Offgrid Systems Sunbag:
Saftpaket für Sonne und Dose

Das Offgrid Systems Sunbag ist robust und auf so auch für richtige Expeditionen geeignet.

Offgrid Sunpack L im Iglu

Offgrid Sunpack L im Iglu

Die Sunbags von Offgrid Systems versorgen als mobile Kraftwerke von Notebook bis zum iPod alles mit Strom. Bei drei verschiedenen Modellen wird ein Akku über Steckdose, Solarpanel oder die 12-Volt-Dose im Auto aufgeladen.

Der kommende Sommer lockt in die Alpen. Nachdem wir bereits die Stromversorgung für Hobby-Insulaner vorgestellt haben, hier nun noch die Lösung für Outdoor-Stromabhängige.

Offgrid Sunpack S für Wanderer

Offgrid Sunpack S für Wanderer

Die Einstiegslösung für Biker und Wanderer ist das Sunbag S für 200 Franken (140 Euro). Sein Li-Ion-Akku (3,7 V, 1100 mAh) liefert maximal 3 Watt. Das reicht für die meisten Handys und iPods. Notebooks sind auch zu stromhungrig. Das Solarpanel ist gefaltet 20 x 7 Zentimeter klein und lässt sich auf 20 x 20 Zentimeter ausbreiten. Dann liefert es rund 1,5 Watt Strom. Im Zubehörset befinden sich bei den Modellen S und L ein Autoladeadapter, ein 220-Volt-Lader sowie unterschiedlichste Adapter für die anzuschliessenden Geräte.

Die Lösung für Sparsame ist der Sunbag M. Das robuste Panel liefert eine Stromspannung von 4 bis 5,8 Volt bei maximal 2,1 Watt Leistung. Um Akku oder Stabilisierung muss man sich selber kümmern. Das mitgelieferte Steckerset verbindet das Panel mit USB-Geräten oder 370 Handys. Der Sunbag S wird jetzt schon seit über 7 Jahren verkauft und kostet knapp 110 Franken (rund 80 Euro)

Offgrid Sunbag LDie Luxusvariante ist der Sunbag L. Sein Panel liefert 8 Watt und lädt einen Li-Ion-Akku mit 56 Wh (4.2 Ah bei 12V). Als Ausgangsspannungen stellt er 5, 6, 7.5, 9, 12, 14, 16 und 19 Volt bereit. Ferner ist eine USB-Dose vorhanden. Mitgeliefert werden Ladeadapter für 110 – 240 V und 12/24 V. Ein sogenannter Sunbooster soll den Ladeprozess bei schlechten Lichtverhältnissen optimieren. Das rund 1,1 Kilo schwere System benötigt verpackt 22,5 x 14,5 x 6 Zentimeter Platz und entfaltet sich auf 22,5 x 88 x 2 Zentimeter.

 

Mehr lesen

NiteCore TM26 \

30.4.2013, 3 KommentareNiteCore TM26 "Tiny Monster" Taschenlampe:
3500 Lumen machen die Nacht zum Tag

Die kleine, handliche Taschenlampe NiteCore TM26 "Tiny Monster" sieht harmloser aus, als sie ist. Locker in eine Hand passend, hat sie eine Leuchtkraft von 3500 Lumen - zum Vergleich: Durchschnittliche Taschenlampen kommen auf ungefähr 140 Lumen. Anders gesagt: Während man mit einer normalen Taschenlampe die Nacht ein wenig heller macht, macht man sie mit der NiteCore TM26 "Tiny Monster" zum Tag.

Campinglicht: Kurbel-Leuchte

1.2.2011, 2 KommentareCampinglicht:
Kurbel-Leuchte

Taschenlampen mit Kurbel-Dynamo sind allzeit bereit - und hier kommt das entsprechende Camping-Licht zum Stellen oder Hängen.

Flexcell Sunpack: Sonnenstrom zum Rollen

11.5.2010, 1 KommentareFlexcell Sunpack:
Sonnenstrom zum Rollen

Die Schweizer Firma Flexcell hat mit dem Sunpack eine aufrollbare Solarzelle entwickelt. Damit passen bis zu 14 Watt Solarstrom in eine Regenschirmhülle.

AViiQ Portable Charging Station: Das Smartphone-rettende Lederetui

9.11.2012, 2 KommentareAViiQ Portable Charging Station:
Das Smartphone-rettende Lederetui

Die Grundproblematik des mobilen Kommunikationszeitalters ist das Unvermögen der Akkutechnik, mit dem steigenden Leistungsbedarf unserer Gadgets Schritt zu halten. AViiQ versucht sich an einer Lösung: Ein Lederetui mit integriertem Akku und vier USB-Ladebuchsen für den Fall der Fälle.

Flexcell Sunpack: Sonnenstrom zum Rollen

11.5.2010, 1 KommentareFlexcell Sunpack:
Sonnenstrom zum Rollen

Die Schweizer Firma Flexcell hat mit dem Sunpack eine aufrollbare Solarzelle entwickelt. Damit passen bis zu 14 Watt Solarstrom in eine Regenschirmhülle.

„Zurück in die Zukunft“-Scherz wird wahr: Der Fluxkompensator fürs Auto kommt - etwas anders als ihr denkt

25.7.2014, 1 Kommentare„Zurück in die Zukunft“-Scherz wird wahr:
Der Fluxkompensator fürs Auto kommt - etwas anders als ihr denkt

Fans des 1980er-Jahre-Kultfilms „Zurück in die Zukunft“ haben den Fluxkompensator für das Auto erfunden. Durch die Zeit reisen kann man damit leider nicht, aber eine praktische Funktion erfüllt er dennoch.

Uiee: Kunterbunter Stromlieferant für mobile Gadgets

6.5.2014, 1 KommentareUiee:
Kunterbunter Stromlieferant für mobile Gadgets

Uiee ist eine hübsche Kombination aus Ladegerät mit integriertem Kabel und Reserveakku. Auf Indiegogo wirbt das bunte Gadget um Unterstützer, die eine Serienproduktion finanzieren.

Sonnenrepublik Clicc und ClicLite: Modularer Sonnenstrom für unterwegs

9.4.2014, 0 KommentareSonnenrepublik Clicc und ClicLite:
Modularer Sonnenstrom für unterwegs

Das Berliner Startup-Unternehmen Sonnenrepublik produziert Clicc - eine kleine, effiziente Solarzelle, um die herum ein ganzes System modularer Solargadgets entstehen soll. Momentan ist Clicc vor allem mit ClicLite benutzbar, einem Akku mit LED für das Schlüsselbund.

Flexcell Sunpack: Sonnenstrom zum Rollen

11.5.2010, 1 KommentareFlexcell Sunpack:
Sonnenstrom zum Rollen

Die Schweizer Firma Flexcell hat mit dem Sunpack eine aufrollbare Solarzelle entwickelt. Damit passen bis zu 14 Watt Solarstrom in eine Regenschirmhülle.

Carbon: Solar-Armbanduhr als Ersatzakku fürs Smartphone

15.4.2014, 1 KommentareCarbon:
Solar-Armbanduhr als Ersatzakku fürs Smartphone

Wir können unterwegs nie genug Strom für unsere Gadgets haben und die „Carbon“-Armbanduhr fungiert dabei nicht nur als externer Akku, sondern lädt sich per Solarzelle auch selbst wieder auf.

Sonnenrepublik Clicc und ClicLite: Modularer Sonnenstrom für unterwegs

9.4.2014, 0 KommentareSonnenrepublik Clicc und ClicLite:
Modularer Sonnenstrom für unterwegs

Das Berliner Startup-Unternehmen Sonnenrepublik produziert Clicc - eine kleine, effiziente Solarzelle, um die herum ein ganzes System modularer Solargadgets entstehen soll. Momentan ist Clicc vor allem mit ClicLite benutzbar, einem Akku mit LED für das Schlüsselbund.

Sol Ubuntu Laptop: Solarzellen machen Stromzufuhr bei diesem Laptop überflüssig

7.8.2013, 3 KommentareSol Ubuntu Laptop:
Solarzellen machen Stromzufuhr bei diesem Laptop überflüssig

Die kanadische Firma Wewi hat mit dem Sol Laptop einen Computer entwickelt, der unabhängig von externen Stromquellen betrieben werden kann. Grund hierfür sind an den Laptop angebrachte Solarzellen, die den Akku automatisch aufladen.

Flexcell Sunpack: Sonnenstrom zum Rollen

11.5.2010, 1 KommentareFlexcell Sunpack:
Sonnenstrom zum Rollen

Die Schweizer Firma Flexcell hat mit dem Sunpack eine aufrollbare Solarzelle entwickelt. Damit passen bis zu 14 Watt Solarstrom in eine Regenschirmhülle.

SIStech PowerTank XXL-60: Stromspeichernder Tausendsassa im Test

22.3.2012, 6 KommentareSIStech PowerTank XXL-60:
Stromspeichernder Tausendsassa im Test

SIStech Solarfold Chepre: Solarpower für unterwegs

10.3.2012, 32 KommentareSIStech Solarfold Chepre:
Solarpower für unterwegs

Für meine Weltreise-Vorbereitungen teste ich diverse Gadgets, die mir das Leben erleichtern sollen. Diesmal: Solarpanels von SIStech. Auch bei Solarpower für unterwegs gibt es erhebliche Unterschiede.

Flexcell Sunpack: Sonnenstrom zum Rollen

11.5.2010, 1 KommentareFlexcell Sunpack:
Sonnenstrom zum Rollen

Die Schweizer Firma Flexcell hat mit dem Sunpack eine aufrollbare Solarzelle entwickelt. Damit passen bis zu 14 Watt Solarstrom in eine Regenschirmhülle.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder