Asus Eee PC VX6 Netbook:
Weck den Lamborghini in Dir

Das Asus Eee PC VX6 Netbook ist so flott, dass es sich den Namenszusatz Lamborghini verdient hat.

Asus Eee PC VX6 Netbook

Asus Eee PC VX6 Netbook

Wenn sich zwei Marken für eine gemeinsame Idee zusammentun, dann klingen die Pressemitteilungen immer schrecklich. Denn jetzt muss man beide Marken in den Himmel loben und zwar, so, dass beide gleich gut wegkommen.

Das führt dann zu so Aussagen wie “So vereint das Netbook eine kraftvolle Ausstrahlung mit der für Lamborghini typischen klassischen Eleganz.” Wie sonst soll man auch eine Automarke und einen PC-Hersteller unter einen Hut bekommen? Aber im Fall des Asus Eee PC VX6 Netbook (Affiliate-Link) hat sich die Zusammenarbeit wirklich gelohnt.

Das 12-Zoll Display hat eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln und wird von einem Nvidia ION 2 mit dediziertem 512MB DDR Grafikspeicher angetrieben. Damit sollte man HD problemlos erleben können, vor allem werden aber die lästigen Wartezeiten beim Aufbau von Seiten drastisch verkürzt. Dazu kommt der neue Intel Atom D525 Dual Core, der mit 1.8 GHz getaktet ist. Dass man 2GB RAM (max. 4GB) bekommt, ist auch eine gute Sache.

Die restliche Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. 2 USB 3.0 Anschlüsse, die auch dann Strom abgeben, wenn das Gerät geschlossen ist, Bluetooth 3.0, HDMI, 320 GB HDD, Webcam, WLAN und ein Kartenlesegerät kommen noch dazu.

Und dann ist da natürlich das Design. Man hat sich ein wenig vom kantigen Design eines Gallardo inspirieren lassen, was dem Netbook schon ganz gut tut. Mal abgesehen vom sehr präsenten Lamborghini-Logo wirkt das Netbook insgesamt aber zurückhaltend.

Die Zurückhaltung gibt Asus beim Preis allerdings auf. Knapp 650 Euro sollen für das Asus Eee PC VX6 Netbook (Affiliate-Link) anfallen.

 

Mehr lesen

Fünf ist Trümpf: Das fünffache Multitalent Asus Transformer Book V im Video

3.6.2014, 1 KommentareFünf ist Trümpf:
Das fünffache Multitalent Asus Transformer Book V im Video

Das Asus Transformer Book V vereint Smartphone, Tablet und Laptop in sich und funktioniert sowohl mit Windows als auch mit Android. Insgesamt ergibt das fünf verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Wir haben es uns auf der Computex in Taipei einmal für euch angesehen.

Vergesst Windows: Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

23.1.2014, 29 KommentareVergesst Windows:
Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

Wie funktioniert das, wenn auf einem Laptop nicht Windows oder Mac OS installiert ist, sondern Android? Unser Test zeigt: Schon jetzt erstaunlich gut! Google hat hier eine Geheimwaffe im Arsenal, die Microsoft das Fürchten lehren könnte, aber scheut sich noch, sie einzusetzen. Warum eigentlich?

Marktübersicht Phablets: Kampf der Titanen

15.10.2013, 4 KommentareMarktübersicht Phablets:
Kampf der Titanen

Anfang des Jahres rätselten wir noch, ob die Hersteller in diesem Jahr die Lücke zwischen Tablets und Smartphones schließen würden. Unsere Prognosen waren zu konservativ: Mittlerweile hat beinahe jeder Anbieter, der etwas auf sich hält, einen Sechszöller auf dem Markt oder in Vorbereitung. Eine Übersicht.

Lenovos IdeaPad A10 im Test: Wie gut arbeitet es sich mit dem Android-Netbook?

26.3.2014, 4 KommentareLenovos IdeaPad A10 im Test:
Wie gut arbeitet es sich mit dem Android-Netbook?

Android als Desktop-Betriebssystem ist die heimliche Leidenschaft dieses Autors. Lenovo hat ihm den Gefallen getan und das Netbook IdeaPad A10 mit Android ausgestattet. Im Test zeigt sich: Im Vergleich zu Windows 8 hat man sich hier schneller eingelebt, vermisst so manchen Komfort dann aber doch.

Sol Ubuntu Laptop: Solarzellen machen Stromzufuhr bei diesem Laptop überflüssig

7.8.2013, 3 KommentareSol Ubuntu Laptop:
Solarzellen machen Stromzufuhr bei diesem Laptop überflüssig

Die kanadische Firma Wewi hat mit dem Sol Laptop einen Computer entwickelt, der unabhängig von externen Stromquellen betrieben werden kann. Grund hierfür sind an den Laptop angebrachte Solarzellen, die den Akku automatisch aufladen.

Acer Aspire One 756: Atomkraft, nein danke!

14.7.2012, 1 KommentareAcer Aspire One 756:
Atomkraft, nein danke!

Acer stellt mit dem Aspire One 756 ein Netbook vor, das nicht wie üblich mit Atom- sondern mit einem Pentium-Prozessor angetrieben ist.

Nvidia Shield: Das Power-Tablet für Gamer im Test, Teil 2

6.1.2015, 0 KommentareNvidia Shield:
Das Power-Tablet für Gamer im Test, Teil 2

Nachdem im ersten Teil des Nvidia Shield-Tests die Hardware- und die Software-Ausstattung im Fokus stand, geht es in diesem Beitrag um das eigentliche Kernfeature: Wie gut eignet sich das Tablet als Gaming-Plattform? Außerdem: Mit welchen zusätzlichen Funktionen versucht Nvidia sich von der Konkurrenz abzuheben?

Nvidia Shield: Das Power-Tablet für Gamer im Test, Teil 1

3.1.2015, 0 KommentareNvidia Shield:
Das Power-Tablet für Gamer im Test, Teil 1

Ordentlich Leistung und exklusive Features: Das Nvidia Shield adressiert will anspruchsvolle Gamer, die auf ihrem Tablet oder am Fernseher spielen wollen. Gelingt dieses Vorhaben? Unser Test zeigt, welche Licht- und Schattenseiten das rund 300 teuren Tablet hat.

Open Automotive Alliance: Googles cleverer Schachzug für Android im vernetzten Auto

6.1.2014, 7 KommentareOpen Automotive Alliance:
Googles cleverer Schachzug für Android im vernetzten Auto

Google hat heute auf der Technikmesse CES zusammen mit den ersten fünf Partnern die Open Automotive Alliance vorgestellt. Die Chancen auf einen ähnlich durchschlagenden Erfolg wie Android sind ungewiss, der Marketingschachzug ist aber definitiv clever.

Ein Pingback

  1. […] Asus Eee PC VX6 Netbook (Affiliate-Link) Lamborghini-Netbook Artikel lesen […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests