HTC Wildfire:
Social Networking in freier Wildbahn

Das HTC Wildfire verbindet die sozialen Netzwerke unter einer Oberfläche und bleibt dank Android 2.1 auf der Höhe der Zeit.

HTC Wildfire

HTC Wildfire

Das Palm Pre machte es vor, HTC verstand die Innovation und baut sie jetzt aus: Social Networking lautet das Schlüsselwort. Zu diesem Zweck bringt HTC dem Android Betriebssystem 2.1 allerlei nette Tricks bei, welche nicht nur durch die HTC Sense Oberfläche leichter zu bedienen sind, sondern auch vollkommen neue Möglichkeiten bieten.

Die neue Applikation “HTC Friend Stream” ermöglicht es einem, ständig auf dem aktuellen Stand der Geschehnisse zu sein. Ganz egal, ob auf Flickr ein neues Foto hochgeladen, das Profil bei Facebook aktualisert oder bei Twitter ein neuer Kommentar gepostet wurde, alles wird ordentlich auf dem Display des HTC Wildfire angezeigt.

Dabei kann sogar die gesamte Kommunikationshistorie durchforstet werden, solange man vom Handy aus bei Facebook seinen Onlinestatus anpasst, eine Email schreibt oder mal kurz durchklingeln läßt, alles listet das Protokoll auf und behält den Überblick. Dabei hört es allerdings nicht auf, wenn man zufällig mal angerufen werden sollte – obwohl man sich bei Facebook und Twitter ständig austauscht, regelmäßig Emails und SMS schreibt? Vielleicht sollte man dann zusammenziehen? – zeigt die HTC Caller ID automatisch die letzten Facebook Aktualisierungen an und bei Bedarf auch den kommenden Geburtstag.

HTC Wildfire - Bei Anruf: Ort, Social Networking Status und Geburtsdatum auf einen Blick(Bild: HTC)

HTC Wildfire - Bei Anruf: Ort, Social Networking Status und Geburtsdatum auf einen Blick(Bild: HTC)

Spätestens hier macht einem aber die Hardware einen Strich durch die Rechnung, denn das nicht mehr zeitgemäße QVGA-Display, also 320* 240 Pixel, mit einer 3,2 Zoll Diagonalen dürfte nur schwerlich so viele Informationen nebst Facebook Profil und Geburtstag anzeigen können.

Auch Multitasking wird man sich zweimal überlegen müssen, denn mit dem 528 MHz Prozessor läuft Android zwar einigermaßen flott, doch allzu aufwendige Software und mehrere Softwaretitel gleichzeitig zwingen das HTC Wildfire unweigerlich in die Knie.

Damit endet die Kritik dann aber auch, denn die 384 MB RAM nebst 512 MB internem Speicher (SDHC-Karten bis 32 GB werden unterstützt) sind großzügig bemessen, an den technischen Daten der 5 MP Kamera mit LED-Blitz ist nichts auszusetzen und Bluetooth, WLAN, UMTS, A-GPS und ein digitaler Kompass lassen keine Wünsche offen.

Softwareseitig bringt das Wildfire noch einen sehr pfiffigen Service mit: Wer eines der vielen Android-Apps für gut befindet, kann einen direkten Link über SMS, EMail oder über ein Social Network an Freunde verschicken – damit spart man sich wertvolle Zeit danach zu suchen und filtert die beste Software leicht heraus.

Das HTC Wildfire (Affiliate-Link) kostet um die 279 Euro.
Weitere Informationen bei HTC.

 

Mehr lesen

Ausprobiert: Googles neue Kamera-App mit \

17.4.2014, 6 KommentareAusprobiert:
Googles neue Kamera-App mit "Lytro-Feature"

Google hat seine Kamera-App um interessante neue Features erweitert und sie für alle frei verfügbar in den Play Store eingestellt. Unter anderem versteht sie sich auf eine Art „Lytro-Feature“, bei der man die unscharfen Bereiche des Bildes im Nachhinein verändern kann. Klingt gut, hat aber seine Grenzen.

Nikon Coolpix S810c: Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

11.4.2014, 4 KommentareNikon Coolpix S810c:
Android-Kompaktkamera deutlich verbessert

Mit der Coolpix S810c hat Nikon nun einen ernsthaften Konkurrenten für Samsungs Galaxy Camera auf den Markt gebracht. An vielen wichtigen Stellen wurde die Kompakte gegenüber dem Vorgängermodell verbessert.

Project Ara: Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

7.4.2014, 0 KommentareProject Ara:
Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

Letztes Jahr noch war ein Smartphone mit modularer Hardware nicht mehr als die Phantasie eines Designers. Google aber arbeitet fleißig an „Projekt Ara“ und jetzt wurden weitere Details bekannt. Noch im April startet zudem die erste von mehreren Konferenzen für Entwickler. Die große Frage: Welche Chance kann die Idee haben?

High-End-Smartphone: Das neue HTC One im Hands-on

26.3.2014, 0 KommentareHigh-End-Smartphone:
Das neue HTC One im Hands-on

HTC hat sich unter der Android-Konkurrenz am längsten Zeit gelassen mit seinem diesjährigen Spitzenmodell. Und auch beim HTC One M8 zeigt sich: So viel besser als die Vorversion ist das nicht, aber damit liegt man auf Linie mit der Konkurrenz.

HTC One M8: So schlägt sich das neue Spitzenmodell im Vergleich

25.3.2014, 0 KommentareHTC One M8:
So schlägt sich das neue Spitzenmodell im Vergleich

Das HTC One M7 galt als eines der besten Smartphones des vergangenen Jahres. An das M8 stellte die Fachwelt deswegen erneut hohe Ansprüche. Wie sich nach der Präsentation zeigt, dürften nicht alle Erwartungen erfüllt werden. Doch HTC hat sich wenigstens Mühe gegeben.

HTC M8: Die Gerüchte zum neuen HTC One im Überblick

13.2.2014, 1 KommentareHTC M8:
Die Gerüchte zum neuen HTC One im Überblick

Nächster Stopp in unserer kleinen Tour durch die Gerüchteküche: HTC. Der Hersteller hatte mit dem HTC One viel Lob bekommen, aber nicht den erhofften Verkaufshit gelandet. Wir fassen die bisgerigen Informationen zum HTC-One-Nachfolger mit dem Codenamen "M8" sowie seinen Schwestermodellen zusammen.

Erste Fotos aufgetaucht: Amazons Smartphone kommt mit sechs Kameras

16.4.2014, 2 KommentareErste Fotos aufgetaucht:
Amazons Smartphone kommt mit sechs Kameras

Wie es aussieht, ist an den schon lange gärenden Gerüchten einiges dran: Amazon will noch dieses Jahr mit einem eigenen Smartphone auf den Markt kommen. Und das wird nicht nur eng an Amazons Dienste angebunden, sondern soll offenbar mit einigen exklusiven Gimmicks überzeugen.

Project Ara: Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

7.4.2014, 0 KommentareProject Ara:
Das modulare Smartphone bekommt Gesicht

Letztes Jahr noch war ein Smartphone mit modularer Hardware nicht mehr als die Phantasie eines Designers. Google aber arbeitet fleißig an „Projekt Ara“ und jetzt wurden weitere Details bekannt. Noch im April startet zudem die erste von mehreren Konferenzen für Entwickler. Die große Frage: Welche Chance kann die Idee haben?

Cerevo EneBrick: Tablet-Workstation für unterwegs

3.4.2014, 0 KommentareCerevo EneBrick:
Tablet-Workstation für unterwegs

Cerevo EneBrick aus Japan will gleich drei Dinge auf einmal sein: Tablet-Ständer, externer Zusatzakku sowie Adapter für USB-Tastaturen. Vor allem für reisende Vielschreiber könnte das interessant sein.

3 Pingbacks

  1. [...] Möglichkeiten, besonders hinsichtlich der sozialen Netzwerke und der Kommunkiation bereit. Hier auf neuerdings.com wird ebenfalls über das neue HTC-Smartphone [...]

  2. [...] HTC WILDFIRE: SOCIAL NETWORKING IN FREIER WILDBAHN May 18th, 2010 Das HTC Wildfire verbindet die sozialen Netzwerke unter einer Oberfläche und bleibt humid Android 2.1 auf der Höhe der Zeit. Das Palm Pre machte es vor, HTC verstand die Innovation und baut sie jetzt aus: Social Networking lautet das Schlsselwort. Zu diesem Zweck bringt HTC dem Android Betriebssystem … Go to full contents [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder