Samsung Galaxy I5510:
Günstiges Smartphone

Das Samsung Galaxy I5510 drückt den Preis bei den Smartphones, hat aber auch Schwächen bei der Ausstattung.

Samsung Galaxy I5510 - Gut ausgestattet und nicht teuer (Bild:Samsung)

Samsung Galaxy I5510 - Gut ausgestattet und nicht teuer (Bild:Samsung)

Smartphones sind teuer. Man kann sie sich von seinem Provider subventionieren lasse, was den Einstiegspreis senkt, am Ende aber auch eher teurer ist, als wenn man sich das Gerät einfach selber kauft. Dafür muss man dann allerdings dann oft zwischen 500 und 700 Euro zahlen, was für ein Telefon, das nach zwei Jahren schon wieder hoffnungslos veraltet ist, doch ein erklecklicher Betrag ist. Wenn man sich etwas bescheidet und nicht unbedingt das allerbeste Handy in der Tasche mit sich rumschleppen will, geht es aber auch etwas günstiger, wie Samsung zeigt:

Das Galaxy I5510 hat einen Mittelklasse Prozessor, der mit 667 MHz getaktet ist. Das ist durchaus State of the Art, auch wenn man damit keinen Geschwindigkeitswettbewerb gewinnenwird – man wartet auch nicht stundenlang, bis die Programme gestartet sind. Das Display misst 3.2 Zoll und hat eine Auflösung von 240 x 400 Pixeln – das wiederum ist eher klein geraten. Erfreulich ist das ausschiebbare Keyboard, dessen Tasten im Chicklet-Design angeordnet sind.

In Sachen Konnektivität ist Samsung mit dem Samsung Galaxy I5510 (Affiliate-Link) gut dabei. WLAN mit DLNA Unterstützung, Bluetooth 3.0 und UMTS sind verfügbar. Als Betriebssystem bekommt man Android 2.2 und ist damit auf den neusten Stand.

Der Preis soll bei 389 Euro ohne Vertrag liegen, was ein faires Angebot für das Handy ist. Das Samsung Galaxy I5510 (Affiliate-Link) ist jetzt bereits günstiger.

 

Mehr lesen

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 10 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

22.7.2014, 4 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Virtual Reality: So sieht Samsungs Konkurrent zu Facebooks Oculus Rift aus

14.8.2014, 0 KommentareVirtual Reality:
So sieht Samsungs Konkurrent zu Facebooks Oculus Rift aus

Es sind erste Fotos von Samsungs Virtual-Reality-Brille alias „Project Moonshine“ aufgetaucht, die Details über den Konkurrenten zu Facebooks Oculus Rift verraten. Wir werfen für euch einen Blick darauf und auf andere VR-Brillen.

Android Wear: Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

26.6.2014, 0 KommentareAndroid Wear:
Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

Die LG G Watch und die Samsung Gear Live sind die ersten beiden Smartwatches mit Googles nagelneuem System Android Wear. Jetzt kann man sie für 199 Euro vorbestellen. Sie haben allerdings einen schweren Stand – gegen Motorolas Moto 360.

Galaxy Tab S: Samsungs neue Edel-Tablets – nur echt mit der Goldkante

13.6.2014, 1 KommentareGalaxy Tab S:
Samsungs neue Edel-Tablets – nur echt mit der Goldkante

„Galaxy Tab S“ heißt die neueste Modellreihe in Samsungs wild wachsendem Tabletgarten. Sie soll vor allem mit ihrem hoch aufgelösten Display überzeugen sowie mit ihrem Design – inklusive Goldkante.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

Amazon Fire Phone: Wie man Apple nachahmt und überholt

19.6.2014, 3 KommentareAmazon Fire Phone:
Wie man Apple nachahmt und überholt

Mit dem Amazon Fire Phone steigt der Internetriese in einen umkämpften Markt ein und will mit exklusiven Features sowie dem eigenen Ökosystem punkten. Jeff Bezos ist drauf und dran, Apple mit den eigenen Mitteln Konkurrenz zu machen.

Ein Kommentar

  1. keineswegs ein faires angebot.

    das I5510 ist gerade mal 50 euro wert. die user sollten sich langsam fragen, ob das, was sie reinstecken, überhaupt auch wieder rausbekommen – letztendlich sollte nämlich mehr dabei rausspringen, als man investiert hat, sonst ist es ein verlustgeschäft.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder