Geräten auszuliefern; die bisherige Version reagiert recht flink und wird nur durch die Animationseffekte ausgebremst. Die speziellen Anpassungen wie Media- und Timescape sind wieder dabei und erleichtern die Organisation von Multimedia und PIM.

Sony Xperia arc

Sony Xperia arc

Leider vermisse ich die intelligente Kontaktsuche. Bei Eingabe der Telefonnummer ergänzt das Telefonbuch die Nummer nicht mit den in Frage kommenden Partnern, so etwas würde ich mittlerweile als Selbstverständlichkeit ansehen. Andere bekleckern sich aber in dieser Hinsicht auch nicht mit Ruhm. Ein integrierter miniHDMI-Ausgang komplettiert die Anschlussvielfalt und erlaubt die Steuerung kompatibler Fernsehgeräte. Ein kleines Detail, welches ich jedoch sehr schätze: Die Kopfhörerbuchse liegt an der Seite, wodurch mein abgewinkelter Stecker nicht abgeknickt wird. Wie auf den Fotos gut erkennbar, spiegelt das Display des Sony Ericsson Xperia arc enorm, Nokia zeigt mit den CBD-Displays, dass es auch anders geht. Glücklicherweise hilft die ausreichende Displayhelligkeit diesen Notstand zu vergessen.

Das Sony Ericsson arc positioniert sich klar als Stautssymbol, preislich und technisch wird es diesem Anspruch auch gerecht, womit es keine Wünsche offen läßt – außer einer Frontkamera. Trotz der geringen Höhe und dem kleinen Gewicht ist es zu groß für das Hemd: dieses luxusverwöhnte Model liebt es geräumig in der Jackett- oder Westeninnentasche. In der Schweiz kommt das Gerät am 30. März in die Läden für einen UVP von 849 CHF.

 

Mehr lesen

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 0 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Q-Pic: Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

8.9.2014, 1 KommentareQ-Pic:
Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

Wer perfekte Selfies schießen will, benötigt eine ruhige Hand und den richtigen Abstand. Wer das mit seinen Armen nicht leisten kann, der kann zum neuen Smartphone-Fernauslöser Q-Pic greifen.

Kenu Airframe+ ausprobiert: Minimalistische Autohalterung fixiert jetzt auch Phablets im Auto.

26.8.2014, 2 KommentareKenu Airframe+ ausprobiert:
Minimalistische Autohalterung fixiert jetzt auch Phablets im Auto.

Kenu Airframe ist eine der einfachsten und dabei vielseitigsten Autohalterungen für Smartphones und ähnliche Geräte. Mit dem Kenu Airframe+ gibt es jetzt eine Aktualisierung, die vor allem Besitzer größerer Geräte freuen wird.

Sony Xperia NXT: Leuchtender Neustart

28.2.2012, 1 KommentareSony Xperia NXT:
Leuchtender Neustart

Sony Mobile stellt auf dem MWC in Barcelona seine erste komplett eigene Smartphone-Reihe vor.

Der grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (5/7): Plantronics Backbeat903+ und Sony Ericsson HBH-IS800

28.10.2011, 0 KommentareDer grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (5/7):
Plantronics Backbeat903+ und Sony Ericsson HBH-IS800

Nachdem die beiden wasserfesten Sportskanonen ordentlich vorgelegt haben, warten auch das Plantronics Backbeats 903+ und das Sony Ericsson HBH-IS800 auf ihr Startsignal - wollen wir doch einmal sehen, was die beiden auf im Kasten haben.

Der grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (4/7): Jabra Sport und Motorola S10

24.10.2011, 7 KommentareDer grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (4/7):
Jabra Sport und Motorola S10

Jetzt gibt's was auf die Ohren: Fünf Stereoheadsets für Jogging, Regen und Freizeit müssen halten, was Marketingabteilungen versprechen - Ausdauer, Sportsgeist und guten Klang. Ob sie diese Versprechen halten können?

Wallum A1 und M1: Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

15.9.2014, 3 KommentareWallum A1 und M1:
Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

Der Wiener Student Maximilian Mueller hat eine Börse für Scheine und Kreditkarten entwickelt, die aus zwei Aluminiumplatten und ein paar Gummiringen besteht. Eigentlich sind es sogar zwei minimalistische Börsen. Wir haben uns die Wallum A1 und die Wallum M1 angesehen.

Bellroy Elements Sleeve: Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

8.8.2014, 0 KommentareBellroy Elements Sleeve:
Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

Das australische Unternehmen Bellroy stellt Geldbörsen aus Leder her. Das Besondere daran: Bellroy-Börsen sind bei hoher Funktionalität besonders kompakt. Wir haben das wetterfeste Elements Sleeve ausprobiert.

WowWee MiP: Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

28.7.2014, 0 KommentareWowWee MiP:
Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert.

IFA 2014: Sony Xperia Z3 Tablet Compact im Video

8.9.2014, 1 KommentareIFA 2014:
Sony Xperia Z3 Tablet Compact im Video

Wer sich für ein besonders leichtes und dünnes Tablet interessiert, sollte sich einmal das neue Sony Xperia Z3 Tablet Compact anschauen. Johannes hat das für euch auf der IFA 2014 in Berlin getan und ein Video mitgebracht.

Sony Xperia Tablet S, Xperia T, Vaio Tablets, Bravia 4K-TV: Tür auf in die nächste Produktgeneration

30.8.2012, 2 KommentareSony Xperia Tablet S, Xperia T, Vaio Tablets, Bravia 4K-TV:
Tür auf in die nächste Produktgeneration

Auf der IFA präsentiert Sony seine neuesten Produkte, die mit vielen Details Technik der nächsten Generation integrieren.

Sony Xperia sola im Test: Kleiner Preis, große Leistung

24.8.2012, 3 KommentareSony Xperia sola im Test:
Kleiner Preis, große Leistung

Das Sony Xperi sola gehört zu den Smartphones der Einsteigerklasse, wenn es um den Preis geht. Doch die Leistung die dafür geboten wird, lässt sogar Geräte für 400 Euro und mehr erzittern.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder