Shuttle XPC Barebone SH67H3:
Sandy Bridge in kleiner Verpackung

Shuttle hat mit dem XPC Barebone SH67H3 einen kleinen Desktop Rechner vorgestellt, der schon mit den neuen Intel-Chips läuft.

Shuttle XPC Barebone SH67H3 (Bild: Shuttle)

Shuttle XPC Barebone SH67H3 (Bild: Shuttle)

Barebone PCs sind quasi halbfertige Rechner. Man bekommt eine meist ansprechende Hülle und eine Hauptplatine, den Rest muss man sich selber zusammen stellen. Das hat durchaus seine Vorteile, weil man so die Komponenten besser aufeinander abstimmen kann oder auch unnütze Dinge nicht eingebaut werden müssen. So braucht ein Büro-PC keine starke Grafikkarte, die aber bei den Rechnern vom Discounter meist immer dabei sind. Günstig ist die Sache allerdings nicht.

Das Mainboard ist ein Shuttle FH67, eine Eigenkonstruktion des Herstellers, damit das auch in die eckigen Gehäuse rein passt. Unterstützt wird der Intel H67 Express-Chipsatz, auf dem man alle neuen Intel i3, i5 und i7 CPUs der Sandy Bridge Generation setzen kann (Sockel 1155).

Shuttle SH67H3 - Jede Menge Anschlüsse (Bild: Shuttle)

Shuttle SH67H3 - Jede Menge Anschlüsse (Bild: Shuttle)

Dazu gibt es ein 300 Watt-Netzteil, das allerdings die maximale Leistungsaufnahme der CPU auf 95 Watt beschränkt. Da die neuen Prozessoren von Intel auch eine deutlich verbesserte und eingebaute HD-Grafik haben, könnte man auf eine eigene Grafikkarte verzichten.

Dafür ist aber dennoch Platz, da es einen PCI-Express x16 Steckplatz gibt. Der Platz ist sogar ausreichend, dass man eine Karte einbauen kann, die die doppelte Slotgröße hat. Die weiteren Anschlüsse sind:

  • 6 x USB 2.0
  • 2 x USB 3.0
  • LAN
  • Audio
  • 2 x eSata mit 3 Gb/s
  • Serielle Schnittstelle
  • DVi und HDMI Ausgang

Damit hat man alles, was man so braucht. Die Ausstattung muss man dann selber zusammenstellen, das gilt auch für die Festplatten und das RAM.

Der Shuttle XPC Barebone SH67H3 (Affiliate-Link) kostet 284 Euro. Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Shuttle.

 

Mehr lesen

Der Test (2/2): Android als Desktop-Betriebssystem

16.8.2013, 24 KommentareDer Test (2/2):
Android als Desktop-Betriebssystem

Mit ein paar Handgriffen lassen sich Tastatur und Maus mit einem Smartphone koppeln und Android wird zu einem Desktop-Betriebssystem. Im Test bei uns zeigt sich aber: Noch ist das System nicht so weit, auch wenn nicht mehr viel bis dahin fehlt.

Der Test: Android als Desktop-Betriebssystem

12.7.2013, 20 KommentareDer Test:
Android als Desktop-Betriebssystem

Google hat ein solides und weit verbreitetes Betriebssystem für Smartphones und Tablets. Android lässt sich aber auch mit Maus und Tastatur bedienen. Warum also nicht einmal ausprobieren, ob Android auch als Desktop-System taugt? Wir machen den Test - auf einem Smartphone als Desktop-Ersatz.

Stealth LPC-670: Kleiner Kraftprotz mit Core i7 CPU

9.4.2011, 3 KommentareStealth LPC-670:
Kleiner Kraftprotz mit Core i7 CPU

Der neue Stealth LPC-670 ist wie gewohnt sehr klein, hat aber einen Intel Core i7 Prozessor im schmalen Gehäuse.

Palette: Echte Schaltknöpfe für die Lieblings-Apps

5.2.2014, 1 KommentarePalette:
Echte Schaltknöpfe für die Lieblings-Apps

Viele Bildbearbeitungsprogramme und Musik-Apps ahmen für Werkzeuge oder die Lautstärke Schieberegler nach. Also warum die wichtigsten Funktionen der meist genutzten Apps nicht gleich mit echten Knöpfen ausstatten? Palette baut eine physische Steuerung für PCs und Tablets und zeigt: Es muss nicht immer ein Touchscreen sein.

The Cross Plane: Gaming-Controller mit integriertem Bildschirm für PC und Konsolen

9.9.2013, 0 KommentareThe Cross Plane:
Gaming-Controller mit integriertem Bildschirm für PC und Konsolen

Ein Controller ähnlich dem Wii U-Gamepad für PC, Xbox 360, PS3 und Ouya? Klingt nach einem praktischen Gadget für Gamer, oder?

Der Test: Android als Desktop-Betriebssystem

12.7.2013, 20 KommentareDer Test:
Android als Desktop-Betriebssystem

Google hat ein solides und weit verbreitetes Betriebssystem für Smartphones und Tablets. Android lässt sich aber auch mit Maus und Tastatur bedienen. Warum also nicht einmal ausprobieren, ob Android auch als Desktop-System taugt? Wir machen den Test - auf einem Smartphone als Desktop-Ersatz.

Jetzt verfügbar: Roccat Kone [+], Samsung Series 9,  Panasonic TZ20, Roxio Game Capture

19.4.2011, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Roccat Kone [+], Samsung Series 9, Panasonic TZ20, Roxio Game Capture

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Shuttle All-in-One-PC X500V: Flacher Touchscreen

12.9.2009, 0 KommentareShuttle All-in-One-PC X500V:
Flacher Touchscreen

Shuttle bietet mit dem X500V einen sehr flachen Rechner, der einen Touchscreen hat.

Shuttle X 5000TA: Schlepptop

24.4.2009, 0 KommentareShuttle X 5000TA:
Schlepptop

Von Shuttle kommt ein neuer Rechner namens X 5000TA, der vor allem eins ist: flach

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder