Dart Laser-Spielzeug für Haustiere:
Laser statt Wollknäuel

Das automatische Laser-Spielzeug für Hund und Katze lässt einen Laserpunkt durch die Wohnung huschen, dem das bepelzte Haustier dann freudig nachjagen soll.

Dart Laser-Spielzeug

Dart Laser-Spielzeug

Dieses Laser-Spielzeug ist wirklich für die Katz’, beziehungsweise für den Hund. Diese besten Freunde des Menschen sind schließlich bekannt dafür, dass sie gerne hinter sich schnell bewegenden Dingen herjagen, seien es nun Gummibälle, Wollknäuel, Fliegen oder Laserpunkte.

Und da Menschen ihren felltragenden Hausgenossen zwar gern beim Spielen zusehen, sich selbst aber nicht immer dabei anstrengen wollen, hat ein findiger Kopf dieses Laser-Spielzeug für Haustiere erfunden. Gummihühner gibt es schließlich schon.

Dart Laser-Spielzeug für Hund und Katze
Dart Laser-Spielzeug  - Verpackung mit KatzeDart Laser-Spielzeug  - soll Katzen fit statt fett machenDart Laser-Spielzeug  - High-Tech-UnterhaltungDart Laser-Spielzeug  - der elektronische Gummiball

Das automatische Laser-Spielzeug soll Hund und Katze stundenlang unterhalten, indem es einen kleinen Laserpunkt im 360-Grad-Kreis um sich herum projiziert, dem die Tiere dann nachjagen können. Laut Hersteller ein perfektes Fitnessprogramm für fette Katzen und moppelige Hündchen.

16 unterschiedliche Spielprogramme lassen sich einstellen, auch die Geschwindigkeit des herumflitzenden roten Punkts ist variabel. Der Timer schaltet das Laser-Spielzeug nach 10, 15, oder 20 Minuten ab, um Batterien zu sparen.

Das Laser-Spielzeug für Haustiere gibt es online für 29,99 US-Dollar, das sind ca. 22 Euro. Wenn man allerdings Pech hat, ignoriert die eigensinnige Katze das High-Tech-Spielzeug und ruht sich lieber in der Verpackung aus, wie die Foto-Einsendung eines Käufers zeigt.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Park Spark Project: Hundehaufen als Energiequelle

24.9.2010, 1 KommentarePark Spark Project:
Hundehaufen als Energiequelle

Das Park Spark Project hat es sich zum Ziel gesetzt, aus Hundehaufen Energie zu erzeugen

Sony Cat@Log: Die Katze twittert live vom Katzenklo

3.6.2010, 3 KommentareSony Cat@Log:
Die Katze twittert live vom Katzenklo

Sony vernetzt die heimische Katze und erlaubt ihr mit dem Cat@Log zu twittern.

Mathmos blob&flow: Unterhaltsame PC-Freunde

23.5.2010, 0 KommentareMathmos blob&flow:
Unterhaltsame PC-Freunde

Das Mathmos Blob & Flow ist eine Metallkugel mit drei LEDs, welche zum Spielen einladen soll.

Think Geek «Schrödingers Katze»-Entscheidungshilfe: Auf Leben und Tod

17.2.2012, 1 KommentareThink Geek «Schrödingers Katze»-Entscheidungshilfe:
Auf Leben und Tod

Katzencontent der etwas anderen Art. Think Geek hat eine Entscheidungshilfe im Programm, die eine einfach Entscheidung zwischen ja oder nein zu einer Sache von Leben und Tod macht - jedenfalls für Schrödingers Katze. Ideal für Nerds, denen es viel zu profan ist, einfach eine Münze zu werfen.

Powershovel Necono Katzenkamera: Lass dich überraschen

10.3.2011, 1 KommentarePowershovel Necono Katzenkamera:
Lass dich überraschen

Necono ist eine Katzenkamera ohne Monitor (der wird im Laufe des Jahres separat angeboten werden), designt von der schwedischen Keramikkünstlerin Lisa Larson.

Keyscaper Garfield Keyboard: Eingabegeräte für Katzencontent

28.10.2009, 0 KommentareKeyscaper Garfield Keyboard:
Eingabegeräte für Katzencontent

Fans des Katers Garfield müssen jetzt nicht mehr auf ihre Lieblingskatze verzichten, wenn sie sich eine Tastatur des amerikanischen Herstellers Keyscaper kaufen.

Lazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen: Holz trifft Alu

15.11.2013, 2 KommentareLazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen:
Holz trifft Alu

Lazerwood macht das, was der Name sagt: Das Unternehmen versieht Holz mit einer Lasergravur. In diesem Fall handelt es sich um hölzerne Aufkleber für die Tasten von Apples Bluetooth-Tastatur.

Filmrequisit wird Realität: Selbst gebautes Laserschwert bringt Dinge zum Brennen

30.5.2013, 10 KommentareFilmrequisit wird Realität:
Selbst gebautes Laserschwert bringt Dinge zum Brennen

Laser-Tüftler Drake Anthony hat ein Laserschwert gebaut. Klingt nach einem Traum für jeden Star-Wars-Fan, funktioniert aber in der Praxis dann doch ein wenig anders als im Film. Anthonys Laser zerschneidet schlecht, zündet dafür umso besser beliebige Gegenstände an. So oder so hat er ein amüsantes Video dazu gedreht.

Firefly: Energieeffizienter blauer Laser als Stimmungslicht

15.4.2013, 2 KommentareFirefly:
Energieeffizienter blauer Laser als Stimmungslicht

Firefly ist eine würfelförmige Lichtquelle, die mit Hilfe eines blauen Lasers den Raum in ein stimmungsvolle Licht taucht. Als Energiequelle für den Laser dienen zwei simple AAA-Batterien.

Globo eStore Laser-Schere: Schneiden mit Licht

2.2.2011, 2 KommentareGlobo eStore Laser-Schere:
Schneiden mit Licht

Globo eStore präsentiert eine Schere, die mit einem Laser ausgestattet ist - um zu zeigen, wo der Schnitt erfolgt.

Victorinox Presentation Master: Schweizer Taschenmesser  mit 32 GB Fingerscanner-USB-Stick

13.1.2010, 9 KommentareVictorinox Presentation Master:
Schweizer Taschenmesser mit 32 GB Fingerscanner-USB-Stick

Victorinox’ neues Schweizer Taschenmesser verfügt über Laserpointer, Bluetooth und 32 GB Speicherstick mit Fingerabdruckscanner.

Dicota BluePoint: Präsentationen leicht gemacht

4.5.2009, 3 KommentareDicota BluePoint:
Präsentationen leicht gemacht

Dicota verknüpft mit seinem BluePoint nützliche Funktionen wie Laserpointer und Maus in einem handlichen Gerät, um Präsentation noch bequemer zu machen.

radbag Polar Pen Magnetstift: Kuli, Stylus und Neodym-Spielzeug in einem

30.10.2014, 1 Kommentareradbag Polar Pen Magnetstift:
Kuli, Stylus und Neodym-Spielzeug in einem

Der Polar Pen Magnetstift ist ein echtes Multitalent, das mit seinen unendlichen Möglichkeiten garantiert jede Schreibblockade löst. Er ist gleichzeitig hochwertiger Kugelschreiber, Stylus für Touch-Displays und Baukasten für Experimente mit Magnetismus. Sogar als Zirkel lässt er sich verwenden.

WowWee MiP: Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

28.7.2014, 0 KommentareWowWee MiP:
Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert.

Dreidimensionale Selfies: Mit Insta3D wird man selbst zur Spielzeugfigur

9.7.2014, 5 KommentareDreidimensionale Selfies:
Mit Insta3D wird man selbst zur Spielzeugfigur

Selfies zum Anfassen? Ja, das ist die Idee hinter Insta3D. Eigentlich sehen sie ziemlich kitschig aus, trotzdem sind die eigenen Abbilder aus dem 3D-Drucker eine ganz interessante, aber auch sehr teure Geschäftsidee.

2 Kommentare

  1. Also wirklich, wer zu faul ist, sich mit seinem Haustier zu beschäftigen und mit ihm richtig zu spielen, der sollte sich erst gar keines zulegen.

    Für solche Leute bietet sich dann ein Tamagotchi schon eher an.

  2. Aha, wenns beim ersten Mal nicht klappt, bennent man das produkt um und versucht es nochmal…:

    http://neuerdings.com/200…laser-1-katze-spass/

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder