Cruz Reader & Cruz Tablet:
Billiges Android

Cruz garniert seinen Auftritt im Hardwarekampf mit kostengünstigen eReadern und Tablets.

Cruz eRader/Tablet - Klein, billig und offen, ein Android zum verlieben (Bild: Velocity Micro)

Cruz eRader/Tablet - Klein, billig und offen, ein Android zum verlieben (Bild: Velocity Micro)

“Notizblock” oder “Schreibtafel” spuckt ein Wörterbuch für das Wort “Tablet” aus. Seitdem Apple seinen Einstieg in diese Geräteklasse vollführte, könnte man dieses Wort getrost wieder herausstreichen – es gibt wenige, die seit iPad nicht wissen, was das ist.

Und die Familie der Tablets wächst stetig: Die Firma Velocity Micro hat sich “überraschenderweise” auch zur Herstellung einer Serie bestehend aus “Cruz eReader” und “Cruz Tablet” entschlossen.

Die Details sind noch etwas mager, laut der Seite übergizmo werden zwei Varianten mit 7 Zoll Bildschirm verfügbar sein – eine zum Lesen bequeme 4:3 und eine multimediafreundliche 16:9 Modellreihe. Das Hauptaugenmerk soll auf dem günstigen Preis liegen: 230 € erleichtern die Kaufentscheidung erheblich.

Welche Auflösung auf dem “Cruz” zum Einsatz kommt, läßt Velocity micro offen, die klassischen 800*600 Pixel scheinen aber realistisch bei so einem niedrigen Preis.

Angeblich wird ein 800 MHz ARM Prozessor das Android 2.1 Betriebsystem ausführen, dessen interner Speicher ebenso wenig bekannt ist, wie die Einschränkungen und Vorteile des Cruz Market. Immerhin werden der SD-Kartenslot und ein USB-Port für ausreichend zusätzlichen Platz sorgen.

Der berühmt berüchtigte Flash Support ist ebenso mit an Bord, wie eine 2MP-Kamera, beides sind Funktionen, die Apples iPad vermissen läßt und damit auf jedes Werbeblatt derer gehört, die sich gegen Cupertino in Stellung bringen wollen.

Wodurch sich der Cruz eReader vom Cruz Tablet unterscheiden wird (Seitenverhältnis?) oder wie lange die Akkulaufzeit beträgt, ist rein spekulativer Natur, bis Juli 2010 soll das Geheimnis gelüftet und die Geräte sollen in natura zu bestaunen sein.
Aber mal ehrlich, bei so einem Spottpreis mit Android kann man sich nur freuen, bald auf einem Cruz durchs Internet “cruisen” zu können.

Weiteres bei Velocity Micro.

 

Mehr lesen

Tonino Lamborghini 88 Tauri: 6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

14.12.2014, 0 KommentareTonino Lamborghini 88 Tauri:
6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

Lamborghini stellt nicht nur sündteure Super-Sportwagen her, sondern bringt bald auch ein Smartphone heraus. Das spaltet aber die Meinungen und wirft Fragen auf.

19.10.2014, 3 KommentareVertu for Bentley:
Nicht für den Normalverbraucher geeignet - Ein edles Android-Smartphones für 12.500 Euro

Genius DX-7020 OTG Mouse: Diese Maus funktioniert auch mit Android

5.10.2014, 5 KommentareGenius DX-7020 OTG Mouse:
Diese Maus funktioniert auch mit Android

Genius stellt seine neue Maus mit dem schönen Namen DX-7020 OTG Mouse vor. Das Besondere daran: Sie lässt sich mit einem Kabel an den Micro-USB-Port von Android-Tablets oder Smartphone anschließen und tatsächlich als Maus verwenden.

Kobo Aura im Test: Guter E-Reader für E-Books und Webinhalte

25.7.2014, 0 KommentareKobo Aura im Test:
Guter E-Reader für E-Books und Webinhalte

Aura ist der jüngste E-Book-Reader des Herstellers Kobo. Wir haben ein paar Bücher und einige Internetseiten darauf gelesen und berichten über unsere Erfahrungen.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

Gembird EnerGenie ePP2: Direkt in den Reader drucken

8.11.2013, 2 KommentareGembird EnerGenie ePP2:
Direkt in den Reader drucken

EnerGenie ePP2 von Gembird ist ein eReader, der sich als Drucker per USB an jeden Rechner anschließen lässt und so helfen soll, Papier zu sparen. Dokumente werden einfach in den ePP2 gedruckt und können dort auch mit Anmerkungen versehen werden.

Blitab: Das Tablet für Blinde und Sehbehinderte

17.12.2014, 5 KommentareBlitab:
Das Tablet für Blinde und Sehbehinderte

Dieses Crowdfunding-Projekt will 285 Millionen Menschen ansprechen. So viele Sehbehinderte und Blinde gibt es weltweit. Doch die Umsetzung scheitert wohl an einem wichtigen Faktor: Geld.

Hewlett Packard Tablet-PC Slate 17: Das Riesenbaby

2.11.2014, 4 KommentareHewlett Packard Tablet-PC Slate 17:
Das Riesenbaby

Für alle, denen die Tablets bisher selbst mit 10 Zoll Diagonale zu klein sind, schließt Hewlett Packard jetzt mit dem Slate 17 die Lücke nach oben. Das Slate 17 ist - wie die Modellbezeichnung haarscharf schließen lässt - ein 17,3-Zoll großer Fingerputer, der auf Android 4.4 setzt - kein Windows 8 oder 8.1.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder