Pure Oasis Flow:
Wetterfestes Radio streamt über WiFi

Pure Oasis Flow ist ein wetterfestes Radio mit Aluminiumrahmen und Gummidichtungen. Es ist spritzwassergeschützt und kann über WiFi Internetradio oder Mediastreams wiedergeben.

Pure Oasis Flow

Pure Oasis Flow

Pure stellt nicht nur Radios für DAB-Empfang her. Mit dem Oasis Flow (Affiliate-Link) bringt Pure jetzt ein wetterfestes UKW-Radio auf den Markt, das aber auch Internetradio über WiFi wiedergeben kann – und natürlich die berühmten Pure-Sounds.

Eine Recherche auf der Website von Pure ergibt, dass es sich dabei um die Klänge von Möwen, den menschlichen Herzschlag, ein dramatisches Gewitter und vieles mehr handelt. Vielleicht nicht unbedingt der erste Grund, der einem einfällt, wenn man darüber nachdenkt, sich ein Pure oasis Flow anzuschaffen.

Pure Oasis Flow - wetterfestes Internet-Radio
Pure Oasis FlowPure Oasis Flow von hintenPure Oasis Flow mit TragegriffPure Oasis Flow mit Abdeckungen
Pure Oasis Flow immer dabeiPure Oasis Flow als UKW-RadioPure Oasis Flow - Wahl der MusikquellePure Oasis Flow - Favoritenverwaltung

Zumal man sich dafür bei der Seite The Lounge anmelden muss – kostenlos zwar, aber immerhin. Als Besitzer eines Pure Radios ist das aber sowieso sehr sinnvoll. Denn die 40 Sendespeicher für Internetradios kann man auch nur mit einer Anmeldung nutzen, ansonsten liegt die Obergrenze bei 10 Sendespeichern.

Mit 169.99 britischen Pfund (≈ 200 Euro) ist das Pure Oasis Flow nicht gerade ein Schäppchen. Aber es bietet auch einiges. Man kann es nicht nur als wetterfestes Radio mit einem Frequenzbereich von 87.5-108 MHz nutzen, sondern es eben auch drahtlos mit 802.11b und 802.11g WiFi-Netzwerken verbinden, die mit WEP und WPA/WPA2 geschützt sind.

Wenn man sich bei The Lounge registriert, kann man für seinen PC oder Mac UPnP Serversoftware runterladen, die Media-streaming vom Rechner auf das Oasis Flow ermöglicht. Natürlich gibt es auch eine 3,5 mm Buchse, um MP3-Player, iPod oder Rechner an das wetterfeste Pure anschließen zu können.

Das Oasis Flow unterstützt die Audio Codecs WMA (Standard V9), WAV, AAC, MP3, MP2 und Real Audio (cook). Sein 4” Lautsprecher beschallt die Umgebung mit 10 Watt (RMS) Musikleistung und besitzt auch einen 3,5 mm Buchse für Kopfhörer, falls die Umgebung nicht den Musikgeschmack des Oasis Flow-Besitzers teilt. Leider konnte ich keine Angaben darüber finden, wie lange der eingebaute Akku durchhält.

Pure Oasis Flow (Affiliate-Link) Mehr Infos über das Oasis Flow gibt es nur auf der amerikanischen Seite.

via Pocket Lint

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

Suck UK Pappradio: Vor dem Einschalten zusammenfalten

20.9.2011, 4 KommentareSuck UK Pappradio:
Vor dem Einschalten zusammenfalten

Das Unternehmen Suck UK hat zusammen mit dem Designer Christopher McNicholl ein Radio entwickelt, dessen Gehäuse man im Altpapier entsorgen kann, wenn das Gerät irgendwann den Geist aufgibt.

Grace Digital Victoria Internetradio: Drahtlose Hochgeschwindigkeits-Nostalgie

25.8.2011, 1 KommentareGrace Digital Victoria Internetradio:
Drahtlose Hochgeschwindigkeits-Nostalgie

Grace Digital Audio stellt ein WiFi-fähiges Internetradio aus Walnussholz vor, das aussieht wie aus den Vierzigerjahren des letzten Jahrhunderts

Chumby 8: Chumby wird groß und schön

24.3.2011, 1 KommentareChumby 8:
Chumby wird groß und schön

Chumby stellt den neuen Chumby 8 mit acht Zoll großem Touchscreen-Bildschirm vor - Internetradio, Wecker und mehr, der ab sofort bestellt werden kann und ab 5. April verschickt wird

Meine Gadgets 2010: Chumby One, iPig und Selphy

1.1.2011, 0 KommentareMeine Gadgets 2010:
Chumby One, iPig und Selphy

Vom vielseitigen Chumby One und dem klangvollen iPig iPod Dock über den nicht mehr ganz neuen Fotodrucker Canon Selphy ES30 bis hin zum Emtec Movie Cube Q120 Festplattenrekorder - eine kleine Würdigung der Gadgets, die 2010 unseren Haushalt bereichert haben.

Pure Flow Contour: Pimp my Uhrenradio

18.5.2011, 0 KommentarePure Flow Contour:
Pimp my Uhrenradio

Pure stellt ein Gerät vor, das aussieht wie ein Uhrenradio auf Steroiden: Es kann auch Internet- und Digitalradio sowie iDings-Inhalte abspielen.

Jetzt verfügbar: Nikon D3s, Pure Sensia,  Gorillatorch, iPod-Pocket-Dock

15.10.2009, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Nikon D3s, Pure Sensia, Gorillatorch, iPod-Pocket-Dock

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

Philips Original Radio: Retro-Radiowecker mit Bluetooth

5.4.2013, 3 KommentarePhilips Original Radio:
Retro-Radiowecker mit Bluetooth

Je mehr sie auszusterben drohen, desto attraktiver werden neue Radiogeräte - und funktionaler. Philips hat eine Version des "Original Radio Mini" mit Bluetooth ausgestattet, auf das sich Musik von Smartphones und Tablets streamen lässt. Warum man sich das kaufen sollte? Weil Philips ein Bassreflexsystem dort eingebaut hat.

Gramofon: Streamingbox für Spotify & Co.

16.4.2014, 3 KommentareGramofon:
Streamingbox für Spotify & Co.

Die Macher des weltweiten „Fon“-Wi-Fi-Netzwerks haben etwas Neues in der Mache: Gramofon ist eine Streamingbox für Musik und zugleich ein WLAN-Router und -Repeater.

PlayStation Vita TV: Mobile Spielkonsole wird zu stationärem Media-Player

9.9.2013, 4 KommentarePlayStation Vita TV:
Mobile Spielkonsole wird zu stationärem Media-Player

Sony vereint BIllig-Spielkonsole mit Media-Streaming fürs Wohnzimmer. Was bietet Vita TV?

Chromecast: Googles Streaming-Stick für den Fernseher mischt die Karten neu

25.7.2013, 0 KommentareChromecast:
Googles Streaming-Stick für den Fernseher mischt die Karten neu

Google bringt mit Chromecast einen HDMI-Stick in die Läden, der Medieninhalte von Smartphones, Tablets und PCs drahtlos auf den Fernseher streamt. Mit seiner radikalen Niedrigpreisstrategie nimmt das Unternehmen Konsumenten ohne existierende Set-Top-Box jedes Argument gegen einen Erwerb.

Teac SL-D920: Retro-Ghettoblaster

22.9.2010, 0 KommentareTeac SL-D920:
Retro-Ghettoblaster

Das Teac SL-D920 Radio überrascht trotz des Retro-Looks mit WiFi, CD-Brenner und vielem mehr.

Nokia 1616 und 1800: Billig will ich

7.11.2009, 2 KommentareNokia 1616 und 1800:
Billig will ich

Die beiden Einstiegshandys kosten kaum mehr als ein Mittagessen im Restaurant.

Onkyo ABX-N300 iOnly Stream: Musik nur für Apple?

3.8.2012, 3 KommentareOnkyo ABX-N300 iOnly Stream:
Musik nur für Apple?

Eine Kompaktanlage mit "Airplay"? Etwa mit Luftgitarre? Nein, es geht um die Apple-Musik-Schnurlosanbindung. Das iDings darf man aber auch ganz normal in die Dockingstation stecken.

Alpine CDE-136BT und CDE-135BT: Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

30.7.2012, 7 KommentareAlpine CDE-136BT und CDE-135BT:
Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

Autoradios werden immer multifunktioneller: Neben dem eigentlichen Radioempfang spielen die aktuellen Spitzenmodelle auch Musiksammlungen von MP3-CDs, USB-Sticks oder iPods und iPhones ab. Von Alpine gibt es nun zwei Modelle mit "Digitalempfang".

Archos 35 Home Connect und Smart Home Phone: Android für alle Geräte

7.7.2011, 1 KommentareArchos 35 Home Connect und Smart Home Phone:
Android für alle Geräte

Archos stellt zwei Gadgets vor, die auf Google Android basieren, aber eher für den Heimgebrauch geeignet sind: ein Webradio und ein DECT-Telefon.

2 Kommentare

  1. Lt. PURE soll die Laufzeit zwischen 10 und 15 Stunden liegen – je nach Nutzung der Features. Ich schlussfolgere daraus, dass der WiFi-Modus wohl mehr Leistung brauchen wird, als das herkömmliche Radio. Aber ohne einen Eigentest kann ich hierzu nichts weiter sagen.

    Generell ist die Laufzeit aber vollkommen ausreichend, um einen Tag am Strand zu chillen. Am Abend lädt man es dann am Zimmer oder zuhause auf.

    Ob man bei dem Preis nicht seine Gitarre einpacken sollte um darauf selbst zu musizieren, wäre sicherlich eine nennenswerte Frage. Denn damit kann man obendrein noch die Mädels beeindrucken.

    mfg SCORPiON

  2. “Nur DAB-Radios”?

    Nein, die Pure-Flow-Geräte (davon gibt es mehrere) sind alle solche Multitalente. Sie können aber *auch DAB*. Auch dieses.

    Mit Update (über Wifi) nun auch DAB plus, mehrere Weckzeiten mit verschiedenen Sendern (für ihn Hardrock, für sie Roland Kaiser…ok, wahrscheinlich steht man bei der jeweils “falschen” Musik dann senkrecht im Bett). Hab meins heute grad upgedatet.

    Wifi am Strand, da würde ich allerdings lieber nicht drauf bauen ;o)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder