Cruz Reader & Cruz Tablet:
Billiges Android

Cruz garniert seinen Auftritt im Hardwarekampf mit kostengünstigen eReadern und Tablets.

Cruz eRader/Tablet - Klein, billig und offen, ein Android zum verlieben (Bild: Velocity Micro)

Cruz eRader/Tablet - Klein, billig und offen, ein Android zum verlieben (Bild: Velocity Micro)

“Notizblock” oder “Schreibtafel” spuckt ein Wörterbuch für das Wort “Tablet” aus. Seitdem Apple seinen Einstieg in diese Geräteklasse vollführte, könnte man dieses Wort getrost wieder herausstreichen – es gibt wenige, die seit iPad nicht wissen, was das ist.

Und die Familie der Tablets wächst stetig: Die Firma Velocity Micro hat sich “überraschenderweise” auch zur Herstellung einer Serie bestehend aus “Cruz eReader” und “Cruz Tablet” entschlossen.

Die Details sind noch etwas mager, laut der Seite übergizmo werden zwei Varianten mit 7 Zoll Bildschirm verfügbar sein – eine zum Lesen bequeme 4:3 und eine multimediafreundliche 16:9 Modellreihe. Das Hauptaugenmerk soll auf dem günstigen Preis liegen: 230 € erleichtern die Kaufentscheidung erheblich.

Welche Auflösung auf dem “Cruz” zum Einsatz kommt, läßt Velocity micro offen, die klassischen 800*600 Pixel scheinen aber realistisch bei so einem niedrigen Preis.

Angeblich wird ein 800 MHz ARM Prozessor das Android 2.1 Betriebsystem ausführen, dessen interner Speicher ebenso wenig bekannt ist, wie die Einschränkungen und Vorteile des Cruz Market. Immerhin werden der SD-Kartenslot und ein USB-Port für ausreichend zusätzlichen Platz sorgen.

Der berühmt berüchtigte Flash Support ist ebenso mit an Bord, wie eine 2MP-Kamera, beides sind Funktionen, die Apples iPad vermissen läßt und damit auf jedes Werbeblatt derer gehört, die sich gegen Cupertino in Stellung bringen wollen.

Wodurch sich der Cruz eReader vom Cruz Tablet unterscheiden wird (Seitenverhältnis?) oder wie lange die Akkulaufzeit beträgt, ist rein spekulativer Natur, bis Juli 2010 soll das Geheimnis gelüftet und die Geräte sollen in natura zu bestaunen sein.
Aber mal ehrlich, bei so einem Spottpreis mit Android kann man sich nur freuen, bald auf einem Cruz durchs Internet “cruisen” zu können.

Weiteres bei Velocity Micro.

 

Mehr lesen

Wishbone im Test: Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

5.8.2015, 7 KommentareWishbone im Test:
Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

Wishbone startete als Crowdfunding-Projekt mit einem Höhenflug, legte aber in meinem Test eine astreine Crash-Landung hin. Mein Ergebnis ist eindeutig: Dieses Gadget ist ein Flop. Warum? Das verrate ich hier.

Marshall London: Smartphone mit Marshall-DNA

20.7.2015, 1 KommentareMarshall London:
Smartphone mit Marshall-DNA

Marshall Headphones produziert nicht nur Kopfhörer und Lautsprecher im typischen Look der legendären Marshall-Verstärker. Jetzt bringt das Unternehmen auch noch ein eigenes Smartphone auf den Markt. Das Marshall London

IK Multimedia iRig Mic Studio ausprobiert: Das professionellste Mikrofon der Serie

29.6.2015, 0 KommentareIK Multimedia iRig Mic Studio ausprobiert:
Das professionellste Mikrofon der Serie

IK Multimedia hat ein neues Mikrofon im Programm, dass an Smartphones, Tablets und Rechner angeschlossen werden kann. Das iRig Mic Studio ist ein Kondensatormikrofon mit einer 1 Zoll (2,54 cm) großen Kapsel und einem integrierten 24-bit Konverter mit einer Sampling Rate von 44.1/48 Khz. Wir haben es ausprobiert

Kobo Aura im Test: Guter E-Reader für E-Books und Webinhalte

25.7.2014, 0 KommentareKobo Aura im Test:
Guter E-Reader für E-Books und Webinhalte

Aura ist der jüngste E-Book-Reader des Herstellers Kobo. Wir haben ein paar Bücher und einige Internetseiten darauf gelesen und berichten über unsere Erfahrungen.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

Gembird EnerGenie ePP2: Direkt in den Reader drucken

8.11.2013, 2 KommentareGembird EnerGenie ePP2:
Direkt in den Reader drucken

EnerGenie ePP2 von Gembird ist ein eReader, der sich als Drucker per USB an jeden Rechner anschließen lässt und so helfen soll, Papier zu sparen. Dokumente werden einfach in den ePP2 gedruckt und können dort auch mit Anmerkungen versehen werden.

Aiptek ProjectorPad P70: Licht aus, Spot an: Das Tablet mit integriertem Beamer

25.8.2015, 8 KommentareAiptek ProjectorPad P70:
Licht aus, Spot an:
Das Tablet mit integriertem Beamer

Dieses 7"-Gerät zeichnet sich nicht durch satte Power aus, sondern durch eine pfiffige Erweiterung: einem eingebauten Mini-Projektor.

booncover: Mit dieser Hülle können Tablets im Bad oder im Auto sicher befestigt werden

25.6.2015, 3 Kommentarebooncover:
Mit dieser Hülle können Tablets im Bad oder im Auto sicher befestigt werden

Filme in der Badewanne schauen oder während der Fahrt die Route anzeigen lassen: Tablets eigenen sich für verschiedene Einsatzzwecke. Damit das Mobilgerät auch in ungewöhnlichen Situationen hält, dafür soll "booncover" sorgen.

5.5.2015, 1 KommentareIntel 2in1-Computer:
Alleskönner oder "Nicht Fisch, nicht Fleisch"?

Zwischen den Mini-Tablets, mit denen man ja ob ihrer geringen Größe kaum richtig arbeiten kann und den richtig großen Notebooks und Ultrabooks, die mindestens eine vierstellige Investition erfordern, wächst eine Geräteklasse, die eigentlich das beste aus allen Welten vereinen sollte: die sogenannten "2in1"-Computer, von Intel so getauft, weil sie sowohl vollwertiges Tablet als auch vollwertiges Notebook sind. Oder sein sollen. Oder auch nur sein wollen

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder