Thodio A-Box iPod-Dock:
Kugelfest mit 140 Watt

Thodio A-Box ist eine original Munitionsbox, die zum iPod-Verstärker umgebaut wurde.

Thodio A-Box - Mp3-Verstärkerbox

Thodio A-Box - Mp3-Verstärkerbox

Endlich mal ein Verstärker für MP3-Player und iPod, der nicht durch extrem cooles Design besticht und im modischen Weiß daherkommt. Thodios A-Box verdankt ihr Design nicht der Mode, sondern eher dem Einsatz – als Munitionsbox. Denn das niederländische Unternehmen Thodio verwendet einfach originale Munitionskisten aus 1 mm dickem Stahl als Gehäuse, in die es dann die nötige Technik einbaut, um aus der Thodio A-Box einen MP3-Verstärker der etwas anderen Art zu machen.

Zwei Versionen gibt es von der Thodio A-Box:

Thodio A-Box - Blick ins Innere

Thodio A-Box - Blick ins Innere

Die günstige Ausführung ist mit einem Verstärker ausgestattet, der 2 x 25 Watt (RMS) Musikleistung bringt und den Sound über Glassfiber-Lautsprecher an die Umwelt abgibt. 350 Euro will Thodio dafür haben.

Die kugelfeste Ausführung besitzt Lautsprecher aus Kevlar (genau: das Material, aus dem auch kugelsichere Westen hergestellt werden) und schafft sogar 2 x 70 Watt.

Beide haben einen wiederaufladbaren Akku, dessen Ladezustand über weiße, orangefarbene und rote Lichter angezeigt wird. Über das Durchhaltevermögen wird leider nichts gesagt. Dafür betont Thodio, dass man den MP3-Player sowohl in der Box anschließen kann als auch von außen.

Thodio A-Box - leicht übersteuert

Thodio A-Box - leicht übersteuert

Und ein besonderes Extra gibt es noch: Rote Lichter hinter den Lautsprechern warnen vor Übersteuerung. Dreht man gerade bis zur Übersteuerungsgrenze, kann man einen funky Discoeffekt mit den blinkenden Lichtern erzeugen.

Mehr Infos über Die Thodio A-Box direkt beim Hersteller.

via Retro Thing

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 2 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

Swissvoice L7: DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

30.10.2014, 0 KommentareSwissvoice L7:
DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

Das DECT-Telefon Swissvoice L7 fällt auf. Durch sein Retro-Design und die aufrechte Haltung. Das L-förmige Telefon steht auf seiner Ladeschale und auf seinem Standfuß, so dass es immer gut zu sehen ist. Neben seinem ungewöhnlichen Design mit Retro-Charme hat es auch einige technische Finessen zu bieten: einen strahlungsarmen Fulleco-Modus und die Funktion einer Gegensprechanlage mit der Basisstation.

BPG Werks DTV Shredder: Motorisiertes Off-Road Skateboard

13.9.2010, 4 KommentareBPG Werks DTV Shredder:
Motorisiertes Off-Road Skateboard

Der DTV Shredder ist eine Kreuzung zwischen Kettenfahrzeug, Skateboard und Motorrad, gedacht für den militärischen Einsatz in unwegsamen Gelände. Und er lässt sich sogar fernsteuern.

AIS RT10IA8M-U1/LC: Tablet für den Extremsportler

6.4.2010, 0 KommentareAIS RT10IA8M-U1/LC:
Tablet für den Extremsportler

Das RT10IA8M-U1 von AIS ist ein Tablet für die härtesten Bedingungen.

Motorola Golden-i: Mehr als nur Gold wert

23.9.2009, 2 KommentareMotorola Golden-i:
Mehr als nur Gold wert

Microsoft und Kopin präsentierten in Boston ihr neues Microdisplay mit Windows CE 6.0, das eine virtuelle 15 Zoll Bildfläche projiziert.

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 4 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Kenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test: Fast wie Festeinbau

1.8.2014, 0 KommentareKenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test:
Fast wie Festeinbau

Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt.

31.10.2014, 2 KommentareMarshall Acton:
Der neueste, kompakteste und günstigste Bluetooth-Lautsprecher von Marshall

Marshall Acton ist der vierte Bluetooth-Lautsprecher von Marshall. Der neue ist gleichzeitig der kompakteste des Quartets. Aber man sieht ihm seine Herkunft an, denn er besitzt den klassischen Look eines Marshall-Verstärkers

FiiO E10K Olympus 2 ausprobiert: Kleiner, günstiger USB-DAC wertet Rechner-Sound für Kopfhörer auf

31.8.2014, 1 KommentareFiiO E10K Olympus 2 ausprobiert:
Kleiner, günstiger USB-DAC wertet Rechner-Sound für Kopfhörer auf

FiiO bringt in den nächsten Wochen seinen lang erwarteten USB-DAC und Kopfhörerverstärker FiiO E10K auf den Markt - auch Olympus 2 genannt. Wir haben ihn uns schon einmal angesehen und angehört

1.4.2014, 0 KommentareBruns Acoustic Timbre:
Wunderschöne, leider teure Bluetooth-Lautsprecher

Bruns Acoustic ist ein Zusammenschluss von Designern und Audio-Profis im Brunswick Valley in Australien. Das Unternehmen baut wunderhübsche Bluetooth-Lautsprecher in Handarbeit, die allerdings auch ziemlich teuer sind.

3 Kommentare

  1. Lautsprecher mit Membranen aus Kevlar haben nichts mit Kugelsicher zu tun. Ein solcher Zusammenhang ist genauso fehl am Platz, als würde man sagen, dass man Membranen aus Papier mit dem Kugelschreiber bemalen soll.

    • perfekt ;) da kann ich mir nur anschließen.

    • @MSM und @IcyFire, Ihr habt ja recht, aber abgesehen davon, dass ich mir bei Papiermembranen schon eine Headline a la „Notizblöcke zu Lautsprechern“ vorstellen könnte, wollte ich einfach mal den militärischen Zusammenhang anreißen und nicht dazu auffordern, auf die A-Box zu schießen. Und das Stahlgehäuse sollte ja auch (zumindest kleine) Kugeln aushalten können.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder