Asus EEE Tastatur und Maus im Test (1/2):
Unkompliziertes Hackbrett

Die EEE-Tastatur von Asus ist eine Chiclet-Tastatur, von denen es für Desktops erst wenige gibt. Sie ist sehr hochwertig, beschleunigt Adler-Tipper und ist simpel zu installieren – trotz Funkdongle.

Das Asus EEE-Keyboard: Chiclet-Tastatur in Notebook-Qualität

Das Asus EEE-Keyboard: Chiclet-Tastatur in Notebook-Qualität

Seit ich mein Asus-Subnotebook UL30A zu meinem Hauptrechner gemacht und auf dem Desktop zwei Bildschirme nutze – den des Notebooks für alles, was Kommunikation ist, den 24-Zöller für die produktive Arbeit – steht mir die Notebook-Tastatur des Asus nicht mehr zur Verfügung.

Ich habe mich aber an die feine, grosstastige Chiclet-Tastatur gewöhnt und bin davon begeistert: Als Mehrfinger-Adler-Tempotipper haue ich ungleich öfter leicht daneben als all die Kollegen und Kolleginnen, die das Zehnfingersystem beherrschen.

Die Chiclet-Tastaturen (von Asus eingedeutscht als “Kaugummi-Tasten”) mit ihren flachen, voneinander abgesetzten Tasten verzeihen solche Ungenauigkeit extrem viel besser als die alten hochub-Tastaturen. Mit der EEE-Tastatur von Asus, die jetzt endlich in den USA verfügbar geworden ist, hat sich eine Lösung angebahnt.

Microsoft Arch-Keyboard: Chiclet, aber gebogen

Microsoft Arch-Keyboard: Chiclet, aber gebogen

Ich habe ein paar Testberichte und Kommentarspalten gelesen, um die beste Chiclet-Desktop-Tastur zu finden und dabei feststellen müssen, dass es neben der Microsoft Arch und dem Apple-Alu-Keyboardchen eigentlich ind er gleichen Klasse nur noch das EEE-Keyboard mit Maus als Funkset gibt.

Da Apple-Chiclet-Keyboard

Da Apple-Chiclet-Keyboard

Die Apple-Tastatur ist wegen meiner Windows-Nutzung ausgeschieden; die Microsoft-Tastatur ist gekrümmt und zweifellos ideal für Zehnfingerschreiber, aber mir liegt das Chiclet-System ja grade eben deswegen, weil ich mit sechseinhalb Fingern tippe.

Also habe ich mir die EEE-Tastatur inklusive der kleinen Maus bei Amazon bestellt. Erhalten habe ich natürlich das US-Layout, das auch physisch anders aufgebaut ist: In Schweizer Belegung sind gewisse Zeichen wie die Spitzmarken nicht mehr darin untergebracht. Wie man das Problem löst, dazu später mehr.

Die EEE-Maus

Die EEE-Maus

Ausserdem hatte ich erwartet, das es sich um eine Bluetooth-Tastatur handelt, die ich auch mit dem bereits dem unverständlicherweise bluetoothlosen Asus UL30 spendierten Mini-Dongle betreiben könnte – ein Trugschluss: Die Tastatur wird mit einem USB-Dongle geliefert und als 2.4GHz-Wireless ausgewiesen, was allerdings dem Bluetooth-Spektrum entspricht, aber vom Standard-Bluetooth nicht erkannt.

Die Tastatur selber passt zum Klavierlack-Design meines Notebooks und des externen CD-Laufwerks; erfreulicherweise ist sie aber praktisch komplett identisch mit derjenigen im Notebook, inklusive der Sonderfunktions-Tasten. Zwei AAA-Batterien liegen sowohl für die Tastatur wie auch für die winzige Maus bei, die mir sehr gefällt, weil sie der ebenso winzigen Reise-USB-Maus in der Grösse entspricht, die ich bisher benutzt hatte.

Zuerst hatte ich daran gedacht, die Maus nicht zu nutzen; der Funkdongle allerdings machte die Entscheidung einfach: Die USB-Schnittstelle, die durch die USB-Maus frei wird, nimmt jetzt den Dongle für das EEE-Keyboard und die EEE-Maus auf. Es handelt sich übrigens um einen 7-Port-Hub, von denen in meiner Desktop-Installation zwei in Serie geschaltet an meinem Notebook hängen.

Während die Maus noch einen Ein-Ausschalter zum Stromsparen aufweist, findet sich an der Tastatur nur der gleiche, versenkte Mini-Knopf zum Starten der Funkverbindung wie an der Maus.

Die Installation ist denkbar einfach: Zwar wird eine Software mitgeliefert, aber auch ohne deren vorgängige Installation werden die beiden Funkgeräte sofort installiert, wenn man den Dongle einsteckt. Er fand auch Maus wie Keyboard auf Anhieb, ohne dass ich den Startknopf gedrückt hätte – so sollte es sein.

Dafür lässt sich das EEE-Keyboard-Maus-Set problemlos ab- und an einen anderen Rechner wie meinen alten Desktop, der als Server unter dem Tisch steht und am 24-Zoll-Bildschirm auf einem anderen Eingang angeschlossen ist, anstöpseln – und steht dort sofort zur Verfügung. Das ist sehr bequem und erleichtert die Bedienung, die ich bisher via Remote-Desktop vorgenommen habe, was aber beispielsweise das Herunterfahren ausschliesst.

Die mitgelieferte Software des Keyboards erweist sich als reine Anzeige, die im Systemtray von Windows (für Macs scheint es das Asus EEE-Keyboard nicht zu geben) den Batteriestand der beiden Geräte und die Zustände der Caps-, Num- und Screenlock-Tasten anzeigt – LED in der Tastatur selber würden dafür wohl zu viel Saft aus den Batterien ziehen.

Das schöne an der rund sechshundert Gramm schweren Tastatur: Sie ist klein und kompakt, sehr angenehm in der Bedienung,und ich kann sie auch aufs Sofa mitnehmen, wenn ich am Bildschirm in Mediacenter herumspiele. Ausserdem habe ich mehr Platz auf dem unsäglich hässlichen Computermöbel in meiner Winzwohnung.

Wie es mit dem Tippen und der sonstigen Nutzung der EEE-Tastaur inklusive Maus von statten geht, steht in Teil zwei des Testberichts.

 

Mehr lesen

Fünf ist Trümpf: Das fünffache Multitalent Asus Transformer Book V im Video

3.6.2014, 1 KommentareFünf ist Trümpf:
Das fünffache Multitalent Asus Transformer Book V im Video

Das Asus Transformer Book V vereint Smartphone, Tablet und Laptop in sich und funktioniert sowohl mit Windows als auch mit Android. Insgesamt ergibt das fünf verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Wir haben es uns auf der Computex in Taipei einmal für euch angesehen.

Vergesst Windows: Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

23.1.2014, 26 KommentareVergesst Windows:
Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

Wie funktioniert das, wenn auf einem Laptop nicht Windows oder Mac OS installiert ist, sondern Android? Unser Test zeigt: Schon jetzt erstaunlich gut! Google hat hier eine Geheimwaffe im Arsenal, die Microsoft das Fürchten lehren könnte, aber scheut sich noch, sie einzusetzen. Warum eigentlich?

Marktübersicht Phablets: Kampf der Titanen

15.10.2013, 4 KommentareMarktübersicht Phablets:
Kampf der Titanen

Anfang des Jahres rätselten wir noch, ob die Hersteller in diesem Jahr die Lücke zwischen Tablets und Smartphones schließen würden. Unsere Prognosen waren zu konservativ: Mittlerweile hat beinahe jeder Anbieter, der etwas auf sich hält, einen Sechszöller auf dem Markt oder in Vorbereitung. Eine Übersicht.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 0 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Divoom Voombox Outdoor ausprobiert: Bluetooth-Box - schwer, solide und laut

22.9.2014, 0 KommentareDivoom Voombox Outdoor ausprobiert:
Bluetooth-Box - schwer, solide und laut

Die Voombox von Divoom ist ein Bluetooth-Lautsprecher, der einiges mitmacht. Wassergeschützt und robust, mit einer stabilen Gummierung und Metallgittern vor den Lautsprechern. Wir haben sie ausprobiert

Parrot Zik: On-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung

17.9.2014, 0 KommentareParrot Zik:
On-Ear-Kopfhörer mit Vollausstattung

Der französische  Hersteller Parrot ist vor allem für seine Freisprechsysteme bekannt, aber auch für seine Kameradrone „AR.Drone 2.0“. Seit einiger Zeit bietet Parrot außerdem einen hochwertige Kopfhörer mit dem unscheinbaren Namen „Zik“ an.  Dabei ist der Kopfhörer selbst, vor allem aber auch seine Ausstattung so gar nicht unscheinbar. Im neuerdings-Test soll der Parrot Zik nun zeigen, was er drauf hat und ob er seinem hohen Preis gerecht wird.

Griffin Wired Keyboard for iOS: Viele Geräte, eine Kabeltastatur

20.7.2014, 0 KommentareGriffin Wired Keyboard for iOS:
Viele Geräte, eine Kabeltastatur

Zubehörspezialist Griffin hat eine neue Tastatur für iOS-Geräte im Programm, die gegen den Trend geht: Sie verbindet sich nicht kabellos mit iPhone, iPad oder iPod touch, sondern per Lightning- oder 30-Pin-Kabel.

Lazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen: Holz trifft Alu

15.11.2013, 2 KommentareLazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen:
Holz trifft Alu

Lazerwood macht das, was der Name sagt: Das Unternehmen versieht Holz mit einer Lasergravur. In diesem Fall handelt es sich um hölzerne Aufkleber für die Tasten von Apples Bluetooth-Tastatur.

Logitech Tablet Keyboard for iPad im Test: Ein guter Tipp fürs iPad

1.11.2011, 2 KommentareLogitech Tablet Keyboard for iPad im Test:
Ein guter Tipp fürs iPad

Das Tablet Keyboard for iPad heisst auch auf der deutschen Seite von Logitech so und soll besonders iPads, aber auch andere Tablets und Smartphones, in kleine Textrechner verwandeln. Wir haben getestet, wie und ob das funktioniert.

Asus EeeKEyboard: Tastenrechner als Spätlese

16.6.2010, 1 KommentareAsus EeeKEyboard:
Tastenrechner als Spätlese

Asus bringt den EeeKeyboard, den in eine Tastatur integrierten PC - spät, aber aufgebohrt.

Asus EEE Tastatur und Maus im Test (2/2): Erstaunlich aufmerksam

3.6.2010, 13 KommentareAsus EEE Tastatur und Maus im Test (2/2):
Erstaunlich aufmerksam

Asus Eee-Tastatur erleichtert dank Chiclet-System das Tippen am Desktop und sorgt für Tempogewinn.

Asus Eee-Pad und Eee-Tablet: Asus geht aufs iPad los

1.6.2010, 8 KommentareAsus Eee-Pad und Eee-Tablet:
Asus geht aufs iPad los

Asus bringt zwei Eee-Pads und ein Tablet - alle drei unterscheiden sich in weit mehr als der Grösse.

Logitech Harmony Smart Keyboard: Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

30.5.2014, 5 KommentareLogitech Harmony Smart Keyboard:
Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

Nach dem Öffnen der Packung des Logitech Harmony Smart Keyboard bekommt man es schon etwas mit der Angst zu tun: Meine Güte, so viel Zubehör. Tja, das Eingabegerät fürs Wohnzimmer möchte eben alles abdecken. Nur funktioniert diese „eierlegende Wollmilchtastatur“ auch gut?

Lazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen: Holz trifft Alu

15.11.2013, 2 KommentareLazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen:
Holz trifft Alu

Lazerwood macht das, was der Name sagt: Das Unternehmen versieht Holz mit einer Lasergravur. In diesem Fall handelt es sich um hölzerne Aufkleber für die Tasten von Apples Bluetooth-Tastatur.

Woody’s iPad Tray im Test: Ein Brett von einem iPad-Halter

26.3.2013, 0 KommentareWoody’s iPad Tray im Test:
Ein Brett von einem iPad-Halter

Woody’s iPad Tray ist ein Zubehörteil, das Apples Wireless Keyboard mit einem iPad oder anderen Tablet verbindet. Aus passgenau zugeschnittenem Nussbaumholz, in das eine Mulde für die Tastatur und ein Schlitz als Halterung für das iPad gefräst wurde.

gStick: Neue Mausalternative in Stiftform

28.8.2013, 0 KommentaregStick:
Neue Mausalternative in Stiftform

Präzises und ermüdungsfreies Arbeiten verspricht die gStick Mouse. Sie kommt in Form eines dicken Stiftes daher und ist damit natürlich nicht die erste ihrer Art. Auf Kickstarter konnte sie einen Erfolg landen und geht nun in Produktion.

Combimouse: Tastatur und Maus in einem

18.4.2013, 0 KommentareCombimouse:
Tastatur und Maus in einem

Wer sich daran stört, zur Bedienung der Maus die Hand von der Tastatur wegbewegen zu müssen, gehört zur Zielgruppe der Combimouse. Sie ist ein zweiteilige Tastatur-Maus-Kombination, die auf der Plattform Indiegogo nach Unterstützern sucht. 15 Jahre Entwicklungsarbeit sind in das Gadget geflossen.

Ego Smartmouse: Die Alleskönnermaus aus Italien

1.3.2013, 0 KommentareEgo Smartmouse:
Die Alleskönnermaus aus Italien

Via Kickstarter will das italienisch-britische Unternehmen Laura Sapiens eine Computermaus vorfinanzieren, die selbst ein Computer ist, der unter Linux läuft. Das ist auch notwendig, denn diese Maus ist ein wahrer Tausendsassa und soll gleich mehrere Geräte ersetzen.

AirType: Schreiben wie auf einer Tastatur, nur ohne Tastatur

26.7.2014, 2 KommentareAirType:
Schreiben wie auf einer Tastatur, nur ohne Tastatur

Das Schreiben auf einer physischen Tastatur ist nach wie vor das schnellste, eignet sich aber nicht für jedes heute webfähige Gerät. Also weg mit der Tastatur, dachten sich die Gründer eines Startups namens AirType. Dank der Technik der Texaner geht das Tippen auf einer Tastatur auch ohne Tastatur.

Griffin Wired Keyboard for iOS: Viele Geräte, eine Kabeltastatur

20.7.2014, 0 KommentareGriffin Wired Keyboard for iOS:
Viele Geräte, eine Kabeltastatur

Zubehörspezialist Griffin hat eine neue Tastatur für iOS-Geräte im Programm, die gegen den Trend geht: Sie verbindet sich nicht kabellos mit iPhone, iPad oder iPod touch, sondern per Lightning- oder 30-Pin-Kabel.

Logitech K310: Waschbare Tastatur im Alltagstest

8.7.2014, 3 KommentareLogitech K310:
Waschbare Tastatur im Alltagstest

Wer lange Texte schreiben muss, aber gleichzeitig am PC auch noch Computerspiele spielt, hat bei der Tastaturauswahl oft ein Problem. Beides stellt an eine Tastatur unterschiedliche Ansprüche. Nach langer Suche entschied ich mich dann, die Version K310 von Logitech zu erwerben. Ob sie den Ansprüchen stand hält, erfahrt ihr im Test.

Wallum A1 und M1: Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

15.9.2014, 2 KommentareWallum A1 und M1:
Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

Der Wiener Student Maximilian Mueller hat eine Börse für Scheine und Kreditkarten entwickelt, die aus zwei Aluminiumplatten und ein paar Gummiringen besteht. Eigentlich sind es sogar zwei minimalistische Börsen. Wir haben uns die Wallum A1 und die Wallum M1 angesehen.

Bellroy Elements Sleeve: Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

8.8.2014, 0 KommentareBellroy Elements Sleeve:
Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

Das australische Unternehmen Bellroy stellt Geldbörsen aus Leder her. Das Besondere daran: Bellroy-Börsen sind bei hoher Funktionalität besonders kompakt. Wir haben das wetterfeste Elements Sleeve ausprobiert.

WowWee MiP: Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

28.7.2014, 0 KommentareWowWee MiP:
Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert.

11 Kommentare

  1. herunterfahren via rdp/remotedesktop funktioniert mit dem command shutdown -s (mit einem standardtimeout von 30sek)
    restarten mit shutdown -r
    das ganze abbrechen, klappt mit dem befehl shutdown -a (bekannt geworden durch den virus w32.sasser)

  2. Ich will auch so eine, aber mit deutschem Layout! Wo gibt’s die in D??

  3. Bei mir verspielt jede Tastatur, welche keinen Ziffernblock aufweisen kann. Jede Art numerischer Eingabe ist ohne diesen ein Mehr an Zeitaufwand.
    Warum kann man dies nicht einfach integrieren? Die 8cm an Platz wird man wohl doch noch am Schreibtisch bzw. Tastaturablage haben.

    mfg SCORPiON

  4. Da stimme ich @Scorpion vollkommen zu, ohne Ziffernblock ist da nichts zu machen.

  5. @ Das Wort: Nein, ich hätte nicht gewusst, wohin verlinken: Bei Asus Europa ist die Tastatur noch nirgends erwähnt, deutschsprachige Blogs etc habe ich vergeblich gesucht.


    @Cmon:
    Herzlichen Dank! Gut zu wissen.

    @Hans Dampf: Siehe oben – bisher noch gar nicht, leider. Lange angekündigt, und Bilder mit Deutschem Layout drauf geistern auch rum.

    @Scorpion: Ja, das hat was. Allerdings brauche ich den Ziffernblock nur, um ASCI-Codes für Zeichen einzugeben, die auf der Tastatur nicht vorhanden sind – und dafür habe ich jetzt eine wesentlich angenehmere Lösung mit Makros gefunden. Wer etwas chicletartiges mit Tastenblock sucht, findet bei Logitech das hinterleuchtete Keyboard – Volltastatur mit sehr flachen Tasten. Liegt mir aber nicht. Und ehrlich – das winzige Teil ist so ein understatement auf einem Schreibtisch…

  6. Hi, hast du dir schonmal die Cherry Strait angeschaut?
    Ist im Prinzip wie die Mac, nur eben mit der “normalen” Belegung, zwar auch etwas teurer, aber hat ein super Tippgefühl und die Qualität stimmt auch.

  7. Wollte mir das Gerät vor ca 2-3 Monaten aus dem selben Grund wie du auch zulegen. Habe sogar bei ASUS angefragt wann oder ob es überhaupt auf dem deutschen Markt erscheinen würde, doch dort konnte/wollte man mir zu der Zeit keine Auskunft geben.

    Ich hoffe, dass es bald hier erscheinen wird …

  8. Das Set ist nun verfügbar. Für stolze 59€ lässt es sich im grade neu eröffneten Asus Onlineshop erwerben.

    Link zum Produkt

5 Pingbacks

  1. [...] inklusive Maus hat mich sofort überzeugt. Die Installation und der Betrieb sind, wie der erste Teil dieses Tests zeigt, echtes Plug-and-Play. Jetzt wollen wir den Alltag eines Vielschreibers mit Adler-System [...]

  2. [...] Tastaturen im Test (zum alten Test) – nun nehmen wir wieder eine portable Maus …WeiterlesenMay27Asus EEE Tastatur und Maus im Test (1/2): Unkompliziertes Hackbrett – neuerdings.com (Blog)neuerdings.com (Blog)Die Chiclet-Tastaturen (von Asus eingedeutscht als “Kaugummi-Tasten”) mit [...]

  3. [...] oder als Slate nutzen lassen. Diese Geräte sind vornehmlich für das Lesen …WeiterlesenMay27Asus EEE Tastatur und Maus im Test (1/2): Unkompliziertes Hackbrett – neuerdings.com (Blog)neuerdings.com (Blog)Die Chiclet-Tastaturen (von Asus eingedeutscht als “Kaugummi-Tasten”) mit [...]

  4. [...] haben wir uns alle mit der Tastatur unseres PCs oder Laptops abgefunden. Manche werden in höchsten Tönen gelobt, andere möchte man am liebsten einschmelzen. Sie führen zu Nackenschmerzen, Verpannungen oder [...]

  5. [...] da mehr das BBK 300 Keyboard, das vom Design her deutlich näher an meine heiss geliebte Chiclet-Tastatur von Asus herankommt und eine Alternative für unterwegs sein [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder