Gigaset Euroset 5040 Magic:
Tritt heran und rede

Gigaset stellt mit dem Euroset 5040 ein Telefon vor, das auch über einen Bewegungssensor bedient werden kann.

Gigaset Euroset 5040

Gigaset Euroset 5040

Das Euroset 5040 von Gigaset Communications (eine ehemalige Siemens-Marke) ist das nach eigenen Angaben weltweit erste schnurgebundene Telefon mit Bewegungssensor. Wer möchte, kann also nur durch bloße Annäherung an den ansonsten konventionell wirkenden Telefonapparat die Anrufe im Freisprechbetrieb entgegennehmen – automatisch erleuchten das Display und die Tastatur, und die Verbindung steht. Das “einfache” Telefonieren als Grundgedanke steht auch hinter den großen Tasten und gut lesbaren Buchstaben auf dem Display. Unter den Kurzwahltasten können Nummern von sechs Personen gespeichert werden, und die Verbindung lässt sich auf Knopfdruck herstellen. Bei einem Anruf der gespeicherten Person blinkt die entsprechende Taste auf, bei verpassten Anrufen leuchtet sie.

Praktisch für Haushalte mit Kleinkindern ist die Anrufsperre: Sie verhindert unbeabsichtigte Verbindungen. Wird bei aktivierter Sperre der Hörer hochgenommen und eine beliebige Taste gedrückt, wählt das Telefon eine voreingestellte Nummer an. Das Telefon ist außerdem hörgerätekompatibel und die Hörerlautstärke einstellbar. In der Farbe „Anthrazit“ ist das Gigaset Euroset 5040 (Affiliate-Link) ab sofort für etwa 50 Euro zu kaufen. Bleibt zu hoffen, dass nicht demnächst Katzen und Hunde die Telefonate entgegennehmen…

Website des Herstellers

 

Mehr lesen

Siemens Gigaset SL400: Design für daheim

14.2.2010, 8 KommentareSiemens Gigaset SL400:
Design für daheim

Das DECT-Telefon Gigaset SL400 soll durch kompakte Abmessungen, ein elegantes Aussehen und viele Funktionen punkten.

Opis Technology Telefone: Die Rückkehr der Wählscheibe - im Handy

5.12.2012, 3 KommentareOpis Technology Telefone:
Die Rückkehr der Wählscheibe - im Handy

Opis Technology ist nach eigener Aussage "ein junges deutsches Technologie-Unternehmen", das sich dem "Design innovativer Lifestyle-Produkte" verschrieben hat. Die ersten Produkte, Opis Tischhandy 60s mobile und das schnurgebundene Festnetztelefon Opis 60s wirken dabei eher wie ein Blick in die Vergangenheit

Siemens Gigaset SL400: Design für daheim

14.2.2010, 8 KommentareSiemens Gigaset SL400:
Design für daheim

Das DECT-Telefon Gigaset SL400 soll durch kompakte Abmessungen, ein elegantes Aussehen und viele Funktionen punkten.

Siemens Smart Chopper: Das coolste umweltfreundliche Motorrad unter der Sonne

20.8.2009, 7 KommentareSiemens Smart Chopper:
Das coolste umweltfreundliche Motorrad unter der Sonne

Jeder echte Biker wird den blubbernden Sound vermissen, den gibt es in naher Zukunft wohl nur noch als Soundeffekt aus den Lautsprechern.

CASBliP Technology: Das Auge hört mit

16.7.2009, 3 KommentareCASBliP Technology:
Das Auge hört mit

CASBliP ist eine Sehbrille, die die Umgebung in Töne und Bilder umwandelt.

UrbanHello Home Phone: Das Festnetz lebt

2.6.2014, 0 KommentareUrbanHello Home Phone:
Das Festnetz lebt

Das UrbanHello Home Phone ist ein Telefon für alle, die sich noch nicht komplett auf ihr Mobiltelefon verlassen. Das ungewöhnlich designte Telefon mit Freisprecheinrichtung wird an eine bestehende DECT-Anlage angeschlossen. Außerdem ist es nach Aussage von UrbanHello „das erste Gerät seiner Art für das breite Publikum, das mit Internet-Routern mit HD-Sound wie dem Speedport der Deutschen Telekom und der Fritzbox kompatibel ist (Norm CAT-iq)“.

Hamburger-Telefon: Zeit für die Burger-Sprechstunde

12.11.2013, 0 KommentareHamburger-Telefon:
Zeit für die Burger-Sprechstunde

Das schnurgebundene Hamburger-Telefon mit Retro-Charme ist deutlich haltbarer als ein echter, verzehrbarer Hamburger und verfügt über ein Tastenfeld mit Wahlwiederholung und Stummschaltung. Der Hörer ist in der oberen Hälfte, das Mikrofon in der unteren

Binatone \

14.9.2013, 1 KommentareBinatone "The Brick":
Der "Knochen" ist wieder da!

Retro-Handys gibt es nicht nur mit Wählscheibe und Hörer. Binatone hat nun das erste echte Handy wieder auferstehen lassen, allerdings mit weit besseren technischen Daten.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder