MicroSIM:
Selber gemacht – mit Schablone

Wer aus seiner SIM- für das iPad eine MicroSIM-Karte machen will, kriegt inzwischen allerlei Helfer. Für 5 Euro – oder gratis.

...naja, ganz einfach.

...naja, ganz einfach.

Zumindest mir ist nicht ganz klar, was der Gag mit der Micro-SIM-Karte im iPad und dem nächsten iPhone soll (dort noch am ehesten, ist es doch eine Platzfrage), aber weltweit stressen sich jetzt iPad-Kunden, weil sie das GSM-Pad mit einer MicroSIM bestücken müssen, die sie von ihrem Telekom-Betrieb vielleicht gar nicht kriegen.

Aber weil sich die Karten nur durch die Menge des überflüssigen Plastiks unterscheiden, kann man die MicroSIM auch selber machen – und zumindest ein findiger “Unternehmer” versucht, damit einen schnellen Euro zu verdienen:

..und bezahlen Sie 5 Euro? Naja, kann man...

..und bezahlen Sie 5 Euro? Naja, kann man...

Ein Joachim Pÿpers bittet uns, doch über seine 5 Euronen teure Klebefolie zu berichten, mit deren Hilfe das Zuschneiden der eigenen SIM in eine MicroSIM ganz einfach gehen soll.

Und so sehr wir die Hilfe des Herrn Pÿpers begrüssen, finden wir doch fünf Euro für ein Stückchen Plastik, das zum Beschneiden eines andern Stückchen Plastiks dient, etwas gar viel.

Zumal identische Schablonen mit einem PDF-Ausdruck, einem Klebestift und der Hilfe von Macnotes.com fast völlig kostenfrei und JETZT zu haben sind.

 

Mehr lesen

Wishbone im Test: Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

5.8.2015, 7 KommentareWishbone im Test:
Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

Wishbone startete als Crowdfunding-Projekt mit einem Höhenflug, legte aber in meinem Test eine astreine Crash-Landung hin. Mein Ergebnis ist eindeutig: Dieses Gadget ist ein Flop. Warum? Das verrate ich hier.

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel: Das passt immer.

10.12.2014, 0 Kommentaretizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

Venus of Cupertino: Stilvolle Docking-Stations für das iPad

21.9.2014, 2 KommentareVenus of Cupertino:
Stilvolle Docking-Stations für das iPad

Dieses iPad-Zubehör ist mehr als nur eine simple Halterung. Diese Figuren sind echte Kunstwerke und Hingucker. Und nichts, was sich jedermann leisten kann.

Dura Case: Mehr Power und mehr Schutz fürs iPhone - auf zum Outdoor-Trip!

23.8.2015, 0 KommentareDura Case:
Mehr Power und mehr Schutz fürs iPhone - auf zum Outdoor-Trip!

Was ist der Sinn von Handyhüllen? Sie sollen das Mobiltelefon schützen. Doch sind wir mal ehrlich: Viele Cases sehen zwar schick aus, aber einen echten Rundum-Schutz bieten sie nicht. Nahezu alle Hüllen lassen Staub und Wasser durch. Nicht so das Dura Case von einem deutschen Entwicklerteam.

Brikk Lux iPhone 6S: Das ganz besondere iPhone 6S, das bis zu 200.000 Dollar kostet

12.8.2015, 0 KommentareBrikk Lux iPhone 6S:
Das ganz besondere iPhone 6S, das bis zu 200.000 Dollar kostet

Während Apple schweigt, startet eine Luxus-Schmiede bereits den Vorverkauf des iPhone 6S. Das ist allerdings nicht ganz billig.

Wishbone im Test: Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

5.8.2015, 7 KommentareWishbone im Test:
Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

Wishbone startete als Crowdfunding-Projekt mit einem Höhenflug, legte aber in meinem Test eine astreine Crash-Landung hin. Mein Ergebnis ist eindeutig: Dieses Gadget ist ein Flop. Warum? Das verrate ich hier.

Jetzt verfügbar: Asus EeeKeyboard PC, Xperia X8,  Archos 13.3, Cut My Sim

19.6.2010, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Asus EeeKeyboard PC, Xperia X8, Archos 13.3, Cut My Sim

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Micro SIM: T-Mobile hat sie...

5.6.2010, 0 KommentareMicro SIM:
T-Mobile hat sie...

Jetzt ist die MicroSIM für den Einsatz im iPad bei T-Mobile in Deutschland zu kriegen.

Cut My Sim: Der Micro-Simkartenstanzer

3.6.2010, 3 KommentareCut My Sim:
Der Micro-Simkartenstanzer

"Cut My Sim" ist ein Stanzer, der aus Mini-SIM Micro-SIMs macht - und sie später wieder vergrössert.

Micro SIM: T-Mobile hat sie...

5.6.2010, 0 KommentareMicro SIM:
T-Mobile hat sie...

Jetzt ist die MicroSIM für den Einsatz im iPad bei T-Mobile in Deutschland zu kriegen.

Cut My Sim: Der Micro-Simkartenstanzer

3.6.2010, 3 KommentareCut My Sim:
Der Micro-Simkartenstanzer

"Cut My Sim" ist ein Stanzer, der aus Mini-SIM Micro-SIMs macht - und sie später wieder vergrössert.

Hagenuk fono DS 300: Zweimal ist besser

23.6.2009, 10 KommentareHagenuk fono DS 300:
Zweimal ist besser

Das Hagenuk fono DS 300 gehört zu jenen Handy, die gleich zwei SIM-Karten schlucken können

4 Kommentare

  1. Nun ja. Nu hack mal nicht sooo sehr auf dem (noch?) armen Kerl herum. Immerhin berechnet er (zumindest innerhalb Deutschlands) keine Versandkosten.
    Und irgendwie versucht er doch auch nur wie ungezählte andere Unternehmen am Apple-Boom teilzuhaben.
    Wie oft habt Ihr hier bei neuerdings schon über irgendwelche “Gehhilfen” für Jobs`Produkte berichtet (z.B. allein was die lausige Akkulaufzeit des iPhones angeht).
    Oder viel anderer überflüssiger Firlefanz (für mich bestes Beispiel: Küchenwaage oder Klorollenhalter mit einem Dock…)
    Also lass ihn doch, den Produzenten der neuesten “Gehhilfe”, hat immerhin schnell reagiert, bevor das iPad hier verkauft wird.

  2. Hiermit erspart Ihr Euch das zerschneiden Eurer Simkarte mit einer Schere ;)

    http://www.h-a-n-d-y.de/MicroSim-Stanze

  3. Checkt http://www.iphonemicrosim.com um Eure MicroSIM danach weiter im iPhone 3G/3GS nutzen zu können – ohne Adapter!

  4. @markus h.

    also 28 Euro für eine MicroSim-Stanze, das es bei Amazon um 9,40 gibt, zu verlangen ist auch nicht okay…

3 Pingbacks

  1. […] gab es da am Anfang kaum entsprechende Karten. Nicht umsonst wurden beispielsweise bei Macnotes und neuerdings.com “Ausschneid-Schablonen” vorgestellt, die zeigten, wie man aus einer normalen und […]

  2. […] Ausbruch-Kante, auf dass man weder einen MicroSIM-Stanzer, noch eine gedruckte Schablone noch eine Klebe-Vorlage brauche, um die Karte mit dem begehrten Chip glein genug für das iPad zu […]

  3. […] dafür wäre, nix vom iPhone zu erzählen und die Karte selbst kleinschneiden. Oder aber zu T-Mobile gehen. Die gehören zwar auch bald zu AT&T, bieten wohl mittlerweile […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder