iPad-Cover:
Häute und Hüllen

Die Hülle fürs iPad: Was soll’s denn sein? Pseudo-Carbon, Design-Skin, Putztuch oder klassisches Leder?

iPad-Innereien als Skin inklusive Bildschirmhintergrund

iPad-Innereien als Skin inklusive Bildschirmhintergrund

Der pseudo-Carbon-Panzer, eine Silikon-Schicht, edles Leder oder ein Umschlag, mit dem man das iPad auch noch putzen kann:

Die Auswahl an Schutzgehäusen und Umschlägen für Apples iPad ist bereits jetzt gigantisch.

Einige Modelle allerdings sind uns aufgefallen:

iPad-Hüllen, Cover und Skins
apple_ipad_skin_ipd-at21.jpgapple_ipad_skin_ipd-bz17.jpgappleipadstandblack.jpgelan_passport_ipad_ecru_2.jpg
noreveleder.jpgkunststof.jpgcarbonhuelle.jpgradsleevz.jpg
radsleevz-1.jpgipadskininnert.jpg

Allen voran sind natürlich die Skins gross: Wenn man zum Beispiel ein Design mit Elektronikkomponenten verwendet, sieht das iPad aus, als ob ihm jemand die Haut über die Ohren gezogen hätte – dabei ist das genaue Gegenteil der Fall:

Weil das iPad so viel freie Fläche und einen grossen Bildschirm hat, eignet es sich, um ihm einen eigenen Look zu verpassen – mit einer der Skins aus PVC, wie sie verschiedene Hersteller auch in Deutschland anbieten. Bei den grössten Anbietern gibt es neben der Haut selber immer auch ein Wallpaper-File, welches zum Design der Selbstklebefolie passt und damit auch den Bildschirm des iPads einbezieht. Uns hat selbstredend das Bierglas am besten gefallen.

Für Fingerabdruckhasser gibt es das Putztuch, das zugleich als kleines Schwarzes (oder graues, Karmesinrotes oder in welcher Farbe auch immer man es haben will) für das iPad dient: Vom Hersteller RadTech, vereint das RadSleevz Mikrofaser-Reinigungstuch und enganliegende Hülle für das iPad. Aus hauchdünnem Optex, reinigt das (Affiliate-Link)RadSleevz (Affiliate-Link) das iPad jedes Mal, wenn man es in die Hülle zurückschiebt. Und wenns mal wirklich zu viele Fingerabdrücke drauf hat, kann man die Hülle zusammenknüllt als Putztuch verwendet.

Geeks mit einem Flair für handfesteres Hightech kriegen eine Hardcover-Einfachhülle, die aussieht wie Carbonfaser (in den Beschreibungen allerdings überall als “carbonähnlich” bezeichnet wird) von XGear. Auf den ersten Blick ist das Snap-On-Cover eine überflüssige Anschaffung, weil es in den Abbildungen immer den Rücken des iPads bedeckt. Die Idee ist natürlich, wie der Homepage des Herstellers zu entnehmen ist, dass man es zum Transport des iPads umgekehrt anklippt. Mit rund 37 Euro Anschaffungspreis ist das XGear Shadow iPad-Cover beim Vertrieb von Soular dann aber doch ein sehr beschränkter Nutzen.

Klassisches Leder sieht nicht nur gut aus und schützt, sondern es kann auch als Umschlag auch noch mit Zusatztaschen für Visiten- und Kreditkarten ausgestattet werden (damit neben dem iPad auch noch die Kohle weg ist, wenn ein Dieb zuschlägt), und durch Klappmechanismen kann diese Hüllen meist auch als Ständer für das iPad verwenden. Uns gefallen dabei vor allem die Modelle der französischen Noreve aus St. Tropez. Dort hat man auch gleich ein auf die lokale Kundeschaft zugeschnittenes Modell in crème produziert, für Geschäftsfrauen, die mit Wildleder in dezenten Farben besser bedient sind als mit Silikon, schwarzem Leder oder Putztuch.

 

Mehr lesen

Photojojo Objektiv-Wählscheibe: Drei Retro-Objektive fürs iPhone

24.11.2011, 3 KommentarePhotojojo Objektiv-Wählscheibe:
Drei Retro-Objektive fürs iPhone

Photojojo ist ja bekannt für sein teilweise recht ausgefallenes Fotozubehör. Die Wählscheibe mit 3 verschiedenen Objektiven verpasst dem iPhone einen Look, der an eine alte Handkamera erinnert.

Assero Defender und Protector: Brustrucksack für’s iPad

14.1.2011, 3 KommentareAssero Defender und Protector:
Brustrucksack für’s iPad

Das kalifornische Unternehmen Assero bringt mit Defender und Protector zwei Taschen für das iPad heraus, die vor der Brust getragen werden und die beidhändige Benutzung beim Stehen und Gehen ermöglichen.

Gear4 Powerstation im Test: Kabellose iPhone-Ladung

24.2.2010, 1 KommentareGear4 Powerstation im Test:
Kabellose iPhone-Ladung

Die robuste Hülle für das iPhone Gear4 mit induktiver Ladestation lässt nur die Möglichkeit der drahtlosen Synchronisation vermissen.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

Repräsentative Studie: Besitzer von iPad- und Android-Tablets ticken unterschiedlich

28.11.2013, 0 KommentareRepräsentative Studie:
Besitzer von iPad- und Android-Tablets ticken unterschiedlich

27 Prozent der Internet-Nutzer in Deutschland nennen mittlerweile einen Tablet-PC ihr Eigen, die Hälfte davon ein iPad. Eine Untersuchung von Fittkau & Maaß zeigt, in welchen Punkten sich die Besitzer von Apples Tablet von denen von Android- und Windows-Geräten unterscheiden.

Test Livescribe 3 Smartpen: Digitale Tinte für Papier

22.11.2013, 6 KommentareTest Livescribe 3 Smartpen:
Digitale Tinte für Papier

Der Livescribe 3 Smartpen soll zu Papier gebrachtes Handgeschriebenes schnell und einfach digitalisieren und auf ein per Bluetooth angebundenes Smartphone oder Tablet übertragen. Wie zuverlässig dies funktionierte und ob dies im Berufsalltag von Nutzen ist, soll der Livescribe 3 Smartpen im neuerdings-Test unter Beweis stellen.

Brinell Drive SSD externe Festplatte USB 3.0: Schlank, schön und schnell

18.9.2013, 4 KommentareBrinell Drive SSD externe Festplatte USB 3.0:
Schlank, schön und schnell

Das Karlsruher Design- und Ingenieurbüro brinell hat seine Reihe extravagant gestalteter externer USB-3.0-Festplatten um externe SSDs im gleichen Look erweitert. Wie bei den herkömmlichen brinell Drive Festplatten sind in den brinell Drive SSD Materialien wie Edelstahl, Makassar-Ebenholz, Rindnappaleder oder Carbon verarbeitet.

Jill-E Veronica: Exklusive Ledertasche für MacBook, iPad und iPhone

27.8.2013, 0 KommentareJill-E Veronica:
Exklusive Ledertasche für MacBook, iPad und iPhone

Jill-E ist ein Unternehmen, das Mode und Funktionalität miteinander verbindet. Das Angebot reicht von Kamerataschen, die aussehen wie Designer-Handtaschen, bis hin zu modisch-exklusiven Rucksäcken und Messengertaschen für Laptops und Tablets. Wir haben uns die Ledertasche Jill-E Veronica genauer angesehen.

Germanmade g.4 Sleeve für iPhone 5: Schöne Lederhülle mit persönlichem Touch

18.7.2013, 0 KommentareGermanmade g.4 Sleeve für iPhone 5:
Schöne Lederhülle mit persönlichem Touch

Das Düsseldorfer Unternehmen Germanmade produziert seit ein paar Jahren sehr schöne Hüllen für iPad, iPhone und mittlerweile auch für MacBook, Kindle und Samsung Galaxy S3 und S4. Wir haben uns das g.4 Sleeve für iPhone 5 und iPod touch angesehen.

Noreve Handytasche im Test: Edler Schutz fürs zarte Smartphone

18.7.2012, 4 KommentareNoreve Handytasche im Test:
Edler Schutz fürs zarte Smartphone

Der Taschenhersteller Noreve versteht sein Handwerk und kleidet jedes Smartphone in ein edles Ledergewand ein. Die Tasche halftert man bequem am Gürtel oder steckt es in die Tasche.

Norêve Ledertaschen: Kleider für SE C905 und Asus EEE PC

4.11.2008, 1 KommentareNorêve Ledertaschen:
Kleider für SE C905 und Asus EEE PC

Noreve bringt neue Lederhüllen für das Sony Ericsson C905, den Asus EEE PC 1000 und (fast) beliebige Handys und Smartphones.

22.6.2008, 5 KommentareNorêve EEE-PC-Hülle:
Edles Leder für Zwerge

Für den Asus EEE PC näht die französische Norêve eine edle Lederhülle in diversen Farben. Das Leather Case für den EEE PC 700 hat Öffnungen an allen wichtigen Stellen. Norêve hat Ledercases für diverse Geräte inklusive das iPhone.

Haglöfs Laptop Drybag: Wasserdicht und gut gepolstert

22.10.2009, 0 KommentareHaglöfs Laptop Drybag:
Wasserdicht und gut gepolstert

Haglöfs bietet mit seinen Laptop Drybags wasserdichten Schutz für Laptops mit 15" und 17" Monitor.

Microsoft Security Essentials: Kostenloser Rundumschutz

5.10.2009, 5 KommentareMicrosoft Security Essentials:
Kostenloser Rundumschutz

Microsoft Security Essentials sollen unter Windows vor Viren, Rootkits und anderen Bedrohungen schützen.

Symantec Norton Internet Security und Antivirus 2010: Schwarmwissen gegen Viren

26.9.2009, 1 KommentareSymantec Norton Internet Security und Antivirus 2010:
Schwarmwissen gegen Viren

Die neuesten Versionen der Programme verwenden auch Erkenntnisse der "Cloud".

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder