Waeco MH-60 B:
Heizdecke für das Auto

Die Heizdecke namens Waeco MH-60 B kann sich vor allem im Winter als Retter in der Not herausstellen.

Waeco MH-60B Heizdecke

Waeco MH-60B Heizdecke

Kaum fallen die ersten Schneeflocken, geht das Chaos auf den Strassen los. Querstehende LKWs sorgen oft dafür, dass man stundenlang in der Kälte in seinem Wagen ausharren muss. Natürlich hat man eine Heizung, aber der laufende Motor verbraucht auch viel Sprit. Mit einer Heizdecke kann man sich die Kälte zusätzlich vom Leib halten, was in manchen Situationen durchaus hilfreich sein kann. Wer friert schon gerne die ganze Nacht auf einer abgesperrten Autobahn? Einen kleinen Nachteil hat die Heizdecke allerdings auch, denn sie belastet die Batterie.

Bis zu 40 Grad kann so eine Heizdecke warm werden. Wer lange im Stau steht und Kinder dabei hat, wird so eine Wärmequelle schnell wertschätzen. Natürlich spart man etwas Spirt und muss den Motor nicht die gesamte Zeit laufen lassen, aber die Decke saugt auch die Batterie leer. Man kommt also nicht umhin, den Motor regelmäßig zu starten, damit der die Batterie wieder einigermaßen in Schwung bringt.

Aber für ein paar Stunden kann man sich schon etwas Wärme verschaffen und viel Platz nimmt so eine Decke im Kofferraum ja auch nicht weg. Die Waeco Heizdecke gibt es bei Amazon und sie kostet knapp 65 Euro (Affiliate-Link).

 

 

Mehr lesen

Kenu Airframe+ ausprobiert: Minimalistische Autohalterung fixiert jetzt auch Phablets im Auto.

26.8.2014, 2 KommentareKenu Airframe+ ausprobiert:
Minimalistische Autohalterung fixiert jetzt auch Phablets im Auto.

Kenu Airframe ist eine der einfachsten und dabei vielseitigsten Autohalterungen für Smartphones und ähnliche Geräte. Mit dem Kenu Airframe+ gibt es jetzt eine Aktualisierung, die vor allem Besitzer größerer Geräte freuen wird.

Google Selfdriving Car Prototyp: Knuddellook gegen schlechte Presse

5.6.2014, 0 KommentareGoogle Selfdriving Car Prototyp:
Knuddellook gegen schlechte Presse

Kürzlich stellte Google den Prototypen eines Autos vor, das nicht nur wie seine Vorgänger ohne Fahrer auskommt, sondern auch komplett auf Eingriffsmöglichkeiten seitens des Fahrers verzichtet. Ein Lenkrad fehlt dem Auto. Der Fahrer ist nur noch Mitfahrer. Das Design des Prototypen wurde aber mit Bedacht gewählt. Es ist nicht nur praktisch, sondern vermittelt auch unterschwellig eine Botschaft.

High End 2014: Besserer Sound unterwegs

27.5.2014, 0 KommentareHigh End 2014:
Besserer Sound unterwegs

Die klassische HiFi-Anlage zu Hause im Wohnzimmer leidet darunter, dass ihr Besitzer dort nur am Abend und am Wochenende sein kann - und dann die Familie eventuell lieber fernsehen will. Musik unterwegs ist daher immer mehr gefragt - ín bester Qualität.

Sen.se Mother: Deine Mutter gibt es jetzt als Gadget

10.1.2014, 1 KommentareSen.se Mother:
Deine Mutter gibt es jetzt als Gadget

Eine Entwicklung, die nicht mehr aufzuhalten ist, nennt sich Smart-Home. Sen.se Mother ist eines dieser Gadgets, die in diese Kategorie fallen. Damit lassen sich Statistiken rund um den eigenen Haushalt und die eigene Familie sammeln und auswerten.

Zmote Smart Cord: Bluetooth zur Stromsteuerung

20.1.2012, 7 KommentareZmote Smart Cord:
Bluetooth zur Stromsteuerung

Über das ZSmart Smart Cord lassen sich beliebige Netzgeräte per Bluetooth ein- und ausschalten.

Bowers & Wilkins P5 im Test: Das klingt richtig gut

22.8.2011, 2 KommentareBowers & Wilkins P5 im Test:
Das klingt richtig gut

Schlicht P5 heißen die Kopfhörer von Bowers & Wilkins, die einen tollen Sound haben, leider aber auch sehr teuer sind.

Qwerkywriter: Tastatur mit mechanischen Schaltern in Steampunk-Optik

16.6.2014, 4 KommentareQwerkywriter:
Tastatur mit mechanischen Schaltern in Steampunk-Optik

Das Kickstarter-Projekt Qwerkywriter will den Spagat schaffen, die ansprechende Optik antiker Schreibmaschinen mit dem Schreibkomfort moderner mechanischer Tastaturen (Stichwort: Cherry MX-Schalter) zu verbinden.

19.2.2013, 0 KommentareSakrale Tonkunst:
Dinkel hat's wieder getan

Georg Dinkel hat es wieder getan: einige Monate reichten ihm aus, um ein iPad-Dock der besonderen Art zu erschaffen. Und dabei herausgekommen ist wieder ein Stück sakraler Tonkunst für die digitalen Gerätschaften von heute.

Trotify: Für die Biker der Kokosnuss

28.11.2012, 0 KommentareTrotify:
Für die Biker der Kokosnuss

Trotify ist ein mit Muskelkraft betriebenes Gadget, das als flacher Holzbausatz per Post ins Haus kommt. Der künftige Nutzer muss es nur noch zusammenbauen, eine Kokosnuss hinzufügen und das fertige Trotify an seinem Fahrrad befestigen.

3 Kommentare

  1. Ich seh schon das Gesicht des ADAC-Mitarbeiters, wenn er die Batterie überbrücken muss und dabei die in eine Heizdecke eingewickelte Fahrerin sieht :-)

  2. Guten Abend

    Die Größe der Decke würde mich interessieren.

    Gruß

  3. Die verlinkte Heizdecke ist für 24V!
    Wenn ihr eine für euren PKW braucht solltet ihr euch eine 12 Volt Decke besorgen.
    Zusätzlich würde ich euch einen KFZ Batteriewächter empfehlen (Falls im Auto keiner eingebaut ist), damit automatisch ausgeschaltet wird bevor man nicht mehr starten kann.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder