LaCie Wireless Space:
Kabellos glückliche Datensicherung

Benutzer dieser Netzwerkspeicherlösung von LaCie können wahlweise auf das Kabel verzichten, denn die externe Festplatte lässt sich auch per WLAN ansprechen.


LaCie's neuster Wurf: die kabellose Festplatte Wireless SpaceLaCie verzichtet in der Wireless Space “zum ersten Mal” auf ein Kabel für den Datenaustausch. Der schmucke Hochglanzbrikett ist eine Festplatte, auf die nicht per Ethernet oder USB, sondern über WLAN zugegriffen werden kann. Sie wird auf einfachste Weise in ein bestehendes schnurloses Netzwerk im eigenen Zuhause integriert und ermöglicht so in den eigenen vier Wänden “von über- all” auf die darauf gespeicherten Daten.

Die von Designer Nile Poulton gestaltete Wireless Space kann auch als zentrale Speicherlösung für alle persönlichen Backups genutzt werden. Was Mac-Eigner dabei freuen wird: die neue Platte von LaCie ist voll und ganz mit Apples “Time Machine” kompatibel und kann dort als Zielort für die automatischen Backups definiert werden. Für PC-Benutzer, die bisher keine automatisch agierende Software zur Datensicherung benutzen, liefert LaCie zudem Genie Timeline mit.

Wer eine umfangreiche Medienbibliothek sein Eigen nennt, der kann die kabellose Festplatte übrigens auch als Medienserver einsetzen. Sie ist kompatibel mit UPnP/DLNA und iTunes, so dass Musik, Filme und Fotos von einem zentralen Ort aus auf beliebige per WLAN verbundene Geräte gestreamt und darauf abgespielt werden können.

Um die Leistung des eigenen Wireless-Netzwerks weiter zu verbessern, kann die LaCie Wireless Space auch als b/g/n-Zugriffspunkt und sogar als Router mit vollem Funktionsumfang eingesetzt werden. Dafür stehen die passenden Anschlüsse (Ethernet) zur Verfügung.

La Cie Wireless Space
Die kabellose Platte im ProfilKleiner als die Time Capsule, aber etwas dicker: die Wireless Space von obenDie FrontRelativ unspektakulär: die Verpackung
Die vielzahl von SchnittstellenGanz in schwarz und ganz glänzend…LaCie's neuster Wurf: die kabellose Festplatte Wireless Space

Mit all ihren Funktionen steht die Wireless Space in der direkten Konkurrenz zur Apple Time Capsule-Lösung. Die Platte von LaCie ist weniger gross, gut 1 cm dicker, gute 600 g leichter und mit mehr Schnittstellen ausgerüstet als das Vorbild mit dem angebissenen Apfel. Und last but not least: sie ist wesentlich günstiger zu haben. Verfügbar ab sofort kostet die LaCie Wireless Space (Affiliate-Link) mit einer Kapazität von 1 TB nämlich ca 220 Euro Euro (270 Franken). Wer 2 TB Platz benötigt, muss für das entsprechende Modell (Affiliate-Link) mit etwa 320 Euro (380 CHF) rechnen. Zum Vergleich: die Apple-Lösung mit ähnlichen Leistungen kostet je nach Modell (1 TB oder 2 TB) zwischen 269 und 449 Euro (349 und 599 CHF).

Präsentation der Wireless Space als Video (englisch)

 

Mehr lesen

Brinell Drive SSD im Test: Rasante Schönheit

13.10.2013, 2 KommentareBrinell Drive SSD im Test:
Rasante Schönheit

Brinell ist ein deutsches Designbüro mit Ingenieur-Knowhow und Sitz in Karlsruhe. Das Unternehmen produziert externe Festplatten, USB-Sticks und seit neuestem auch externe SSD-Festplatten, die man sofort am ganz eigenen Stil erkennt. Wir haben eine der neuen Brinell Drive SSDs ausprobiert.

Brinell Drive SSD externe Festplatte USB 3.0: Schlank, schön und schnell

18.9.2013, 4 KommentareBrinell Drive SSD externe Festplatte USB 3.0:
Schlank, schön und schnell

Das Karlsruher Design- und Ingenieurbüro brinell hat seine Reihe extravagant gestalteter externer USB-3.0-Festplatten um externe SSDs im gleichen Look erweitert. Wie bei den herkömmlichen brinell Drive Festplatten sind in den brinell Drive SSD Materialien wie Edelstahl, Makassar-Ebenholz, Rindnappaleder oder Carbon verarbeitet.

Schnellste und dünnste Festplatten: Buffalo und Western Digital brechen Rekorde

5.6.2013, 0 KommentareSchnellste und dünnste Festplatten:
Buffalo und Western Digital brechen Rekorde

Buffalo Technology und Western Digital haben beide jeweils einen Rekord gebrochen. Während Buffalo Technology die schnellste, externe Festplatte der Welt vorstellte, präsentierte Western Digital die dünnste 1TB Festplatte der Welt.

LaCie Fuel und Sphère: Festplatten für Multimedia-Fans und Schöngeister

9.1.2014, 1 KommentareLaCie Fuel und Sphère:
Festplatten für Multimedia-Fans und Schöngeister

Zur CES 2014 stellt LaCie zwei neue Festplatten vor, die sich aus dem Einerlei der Anbieter abheben. Die LaCie Fuel streamt über ein eigenes WLAN Multimedia-Inhalte an bis zu drei Geräte und bietet 1 TB Speicherplatz, die LaCie Sphère ist eine von Christophle versilberte Kugel und erst auf den zweiten Blick als Festplatte erkennbar

LaCie Porsche Design USB Key: Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

7.11.2013, 2 KommentareLaCie Porsche Design USB Key:
Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

LaCie stellt einen neuen USB Stick im Porsche Design vor: Der Stick mit der Bezeichnung P9210 ist in 16 GB und 32 GB erhältlich, hat ein schlankes Stahlgehäuse und ist dazu gedacht, am Schlüsselbund getragen zu werden.

LaCie Blade Runner: Scharf aussehende Festplatte im starcken Design

9.1.2013, 2 KommentareLaCie Blade Runner:
Scharf aussehende Festplatte im starcken Design

Die externe Festplatte mit dem Namen Blade Runner, die LaCie jetzt vorgestellt hat, sieht wirklich futuristisch aus. Entworfen hat sie Designer Philippe Starck, der wert darauf legt, dass bei seinen Designs alles seinen Sinn und Zweck hat.

Urbanears Plattan ADV Wireless: Stylischer und bequemer Kopfhörer wird sein Kabel los.

19.1.2015, 0 KommentareUrbanears Plattan ADV Wireless:
Stylischer und bequemer Kopfhörer wird sein Kabel los.

Der Kopfhörer Plattan ADV von Urbanears ist eine verbesserte Neuauflage des Plattan. Der ist biegsamer und sitzt dadurch besser, die Ohrpolster sind weicher und der Textilüberzug des Kopfbügels lässt sich abnehmen und waschen. Ab Mai gibt es ihn auch als Plattan ADV Wireless ohne Kabel

Mars by Crazybaby: Schwebender Bluetooth-Lautsprecher sieht aus wie UFO

7.1.2015, 4 KommentareMars by Crazybaby:
Schwebender Bluetooth-Lautsprecher sieht aus wie UFO

Der Lautsprecher Mars by crazybaby ist ein echter Hingucker. Der UFO-förmige Lautsprecher schwebt auf einem Magnetfeld über der Subwoofer-Basis wie ein Raumschiff über der Bodenstation. Mars unterstützt qualitativ hochwertiges Ausiostreaming über Bluetooth aptX und dient auch als Freisprecheinrichtung fürs Smartphone

5.1.2015, 2 KommentareSenic Flow:
Kabelloses Eingabegerät für präzise Steuerung über Klicken, Wischen, Drehen und berührungslose Gesten

Flow ist ein neues kabelloses Eingabegerät, dass aussieht wie ein großer Drehknopf. Es soll die präzise Steuerung des Rechners über eine Vielzahl von Gesten ermöglichen - auch berührungslosen. Das Berliner Startup Senic lässt Flow nach erfolgreicher Finanzierung in Deutschland fertigen.

Ein Kommentar

  1. Wenn der nur über Hürden zu erreichende Service von LaCie nicht so grottenschlecht (allseites bekannt) wäre, könnte man sich dafür begeistern.
    … Andererseits, in einer Zeit in der man es kaum erwarten kann bis usb 3.0 da ist so eine schneckenlangsame Verbindung (über Wlan) nicht gerade das was man unbedingt braucht

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests