Messless im Test:
Universal-Ladestation im edlen Design

Messless ist eine zeitlos elegante elegante Universal-Ladestation für Gadgets aller Art, die sich in unserem Test beweisen muss.

Messless Universal-Ladegerät

Messless Universal-Ladegerät

Über die Universal-Ladestation Messless haben wir schon einmal berichtet. Jetzt konnten wir das gut designte Multi-Ladegerät ausgiebig testen.

Messless ist ein Ladegerät und Präsentierteller für mehrere der geliebten Gadgets. Bis zu 4 Handys, Spielekonsolen, MP3-Player oder Smartphones lädt Messless gleichzeitig. Und das Ganze dank eines narrensicheren Adaptersystems ohne Kabelsalat, dafür aber sehr stilvoll.

Messless Verpackung geöffnetMessless Stecker mit SicherungMessless mit praktischer KabelaufwicklungMessless mit 3 Adaptern
Messless beim AufladenMessless - Abziehen der SchutzfolieMessless Adapter für PSP und iPod


Messless Stecker mit Sicherung

Messless Stecker mit Sicherung

Hebt man den Deckel, erblickt man eine kleine Plattform, bestückt mit 4 Adaptern. Im Paket finden sich noch zwei weitere Adapter, Netzteil und Stromkabel. Nachdem man die Schutzfolie abgezogen hat, sucht man sich einen gut sichtbaren Platz in der Nähe einer Steckdose, bringt das Stromkabel mit Hilfe der praktischen Kabelaufwicklung im Fuß auf die ideale Länge und stöpselt die Messless Universal-Ladestation ein.

Der Originalstecker im UK-Format ist mit einer Sicherung versehen. Durch einen Adapter, der unserem Paket beigelegt war, ist er mit deutschen Schuko-Steckdosen kompatibel.

Messless mit praktischer Kabelaufwicklung

Messless mit praktischer Kabelaufwicklung

Das war’s dann auch schon. Die schlichte schwarze Messless Universal-Ladestation ersetzt bei uns eine selbstgebastelte Ladebox, die meiner Frau schon lange ein Dorn im Auge war.

Bei anderen kann die Mehrfachsteckdose mit den diversen Netzteilen und dem Kabelgewirr im Schrank verschwinden, vorausgesetzt, es handelt sich um gängige Nokia-Handys, Geräte mit Nokia Mini-Anschluss, iPod, iPhone, Geräte mit Mini-USB-Anschluss, relativ aktuelle Sony Ericsson Handys wie K750, K800 etc. oder PlayStation Portable. Diese Geräte lassen sich mit den Basis-Adaptern laden.

Adapter für Samsung Handys, ältere Sony Ericssons wie das T28 oder Nintendo DS sowie Gadgets mit Micro-USB-Anschluss können für 9,50 € das Stück nachbestellt werden. Und selbst exotische Geräte, für die es keinen Adapter gibt, lassen sich an Messless laden. Dazu kann man einfach einen Adaptersteckplatz freilassen und das entsprechende Gadget mit seinem eigenen USB-Kabel laden.

Der Austausch dauert nur Sekunden und lässt sich im wahrsten Sinn des Worte mit links bewerkstelligen, wie man hier sieht. (Meine rechte Hand hält die Kamera). Dazu drückt man die Glasplatte nach unten, zieht den unpassenden Adapter heraus und setzt den passenden ein. Idiotensicher. Ein weiterer Druck auf die Glasplatte, und sie hebt sich wieder auf die Ebene der Adapter.

Messless mit 3 Adaptern

Messless mit 3 Adaptern

Eine blaue LED in der Mitte der Platte zeigt an, dass Messless am Stromnetz hängt. Steckt man ein Gerät auf seinen Messless-Platz, leuchtet auch hier eine blaue LED auf, die zeigt, dass der Kontakt hergestellt ist.

Fazit: Zeitloses, edles Design, das überall passt, unkomplizierte Bedienung, für die meisten Geräte geeignete Adapter vorhanden. Statt unordentlichen Kabelgewirrs eine stylische Präsentationsplattform für die geliebten Gadgets. Uneingeschränkt empfehlenswert.

Messless (Affiliate-Link) gibt es online für knapp 80 €

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Rotring 800+ Feinminenstift mit Touchscreen-Stylus: Schreiben und Zeichnen, analog und digital

29.7.2014, 0 KommentareRotring 800+ Feinminenstift mit Touchscreen-Stylus:
Schreiben und Zeichnen, analog und digital

Der neue Rotring 800+ ist sowohl Feinminenstift mit 0,5-mm-Bleistiftmine als auch Stylus. Mit einem Dreh kann man die Spitze wechseln und entscheiden, ob man auf Papier oder einem kapazitiven Display schreibt oder zeichnet.

Balmuda GreeFan Cirq ausprobiert: Schicke kleine Windmaschine

16.7.2014, 1 KommentareBalmuda GreeFan Cirq ausprobiert:
Schicke kleine Windmaschine

Der GreenFan Cirq des japanischen Herstellers Balmuda ist ein Ventilator, der nicht nur im Sommer nützlich ist, sondern als modern designter Luftzirkulator auch im Winter die Heizrechnung positiv beeinflussen soll.

Pelty: Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

30.6.2014, 1 KommentarePelty:
Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

Pelty soll der ideale Bluetooth-Lautsprecher für ein romantisches Abendessen auf der Terrasse sein. Als Energiequelle dient ein Teelicht.

„Zurück in die Zukunft“-Scherz wird wahr: Der Fluxkompensator fürs Auto kommt - etwas anders als ihr denkt

25.7.2014, 3 Kommentare„Zurück in die Zukunft“-Scherz wird wahr:
Der Fluxkompensator fürs Auto kommt - etwas anders als ihr denkt

Fans des 1980er-Jahre-Kultfilms „Zurück in die Zukunft“ haben den Fluxkompensator für das Auto erfunden. Durch die Zeit reisen kann man damit leider nicht, aber eine praktische Funktion erfüllt er dennoch.

Uiee: Kunterbunter Stromlieferant für mobile Gadgets

6.5.2014, 1 KommentareUiee:
Kunterbunter Stromlieferant für mobile Gadgets

Uiee ist eine hübsche Kombination aus Ladegerät mit integriertem Kabel und Reserveakku. Auf Indiegogo wirbt das bunte Gadget um Unterstützer, die eine Serienproduktion finanzieren.

Sonnenrepublik Clicc und ClicLite: Modularer Sonnenstrom für unterwegs

9.4.2014, 0 KommentareSonnenrepublik Clicc und ClicLite:
Modularer Sonnenstrom für unterwegs

Das Berliner Startup-Unternehmen Sonnenrepublik produziert Clicc - eine kleine, effiziente Solarzelle, um die herum ein ganzes System modularer Solargadgets entstehen soll. Momentan ist Clicc vor allem mit ClicLite benutzbar, einem Akku mit LED für das Schlüsselbund.

Powerbrick Multiladegerät im Test: Energiezentrale für die ganze Familie

21.5.2012, 15 KommentarePowerbrick Multiladegerät im Test:
Energiezentrale für die ganze Familie

Powerbrick vom italienischen Unternehmen Feligan Technology ist ein extrem vielseitiges und individuell konfigurierbares Multiladegerät, das in der Lage ist, den Energiebedarf der Gadgets einer ganzen Familie zu decken.

WowWee MiP: Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

28.7.2014, 0 KommentareWowWee MiP:
Der lustige Spielzeugroboter im Praxistest

MiP möchte mein neuer Roboterfreund sein. Für rund 130 Euro tanzt er für mich. Und er lässt sich mittels Smartphone steuern. Auch kann er selbständig auf seinen zwei Rädern balancieren, Dinge tragen und mich unterhalten. Aber ist MiP von Hersteller WowWee wirklich eine Bereicherung für das eigene Leben? Wir haben es ausprobiert.

Garmin vivofit: Fitnesstracker mit aussagekräftigem Display

23.4.2014, 7 KommentareGarmin vivofit:
Fitnesstracker mit aussagekräftigem Display

Vivofit vom GPS-Spezialisten Garmin ist einer der aktuellen Fitnesstracker, die sich in den letzten Monaten zum Trend-Gadgets entwickelt haben. Wir konnten den Tracker ausprobieren und sagen, wie er sich im Alltag bewährt.

Urban Xplorer HalfPack RT: Halb Rucksack, halb Messenger Bag

7.12.2013, 0 KommentareUrban Xplorer HalfPack RT:
Halb Rucksack, halb Messenger Bag

Urban Xplorer ist eine noch junge Marke mit Sitz in El Dorado Hills, Kalifornien, die in den nächsten knapp zwei Wochen über Kickstarter Unterstützer sucht, die seine HalfPack RT Hybriden aus Rucksack und Messenger Bag zum Sonderpreis bestellen wollen. Wir haben schon jetzt ein Exemplar ausprobiert.

5 Kommentare

  1. Kann man diese Station nicht einfach in die Schreibtischoberfläche einlassen? Das wäre eine gut Lösung.

    • …klar, wenn Du Deinem Schreibtisch mit der Sticksäge (falls es keiner mit einer Glasplatte ist) auf den Pelz rücken möchtest.
      Sähe aber bestimmt klasse aus!

  2. ich find das Ding cool.
    Gibt es auch bei amazon für 54€…..

  3. Hi,
    gute Sache.
    Wenn du den Link nimmst, konvertiert er auch noch besser ;)

    http://sowaswillichauch.d…hp?keywords=messless

    Gruß
    Stefan

  4. Ich hab diese 2x hier

    wer will, wer hat noch nicht?

    LG

2 Pingbacks

  1. [...] einen festen Platz an der Steckdose zu sichern. Was diese Ladestation von anderen wie zum Beispiel Messless unterscheidet, ist vor allem der integrierte iPad-Ständer und die durchdachte [...]

  2. [...] gleichzeitig aufzuladen. Im Gegensatz zum auch recht gut aussehenden und praktischen Multilader Messless verfügt das IDAPT i4 über einen gut zugänglichen Ein- und Ausschalter an der Oberseite, so dass [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder