Google TV:
Web heiratet Fernsehen

Google stellte auf seiner Entwicklerkonferenz zusammen mit Partnern “Google TV” vor, eine auf Android basierende Plattform die “das Internet mit dem Fernseherlebnis verbindet.”

Google TV integriert das Web in den Fernseher

Google TV integriert das Web in den Fernseher

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco stellte der Suchmaschinenanbieter mit Sony, Logitech und Intel die offene Plattform “Google TV” vor. Sie soll die Leistungsfähigkeit des Internet mit dem Fernseherlebnis verbinden. Unterstützt werden sie dabei zunächst (in den USA) von Best Buy, DISH Network und Adobe. Google TV basiert auf dem Android-Betriebssystem und verwendet Chrome als Webbrowser. Nutzer können auf ihre gewohnten Fernsehsender zugreifen und darüber hinaus auf Informationen aus dem Internet sowie auf cloudbasierte Informationen, Anwendungen oder Content im Flash-Format abrufen – “bequem vom Sofa aus und genauso einfach, wie im Internet zu surfen.” – erklärendes Video folgt …

In den entsprechenden Endgeräten steckt der neue Intel Atom CE4100, ein System-on-a-Chip mit mehreren Funktionen auf einem Baustein, der speziell für die Unterhaltungselektronik entwickelt wurde. Sony und Logitech kündigten an, noch in diesem Jahr erste Produkte auf den Markt zu bringen, die mit dem neuen Intel Atom-Prozessor und Google TV ausgestattet sind.

Als erstes werden die US-Amerikaner davon profitieren: Google TV wurde zwar entwickelt, um mit jedem Fernsehanbieter zu funktionieren, doch zur Markteinführung wird die Nutzung von DISH Network (vergleichbar bei uns mit Astra) für das optimale TV-Erlebnis sorgen. Google TV erweitert die Video-Auswahl aus den Hunderten von Pay-TV-Kanälen um Video-Inhalte, die über das Internet und per Streaming verfügbar sind. Ergänzt wird das Fernseherlebnis mit Google TV um die Möglichkeit, Streaming-Videos von führenden Content-Plattformen anzuschauen, darunter Netflix, Amazon Video On Demand und YouTube. Zudem soll Google TV auch Anwendungen vom Android Market ausführen können.

Google TV Suchfunktion im TV-Bild (Entwurf)

Google TV Suchfunktion im TV-Bild (Entwurf)

Für die Vielzahl der Inhalte führt Google TV eine integrierte Suchfunktion ein und eine Bild-in-Bild-Option, mit der sich Verbraucher mehrere Fenster gleichzeitig anzeigen lassen können. Logitech will ein Zusatzgerät auf den Markt bringen, mit dem Verbraucher vorhandene HDTV-Heimunterhaltungssysteme mit Google TV nachrüsten können. Es integriert Logitechs Multifunktionsfernbedienung Harmony und verfügt über ein Steuergerät, das eine Tastatur mit Fernbedienungsfunktionen kombiniert.

Google kündigte außerdem an, demnächst eine Reihe fernsehspezifischer APIs für Internetanwendungen zu veröffentlichen, so dass auch andere Webentwickler spezielle Webanwendungen für den Einsatz mit Fernsehern entwickeln können. Ein aktualisiertes Android SDK, das die Anwendungsentwicklung für Google TV unterstützt, kommt noch in diesem Jahr. Google TV-Plattform soll Open Source sein, um so Innovationen in der Branche zu fördern.

Weitere Informationen über das Projekt finden sich unter google.com/tv. Hier noch ein Film, in dem das System vorgeführt wird:

 

Mehr lesen

19.10.2014, 1 KommentareVertu for Bentley:
Nicht für den Normalverbraucher geeignet - Ein edles Android-Smartphones für 12.500 Euro

Genius DX-7020 OTG Mouse: Diese Maus funktioniert auch mit Android

5.10.2014, 5 KommentareGenius DX-7020 OTG Mouse:
Diese Maus funktioniert auch mit Android

Genius stellt seine neue Maus mit dem schönen Namen DX-7020 OTG Mouse vor. Das Besondere daran: Sie lässt sich mit einem Kabel an den Micro-USB-Port von Android-Tablets oder Smartphone anschließen und tatsächlich als Maus verwenden.

Alcatel OneTouch Idol 2 mini S im Test: Langer Name, kleiner Preis, gutes Smartphone

11.9.2014, 5 KommentareAlcatel OneTouch Idol 2 mini S im Test:
Langer Name, kleiner Preis, gutes Smartphone

Das Alcatel OneTouch Idol 2 mini S offenbarte bei uns im Test, dass die Einstiegsklasse mittlerweile alles bietet, was ein Smartphone-Fan braucht. Er muss dabei nur auf einige Spielereien verzichten - und mit einem etwas altbackenen Design Vorlieb nehmen.

Satellitenfernsehen ab dem 1. Mai 2012: So gelingt der Wechsel ins Digitale

10.4.2012, 3 KommentareSatellitenfernsehen ab dem 1. Mai 2012:
So gelingt der Wechsel ins Digitale

Ende April 2012 schalten die Astra-Satelliten ihre analogen Kanäle ab. Wir erklären, wie man den Wechsel auch im letzten Moment noch schafft.

Elgato EyeTV Mobile: Das iPad als DVB-T-Fernseher

3.9.2011, 2 KommentareElgato EyeTV Mobile:
Das iPad als DVB-T-Fernseher

Auf der IFA 2011 präsentiert Elgato den - laut Aussage des Herstellers - ersten DVB-T-Tuner der Welt für den Dock-Anschluss des iPads. Damit ersetzt Apples Tablet jetzt auch noch den Unterwegs-Fernseher

PCTV Systems Broadway: Fernsehen mit iPhone, iPad oder Android

7.3.2011, 1 KommentarePCTV Systems Broadway:
Fernsehen mit iPhone, iPad oder Android

PCTV Systems zeigte auf der CeBIT 2011 den Broadway-Medienserver, der ohne zusätzlichen Computer Fernsehen auch auf iOS- und Android-Endgeräte übermittelt.

Android TV: Das ist Googles neuer Vorstoß ins Wohnzimmer

7.4.2014, 2 KommentareAndroid TV:
Das ist Googles neuer Vorstoß ins Wohnzimmer

Beim Kampf ums Wohnzimmer hatte Google bereits Flops (Google TV, Nexus Q) und einen Hit (Chromecast) und arbeitet nun offensichtlich am nächsten großen Ding: Android TV. Damit will man endgültig den Sprung auf den großen Bildschirm schaffen.

Enblink: Der Fernseher wird zur Kommandozentrale

24.1.2014, 1 KommentareEnblink:
Der Fernseher wird zur Kommandozentrale

Enblink ist ein Smart-Home-System, das Haushaltsgeräte über den Drahtlosstandard Z-Wave vernetzt und per Sprache steuern lässt. Notwendig dafür ist ein Smartphone und ein Google TV. Ein Google TV? Ja. Leider ja.

Internet-Fernseher: Google TV 3.0 kommt mit verblüffender Sprachsteuerung

15.11.2012, 4 KommentareInternet-Fernseher:
Google TV 3.0 kommt mit verblüffender Sprachsteuerung

Wer bislang dachte, das Projekt "Google TV" sei gescheitert, muss sich eventuell noch einmal neu orientieren: Google setzt die Arbeit an seiner Vision für den Internet-Fernseher unvermindert fort und integriert für die neue Version das Beste aus Android und Websuche. Vor allem die Sprachsteuerung könnte den Durchbruch bringen.

La Metric: Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

1.7.2014, 5 KommentareLa Metric:
Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

La Metric ist ein Smart Display, das über eine App konfiguriert werden kann, um alle möglichen Informationen in Form eines Tickers anzuzeigen - von Google Analytics-Daten über Wetter, Termine, Social Network-Nachrichten etc. Auch IFTTT-Rezepte lassen sich einbinden.

Bttn: Finnen erfinden Zauberknopf fürs Internet

8.6.2014, 2 KommentareBttn:
Finnen erfinden Zauberknopf fürs Internet

Bttn ist die wohl einfachste Schnittstelle ins Internet: Der Druck auf den Knopf wird über WLAN oder das Mobilfunknetz an die Bt.tn-Server weitergeleitet, eine festgelegte Aktion wird ausgeführt, und der Knopfdrücker erhält eine optische Rückmeldung, ob alles geklappt hat oder nicht.

Ubiquitous iRemoTap: Steckdose mit Internet-Anschluss

24.5.2011, 1 KommentareUbiquitous iRemoTap:
Steckdose mit Internet-Anschluss

Das Unternehmen Ubiquitous hat auf der Embedded Systems-Messe eine Steckdosenleiste mit eingebautem WiFi vorgestellt, deren einzelne Steckdosen man mit Smartphone und Wifi über das Internet kontrollieren und ein- oder ausschalten kann

5 Kommentare

  1. Als erstes werden die US-Amerikaner davon profitieren

    Gibt es denn schon ein Wunschdatum oder Zieldatum wann Google TV un DE kommen soll? Denn ich finde die Idee ja wirklich klassen. Da ergeben sich dann sicher auch gnaz neue Möglichkeiten für Fernsehwerbung …

    Ansonsten schöner schöner Post, danke.

  2. Wenn Google TV bringen will, dann mutmaße ich noch mehr Werbung. Targeting auf den Webseiten, Auslieferung in der Flimmerkiste. Als Werbetreibender finde ich die Idee charmant, als Konsument abschreckend.

  3. Interessant, wenn man bedenkt, dass die Fernsehsender seit einiger Zeit überlegen wie sie das Internet nutzen können um ihre Einnahmen zu erhöhen. Nun kommt Google und macht es allen vor. Ich denke die anderen Sender können sich in diesem Bereich so einiges von Google abgucken.

  4. Ich glaube nicht, dass Google es allen “vormacht”. Erstmal ist Google TV nicht anderes als eine Websuche fürs TV-Gerät. Ein Media-Center-PC kann das schon lange. Viel interessanter wäre die Frage ob das normale TV-Programm mit Internet-Inhalten kombiniert werden kann.

  5. Bis google TV nach deutschland kommt und sich durchsetzt dauert es sicherlich noch einige Jahre. Der Ansatz ist gut. Beim Fernsehen über eingehende Mails informiert zu werden… Naja, wer es mag…

7 Pingbacks

  1. [...] zumindest nicht im Hinblick auf den Massenmarkt. Google möchte dies mit Google TV ändern, seiner kürzlich angekündigten Android-Plattform für Fernseher und Set-Top-Boxen. Im Herbst soll es in den USA mit TV- und Blu-Ray-Geräten von [...]

  2. [...] zumindest nicht im Hinblick auf den Massenmarkt. Google möchte dies mit Google TV ändern, seiner kürzlich angekündigten Android-Plattform für Fernseher und Set-Top-Boxen. Im Herbst soll es in den USA mit TV- und Blu-Ray-Geräten von [...]

  3. [...] Leanback dürfte in der aktuellen oder ähnlichen Form Bestandteil von Googles zukünftiger Fernsehplattform Google TV werden. Ein Blick lohnt sich aber jetzt schon, vor allem für diejenigen, die ihren Rechner an den [...]

  4. [...] folgen dem Trend, wie jüngste Produktinnovationen wie internetfähige Fernsehgeräte, Google TV, Apple iTV, Boxee oder VideoWeb 600 [...]

  5. [...] Wenn tonangebende Anbieter im Web-/Technologie-Bereich gemeinsame Sache machen, dann führt dies manchmal zu äußerst spannenden Resultaten, die sich positiv auf das Benutzererlebnis auswirken können – man denke nur an die Social-Search-Partnerschaft zwischen Bing und Facebook oder Googles Kooperation mit Logitech, Sony und Intel, um endlich Fernsehen und Internet zu vereinen. [...]

  6. [...] es in den USA erste Hardware mit Googles in Kooperation mit Sony, Logitech und Intel lancierter Fernsehplattform Google TV. Die auf Android basierende Software, die sowohl in Form von Set-Top-Boxen als auch vorinstalliert [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder