Sony DR-GA100 und DR-ZX103USB:
Frühlings-frische Kopfhörer

Sony frischt die Produkpalette gleich mit vier neuen Kopfhörern auf und liefert für jedes Klientel den passenden Hörer: DR-GA100, DR-ZX103USB, DR-ZX102DPV und DR-EX13DPV.

Sony DR-GA100

Sony DR-GA100

Ganz vom Frühlingsanfang inspiriert , schießen bei Sony gleich vier neue Modelle aus dem Produktkatalog hervor: Das DR-GA100 richtet sich an Zocker, die Modelle DR-ZX103USB und DR-ZX102DPV wollen die Musik- und Film-Liebhaber umschmeicheln, während das DR-EX13DPV In-Ear Headset auch unterwegs eine gute Figur macht.

Der Sony DR-GA100 reiht sich in die Familie der Gaming-Headsets ein, bietet jedoch weniger Funktionen, wie das von mir getestete Sony DR-GA500. So fehlen die gut arbeitende Dynamik-Kompression und der FPS-Modus ist auch nicht dabei, beides Eigenschaften, die ich seit dem Test nicht mehr vermissen möchte. Nur die Sony Virtual Phones Technology hat Sony weiter vererbt, sollte sie im DR-GA100 nicht weiter entwickelt worden sein, kann man auch darauf verzichten.

Sony Quartett
Sony Quartett- Die Wichtigsten Daten auf einen Blick (Bild: Sony)Sony DR-ZX102DPV - Die USB-Version liefert zudem noch Hintergrund-Geräuschunterdrückung (Bild: Sony)Sony DR-ZX102DPV - Bläck isch ja bekanntlich bjutiful (Bild: Sony)Sony DR-ZX102DPV - Richtet sich an Heimkino-Freunde und solche die es werden wollen (Bild: Sony)
Sony DR-GA100 - Endlich hat die Gaming-Serie auch Geräuschunterdrückung (Bild: Sony)Sony DR-EX13DPV - Die "Mini-Version" des DR-ZX102DPV (Bild: Sony)Sony DR-EX13DPV - Klein, leicht, immer dabei - ideal für Quasselstrippen (Bild: Sony)

In einem Punkt überflügelt er aber seinen teureren Kollegen: Das neue Headset bringt endlich Geräuschunterdrückung fürs Mikro mit – wurde ja auch höchste Zeit. Auch hier wurde auf Tragekomfort wertgelegt, das neu designte Ohrmuschelkonzept soll für ungetrübtes Spielen sorgen – mein persönlicher Favorit bleibt aber nach wie vor das DR-GA500 mit seinem luftigen Design und den guten Soundeffekten.

Die beiden Kopfhörer DR-ZX103USB und DR-ZX102DPV sollen dem VoIP-geplagten und Musikliebhabern entgegen kommen. Das geschlossene Design schottet den Hörern gegen seine Umgebung ab, wodurch es auch für den Bummel durch die Stadt getragen werden kann. Dem kommt auch das zivilere Design entgegen, das Mikrofon und die Lautstärkeregelung wurden dezent in das Kabel integriert. Die USB-Version filtert zusätzlich Hintergrundgeräusche heraus, gleicht aber ansonsten dem DR-ZX102DPV.

Der kleinste Spross im Quartett ist das DR-EX13DPV In-Ear-Set. Im Prinzip ist es das vorgenannte DR-ZX102DPV in der To-Go-Version: Kleinere Membran mit kürzerem Kabel, Lautstärkeregler und Mikrofon.

Sony will die Kopfhörer noch im April diesen Jahres zu einem bisher unbekannten Preis anbieten.
Hier findet ihr die zugehörige Pressemeldung Sonys.

 

Mehr lesen

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder