Messless im Test:
Universal-Ladestation im edlen Design

Messless ist eine zeitlos elegante elegante Universal-Ladestation für Gadgets aller Art, die sich in unserem Test beweisen muss.

Messless Universal-Ladegerät

Messless Universal-Ladegerät

Über die Universal-Ladestation Messless haben wir schon einmal berichtet. Jetzt konnten wir das gut designte Multi-Ladegerät ausgiebig testen.

Messless ist ein Ladegerät und Präsentierteller für mehrere der geliebten Gadgets. Bis zu 4 Handys, Spielekonsolen, MP3-Player oder Smartphones lädt Messless gleichzeitig. Und das Ganze dank eines narrensicheren Adaptersystems ohne Kabelsalat, dafür aber sehr stilvoll.

Messless Verpackung geöffnetMessless Stecker mit SicherungMessless mit praktischer KabelaufwicklungMessless mit 3 Adaptern
Messless beim AufladenMessless - Abziehen der SchutzfolieMessless Adapter für PSP und iPod


Messless Stecker mit Sicherung

Messless Stecker mit Sicherung

Hebt man den Deckel, erblickt man eine kleine Plattform, bestückt mit 4 Adaptern. Im Paket finden sich noch zwei weitere Adapter, Netzteil und Stromkabel. Nachdem man die Schutzfolie abgezogen hat, sucht man sich einen gut sichtbaren Platz in der Nähe einer Steckdose, bringt das Stromkabel mit Hilfe der praktischen Kabelaufwicklung im Fuß auf die ideale Länge und stöpselt die Messless Universal-Ladestation ein.

Der Originalstecker im UK-Format ist mit einer Sicherung versehen. Durch einen Adapter, der unserem Paket beigelegt war, ist er mit deutschen Schuko-Steckdosen kompatibel.

Messless mit praktischer Kabelaufwicklung

Messless mit praktischer Kabelaufwicklung

Das war’s dann auch schon. Die schlichte schwarze Messless Universal-Ladestation ersetzt bei uns eine selbstgebastelte Ladebox, die meiner Frau schon lange ein Dorn im Auge war.

Bei anderen kann die Mehrfachsteckdose mit den diversen Netzteilen und dem Kabelgewirr im Schrank verschwinden, vorausgesetzt, es handelt sich um gängige Nokia-Handys, Geräte mit Nokia Mini-Anschluss, iPod, iPhone, Geräte mit Mini-USB-Anschluss, relativ aktuelle Sony Ericsson Handys wie K750, K800 etc. oder PlayStation Portable. Diese Geräte lassen sich mit den Basis-Adaptern laden.

Adapter für Samsung Handys, ältere Sony Ericssons wie das T28 oder Nintendo DS sowie Gadgets mit Micro-USB-Anschluss können für 9,50 € das Stück nachbestellt werden. Und selbst exotische Geräte, für die es keinen Adapter gibt, lassen sich an Messless laden. Dazu kann man einfach einen Adaptersteckplatz freilassen und das entsprechende Gadget mit seinem eigenen USB-Kabel laden.

Der Austausch dauert nur Sekunden und lässt sich im wahrsten Sinn des Worte mit links bewerkstelligen, wie man hier sieht. (Meine rechte Hand hält die Kamera). Dazu drückt man die Glasplatte nach unten, zieht den unpassenden Adapter heraus und setzt den passenden ein. Idiotensicher. Ein weiterer Druck auf die Glasplatte, und sie hebt sich wieder auf die Ebene der Adapter.

Messless mit 3 Adaptern

Messless mit 3 Adaptern

Eine blaue LED in der Mitte der Platte zeigt an, dass Messless am Stromnetz hängt. Steckt man ein Gerät auf seinen Messless-Platz, leuchtet auch hier eine blaue LED auf, die zeigt, dass der Kontakt hergestellt ist.

Fazit: Zeitloses, edles Design, das überall passt, unkomplizierte Bedienung, für die meisten Geräte geeignete Adapter vorhanden. Statt unordentlichen Kabelgewirrs eine stylische Präsentationsplattform für die geliebten Gadgets. Uneingeschränkt empfehlenswert.

Messless (Affiliate-Link) gibt es online für knapp 80 €

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

ReSound Linx: Erstes Hörgerät \

28.2.2014, 21 KommentareReSound Linx:
Erstes Hörgerät "Made for iPhone"

Der dänische Hörgerätespezialist GN stellt mit ReSound Linx Hörgerät vor, das “Made for iPhone” ist. Nach Aussage des Herstellers bietet das ReSound Linx ein völlig neues Hörerlebnis.

Velorapida electric bycicles: E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

26.2.2014, 7 KommentareVelorapida electric bycicles:
E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

Das mailändische Unternehmen Velorapida baut eine Reihe von E-Bikes, die aussehen wie wunderbar erhaltene, ganz normale Zweiräder aus den Sechzigerjahren. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um hochmoderne Pedelecs.

Salutoo Skins: Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

9.1.2014, 1 KommentareSalutoo Skins:
Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

Salutoo Skins sind Schutzfolien aus Kunststoff für Vorder- und Rückseite verschiedener Smartphone-Modelle. Hat man sein Smartphone mit einer Salutoo Skin versehen, kann man es an viele flache Oberflächen kleben. Eine Haftgarantie gibt es allerdings nicht.

Sonnenrepublik Clicc und ClicLite: Modularer Sonnenstrom für unterwegs

9.4.2014, 0 KommentareSonnenrepublik Clicc und ClicLite:
Modularer Sonnenstrom für unterwegs

Das Berliner Startup-Unternehmen Sonnenrepublik produziert Clicc - eine kleine, effiziente Solarzelle, um die herum ein ganzes System modularer Solargadgets entstehen soll. Momentan ist Clicc vor allem mit ClicLite benutzbar, einem Akku mit LED für das Schlüsselbund.

Conrad Electronic NiZn-Akkus: Spannung wie aus Einwegbatterien

24.3.2014, 5 KommentareConrad Electronic NiZn-Akkus:
Spannung wie aus Einwegbatterien

Conrad Electronic bietet ein neues Akku-System auf Basis von Nickel-Zink an. Wir haben es ausprobiert und berichten hier über die Ergebnisse. Zudem erklären wir, welche Besonderheiten diese Akkus auszeichnet.

Anker 5-Port-USB-Ladegerät im Test: Fünffach elektrisierend

26.1.2014, 1 KommentareAnker 5-Port-USB-Ladegerät im Test:
Fünffach elektrisierend

Das Fünffach-USB-Ladegerät von Anker ist ein guter und günstiger Stromlieferant: Bis zu fünf Smartphones, Tablets und andere Gadgets lassen sich gleichzeitig daran aufladen. Wir haben es ausprobiert.

Powerbrick Multiladegerät im Test: Energiezentrale für die ganze Familie

21.5.2012, 15 KommentarePowerbrick Multiladegerät im Test:
Energiezentrale für die ganze Familie

Powerbrick vom italienischen Unternehmen Feligan Technology ist ein extrem vielseitiges und individuell konfigurierbares Multiladegerät, das in der Lage ist, den Energiebedarf der Gadgets einer ganzen Familie zu decken.

Urban Xplorer HalfPack RT: Halb Rucksack, halb Messenger Bag

7.12.2013, 0 KommentareUrban Xplorer HalfPack RT:
Halb Rucksack, halb Messenger Bag

Urban Xplorer ist eine noch junge Marke mit Sitz in El Dorado Hills, Kalifornien, die in den nächsten knapp zwei Wochen über Kickstarter Unterstützer sucht, die seine HalfPack RT Hybriden aus Rucksack und Messenger Bag zum Sonderpreis bestellen wollen. Wir haben schon jetzt ein Exemplar ausprobiert.

Arbeiten mit dem Tablet auf der Messe: Kann man das Notebook auch Zuhause lassen?

2.10.2013, 3 KommentareArbeiten mit dem Tablet auf der Messe:
Kann man das Notebook auch Zuhause lassen?

Messeveranstaltungen sind für Blogger Stress. Man hat eine Menge technisches Equipment mit, um unterwegs über Neuigkeiten zu berichten und die Leser auf dem Laufenden zu halten. Welche Equipment man wählt, wenn man den ganzen Tag auf den Beinen und auf der Messe ist, spielt eine große Rolle. Es sollte alles können und nicht zu schwer sein. Reicht da ein Tablet?

TT-SH03 und TT-SH02: Zwei günstige und vielseitige Handyhalterungen fürs Auto

22.8.2013, 1 KommentareTT-SH03 und TT-SH02:
Zwei günstige und vielseitige Handyhalterungen fürs Auto

Die TaoTronics Universalhalterungen TT-SH02 und TT-SH03 halten mit einem starken Saugnapf an der Windschutzscheibe. Sie lassen sich über Kugelgelenke in die optimale Position bringen und können sollen dank eines Adapters auch am Armaturenbrett befestigt werden können. Wir haben die beiden Modelle ausprobiert.

5 Kommentare

  1. Kann man diese Station nicht einfach in die Schreibtischoberfläche einlassen? Das wäre eine gut Lösung.

    • …klar, wenn Du Deinem Schreibtisch mit der Sticksäge (falls es keiner mit einer Glasplatte ist) auf den Pelz rücken möchtest.
      Sähe aber bestimmt klasse aus!

  2. ich find das Ding cool.
    Gibt es auch bei amazon für 54€…..

  3. Hi,
    gute Sache.
    Wenn du den Link nimmst, konvertiert er auch noch besser ;)

    http://sowaswillichauch.d…hp?keywords=messless

    Gruß
    Stefan

  4. Ich hab diese 2x hier

    wer will, wer hat noch nicht?

    LG

2 Pingbacks

  1. [...] einen festen Platz an der Steckdose zu sichern. Was diese Ladestation von anderen wie zum Beispiel Messless unterscheidet, ist vor allem der integrierte iPad-Ständer und die durchdachte [...]

  2. [...] gleichzeitig aufzuladen. Im Gegensatz zum auch recht gut aussehenden und praktischen Multilader Messless verfügt das IDAPT i4 über einen gut zugänglichen Ein- und Ausschalter an der Oberseite, so dass [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder