Microsoft Kin:
Das Kin mit dem Bade ausgeschüttet

Microsoft stellt mit sofortiger Wirkung den Verkauf des Kin Handys ein. Und die gesamte Entwicklung auch gleich.


Microsoft Kin

Microsoft Kin

So was hatte die Welt weder gesehen noch erwartet. Als Microsoft plötzlich vor drei Monaten mit dem Kin vor die Weltöffentlichkeit trat, waren die Experten ebenso verblüfft wie enttäuscht. Verblüfft, weil man so einen Schritt von Microsoft nicht erwartet hatte, enttäuscht, weil das Handy eher nach einem schlechten Scherz aussah (und wir beispielsweise voraussagten, dass es jedenfalls den Sprung nach Europa nicht schaffen werde). Offenbar lag das Gerät wie Blei in den Regalen, denn Microsoft hat jetzt die Notbremse gezogen:

Beide Handys der Kin-Serie verschwinden ab sofort aus den Regalen. Mehr noch: die gesamte Abteilung wird eingestampft, die Mitarbeiter in andere Bereiche verlagert und die Entwicklung des teilweise auf Windows 7 beruhenden OS wird komplett eingestellt (Hat nichts mit Windows 7 Phone zu tun). Zwar verkauft man die im Handel befindlichen Geräte noch ab, danach ist aber Schluss.

Das Kin hatte es auch nicht leicht. Zum einen war das Design nicht gerade herausragend, zum anderen stand die Ausstattung dem schlechten Aussehen in nichts nach. Eine geschlossene Plattform, keine Applikationen nur die sozialen Netzwerke wurden berücksichtigt. Man zielte auf die Jugend, doch die hat sich längst bei Samsung, HTC und Apple eingelebt.

Immerhin hat der panische Rückzug einen Vorteil: Sammler werden für das Kin in ein paar Jahren sicher viel Geld bezahlen.

Via Engadget.

 

Mehr lesen

Binatone \

14.9.2013, 1 KommentareBinatone "The Brick":
Der "Knochen" ist wieder da!

Retro-Handys gibt es nicht nur mit Wählscheibe und Hörer. Binatone hat nun das erste echte Handy wieder auferstehen lassen, allerdings mit weit besseren technischen Daten.

Simvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 im Test: Nach Hause telefonieren

4.1.2013, 4 KommentareSimvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 im Test:
Nach Hause telefonieren

Dem Nachwuchs zur Sicherheit ein Handy mit in die Schule geben, ohne nachher Jamba-Klingelton-Abos und Beschwerden der Lehrer am Hals zu haben? Das geht mit einem speziellen Kinder-Handy. Wir haben uns das Simvalley Mobile KT-612 einmal angesehen.

Emporia Elegance im Test: Wie vertragen sich das \

18.12.2012, 5 KommentareEmporia Elegance im Test:
Wie vertragen sich das "Senioren-Handy" und die Zielgruppe?

Die demografische Entwicklung macht nicht nur Sorgenfalten, wenn es um die Renten geht. Sie sorgt auch dafür, dass Produkte speziell für Senioren auf dem Vormarsch sind. Das ist ganz sinnvoll, denn der Markt wächst. Aber nur weil "Senior" draufsteht, muss es der Zielgruppe ja nicht unbedingt gefallen. Oder?

Wenn ein Rückschritt ein Fortschritt ist: Microsoft gesteht das Desaster Windows 8 indirekt ein

3.4.2014, 13 KommentareWenn ein Rückschritt ein Fortschritt ist:
Microsoft gesteht das Desaster Windows 8 indirekt ein

Windows 8 und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Das jüngste Update der Redmonder ist eine notwendige Rückkehr zu längst etablierten Funktionen und sie ist das Eingeständnis, dass das neue System eine komplette Fehlentwicklung war.

Apple CarPlay: So will Apple unsere Autos erobern

4.3.2014, 6 KommentareApple CarPlay:
So will Apple unsere Autos erobern

Mit einem Paukenschlag hat Apple sein System "CarPlay" vorgestellt. Etliche große Automarken sind mit im Boot und Konkurrenten wie Microsoft oder Android schauen staunend zu. Wir zeigen euch, was CarPlay kann und erklären, warum es für Apples Zukunft ein so spannendes Projekt ist.

Windows Phone 8.1: Nummer drei rüstet auf

14.2.2014, 9 KommentareWindows Phone 8.1:
Nummer drei rüstet auf

Microsoft hat eine Vorab-Version des geplanten Windows Phone Updates 8.1 für Entwickler freigegeben. Die Funktionen deuten zahlreiche Verbesserungen und das umfangreichste Update seit Jahren an. Nutzer dürften hocherfreut sein.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

Gadgetszene: Das sensationelle Windows-7-Comeback bei HP, das gar keines ist

22.1.2014, 2 KommentareGadgetszene:
Das sensationelle Windows-7-Comeback bei HP, das gar keines ist

Wegen der großen Nachfrage nehme HP wieder PCs mit Windows 7 ins Programm auf – so war es dieser Tage auf vielen Seiten zu lesen. Das aber ist in dieser Form offenbar falsch. Die betreffenden Journalisten und Blogger sind augenscheinlich einer geschickten Marketingkampagne auf den Leim gegangen.

Surface 2 und Surface Pro 2: Der Zune unter den Tablets, zweiter Versuch

24.9.2013, 32 KommentareSurface 2 und Surface Pro 2:
Der Zune unter den Tablets, zweiter Versuch

Microsoft macht sicherlich eine Menge erfolgreicher Dinge, aber wie man ein Tablet baut, das ganz viele Menschen haben möchten, haben sie jetzt in über zehn Jahren nicht herausgefunden. Die nächste Version der Surface-Tablets macht da keine Ausnahme.

5 Kommentare

  1. Vielleicht meldet sich ja Mike Hauser nochmal!?

  2. Also ich finde ja MS nur noch peinlich, dieser Steve Ballmer was hat er dieses Jahr nicht so alles an grossen Wellen geschlagen. Der iPad Killer von HP mit MS drauf, abgesagt, jetzt das Kin abgesagt. Also an seiner Stelle würde ich mich nicht mehr auf die Bühne trauen, zumal er inzwischen 2 Hosengrößen mehr hat (weil so viel da in letzter Zeit reinging und wahrscheinlich noch mehr reinmuss )

  3. die Entwicklung von Windows 7 Phone komplett eingestellt (Hat nichts mit Windows Mobile 7 zu tun).

    Bitte um genauere Recherche. Die Mitarbeiter des Kin-Projekts wurden von der Windows Phone 7 Abteilung einverleibt. Der Name Windows Mobile ist abgelöst durch Windows Phone.
    herzlichst, günther

  4. @günthter: Korrekt, versehen meinerseits. Da sieht man mal, was die ganzen Namensänderungen mit einem machen :)

  5. Was heißt hier schlechtes design?
    Aussehen ist immer Geschmackssache.
    Für mich ist das Kin One das schönste Handy das ich kenne.

Ein Pingback

  1. [...] Das Kin mit dem Bade ausgeschüttet » Microsoft kills new Kin mobile following slow [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder