LG Optimus One / Chic:
Android für Smartphone-Anfänger

Die beiden LG Modelle Optimus One und Optimus Chic richten sich durch ihre einfache Bedienung an Smartphone-Einsteiger.

LG Optimus One

LG Optimus One

Das simple Handy hat sich längst zum Kleinstcomputer entwickelt: Schneller Prozessor, großer Speicher und eine fast genauso komplizierte Bedienung.

LGs Kundenbefragungen brachten zu Tage, “in erster Linie benötigen Smartphone-Erstnutzer einen einfachen Zugang zu Informationen (…) und praktischen Anwendungsdiensten”. Und so konzentrieren sich die LG Modelle Optimus Chic und LG Optimus One (Affiliate-Link) auf einfache Bedienung mit schnellem Zugang zu Informatinonsdiensten.

LG Optimus Chic und Optimus One
LG Optimus One - 600MHz sind nicht viel, aber ausreichend (Bild: LG)LG Optimus One - Sämtliche Google Services stehen zur Verfügung (Bild: LG)LG Optimus One - Dank GPS und digitalem Kompass verläuft man sich nie (Bild: LG)LG Optimus One - Sogar mit DLNA-Server ausgestattet (Bild: LG)
LG Optimus Chic - Der LG App Advisor schlägt alle 14 Tage 10 Apps vor (Bild: LG)LG Optimus Chic - Schick und flach (Bild: LG)LG Optimus Chic - Starker Akku und reichhaltige Ausstattungsliste (Bild: LG)

Das sieht erst mal ähnlich aus wie bei anderen Android Geräten, sämtliche Google Services stehen zur Verfügung – u.a Google Voice Search, Voice Actions, Goggles, Shopper und Google Maps inklusive Navigation. Zusätzlich zum verfügbaren Android-Shop Angebot schlägt der LG App Advisor alle zwei Wochen zehn führende Applikationen vor. Dadurch und auch wegen der speziell angepassten Oberfläche soll der Benutzer noch intuitiver von der aktuellen Android Version 2.2 (Codename “Froyo”) profitieren.

Weitere Vereinfachungen finden sich bei der Kamera, die mit Face Tracking und Smile Shot aufwartet. Wer auch auf andere Teile der Hardware Wert legt, findet alles vor, was ein gutes Smartphone ausmacht:

Die Quadband Handys verfügen über WLAN, 512MB RAM, 3,2 Zoll Touchscreen mit allerdings eher mässigen 320*480 Pixel Auflösung, digitalem Kompass und GPS. Das Chic bringt zwar den größeren Akku mit 1500mAh, dafür schießt es aber nur Fotos mit 3 statt 5 Megapixeln und der DLNA-Server ist nicht integriert, wie beim Optimus One. Etwas genügsam wirkt der Prozessor, der mit 600MHz zwar ausreichend dimensioniert ist, aber wie die Auflösung des Displays hinter der Konkurrenz bleibt.

Neu ist die LG Air Sync Applikation, womit man nicht nur mit Outlook, sondern auch jedem anderen Cloud-basierten Service seine Kontakte und Kalendereinträge synchronisieren kann.

Ab Oktober sollen beide Modelle erhältlich sein, angeblich zahlt man 249 Euro für das LG Optimus One (Affiliate-Link) und 299 Euro für das LG Optimus Chic.

 

Mehr lesen

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz  senden und empfangen

22.7.2014, 3 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

LG KizOn: Buntes Minimal-Handy plus GPS-Tracker für Kinder

10.7.2014, 1 KommentareLG KizOn:
Buntes Minimal-Handy plus GPS-Tracker für Kinder

Mit dem Armband „KizOn“ will LG allen Eltern helfen, die über den aktuellen Standort ihres Kindes auf dem Laufenden bleiben wollen. Damit die Kleinen das etwas klobig geratene Gerät auch tragen wollen, kommt es mit bunten Accessoires daher.

Android Wear: Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

26.6.2014, 0 KommentareAndroid Wear:
Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

Die LG G Watch und die Samsung Gear Live sind die ersten beiden Smartwatches mit Googles nagelneuem System Android Wear. Jetzt kann man sie für 199 Euro vorbestellen. Sie haben allerdings einen schweren Stand – gegen Motorolas Moto 360.

Angefasst: Android-Smartphone LG G3 im Video

4.6.2014, 0 KommentareAngefasst:
Android-Smartphone LG G3 im Video

Beim Kampf um die Smartphone-Krone hat LG mit dem nagelneuen G3 ganz schön aufgetischt. QHD-Display, superdünne Ränder, Laser-Autofokus und mehr. Aber wie fasst es sich an? Im Zuge der Computex hatte Johannes Knapp nun für uns die Chance, es einmal in die Hand zu nehmen.

LG G3: Kampf um die Smartphone-Krone – jetzt mit Laser

28.5.2014, 0 KommentareLG G3:
Kampf um die Smartphone-Krone – jetzt mit Laser

Ein atemberaubendes Display, ein blitzschneller Autofocus mit Laser-Unterstützung sowie zahlreiche weitere Eckdaten und Ideen sollen LG beim nagelneuen G3 eine Chance im Kampf um die Smartphone-Krone geben. Wir ordnen die Daten des Neulings für euch ein.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

Amazon Fire Phone: Wie man Apple nachahmt und überholt

19.6.2014, 3 KommentareAmazon Fire Phone:
Wie man Apple nachahmt und überholt

Mit dem Amazon Fire Phone steigt der Internetriese in einen umkämpften Markt ein und will mit exklusiven Features sowie dem eigenen Ökosystem punkten. Jeff Bezos ist drauf und dran, Apple mit den eigenen Mitteln Konkurrenz zu machen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder