Sony Vaio VPC SB1A9E:
Business-Laptop für Überstunden

Der Business-Laptop Sony Vaio VPC SB1A9E ist schnell, leicht und bis zu 14 Stunden einsatzfähig.

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

Wer einen schnuckeligen Wegbelgeiter sucht, um unterwegs arbeiten zu können, greift laut Displaysearch in 66% der Fälle zu einem Gerät ziwschen 13 und 16,4 Zoll Diagonale. Dabei scheint die aktuelle Komfortzone bei 13 Zoll zu liegen, klein genug für den Transport und groß genug, um gerade so noch alles auf dem Bildschirm zu sehen. Sony liefert mit dem Vaio VPC SB1A9E nicht nur einen Zungenbrecher, sondern auch einen Vertreter der Ultraportablen dieser Klasse.

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)
Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)
Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)
Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

«Uuiii» tönt es mir ins Ohr, während meine Finanzministerin über die Schulter lugt, «den Sony gibt es in pink!». Und «Aah» denke ich, denn technisch macht er auch etwas her: Im Inneren schlummert ein Intel Core i7-2620M, der schnellste Dual Core Prozessor zur Zeit, der dank Hardware-Switch einen theoretischen 20% Performance Boost erhält. Er basiert auf dem Intel Sandy Bridge Chipsatz, der von SATA-Problemen gebeutelt war, Sony versichert, jedes ausgelieferte Gerät sei fehlerbereinigt und es wurden auch keine fehlerhaften Gerät verkauft.

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

Der Arbeitsspeicher wurde mit 8GB DDR3 auf die maximal mögliche Ausbaustufe gesetzt, mehr ist technisch nicht möglich – und nicht notwendig. Die Windows 7 Professional 64-Bit Lizenz erlaubt denn auch die Ausnutzung aller Ressourcen über die 3GB RAM Grenze hinweg. Im Verhältnis dazu erscheinen die Display-Auflösung und der Speicherplatz geradezu winzigst: Die 128GB SSD ist zwar unempfindlich gegen Stöße, mehr Platz wäre mir aber lieber und eine Auflösung 1366 x 768 Pixeln kenne ich schon von 11 Zoll Netbooks.

Unspektakulär ist auch die Hybrid-Grafikeinheit: Der AMD Radeon HD 6630M ist ein solider Mittelklasse Chip, der aktuelle Spiele in mittlerer Auflösung flüssig darstellen sollte und sich bei Officeanwendungen abschaltet, um der stromsparenderen Intel Grafikkarte die Arbeit zu überlassen. Sony, als Multimedia-Spezialist, erlaubt dem Nutzer nicht nur den Genuss von Blue-Ray Discs mit integriertem DVD-Brenner, sondern nutzt seinen Exmor-Chip auch in der HD-Webcam. Die Konnektiviät läßt keine Wünsche offen: 3G-Modem, n-WLAN, Bluetooth 2.1, 2x USB plus 1x USB 3.0, HDMI, VGA-Out, Fingerabdrucksensor, Kartenleser und ein Anschluss für eine Dockingstation.

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

Sony VPCSB1A9E (Bild: Sony)

Im Stromsparmodus soll dem Sony Vaio VPC SB1A9E eine Batterieladung bis zu 7 Stunden lang reichen, mit einem Zusatzakku zum Unterschnallen gar bis zu 14 Stunden. Leider hat die ganze Sache einen Haken, das Gerät kostet mehr als es wiegt: Nur 1,75 kg bringt das Magnesium-Arbeitstier auf die Waage und soll laut einem niederländischen Online-Händler fast 1900 Euro kosten.

Zwar ist das Gerät vollgestopft mit Technik: Umgebungslichtsensor, Hintergrund-beleuchtete Tastatur, 50% schnellerem Start und Instant-WebAccess, doch bei diesem Preis erwarte ich eine höhere Auflösung und, naja, eine konventionelle HDD mit mehr Platz. Das liegt vielleicht daran, dass ich nicht die Zielgruppe bin: Mein täglich transportiertes, in Angst vor einem Dieb lebendes Arbeitstier, sollte zwar robust, aber auch erschwinglich sein, sonst genehmigt meine Finanzministerin den Kauf nicht – ob ich mich wohl mit einem pink-farbenen Gerät blicken lassen kann?

Hier list man die offizielle Pressemitteilung des Sony Vaio VPC SB1A9E.

 

Mehr lesen

Fuz Designs EverDock Go: Kfz-Ladedock für alle Smartphones

2.4.2014, 2 KommentareFuz Designs EverDock Go:
Kfz-Ladedock für alle Smartphones

Fuz Designs sammelt nach dem Erfolg seines EverDock nun auf Kickstarter Geld für die Finanzierung eines Ladedocks, das nicht auf dem Schreibtisch, sondern im Auto seinen Platz finden soll. EverDock Go wird im Becherhalter platziert und soll mit nahezu jedem Smartphone kompatibel sein.

Jetzt erhältlich und ausprobiert: FuzDesign EverDock – Universaldock für Smartphones

19.2.2014, 1 KommentareJetzt erhältlich und ausprobiert:
FuzDesign EverDock – Universaldock für Smartphones

Everdock ist ein Universaldock für Smartphones jeder Art. Es besteht aus solidem Aluminium und lässt sich durch verschiedene Adapter an Android-Smartphones sowie ältere und aktuelle iPhones anpassen. Ein Micro-USB-Kabel für Androids liegt schon bei. iPhone-Nutzer müssen ihr eigenes Kabel verwenden.

Everdock: Smartphone-Dock für Wechselwähler mit Weitblick

29.9.2013, 2 KommentareEverdock:
Smartphone-Dock für Wechselwähler mit Weitblick

Das Kickstarter-Projekt Everdock ist ein Smartphone-Dock aus solidem Aluminium, das sich für Smartphones von Apple, Samsung, Motorola, HTC, Blackberry, LG, Sony, Nokia und anderen Herstellern eignet. Die Finanzierung ist bereits gesichert.

Es fährt ein Zug nach irgendwo: Google verschläft den Griff nach der Weltherrschaft

9.1.2014, 0 KommentareEs fährt ein Zug nach irgendwo:
Google verschläft den Griff nach der Weltherrschaft

Wer Angst vor Google hat, der könnte jetzt alarmiert sein: Die Systeme des Datenstaubsaugers sind nach Tablets, Smartphones und Laptops künftig auch auf PCs, Fernsehern und Autos zu finden. Er könnte sich aber auch entspannt zurücklehnen, denn einige Trendthemen hat Google nahezu sträflich verschlafen. Ein anderer Technikriese ist dafür aufgewacht.

Minnowboard: Intel spendiert dem Raspberry Pi einen großen Bruder

1.8.2013, 6 KommentareMinnowboard:
Intel spendiert dem Raspberry Pi einen großen Bruder

Bastler, Programmierer und Hacker erfreuen sich am günstigen Raspberry Pi und modifizieren das Board in verschiedensten Projekten. Intel möchte hier nun auch mitspielen und bringt mit dem Minnowboard einen Raspberry-Pi-Klon mit x86-Architektur heraus.

A Future of Retail: Wie Intel den Einkaufsdschungel roden will

24.7.2013, 2 KommentareA Future of Retail:
Wie Intel den Einkaufsdschungel roden will

Das lineare Einkaufen von früher ist Geschichte. Wie aber bekommt man den modernen Kunden noch dazu, dass er sich bei der Auswahl nicht überfordert fühlt und sich über das Einkaufserlebnis gar freut? Wie sieht die Zukunfts des Shoppens aus? Intel hat mit "A Future of Retail" eine ganz eigene Antwort auf die Frage.

The Dart: Kleinster Laptop-Stecker der Welt spart euch den Pferdefuß

19.4.2014, 7 KommentareThe Dart:
Kleinster Laptop-Stecker der Welt spart euch den Pferdefuß

Ein Startup am renommierten MIT in Boston will das Laptop-Kabel endlich zu einem kleineren Ärgernis machen. Dank einer höheren Frequenz transformiert es den Strom auf kleinerem Raum herunter. Dadurch spart man sich den klobigen Transformator und kann gleichzeitig sogar noch ein Smartphone daran aufladen.

Novena: Geekiger Open-Source-Computer startet Crowdfunding-Aktion

8.4.2014, 1 KommentareNovena:
Geekiger Open-Source-Computer startet Crowdfunding-Aktion

Novena ist ein Open-Source-Computer, den zwei Tüftler aus Singapur selbst zusammenstecken und der dank einer Vielfalt an Komponenten verschiedener Hersteller vom Radar der Geheimdienste verschwinden soll. Nur ganz billig wird der Spaß leider nicht.

Vergesst Windows: Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

23.1.2014, 21 KommentareVergesst Windows:
Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

Wie funktioniert das, wenn auf einem Laptop nicht Windows oder Mac OS installiert ist, sondern Android? Unser Test zeigt: Schon jetzt erstaunlich gut! Google hat hier eine Geheimwaffe im Arsenal, die Microsoft das Fürchten lehren könnte, aber scheut sich noch, sie einzusetzen. Warum eigentlich?

Sony Freestyle Hybrid PC: Slider-Tablet und Mini-Laptop  nach Sony-Art

28.4.2011, 1 KommentareSony Freestyle Hybrid PC:
Slider-Tablet und Mini-Laptop nach Sony-Art

Sony spielt mit der Neugier seiner Kunden und zeigte zwei neue Geräte in Tokyo, den Sony Freestyle Hybrid PC und den Ultimate Mobile PC.

Sony \

18.6.2010, 0 KommentareSony "Share my Connection:
Notebooks als WiFi-Hotspot

Sony Laptops erlauben mit "Share my Connection" bis zu fünf WiFi-Geräten Internetzugang über das eingebaute UMTS-Modem.

Jetzt verfügbar: Jacko-Harddisk, Solarstummel,  Intel-SSD, Kanyon-Player

25.3.2010, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Jacko-Harddisk, Solarstummel, Intel-SSD, Kanyon-Player

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

2 Kommentare

  1. Erwerb es in der Farbe deiner Wahl, der Kompromiss ist die Verpackung denn…

    http://louisvuitton.com/d…irect1=home_entry_de

    …bei der Damenwelt entscheidet immer die Verpackung.

  2. Hört sich nicht schlecht an. Sony ist ja an sich keine schlechte Marke, die Preise sollten Sie aber niedrieger halten um so Apple zu trotzen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder