Swissvoice ePure:
Neo-Retro für die Lounge

Swissvoice lanciert mit dem ePure ein Telefon, das gewiss ein Blickfang ist und allenfalls in die Lounge passt.

Swissvoice ePure in reinem Weiss

Es passt wohl besser in eine Lounge denn ins heimische und heimelige Wohnzimmer: Das neue schnurlose Telefon von Swissvoice, das ePure. Ganz schlicht, in sogenanntem “Neo-Retro-Design” gestaltet, soll es an die «Wurzeln des Telefons» erinnern. Werden die Standard-Einstellungen nämlich beibehalten, wird ein eingehender Anruf automatisch angenommen, wenn der Hörer von der Basistation gehoben wird und natürlich beendet, wenn das Teil wieder auf der Station liegt.

In der Ausstattung kann das ePure beim Vergleich mit anderen einfachen schnurlosen Telefonen mithalten: Es besitzt 10 polyphone Klingeltöne, ein Telefonbuch für bis zu 100 Einträge und ein hintergrundbeleuchtetes Punktmatrix-LC-Display. Der Akku liefert ausreichend Energie für bis zu 10 Stunden Gesprächszeit oder 100 Stunden Standby-Betrieb. Das Telefon ist mit fulleco-Mode ausgerüstet und damit äusserst strahlungsarm. Es schaltet die Strahlungsemissionen im Standby-Betrieb vollständig ab. Und auch während des Betriebs ist durch eine permanente Anpassung der Sendeleistung an die Entfernung zur Basisstation sichergestellt, dass nur so viel Strahlung erzeugt wird, wie für eine hochwertige Gesprächsübertragung nötig ist.

Das Volumen des Mobilteils wird genutzt, um den klanglichen Eigenschaften der Vollduplex-Lautsprecher vor allem im Bassbereich noch mehr Kraft zu verleihen. Dank dieser Technologie sollen die 2-Watt-Lautsprecher gerade im Freisprechmodus für beste Sprachqualität sorgen.

Design ist natürlich Geschmacksache. Und auch die Behauptung, das Gerät passe besser in eine Lounge als ins eigene Wohnzimmer soll ja nicht als Abwertung verstanden werden. Denn immerhin wurde das Produktdesign im Kunstbuch “Design Now!” (Editions Taschen) (Affiliate-Link) vorgestellt – ein Werk, das die neuesten Kreationen der 80 weltweit erfolgreichsten Designer vorstellt.

Wenn also ein neues Telefon für den Festnetzanschluss zuhause ansteht, dann steht mit dem ePure nun ein neuer Kandidat auf der Liste. Wer jetzt meint, dafür sei sein Geldbeutel nicht gross genug: Bei einem Preis von um die 70 Euro könnte man sich das Swissvoice ePure (Affiliate-Link) durchaus anschauen.

 

Mehr lesen

ReSound Linx: Erstes Hörgerät \

28.2.2014, 23 KommentareReSound Linx:
Erstes Hörgerät "Made for iPhone"

Der dänische Hörgerätespezialist GN stellt mit ReSound Linx Hörgerät vor, das “Made for iPhone” ist. Nach Aussage des Herstellers bietet das ReSound Linx ein völlig neues Hörerlebnis.

Velorapida electric bycicles: E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

26.2.2014, 7 KommentareVelorapida electric bycicles:
E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

Das mailändische Unternehmen Velorapida baut eine Reihe von E-Bikes, die aussehen wie wunderbar erhaltene, ganz normale Zweiräder aus den Sechzigerjahren. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um hochmoderne Pedelecs.

Salutoo Skins: Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

9.1.2014, 1 KommentareSalutoo Skins:
Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

Salutoo Skins sind Schutzfolien aus Kunststoff für Vorder- und Rückseite verschiedener Smartphone-Modelle. Hat man sein Smartphone mit einer Salutoo Skin versehen, kann man es an viele flache Oberflächen kleben. Eine Haftgarantie gibt es allerdings nicht.

Panasonic KX-PRX120: Android auf dem Festnetztelefon

2.8.2013, 5 KommentarePanasonic KX-PRX120:
Android auf dem Festnetztelefon

Panasonic hat mit dem KX-PRX120 ein kabelloses Festnetztelefon mit Android vorgestellt. Optisch hat es den Anschein eines etwas zu dick geratenen Smartphones. Das 3,5 Zoll große Gerät kommt mit einem leicht angestaubten Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" auf den Markt, dürfte aber vorübergehend der König unter den Festnetztelefonen sein.

Cobra Phonelynx: Telefonapparat fürs Mobilnetz

6.11.2010, 1 KommentareCobra Phonelynx:
Telefonapparat fürs Mobilnetz

Das Cobra PhoneLynx schließt ein beliebiges Festnetztelefon über das Handy ans Mobilfunknetz an.

8 LED RJ11 Tischlampe: Licht für Umme

7.11.2009, 7 Kommentare8 LED RJ11 Tischlampe:
Licht für Umme

Die 8 LED RJ11 Lampe bezieht ihren Strom aus der Telefonbuchse, kostenlos.

1.4.2014, 0 KommentareBruns Acoustic Timbre:
Wunderschöne, leider teure Bluetooth-Lautsprecher

Bruns Acoustic ist ein Zusammenschluss von Designern und Audio-Profis im Brunswick Valley in Australien. Das Unternehmen baut wunderhübsche Bluetooth-Lautsprecher in Handarbeit, die allerdings auch ziemlich teuer sind.

Icon E-Flyer Electric Bike: Schnelles Elektrofahrrad im Retrodesign

11.11.2013, 1 KommentareIcon E-Flyer Electric Bike:
Schnelles Elektrofahrrad im Retrodesign

Icon E-Flyer ist ein Elektrofahrrad, das in Los Angeles handgefertigt wird und aussieht wie ein Motorrad aus der Zeit des ersten Weltkriegs. Icon stellt nur 50 Stück der limierten Serie her.

Marshall Stanmore: Aktiver Stereo-Lautsprecher im Vintage-Look

8.9.2013, 5 KommentareMarshall Stanmore:
Aktiver Stereo-Lautsprecher im Vintage-Look

Marshall hat seine HiFi-Verstärker-Reihe erweitert. Der neue aktive Stereo-Lautsprecher hört auf den Namen Stanmore und empfängt Audiosignale über diverse Schnittstellen - mit und ohne Kabel.

Siemens Gigaset SL400: Design für daheim

14.2.2010, 8 KommentareSiemens Gigaset SL400:
Design für daheim

Das DECT-Telefon Gigaset SL400 soll durch kompakte Abmessungen, ein elegantes Aussehen und viele Funktionen punkten.

Dr. Mirows Gamma-Scout im Test: Geigerzähler für jedermann

1.4.2009, 31 KommentareDr. Mirows Gamma-Scout im Test:
Geigerzähler für jedermann

Mit dem Gamma-Scout kann man feststellen, ob vielleicht gerade ein AKW ein Leck hat.

Swisscom Ecomode plus: DECT - Es geht auch ohne Strahlung

17.11.2008, 10 KommentareSwisscom Ecomode plus:
DECT - Es geht auch ohne Strahlung

Drahtlose DECT-Telefone haben bezüglich Elektrosmog einen schlechten Ruf, weil sie auch im Stand-by die Umwelt fleissig befunken.

Hamburger-Telefon: Zeit für die Burger-Sprechstunde

12.11.2013, 0 KommentareHamburger-Telefon:
Zeit für die Burger-Sprechstunde

Das schnurgebundene Hamburger-Telefon mit Retro-Charme ist deutlich haltbarer als ein echter, verzehrbarer Hamburger und verfügt über ein Tastenfeld mit Wahlwiederholung und Stummschaltung. Der Hörer ist in der oberen Hälfte, das Mikrofon in der unteren

Binatone \

14.9.2013, 1 KommentareBinatone "The Brick":
Der "Knochen" ist wieder da!

Retro-Handys gibt es nicht nur mit Wählscheibe und Hörer. Binatone hat nun das erste echte Handy wieder auferstehen lassen, allerdings mit weit besseren technischen Daten.

ShoreTel Dock: Smartphone und Tablet als Tischtelefon

10.5.2013, 3 KommentareShoreTel Dock:
Smartphone und Tablet als Tischtelefon

Das ShoreTel Dock will zwei Welten zusammenbringen: Smartphones und Tablets auf der einen Seite und das klassische Büro-Tischtelefon auf der anderen.

4 Kommentare

  1. Hallo Neuerdings-Team,

    so neu ist das Teil gar nicht – es wurde schon 2008 von Thomson auf der CeBIT unter dem Namen “Symbio” vorgestellt.

  2. Hallo und besten Dank für den Hinweis. Das Gerät wird in der Tat von der Firma Swissvoice und dem Vertriebspartner in Deutschland als «ab sofort erhältlich» vermarktet. Ob und in welcher Form hierbei ein Zusammenhang mit dem erwähnten «Symbio» besteht, dazu fehlen uns bisher leider weitere Informationen.
    Für den aufmerksamen Hinweis sind wir jedenfalls sehr dankbar und werden das einmal weiter verfolgen.

  3. Nach der erfolgten Abklärung hier noch die Stellungnahme der Firma zum Hinweis ersten Kommentar:

    Fakt ist, dass Thomson das Symbio damals auf Messen vorgestellt hat, ob jemals eines verkauft wurde, können wir nicht sagen. Die Firma Swissvoice hat das Tooling gekauft und das Produkt nach seinen Vorstellungen fertig entwickelt und als ePure nun auf den Markt gebracht.

    Ich denke, das klärt die Frage. Besten Dank an alle.

  4. Hallöchen

    Kann mir einer sagen,
    wie ich es auf ein zweit Mobilteil aufstocke?
    Ob ich da einfach zwei kaufen muss,
    oder gibt es speziell ein Zusatzmobilteil?

    Besten Dank
    Seeblümle

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder