LaCie Rikiki und Minimus mit USB 3.0:
Festplatten im Temporausch

LaCie bringt die Mini-Harddisk Rikiki jetzt auch in der USB 3.0-Version. Und eine kleine Desktop-Harddisk namens Minimus mit USB 3.0.

Lacie Rikiki USB 3.0

Eben haben wir die Ultra-Mobil-Version von Lacies “Rikiki Go” mit bis zu 1 TB Kapazität vorgestellt. Dabei blieb die Frage offen, ob und wann diese Modelle als USB 3.0-Variante verfügbar sein werden.

Jetzt präsentiert Lacie die “normale” Rikiki-Festplatte (ohne integriertes Kabel) zwar mit nur 500 GB Platz, dafür aber nun mit USB 3.0. Und eine Desktop-Version ( LaCie Minimus USB 3.0 (Affiliate-Link) ) mit schnellem Anschluss gibt’s auch:

LaCie Festplatten mit USB 3.0: Rikiki und Minimus
wp-contentuploadsrikiki-usb3-9mm_back.jpgwp-contentuploadsrikiki-usb3-9mm_laptop.jpgwp-contentuploadsrikiki-usb3-9mm_3-4_right.jpgwp-contentuploadsminimus_front.jpg
wp-contentuploadsminimus_3-4_left-1.jpgwp-contentuploadsminimus_usb3_hand.jpgMinimus USB 3.0Rikiki USB 3.0

Lacie Minimus USB 3.0: Desktop-Festplatte für den schnellen neuen Anschluss.

Lacie Minimus USB 3.0: Desktop-Festplatte für den schnellen neuen Anschluss.

Wenn es um die Abmessungen eines Geräts geht, kommt es nicht immer auf Grösse an: der Hersteller legt auch für den Desktop-Einsatz ein Modell nach, das buchstäblich handlich ist, gleichzeitig aber auch mit technischen Details besticht. Die Minimus bietet 1 TB Platz, braucht aber nur 11×17 cm auf dem Schreibtisch. Mit 5 Gbit/s (Theoretische Geschwindigkeit laut USB-IF) liefern die beiden Festplatten-Zwerge schnellste Übertragungsgeschwindigkeiten.

Erhältlich ist die LaCie Rikiki USB 3.0 mit einer Kapazität von 500 GB ab 109 Euro oder CHF 139. Die LaCie Minimus USB 3.0 (Affiliate-Link) gibt es mit einer Kapazität von 1 oder 2 TB ab ca 110 Euro oder CHF 159.

In der Produktpallette von Lacie gibt es mittlerweile ein sehr umfangreiches, um nicht zu sagen eher unübersichtliches Angebot, was Festplatten betrifft. Wer nicht nur auf Technik, sondern auch noch Design und Farbe guckt, kann sich im Harddisk-Dschungel langsam verirren.

 

Mehr lesen

LaCie Mirror: Die edle Designer-Festplatte fürs Nobel-Büro

23.5.2015, 1 KommentareLaCie Mirror:
Die edle Designer-Festplatte fürs Nobel-Büro

Was auf den ersten Blick eher wie ein nutzloses, aber schickes Accessoire wirkt, entpuppt sich als externe Festplatte. Leider hat LaCie sein teures Konzept nicht ganz zu Ende gedacht.

Brinell Drive SSD im Test: Rasante Schönheit

13.10.2013, 2 KommentareBrinell Drive SSD im Test:
Rasante Schönheit

Brinell ist ein deutsches Designbüro mit Ingenieur-Knowhow und Sitz in Karlsruhe. Das Unternehmen produziert externe Festplatten, USB-Sticks und seit neuestem auch externe SSD-Festplatten, die man sofort am ganz eigenen Stil erkennt. Wir haben eine der neuen Brinell Drive SSDs ausprobiert.

Brinell Drive SSD externe Festplatte USB 3.0: Schlank, schön und schnell

18.9.2013, 4 KommentareBrinell Drive SSD externe Festplatte USB 3.0:
Schlank, schön und schnell

Das Karlsruher Design- und Ingenieurbüro brinell hat seine Reihe extravagant gestalteter externer USB-3.0-Festplatten um externe SSDs im gleichen Look erweitert. Wie bei den herkömmlichen brinell Drive Festplatten sind in den brinell Drive SSD Materialien wie Edelstahl, Makassar-Ebenholz, Rindnappaleder oder Carbon verarbeitet.

LaCie Mirror: Die edle Designer-Festplatte fürs Nobel-Büro

23.5.2015, 1 KommentareLaCie Mirror:
Die edle Designer-Festplatte fürs Nobel-Büro

Was auf den ersten Blick eher wie ein nutzloses, aber schickes Accessoire wirkt, entpuppt sich als externe Festplatte. Leider hat LaCie sein teures Konzept nicht ganz zu Ende gedacht.

LaCie Fuel und Sphère: Festplatten für Multimedia-Fans und Schöngeister

9.1.2014, 1 KommentareLaCie Fuel und Sphère:
Festplatten für Multimedia-Fans und Schöngeister

Zur CES 2014 stellt LaCie zwei neue Festplatten vor, die sich aus dem Einerlei der Anbieter abheben. Die LaCie Fuel streamt über ein eigenes WLAN Multimedia-Inhalte an bis zu drei Geräte und bietet 1 TB Speicherplatz, die LaCie Sphère ist eine von Christophle versilberte Kugel und erst auf den zweiten Blick als Festplatte erkennbar

LaCie Porsche Design USB Key: Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

7.11.2013, 2 KommentareLaCie Porsche Design USB Key:
Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

LaCie stellt einen neuen USB Stick im Porsche Design vor: Der Stick mit der Bezeichnung P9210 ist in 16 GB und 32 GB erhältlich, hat ein schlankes Stahlgehäuse und ist dazu gedacht, am Schlüsselbund getragen zu werden.

5.4.2015, 3 KommentareLeef iBridge ausprobiert:
Praktischer USB-Stick als Speichererweiterung für iPhone, iPad und Co.

iBridge von Leef ist ein USB-Stick, der am anderen Ende mit einem Lightning-Stecker für aktuelle iOS-Geräte wie iPhone und iPad ausgestattet ist. Raffiniert ist auch die gebogene Form. Wir haben ausprobiert, wie gut sich der Stick als Speichererweiterung einsetzen lässt

LyveHome: Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

28.4.2014, 5 KommentareLyveHome:
Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

Nein nein nein, das ist nicht bloß ein digitaler Bilderrahmen! Diese Bezeichnung zumindest wäre eine Beleidigung für den früheren Apple-Manager Tim Bucher. Seine Kiste LyveHome erfüllt zwar genau diese Funktion, soll aber natürlich mehr sein: ein digitales Gedächtnis für alle Bilder und Videos. Teuer genug dafür zumindest ist sie.

ODrive: Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

3.2.2014, 4 KommentareODrive:
Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

ODrive ist ein kleiner Kartenleser für bis zu drei Micro-SD-Karten, der als externes Laufwerk für Mobilgeräte dienen soll. Nicht nur für Android-Tablets und Smartphones, sondern auch für Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss

25.4.2015, 2 KommentareLexar Jump Drive P20:
USB-3.0-Stick - schön, schnell und stabil

Lexar hat mit seinem Jump Drive P20 einen USB-3.0-Stick im Programm, der gut aussieht, richtig schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bietet und durch eine Gehäuserückseite aus Metall auch ziemlich stabil ist. Der Stecker kann zum Transport in das Gehäuse eingezogen werden. Wir haben die Version mit 64 GB ausprobiert

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 2 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

Ein Kommentar

  1. USB 3.0 schön und gut. Das Problem ist, dass die meisten Anwender PC-seitig nur USB 2.0 verfügbar haben, d.h. effektiv bringt das keinen Vorteil. Aber ein Schritt in die richtige Richtung ist es allemal :) Ansonsten macht das Modell einen guten Eindruck.

    Beste Grüße
    Filip

2 Pingbacks

  1. […] zwar noch variieren, aber ansonsten generell schlank sind. Lacie hat die nur unwesentlich größere Rikiki Minimus mit USB 3.0 und ebenfalls 500 GB Speichervolumen etwa schon im September 2010 […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder