Apple iOS, iPod, iTunes, TV:
Neuheiten im Quadrat

Apple stellte heute weltweit das neue iOS, neue iPods und das neue iTunes vor – sowie eine neue Version von Apple TV.

Neue Apple iPod-Familie

Neue Apple iPod-Familie

Die Keynote wurde nicht nur in London vor mehreren hundert Journalisten ausgestrahlt, sondern auch via Streaming über das World Wide Web verbreitet. Vier Neuheiten gab es: iOS 4.1 (mit einem Ausblick auf 4.2), eine neue iPod-Familie, ein neues iTunes sowie ein neues Apple TV. Wir waren bei der Vorstellung dabei und haben uns einige Neuheiten auch zeigen lassen (mit Video).

Apple iOS4.1iOS ist ab nächster Woche in Version 4.1 erhältlich. Zunächst werden dadurch einige Fehler beseitigt. Dann beschert das neue Betriebssystem dem iPhone HDR-Fotos. Es schießt drei Bilder schnell hintereinander, ein normales, ein über- und ein unterbelichtetes. So kann man aus allen das beste kombinieren. Gamecenter ermöglicht Multi-Player-Games mit anderen Anwendern. Es zeigt an, ob andere online sind, die man dann einladen kann. Einige Hersteller arbeiten schon an Spielen.

Apple hat bereits iOS 4.2 im Visier, das dann die gleichen Eigenschaften für das iPad eröffnet. Steve Jobs gab einen Sneek Preview, der auch lang erwartete Neuheiten brachte wie etwa die Möglichkeit, vom iPad aus zu drucken (Wireless Printing). Airplay erlaubt es, Video, Audio etc. von iOS-Geräten auf andere zu streamen und parallel zu den anderen Anwendungen zu verwenden. 4.2 kommt im November, und auch hier ist das Update ebenfalls für die ganze Familie kostenlos.

Apple iPod shuffleEs gibt eine neue iPod-Familie – alle (fast alle) wurden neu gestaltet. Der neue iPod Shuffle vereint das beste aus Generation 2 und 3 – er hat wieder eine quadratische Form und Apple gab uns die Knöpfe wieder. Er soll 15 Stunden durchhalten, kommt in fünf Farben. Mit 2 GB Speicher kostet das kleine Quadrat 49 US-Dollar, der deutsche Preis ist genauso hoch in Euro.

Apple iPod nanoDer neue iPod nano ist jetzt auch quadratisch. Wie bereits vermutet gibt es kein Klick-Wheel mehr, sondern einen quadratischen Multitouch-Bildschirm. Da er fast die Größe des ehemaligen Shuffle hat, spendiert Apple ihm auch einen Clip, mit dem man ihn anstecken kann. Die Oberfläche ist ein Bruchteil des iPod touch groß, und so ist es eine ganz schöne Fummelei, mit dem Gerät zu hantieren. Filme ansehen kann man mit ihm nicht mehr, und auch die Videokamera wurde entfernt. 149 US-Dollar/159 Euro verlangt Apple für die 8-GB- und 179/189 für die 16-GB-Version.

Apple iPod touchAuch das Flaggschiff iPod touch kommt neu. Die Grundform bleibt im Gegensatz zum iPhone gleich, nur flacher. Sonst erbt er viel vom iPhone 4: Retina-Display, A4-Chip, Gyro, iOS 4.1 und die hochauflösende Kamera hinten und die zweite vorne. Damit sind seine Benutzer auch in der Lage, Facetime zu benutzen. Er hält 40 Stunden bei Musikwiedergabe durch. Die Preise: 8 GB $229, 32 GB $299 64 GB $399 – auch hier in Euro gleich. Der iPod classic wurde nicht mehr erwähnt, also bleibt abzuwarten, ob er noch verkauft wird oder einen stillen Tod stirbt.

Apple iTunes 10iTunes kommt in der Version 10. Da die Verkäufe via iTunes die von CDs übertrumpften, wurde dieser Tonträger aus dem Logo entfernt. Ein paar kosmetische Veränderungen an der Darstellung sind weniger interessant als die “Ping”-Funktion, mit der man den favorisierten Künstlern oder Freunden folgen und bleibt so immer up to date bleiben kann. iTunes erstellt benutzerorientierte Top-10-Listen. “Twitter meets iTunes” nennt Steve Jobs diesen Service.

Apple TVUnd “one more thing”: Apple TV gibt es seit vier Jahren. Die neue Version ist nur noch ein Viertel so groß und hat trotzdem alle wichtigen Anschlüsse. Apple verabschiedet sich vom Kaufmodell, aller Content wird nur noch gemietet – keine Speicherprobleme mehr. Sofern möglich, gibt es den Content in HD. HD-Movies gibt es für 4,99 US-Dollar zur Miete – das ist der Preis am Tag der DVD-Veröffentlichung. HD-TV-Shows gibt es für 99 Cent je Folge. Die US-Sender ABC und FOX sind bereits mit an Bord. Die Filme können auch von Drittanbietern wie Netflix, Youtube, Flickr und Mobile Me stammen. Last but not least hat man auch Zugriff auf Movies und Musik, die man auf dem eigenen Computer gebunkert hat. Aus verschiedenen Bildern komponiert es Slideshows, die weit interessanter sind als bisher.

Mit Airplay, das mit iOS 4.2 verfügbar ist, können Anwender Filme von ihrem iOS-Device (iPod, iPad, iPhone) auf Apple TV schicken – Sonos lässt grüßen. Die Wunderbox ist für unter 100 Dollar – bei uns für 119 Euro – in etwa 4 Wochen erhältlich und kann bereits heute vorbestellt werden. Inhalte sollen auch bei uns bereits zu mieten sein.

Bei allen Preisangaben darf man nicht vergessen: die Angabe erfolgt in US-Dollar ohne Umsatzsteuer, bei uns mit. Auf der anschließenden Hands-On-Session demonstrierte ein Apple-Mitarbeiter die neuen iPods.

 

Mehr lesen

Apple iPhone 6 im Test: Ist das flach, Mann!

1.11.2014, 1 KommentareApple iPhone 6 im Test:
Ist das flach, Mann!

Das neueste iPhone nach Erscheinen zu testen, das hat bei Neuerdings schon Tradition. Ich wartete sehnsüchtig auf dieses Handy, nachdem ich mein iPhone-5-Testgerät im Frühjahr abgeben musste und mich zwischendurch mit einem kleinen Windows-Phone-Gerät begnügte.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 4 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

Apple Special Event October 2014: Wenig Überraschungen

17.10.2014, 2 KommentareApple Special Event October 2014:
Wenig Überraschungen

Gestern Abend gab Apple das neue Betriebssystem Yosemite zum Download frei und stellte neue Geräte vor: iPad Air und iPad mini, iMac und Mac mini entsprachen mehr oder weniger den Erwartungen und Gerüchten. Es gab auch eine echte Neuerung, die aber wurde gar nicht erwähnt

Apple TV: Tim Cooks unterschätzter Hebel, um iOS-Geräte zu verkaufen

26.6.2013, 0 KommentareApple TV:
Tim Cooks unterschätzter Hebel, um iOS-Geräte zu verkaufen

iPhone und iPad harmonieren so gut mit Apples Set-Top-Box Apple TV, dass dadurch ein nicht unwesentlicher Lock-In entsteht. Für das Unternehmen bietet das margenschwache Produkt einen Hebel, um die Verkäufe von iOS-Geräten abzusichern.

Die Schlacht ums Wohnzimmer: Tablets machen Smart-TVs und Mediacenter überflüssig

18.2.2013, 16 KommentareDie Schlacht ums Wohnzimmer:
Tablets machen Smart-TVs und Mediacenter überflüssig

So mancher rätselt noch, wer wohl die Schlacht ums Wohnzimmer gewinnt und ob es das Internet denn jemals auf den Fernseher schafft – dabei ist diese Frage schon längst geklärt. Nur fiel die Antwort anders aus, als jahrelang gedacht wurde: Tablets und Smartphones haben diese Rolle übernommen, gemeinsam mit Streamingboxen.

Apple-Neuheiten: Fest in der Hand

6.9.2010, 21 KommentareApple-Neuheiten:
Fest in der Hand

Ein kritischer Blick auf die kürzlich vorgestellten neuen Apple-Produkte.

Apple Special Event October 2014: Wenig Überraschungen

17.10.2014, 2 KommentareApple Special Event October 2014:
Wenig Überraschungen

Gestern Abend gab Apple das neue Betriebssystem Yosemite zum Download frei und stellte neue Geräte vor: iPad Air und iPad mini, iMac und Mac mini entsprachen mehr oder weniger den Erwartungen und Gerüchten. Es gab auch eine echte Neuerung, die aber wurde gar nicht erwähnt

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 4 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

Wall of Sound 2.0: Furchteinflößender Dreieinhalbzentner-Lautsprecher

8.11.2013, 4 KommentareWall of Sound 2.0:
Furchteinflößender Dreieinhalbzentner-Lautsprecher

Wall of Sound 2.0 ist ein großer Name für einen großen Lautsprecher. Die Entwickler sagen: der größte iPod-Lautsprecher der Welt. Angesichts eines Gewichts von dreieinhalb Zentnern, Abmessungen eines Sideboards und einer Leistung von 1.600 Watt könnten sie damit recht haben.

Alterdings: Sony lässt den letzten MiniDisc-Player vom Stapel laufen

2.2.2013, 12 KommentareAlterdings:
Sony lässt den letzten MiniDisc-Player vom Stapel laufen

Sie sollte einst die Audiokassette ersetzen, aber ein Erfolgekrieg, hohe Einstiegspreise und der bald einsetzende Boom beschreibbarer CDs verhagelten der MiniDisc den Siegeszug. Ende März lässt Sony nun den letzten MD-Walkman vom Band laufen. Ein Rückblick.

Windows Phone 7 Connector: Windows Handy mit iTunes

20.2.2011, 4 KommentareWindows Phone 7 Connector:
Windows Handy mit iTunes

Der Windows Phone 7 Connector ist eine Applikation, die das Telefon mit iTunes verbindet.

iHome Airplay iW1: Musik liegt in der Luft

11.11.2010, 3 KommentareiHome Airplay iW1:
Musik liegt in der Luft

iHome Airplay iW1 ist ein kabelloses Lautsprecher-System mit integriertem Lithium-Ionen-Akku, das Musikhören via WLAN ermöglicht

Sonos iPad-App: Sonos heiratet iTunes

2.7.2010, 1 KommentareSonos iPad-App:
Sonos heiratet iTunes

Mit dem Sonos-Programm für iPad steuert man das Musiksystem und kann darüber auch Lieder aus der iTunes-Musikbibliothek spielen.

15 Kommentare

  1. Wen ich mich nicht ihre kann jedes iTunes das selbe, was iTV kann oder?
    Also wen man den Rechner nicht mit den Fernseher verbinden will, oder Apple wieder für nen Kabel 100 Euro verlangt (das am PC für 2,50 verkauft wird) dann macht das iTV Ding sinn?
    Ansonsten kann doch jeder modern Fernseher Blueray und Internet und manchmal sogar Festplatten recording…

  2. So wie ich es versteht hast du recht, ja man könnte einen rechner einfach an den tv anschließen. Aber 95% der leute sind zu faul vorm tv noch mit maus und tastatur zu arbeiten, und das wird man bestimmt zumindest besser machen wenn nicht sogar abschaffen. Ausserdem sind viele rechner laut udn verbrauchen viel strom auch das wird man mit der apple box wohl besser haben. Denke für 120€ ist das schon nicht ganz schlecht. Für apple wohl sogar günstig.

    Aber ich habe ne andere frage kann man nciht theoretisch wenn man ein normales handy hätte das als wlan router arbeitet, den neue ipod touch für alles nutzen was man mit dem iphone machen kann? Okay direktes telefonieren und sms schreiben geht wohl nicht, aber sonst doch alles.

    Und warum kann der touch für 250€ verkauftwerden aber ein iphone soll ab 650€ kosten? soviel wird ja wohl der mirco sim steckpaltz und die antenne ja nicht kosten oder?

  3. Auch wenn der iPod touch noch dünner geworden ist, sieht er irgendwie klobiger aus. Der Alte hat eine elegantere Form.

  4. iTV ist unterinteressant, da kein Full HD. Das ist z.B. die WD Lösungen mit Festplatte und WLAN wesentlich besser.

  5. Der neue iPod Touch kann zwar Videos in HD aufnehmen, Fotos jedoch leider nur mit einer Auflösung von 960 x 720 Pixel …

    • Diese schwache Auflösung kapiere ich auch nicht. Bei einer vernünftigen 3-5 MP-Fotokamera wäre ich in Versuchung gekommen, so bleibe ich bei meinem alten Touch und hoffe auf die nächste Generation.

  6. Naja dennoch ist es schon sehr dreißt wenn man 400€ wür sim karte und antenne, gps udn ne bessere cam verlangt. Wenn apple das iphone für 400€ verkaufen würde würden sie wohl den markt noch mehr befüllen. Aber ch denke mal diese option werden sie erst dann ziehen wenn das neue ms betreibssystem oder android noch mehr marktanteile abgraben.

  7. Immer diese dummen Aussagen…
    1. Ja Apple ist überteuert und momentan nutzen sicherlich 70% einen Mac weil sie ja sooo cool aussehen und die Individualität der 5000000000 Nutzer widerspiegelt….

    2. ABER diese dummen Vergleiche mit Iphone und Ipod nerven….

    Also ich habe noch nie eine Beschwerde über Mercedes oder Porsche gehört.
    Die Materialkosten für die S-Klasse sind wahrscheinlich nicht sehr viel höher als für die C oder E-Klasse…..trotzdem kostet die S-Klasse über 100.000€ und ne C-Klasse ca. 30.000……und da beschwert sich komischerweise keiner.

    • Ein Telefon mit einem Auto vergleichen geht schlecht, denn das eine Teil kostet bis 1000 EUR und das andere bis 100000 EUR. Also Faktor 100. Ein Telefon kann ich mir locker von einem Monatsgehalt leisten, aber für das Auto muss ich mehrere Jahre sparen. Das sind 2 verschiedene Preisniveaus. Ich interessiere mich nicht für die S-Klasse, da ich sie mir nicht leisten kann. Ich interessiere mich aber für Telefone, weil ich mir die leisten kann.

      Hätte ich genug Kohle, dann würde ich Foren über Luxus-Autos lesen und dort meine Meinung einbringen.
      Übrigens, in solchen Foren wird genauso scharf diskutiert.

  8. Es geht nicht darum, dass da die Kosten eines Simkartenschachtes oder eines Modems addiert werden, sondern um den Unterschied, der das Gerät zu einem vollwertigen Smartphone macht.
    Das ist wie, wenn ich ein Haus in einem Außenbezirk mit einem Haus in der Innenstadt vergleichen würde: Die Infrastruktur (Mobiles Internet) zeichnet den Wert maßgeblich aus.
    Entsprechend ist auch ein iPod Touch bewusst in der Funktion stark eingeschränkt durch diesen – im Hinblick auf Materialkosten – scheinbar “wertlosen” Unterschied.

  9. Wittgenstein hatte Recht!

  10. Ich finde den neuen Nano sehr interessant. Auch wenn hier geschrieben wird, dass es große Fummelei wäre mit ihm zu Hantieren, kann der Apple-Mitarbeiter es doch ziemlich gut.
    Schade, dass die Videofunktion gestrichen wurde, vorallem, da die Leistung dies sicher zuliese, aber ich kann darauf verzichten.
    Habe mir erst Anfang des Jahres einen Touch gekauft, daher werd ich wohl auch auf die nächste Generation warten.

4 Pingbacks

  1. [...] Weiterlesen bei neuerdings.com Dieser Text ist mir was wert: var flattr_wp_ver = '0.9.11'; var flattr_uid = '11304'; var flattr_url = 'http://netzwertig.com/201…m-quadrat/'; var flattr_btn = 'compact'; var flattr_hide = 0; var flattr_lng = 'de_DE'; var flattr_cat = 'text'; var flattr_tle = 'Apple iOS, iPod, iTunes, TV: Neuheiten im Quadrat'; var flattr_dsc = 'Apple stellte am Abend das neue iOS, neue iPods und das neue iTunes vor – sowie eine neue Version von Apple TV.'; var flattr_tag = 'Apple,iOS,iTunes'; [...]

  2. [...] leicht, eine Begeisterung für Apples neues Social Music Network zu entwickeln, das gestern Abend im Rahmen der Apple-Keynote in London als Teil der ab sofort zum Download bereitstehenden iTunes-Version 10 vorgestellt [...]

  3. [...] TV Remote Fangen wir hinten an der Neuheiten-Show von Apple an: Apple TV kippt das Kaufkonzept und lässt den Anwender Videos nur noch per Streaming [...]

  4. [...] wir hinten an der Neuheiten-Show von Apple an: Apple TV kippt das Kaufkonzept und lässt den Anwender Videos nur noch per Streaming [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder