Water Powered Shower Radio:
Wasser-Strom fürs Badradio

Das Water Powered Shower Radio wird vor dem Duschschlauch montiert und bezieht seinen Strom aus dem Wasserdruck.

Shower Radio

Shower Radio

Umweltschutz ist ja eine tolle Sache, aber beim Duschen hört für viele der Spass auf. Laut einer Empfehlung des königlichen, britischen Chemikervereins solle man nur zwei Minuten lang duschen. Laut einer Umfrage aus dem Jahre 2008 würden wir aber teilweise bis zu 20 Minuten und länger das Wasser sprudeln lassen – kein Wunder, ein Pavarotti hört doch auch nicht mitten in einer Arie auf. Damit man sich nicht allzu schuldig fühlt, verkauft der ebenfalls britische Versender Gizoo ein Wasserdruck-getriebenes Radio.

Shower Radio

Shower Radio

Dieses Badradio läuft nicht mit herkömmlichen Batterien, sondern wandelt den Wasserdruck in elektrischen Strom um. Dafür schraubt man das Duschradio zwischen Wasserhahn und Duschschlauch und schon kann es losgehen. Die Mikroturbine verwandelt 1.6bar in wenigstens 2.4Volt bei 60mA um – nicht gerade umwerfend, doch ausreichend für ein Radio. Ein kleiner Akku hält Strom für die Einseifphasen vor und sorgt auch dafür, dass am nächsten Morgen der Sender noch gespeichert ist. Dieses Radio empfiehlt sich nur für Häuser mit ausreichend Wasserdruck und natürlich sollte man sich auch im Klaren sein, dass das Wasser nach der Turbine mit weniger Druck heraussprudeln wird.

Man verschwendet zwar immer noch literweise Wasser, kann sich aber mit der Ausrede von eingesparten Batterien herausreden, zumindest die Briten, denn Gizoo liefert bisher nicht außerhalb des Königreiches.

Der Spass kostet etwas mehr als 40 Euro und ist erhältlich bei Gizoo.

 

Mehr lesen

AFT iCarta: iPod Stereo-Dock für das vorher stille Örtchen

9.3.2011, 0 KommentareAFT iCarta:
iPod Stereo-Dock für das vorher stille Örtchen

iCarta nennt sich ein Stereo-Dock für iPod und iPhone, das gleichzeitig als Halter für Toilettenpapier dient

Arkon LavNav: Brille mit Beleuchtung

29.9.2010, 2 KommentareArkon LavNav:
Brille mit Beleuchtung

LavNav ist der Name eines Lavatory Navigation Systems. Oder einfacher gesagt: einer Beleuchtung für die Toiletten-Brille

M-Edge Guardian für den Kindle: Macht E-Bücher  wasserfest und schwimmfähig

9.1.2010, 1 KommentareM-Edge Guardian für den Kindle:
Macht E-Bücher wasserfest und schwimmfähig

M-Edge präsentiert das erste wasserdichte Gehäuse für den Kindle.

Alterdings in Österreich: Die Funkhäuser des ORF

16.9.2014, 0 KommentareAlterdings in Österreich:
Die Funkhäuser des ORF

Der deutsche Rundfunk startete 1923 im Vox-Haus eher in einem Wohnzimmer. In Wien plante man kurz darauf weit größer, baute ein akustisch optimiertes Rundfunk-Gebäude, doch dann kam der Krieg dazwischen. Heute will der österreichische Rundfunk das denkmalgeschützte Funkhaus aufgeben. Wir waren zu einer Führung vor Ort.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

Velokafi: Kaffee-Drive-In für Fahrradfahrer in Zürich

9.6.2013, 2 KommentareVelokafi:
Kaffee-Drive-In für Fahrradfahrer in Zürich

Zürich macht mit einer Initiative mobil. Geplant ist, mehr Fahrradfahrer in die Stadt zu bringen, um die Straßen innerorts von den Autos zu entlasten. Die Radfahrer gibt es nun in verschiedenen Locations ein sogenanntes Velokafi - ein Ride-in-Cafe.

Changers Kalhuohfummi: Energie sparen, mit CO2 zahlen

19.7.2012, 1 KommentareChangers Kalhuohfummi:
Energie sparen, mit CO2 zahlen

Außergewöhnliche Namen, erstaunliches Design und eine simple Idee dahinter: mit dem Changers Starter Kit des Berliner Start-Ups Blacksquared zieht man nicht nur Blicke auf sich, sondern auch Sonnenenergie. Und die wird durch CO2-Ersparnis erfasst und in echte Vergünstigungen umgerechnet.

Asus Bamboo U53SD: Bambusholz statt Plastik

20.12.2011, 2 KommentareAsus Bamboo U53SD:
Bambusholz statt Plastik

Asus stellt ein Notebook vor, das nicht nur mit guter Leistung punkten soll, sondern auch mit einer neutralen Öko-Bilanz.

Pearl Ambiance: Aquarium mit Disco-Beleuchtung

21.10.2011, 4 KommentarePearl Ambiance:
Aquarium mit Disco-Beleuchtung

Aquarien sind zwar beruhigend, aber inzwischen auch umstritten: Fische leiden ziemlich, wenn ein Aquarium zu klein ist (was eigentlich immer der Fall ist) oder der Besitzer zu wenig Zeit hat, sich darum zu kümmern. Nun geht es auch ohne Tierquälerei.

Seabreacher X: Im Haifisch-Boot über den See

1.9.2011, 2 KommentareSeabreacher X:
Im Haifisch-Boot über den See

Der Seabreacher X ist ein tauchfähiges Wasserfahrzeug im Hai-Design und kann springen, rollen und tauchen. Das ist teuer, aber der ultimative Wasserspass.

Globo eStore Wassermelder: Miep, deine Hütte steht unter Wasser!

1.2.2011, 1 KommentareGlobo eStore Wassermelder:
Miep, deine Hütte steht unter Wasser!

Globo eStore stellt jetzt ein Warngerät für Überschwemmungen im Haushalt vor.

Ein Kommentar

  1. Okay, vom Wasserdruck abgesehen, ist es dennoch eine interessante Sache, auch wenn es in einen einzigen Haushalt sicher nicht so viele Batterien sparen wird, wenn man das dann aber auf alle Haushalte hochrechnet, könnte das sicher was bringen ;-).

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder