Find One Find All:
Schlüsselfinder mit Ortung

FOFA ist die die Idee des Schlüsselfinders neu aufgelegt, jetzt findet jeder jeden.

FOFA - Mitgehangen mitgefunden (Bild: FOFA)Stressiger Arbeitstag, endlich Feierabend – schnell nach Hause, Tür aufgeschlossen, Füße hochgelegt und Glotze an. Am nächsten Tag fängt man dann erstmal an, seine sieben Sachen zusammenzusuchen. Die Schlüssel liegen hinter der Kommode, der Geldbeutel ist im Wäschekorb in der schmutzigen Hose, kurzum: Man verbringt seine Zeit mit Suchen statt gemütlichem Frühstücken.

Wer sich hier wiederfindet, hat bestimmt einen von diesen Schlüsselfindern, die antworten, wenn man nach ihnen pfeift. Aber was ist mit dem Geldbeutel oder der Fernbedienung?

FOFA soll uns helfen:

Der Find One Find All Anhänger kann alle wichtigen Utensilien schnell entdecken. Dazu wird der FOFA am Schlüsselbund befestigt, als Scheckkarte in den Geldbeutel gesteckt und unter die Fernbedienung geklebt. Ein Satz beinhaltet einen Anhänger und eine Scheckkarte, weitere können hinzugekauft werden, bis zu 36 Find One Find All-Geräte gleichzeitig unterstützt das System.

FOFA - laut wie eine Sirene (Bild: FOFA)
Jetzt hat man zum Beispiel den Schlüssel verlegt, die Scheckkarte aber an einem sicheren Ort verwahrt, respektive man weiss, wo der Geldbeutel liegt: Dann drückt man die entsprechende Taste, und der gesuchte Schlüssel gibt einen Ton von sich. Doch das wäre ja ziemlich langweilig in unserer verspielten High-Tech-Zeit, deshalb befindet sich auch noch eine rote LED daran:

Diese agiert wie ein Ortungsgerät, sie blinkt um so schneller, je näher man dem Schlüsselbund kommt. Clevere Sache, und bestimmt ein nettes Spielzeug, überzeugt mich aber nicht so recht, Platz für ein LCD wäre vlt. auch noch gewesen?!

Das Prinzip ist gut, die flache Bauweise für den Geldbeutel gefällt mir sehr und bei einem Preis von 25 Dollar, also knapp 18 € plus 10 € Versand, kann man nicht viel falsch machen.

Eventuell hat man schon den nächsten Kinderspass für Ostern gefunden.

Bestellen kann man den Find One Find All auf deren Homepage.

 

Mehr lesen

FiLIP: GPS-Überwachung von Kindern per Armbanduhr

17.10.2013, 13 KommentareFiLIP:
GPS-Überwachung von Kindern per Armbanduhr

Die Smartwatch FiLIP ist für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren gedacht. Mit ihr können Eltern die genaue Position ihres Kindes über eine App verfolgen. Das Kind kann mit der Uhr Nachrichten empfangen und Notrufe absenden, sollte es sich in einer Gefahrensituation befinden.

Tactilu Armband, Kissenger und Pillow Talk: Verrückte bis liebenswerte Gadgets gegen das Vermissen

13.7.2013, 4 KommentareTactilu Armband, Kissenger und Pillow Talk:
Verrückte bis liebenswerte Gadgets gegen das Vermissen

Ein Armband soll Fernbeziehungsgeplagten helfen, die räumliche Trennung von ihrem oder ihrer Liebsten ein bisschen erträglicher zu machen. Dieses Armband überträgt Berührungen des Partners auf das eigene Armband und damit auf das Handgelenk des Trägers. Entwickler dieses Armbands ist eine polnische Designagentur, die Tactilu im Auftrag für die ITAKA Foundation anfertigen.

Tinké von Zensorium: Ein neuer Player auf dem Markt der Gesundheits-Gadgets

15.12.2012, 1 KommentareTinké von Zensorium:
Ein neuer Player auf dem Markt der Gesundheits-Gadgets

Zensorium hat mit ein wenig Verspätung ihr angekündigtes Gesundheits-Gadget Tinké auf den Markt gebracht. Der kleine Sensor arbeitet mit einer eigenen App am iPhone und dient zur Kontrolle von Blutdruck, Herzfrequenz und Sauerstoffgehalt. Daraus wird ein Lebens-Index errechnet, der anzeigt, wie fit der Nutzer ist.

Sen.se Mother: Deine Mutter gibt es jetzt als Gadget

10.1.2014, 1 KommentareSen.se Mother:
Deine Mutter gibt es jetzt als Gadget

Eine Entwicklung, die nicht mehr aufzuhalten ist, nennt sich Smart-Home. Sen.se Mother ist eines dieser Gadgets, die in diese Kategorie fallen. Damit lassen sich Statistiken rund um den eigenen Haushalt und die eigene Familie sammeln und auswerten.

Zmote Smart Cord: Bluetooth zur Stromsteuerung

20.1.2012, 7 KommentareZmote Smart Cord:
Bluetooth zur Stromsteuerung

Über das ZSmart Smart Cord lassen sich beliebige Netzgeräte per Bluetooth ein- und ausschalten.

Bowers & Wilkins P5 im Test: Das klingt richtig gut

22.8.2011, 2 KommentareBowers & Wilkins P5 im Test:
Das klingt richtig gut

Schlicht P5 heißen die Kopfhörer von Bowers & Wilkins, die einen tollen Sound haben, leider aber auch sehr teuer sind.

KeyMe: Der Zweitschlüssel aus dem 3D-Drucker

28.12.2013, 5 KommentareKeyMe:
Der Zweitschlüssel aus dem 3D-Drucker

In den USA ist ein Dienst an den Start gegangen, der Zweitschlüssel einfach ausdruckt. KeyMe will überteuerten Schlüsseldiensten damit das Ende bereiten, doch es bleiben Sicherheitsbedenken.

U Grok It Grokker: Suche mit Hilfe von RFID

31.3.2012, 0 KommentareU Grok It Grokker:
Suche mit Hilfe von RFID

U Grok It stellt eine Hilfe für verlorene Gegenstände vor: per RFID spürt der Scanner "Grokker"wichtige Utensilien auf.

Schlüssel-Upgrader: Macht aus Schlüsseln Werkzeuge

5.7.2010, 4 KommentareSchlüssel-Upgrader:
Macht aus Schlüsseln Werkzeuge

Der Schlüssel-Upgrader ist das Schweizer Taschenmesser für den Schlüsselbund.

LaCie Porsche Design USB Key: Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

7.11.2013, 2 KommentareLaCie Porsche Design USB Key:
Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

LaCie stellt einen neuen USB Stick im Porsche Design vor: Der Stick mit der Bezeichnung P9210 ist in 16 GB und 32 GB erhältlich, hat ein schlankes Stahlgehäuse und ist dazu gedacht, am Schlüsselbund getragen zu werden.

Keeo Hightech-Schlüsselbund: Schlüssel und Smartphone sind unzertrennlich

4.8.2013, 11 KommentareKeeo Hightech-Schlüsselbund:
Schlüssel und Smartphone sind unzertrennlich

Das Frankfurter Startup Neuland Innovations stellt mit Keeo eine neue Art der Schlüsselaufbewahrung vor. Keeo sieht aus wie ein Schweizer Taschenmesser, in dessen Gehäuse statt Messern die Schlüssel aufbewahrt und per Knopfdruck ausgeklappt werden. Das Etui lässt sich per Smartphone immer wiederfinden.

Bluelounge Kii ausprobiert: Lightning-Stecker als Schlüssel verkleidet

15.7.2013, 0 KommentareBluelounge Kii ausprobiert:
Lightning-Stecker als Schlüssel verkleidet

Bluelounge ist bekannt für seine kleinen, praktischen Lösungen, die insbesondere Apple-Nutzern oft den Alltag erleichtern. Neuestes Beispiel ist der Kii - ein USB-auf-Lightning-Stecker, der am Schlüsselbund getragen werden kann. Wir haben ihn ausprobiert.

Ein Kommentar

  1. @Kai: Logisch, du willst wieder eine Ortung per GPS haben, elender Geek :D (ich übrigens auch!)!
     
    mfg SCORPiON

Ein Pingback

  1. [...] sollen, in ähnlicher Form kennen wir das schon von -zig anderen Gadgets, unter anderem dem FOFA, das bereits vorgestellt wurde. Auch beim Phone Halo kann jedes Gerät alle anderen Geräte zum [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder