Libratone Beat:
Wollgewirkte Klangsäule

Hersteller Libratone aus Dänemark präsentiert einen High-End-Lautsprecher, der aus einer einzigen Säule Rundum-Stereoklang verspricht und mit einer Hülle aus Cashmere-Wolle verkleidet ist.

Libratone Beat

Libratone Beat

Der Lautsprecher “Beat” aus Dänemark ist in verschiedener Hinsicht bemerkenswert. Libratone verspricht “skandinavischen Purismus”, indem eine einzige Säule für beide Stereokanäle sorgt, nach ihren Angaben befindet sich der Hörer überall im Sweet-Spot (optimale Hörposition) und komme “in den Genuss satten Stereo-Sounds”. Den raumfüllenden Sound erzeugt Beat mit Hilfe der Wände des Raums, die Töne wie beim Hören eines Musikinstruments reflektieren. Diese Technologie nennt Libratone “Full Room-Sound”.

Auch das Äußere ist besonders: zugleich schlicht und in spezieller Cashmere-Wolle eingehüllt, wirkt der Klangkörper zunächst eher wie eine überdimensionale Kaffeekanne mit Wärmemantel.

Verwendet man als Klangquelle iPod, iPhone oder iPad bzw. einen PC mit USB-Schnittstelle, können diese ihre digitalen Klänge über einen mitgelieferten Sender schnurlos zum “Beat” beamen. Alle anderen Quellen gelangen direkten Anschluss via Kabel mit 3,5-mm-Klinkenbuchse.

Beat ist ab November in den Farben Grau, Rot, Schwarz und Weiß erhältlich und kostet ca. 600 Euro.

Technische Daten

  • Frequenzbereich: 50 – 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 100 dB SPL/1m
  • Lautsprecher: 1 x 5″ Bass, 2 x 3″ Mitteltöner, 2 x 1″ Hochtöner
  • Verstärkerleistung: 1 x 50W Bass, 2 x 25W Hoch-/Mitteltöner
  • Inputs: Schnurloses Interface für USB/Apple iPod/iPhone/iPad, 3,5mm Klinke
  • Maße in cm (H x B x T): 47 x 19,5 x 15 cm
  • Gewicht: 6,5 kg
 

Mehr lesen

PopcornBall: Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

23.10.2014, 1 KommentarePopcornBall:
Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

Beim Spielen mit seiner 18 Monate alten Tochter kam Mike Baxter auf die Idee mit dem Popcorn-Ball. Der Behälter ermöglicht es, Popcorn spielerisch optimal zu buttern, zu salzen oder mit eigenen Würzkreationen zu durchmischen. Außerdem kann man seinen Snack im PopcornBall sicher transportieren

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Progresso Coffee: Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

25.8.2014, 2 KommentareProgresso Coffee:
Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

Wer viel im Auto unterwegs ist, der sehnt sich mal nach einen frisch gebrühten Kaffee. Ein holländischer Designer hat dafür eine Lösung: eine speziell konstruierte, mobile Pad-Kaffeemaschine namens Progresso Coffee. Die Idee ist nicht neu. Und wirkt leider auch nicht gerade anwenderfreundlich.

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

Tubecore Duo: Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

3.5.2014, 0 KommentareTubecore Duo:
Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

Duo ist ein kabelloser Lautsprecher, der um einen Klasse-A-Röhren-Vorverstärker herum aufgebaut ist. Ein integrierter Rechner (Raspberry Pi oder UDOO QUAD) plus 24 Bit DAC ermöglicht es, so ziemlich jedes Audiosignal von beliebigen Quellen zu empfangen.

iBasso DX 50: Highres-Audioplayer mit Touchscreen

13.1.2014, 0 KommentareiBasso DX 50:
Highres-Audioplayer mit Touchscreen

iBasso DX 50 ist ein Audioplayer für verwöhnte Ohren, der nicht nur die üblichen verlustbehafteten Formate MP3 und AAC abspielt, sondern auch OGG, APE, FLAC, WAV, WMA, ALAC und AIFF mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 192 kHz.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 1 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Divoom Voombox Outdoor ausprobiert: Bluetooth-Box - schwer, solide und laut

22.9.2014, 0 KommentareDivoom Voombox Outdoor ausprobiert:
Bluetooth-Box - schwer, solide und laut

Die Voombox von Divoom ist ein Bluetooth-Lautsprecher, der einiges mitmacht. Wassergeschützt und robust, mit einer stabilen Gummierung und Metallgittern vor den Lautsprechern. Wir haben sie ausprobiert

The Shower Speaker: Die Disko-Dusche

22.8.2014, 0 KommentareThe Shower Speaker:
Die Disko-Dusche

Wasser marsch, Musik ab! So oder ähnlich soll man sich das wohl mit dem Shower Speaker vorstellen. Der tönende und leuchtende Duschkopf soll eine Soundqualität wie im Studio bieten. So jedenfalls versprechen es die Macher auf Indiegogo.

2 Kommentare

  1. Naja wieder nur so ei neuer Schnick-Schnack. Immer wieder kommen irgdnwelche Designer daher und meinen mit ihrer Kunstklangsäule erlangt man den besten Klang. Klar, für den 10-fachen Preis als normal erwarte ich das auch, nur kriegen wird mans wohl nicht.

    __________________________________
    News zu Promis

  2. Sehr sehr cool. Sowas stelle ich mir für meine Wohnung vor. Nur ich denke bei einem Preis der höher ist als meine Monatsmiete als Azubi wohl leider eher weniger machbar haha. Naja kommt auf meinen Luxuszettel für nach der Ausbildung. Aber würde sich in meinem Zimmer nett machen. Aber die Devise lautet wohl weiterhin mein Touchscreen an die PC Lautersprecher anzuschließen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder